Kältegefühl bei Cymbalta

Nebenwirkung Kältegefühl bei Medikament Cymbalta

Insgesamt haben wir 815 Einträge zu Cymbalta. Bei 0% ist Kältegefühl aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Kältegefühl bei Cymbalta.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm163182
Durchschnittliches Gewicht in kg64120
Durchschnittliches Alter in Jahren5759
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,0936,11

Cymbalta wurde von Patienten, die Kältegefühl als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cymbalta wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Kältegefühl auftrat, mit durchschnittlich 4,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kältegefühl bei Cymbalta:

 

Cymbalta für Polyneuropathie mit Müdigkeit, Kältegefühl, Appetitlosigkeit, Erektionsstörungen

Ich bekam Cymbalta gegen Polynaropathie-Symptome in den Beinen (leichte Schmerzen und Gefühlsarmut, unsicherer Gang). Trotz geringer Dosierung waren die Polyneuropathie-Symptome komplett verschwunden. Ich konnte wieder problemlos laufen und Treppen steigen. Allerding hatte ich dazu keinerlei Lust mehr, denn ich hatte das Bedürfnis 15 Stunden täglich zu schlafen. Ich war permanent müde, fröstelte ständig und hatte im Gegensatz zu anderen Berichten keinerlei Appetit. Hinzu kamen sexuelle Probleme. Trotz normaler Libido war es schwierig, eine Erektion und einen Orgasmus zu bekommen. Das Erektionsproblem war mit viel Geduld oft noch lösbar, aber es kam nicht mehr zum Orgasmus. Die Erregung steigerte sich bis zu einem gewissen Grad und mehr passierte nicht. Nach dem Ausschleichen des Medikamentes verschwanden sämtliche Nebenwirkungen sofort.

Cymbalta bei Polyneuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaPolyneuropathie14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Cymbalta gegen Polynaropathie-Symptome in den Beinen (leichte Schmerzen und Gefühlsarmut, unsicherer Gang). Trotz geringer Dosierung waren die Polyneuropathie-Symptome komplett verschwunden. Ich konnte wieder problemlos laufen und Treppen steigen. Allerding hatte ich dazu keinerlei Lust mehr, denn ich hatte das Bedürfnis 15 Stunden täglich zu schlafen. Ich war permanent müde, fröstelte ständig und hatte im Gegensatz zu anderen Berichten keinerlei Appetit. Hinzu kamen sexuelle Probleme. Trotz normaler Libido war es schwierig, eine Erektion und einen Orgasmus zu bekommen. Das Erektionsproblem war mit viel Geduld oft noch lösbar, aber es kam nicht mehr zum Orgasmus. Die Erregung steigerte sich bis zu einem gewissen Grad und mehr passierte nicht.
Nach dem Ausschleichen des Medikamentes verschwanden sämtliche Nebenwirkungen sofort.

Eingetragen am  als Datensatz 62220
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Somatoforme Störungen mit Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Schweißausbrüche, Kältegefühl, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Anorgasmie

Cymbalta wurde mir von meinem Arzt empfohlen, da ich von den Mirtazapin immer so müde am Tage war. Ich versuchte zweimal mit der Cymbalta Einnahme zu beginnen, brach die Einnahme aber jeweils nach wenigen Tagen ab, da die Nebenwirkungen mir erheblich zu schaffen machten. Dies äußerte sich bei mir insbesondere durch ein vermindertes Geschmacksempfinden, trockene Mundschleimhaut, häufiges Wasserlassen, Unwohlsein im Magen, Kalte Füsse, Schweißausbrüchen, leichten Kopfschmerzen (so als habe man einen zu kleinen Helm auf) und der Unfähigkeit beim sexuellen Akt einen Orgasmus zu bekommen. Ja richtig, klar ausgesprochen, es war frustrierend. Erektion und Verlangen war wie vorher, doch es gelang mir nicht, trotz vieler Bemühungen meines Partners zum Höhepunkt zu kommen. Das Stehvermögen war nicht vermindert. Die Schmerzen schienen in der Tat vermindert. Das Produkt kann also für jemanden, der Abnehmen möchte und keinen Sex hat durchaus geeignet sein. Der Appetit war quasi gegen Null bei mir. Hatte viel Durst, da mein Mund ständig trocken war. Leichte Übelkeit, aber guten Schlaf,...

