Apathie bei Trimipramin

Nebenwirkung Apathie bei Medikament Trimipramin

Insgesamt haben wir 289 Einträge zu Trimipramin. Bei 0% ist Apathie aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Apathie bei Trimipramin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg950
Durchschnittliches Alter in Jahren460
Durchschnittlicher BMIin kg/m235,320,00

Trimipramin wurde von Patienten, die Apathie als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Trimipramin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Apathie auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Apathie bei Trimipramin:

 

Trimipramin für Depression, Angststörungen, Schlafstörungen mit Verwirrtheit, Antriebslosigkeit, Hangover, Apathie, extreme Müdigkeit, Libidoverlust

Seit gut 1,5 Jahren, nehme ich Trimipramin nur noch bei Bedarf und in halber (25mg) verordneter Dosierung (50 mg). Ich kann dann wenigstens ab und zu durchschlafen oder zumindest ohne langes wach liegen. Habe in der ersten Zeit noch regelmäßig eingenommen, etwa eine Stunde vor dem schlafen. Doch die Tage darauf waren für mich die Hölle. Ich lief rum wie ein Zombie... ein willenloser Zombie, der nur noch macht was man ihm sagt... falls er nicht ständig vergisst, was das gerade noch war. Ein Goldfisch hätte eine größere Aufmerksamkeitsspanne gehabt. Libido sank unter 0. Gewicht nahm innerhalb von 6 Monaten um 25 kg zu. Und auch die völlig schlaflosen Nächte, häuften sich schnell wieder. Seit ich mich eigenmächtig runter dosiert habe und nur noch ab und zu welche nehme, geht es mir wesentlich besser und ich kann Dann endlich auch durchschlafen. Allerdings fällt es mir noch immer schwer, morgens aus dem Bett und in die Gänge zu kommen, nach der Einnahme. Unabhängig von der Schlafdauer.

Trimipramin bei Depression, Angststörungen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression, Angststörungen, Schlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit gut 1,5 Jahren, nehme ich Trimipramin nur noch bei Bedarf und in halber (25mg) verordneter Dosierung (50 mg). Ich kann dann wenigstens ab und zu durchschlafen oder zumindest ohne langes wach liegen. Habe in der ersten Zeit noch regelmäßig eingenommen, etwa eine Stunde vor dem schlafen. Doch die Tage darauf waren für mich die Hölle. Ich lief rum wie ein Zombie... ein willenloser Zombie, der nur noch macht was man ihm sagt... falls er nicht ständig vergisst, was das gerade noch war. Ein Goldfisch hätte eine größere Aufmerksamkeitsspanne gehabt. Libido sank unter 0. Gewicht nahm innerhalb von 6 Monaten um 25 kg zu. Und auch die völlig schlaflosen Nächte, häuften sich schnell wieder.
Seit ich mich eigenmächtig runter dosiert habe und nur noch ab und zu welche nehme, geht es mir wesentlich besser und ich kann Dann endlich auch durchschlafen. Allerdings fällt es mir noch immer schwer, morgens aus dem Bett und in die Gänge zu kommen, nach der Einnahme. Unabhängig von der Schlafdauer.

Eingetragen am  als Datensatz 83167
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]