Müdigkeit bei Dexamethason

Nebenwirkung Müdigkeit bei Medikament Dexamethason

Insgesamt haben wir 49 Einträge zu Dexamethason. Bei 8% ist Müdigkeit aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Müdigkeit bei Dexamethason.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm153178
Durchschnittliches Gewicht in kg4481
Durchschnittliches Alter in Jahren3945
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,0925,56

Dexamethason wurde von Patienten, die Müdigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Dexamethason wurde bisher von 7 sanego-Benutzern, wo Müdigkeit auftrat, mit durchschnittlich 8,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Müdigkeit bei Dexamethason:

 

Dexamethason für Kopfschmerzen aufgrund eines bösartigen Hirntumors mit Appetitsteigerung, Müdigkeit, Sodbrennen, Hautveränderungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Ödeme

Nach Beginn der Einnahme von hochdosiert Dexamethason (3 x 8 mg /Tag), waren die aufgrund eines bösartigen Hirntumors aufgetretenen Kopfschmerzen praktisch über Nacht verschwunden. Da anschließend eine OP und eine Bestrahlung über 6 Wochen erfolgte, wurde die Gabe von Dexamethason in absteigender Dosierung für insgesamt 8 Wochen fortgeführt und dann beendet. Dexamethason sollte / darf (!!) wie alle Kortison-Präparate nicht schlagartig abgesetzt werden, weil es dann zu einer Nebennierenschwäche (-insuffizienz) kommen kann. Darum immer mit dem behandelnden Arzt besprechen (bin selbst einer davon, schützt leider trotzdem nicht vor Erkrankungen.... ;-) Nebenwirkungen waren insbesondere ein vermehrter Appetit, alles hat plötzlich geschmeckt, sogar das Krankenhaus-Großküchenessen (!!), was neben den medikamentenbedingten Wassereinlagerungen zu einer Gewichtszunahme von 8 kg führte. Dazu traten Gesichts-, Bauch- und Beinschwellungen auf, typische Anzeichen bei Überschreiten der Cushing-Dosis, die bei Dexamethason bei 1,5 mg / Tag liegt. Zu Beginn lag die Dosierung wie gesagt bei 3...

Dexamethason bei Kopfschmerzen aufgrund eines bösartigen Hirntumors

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DexamethasonKopfschmerzen aufgrund eines bösartigen Hirntumors2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Beginn der Einnahme von hochdosiert Dexamethason (3 x 8 mg /Tag), waren die aufgrund eines bösartigen Hirntumors aufgetretenen Kopfschmerzen praktisch über Nacht verschwunden. Da anschließend eine OP und eine Bestrahlung über 6 Wochen erfolgte, wurde die Gabe von Dexamethason in absteigender Dosierung für insgesamt 8 Wochen fortgeführt und dann beendet.
Dexamethason sollte / darf (!!) wie alle Kortison-Präparate nicht schlagartig abgesetzt werden, weil es dann zu einer Nebennierenschwäche (-insuffizienz) kommen kann. Darum immer mit dem behandelnden Arzt besprechen (bin selbst einer davon, schützt leider trotzdem nicht vor Erkrankungen.... ;-)
Nebenwirkungen waren insbesondere ein vermehrter Appetit, alles hat plötzlich geschmeckt, sogar das Krankenhaus-Großküchenessen (!!), was neben den medikamentenbedingten Wassereinlagerungen zu einer Gewichtszunahme von 8 kg führte. Dazu traten Gesichts-, Bauch- und Beinschwellungen auf, typische Anzeichen bei Überschreiten der Cushing-Dosis, die bei Dexamethason bei 1,5 mg / Tag liegt.
Zu Beginn lag die Dosierung wie gesagt bei 3 x 8 mg = 24 mg / Tag, womit die Cushing-Schwelle um das 16-fache überschritten wurde und lag nach 2 Monaten noch bei 4 mg / Tag. Darum waren die o.g. Veränderungen nicht verwunderlich.
Trotz absteigender Dosierung und Magenschutz mit Pantoprazol 2 x 40 mg / Tag kam es im Verlauf zu zunehmenden, sehr unangenehmen Sodbrennen, z.T. mit Erbrechen. Dann sollte man lieber beim Magenschutz "Nexium" verschreiben lassen (Esomeprazol, der "Mercedes" unter den Protonenpumpenhemmern - PPI), was einfach mal stärker wirksam ist. Allerdings muss man da auch als Patient trotz Rezept ne Menge zuzahlen, darum vorher am Besten erstmal mit der Apotheke sprechen, wieviel genau, das ist je nach Hersteller unterschiedlich.
Bei der Dosierung von Nexium reicht dann aber auch 40 mg einmal täglich.
Die Hauptnebenwirkung vom Dexamethason war bei mir allerdings eine ständige Müdigkeit, verbunden mit Konzentrations- und Koordinationsproblemen, als hätte man ständig 3 Bier getrunken. Das war ziemlich einschränkend und ständig spürbar. Auto fahren war mir so nicht möglich, das musste ich mir eingestehen und habe es darum auch gelassen. Offiziell hatte ich allerdings nur anfänglich als der Tumor festgestellt wurde und nach der OP ein Fahrverbot (erhöhte Epilepsiegefahr).
Aufgrund der o.g. Nebenwirkungen habe ich das Auto fahren aber wie gesagt schön bleiben lassen, man muss nix provozieren und in Berlin kann man prima mit den Öffentlichen fast überall hinfahren.
Daneben traten unter Dexa noch vermehrte Hautveränderungen auf, die nach Reduzierung / Absetzen aber rückläufig waren und mich nicht wirklich gestört haben.
Auch die o.g. Nebenwirkungen waren nach dem Absetzen wieder rückläufig und für die Zeit durchaus akzeptabel.