Cymbalta bei Somatoforme Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSomatoforme Störungen5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cymbalta wurde mir von meinem Arzt empfohlen, da ich von den Mirtazapin immer so müde am Tage war. Ich versuchte zweimal mit der Cymbalta Einnahme zu beginnen, brach die Einnahme aber jeweils nach wenigen Tagen ab, da die Nebenwirkungen mir erheblich zu schaffen machten.

Dies äußerte sich bei mir insbesondere durch ein vermindertes Geschmacksempfinden, trockene Mundschleimhaut, häufiges Wasserlassen, Unwohlsein im Magen, Kalte Füsse, Schweißausbrüchen, leichten Kopfschmerzen (so als habe man einen zu kleinen Helm auf) und der Unfähigkeit beim sexuellen Akt einen Orgasmus zu bekommen. Ja richtig, klar ausgesprochen, es war frustrierend. Erektion und Verlangen war wie vorher, doch es gelang mir nicht, trotz vieler Bemühungen meines Partners zum Höhepunkt zu kommen. Das Stehvermögen war nicht vermindert.

Die Schmerzen schienen in der Tat vermindert. Das Produkt kann also für jemanden, der Abnehmen möchte und keinen Sex hat durchaus geeignet sein. Der Appetit war quasi gegen Null bei mir. Hatte viel Durst, da mein Mund ständig trocken war. Leichte Übelkeit, aber guten Schlaf, weniger Schmerzen.

Ich werde Cymbalta definitiv nicht mehr nehmen. Es war für mich und meine Partnerin ein Horror.

Eingetragen am  als Datensatz 70840
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Burnoutsyndrom mit Unruhe, Leistungsverminderung, Panikattacken, Zittern, Kältegefühl, Taubheitsgefühle, Schweißausbrüche

Hallo erstmal! Nehme seit 30 Tagen Cymbalta, inzwischen 120 mg. Die Nebenwirkungen haben sich gesteigert, extreme Unruhe, null Belastbarkeit, Panikattacken, Frösteln, Zittern, Taubheitsgefühl und nun auch Schweißausbrüche. Bei soviel Nebenwirkungen stellt sich die Frage nach der Wirkung für mich gar nicht mehr. Hab auch kein Vertrauen mehr zum Arzt , denn er behauptet, C. hätte keine Nebenwirkungen und hat mir zusätzlich 3xtäglich was zur "Beruhigung" gegeben. Bin dadurch nur mehr "zugedröhnt" und nicht mehr ich selber. Ich kann gar nichts mehr machen, geschweige denn arbeiten. Werde mich unter Aufsicht schön langsam entwöhnen und es mit Johanniskrautkapseln versuchen. Schlimmer kanns ohne Medis auch nicht mehr kommen . Da ich trotz starker Depressionen nicht Sz-gefährdet bin, werde ich für mich diesen Weg einschlagen. Jeder macht wohl andere Erfahrungen und vielen wird Cymbalta ja wohl auch helfen. Hab schon einiges ausprobiert und nie das richtige Medikament gefunden. LG Bettina

Cymbalta bei Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaBurnoutsyndrom30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo erstmal!
Nehme seit 30 Tagen Cymbalta, inzwischen 120 mg. Die Nebenwirkungen haben sich gesteigert, extreme Unruhe, null Belastbarkeit, Panikattacken, Frösteln, Zittern, Taubheitsgefühl und nun auch Schweißausbrüche. Bei soviel Nebenwirkungen stellt sich die Frage nach der Wirkung für mich gar nicht mehr. Hab auch kein Vertrauen mehr zum Arzt , denn er behauptet, C. hätte keine Nebenwirkungen und hat mir zusätzlich 3xtäglich was zur "Beruhigung" gegeben. Bin dadurch nur mehr "zugedröhnt" und nicht mehr ich selber. Ich kann gar nichts mehr machen, geschweige denn arbeiten.
Werde mich unter Aufsicht schön langsam entwöhnen und es mit Johanniskrautkapseln versuchen.
Schlimmer kanns ohne Medis auch nicht mehr kommen . Da ich trotz starker Depressionen nicht Sz-gefährdet bin, werde ich für mich diesen Weg einschlagen.
Jeder macht wohl andere Erfahrungen und vielen wird Cymbalta ja wohl auch helfen.
Hab schon einiges ausprobiert und nie das richtige Medikament gefunden.
LG Bettina

Eingetragen am  als Datensatz 49626
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]