Eingetragen am  als Datensatz 63569
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dexamethason
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dexamethason

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient und Arzt
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Dexamethason für Idiopathische Thrombozytopenische Purpura mit Vollmondgesicht, Gewichtszunahme, Gelenkentzündung, Mundschleimhautentzündungen, Kopfhautentzündung, Übelkeit, Müdigkeit

Prednisolon sowie Decordin ist einfach in der Anwendung , eigentlich recht gut verträglich. Man sollte aber auf jeden Fall ein Magenschutzmittel gleichzeitig mit einnehmen. Die größte Nebenwirkung ist sicherlich das Vollmondgesicht und die Gewichtszunahme,je nach mg wie man tägl. einnehmen muß. Zum Dexamethason muß ich sagen hatte ich eine Nebenwirkung mehr , die mich vorallen sehr belastet hatten - Entzündungen in allen Gelenken,so das ich meine Gliedmaßen nicht mehr strecken/beugen konnte und Schmerzen hatte. Gewichtszunahme und das Vollmondgesicht ist wie beim Prednisolon gleich. Bei der MabThera Infusion ( Rituximab ) hatte ich leichte Schleimhautentzündung im Mund , leichte entzündete Kopfhaut , leichte Überkeit und Müdigkeit. Vorallen bei den ersten 4 Sitzungen. Da ich diese Infusionen ( die immer über 4 Wochen und je Woche eine geht ) in den letzten 4 Jahren 3 mal hinter mir habe , kann ich sagen , dass ich bei weiteren Sitzungen diese Nebenwirkungen nicht mehr so doll hatte.

Prednisolon bei Idiopathische Thrombozytopenische Purpura; Decordin bei Idiopathische Thrombozytopenische Purpura; Deamethason bei Idiopathische Thrombozytopenische Purpura; Mabthera bei Idiopathische Thrombozytopenische Purpura

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonIdiopathische Thrombozytopenische Purpura-
DecordinIdiopathische Thrombozytopenische Purpura-
DeamethasonIdiopathische Thrombozytopenische Purpura-
MabtheraIdiopathische Thrombozytopenische Purpura-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Prednisolon sowie Decordin ist einfach in der Anwendung , eigentlich recht gut verträglich. Man sollte aber auf jeden Fall ein Magenschutzmittel gleichzeitig mit einnehmen. Die größte Nebenwirkung ist sicherlich das Vollmondgesicht und die Gewichtszunahme,je nach mg wie man tägl. einnehmen muß.
Zum Dexamethason muß ich sagen hatte ich eine Nebenwirkung mehr , die mich vorallen sehr belastet hatten - Entzündungen in allen Gelenken,so das ich meine Gliedmaßen nicht mehr strecken/beugen konnte und Schmerzen hatte. Gewichtszunahme und das Vollmondgesicht ist wie beim Prednisolon gleich.
Bei der MabThera Infusion ( Rituximab ) hatte ich leichte Schleimhautentzündung im Mund , leichte entzündete Kopfhaut , leichte Überkeit und Müdigkeit. Vorallen bei den ersten 4 Sitzungen. Da ich diese Infusionen ( die immer über 4 Wochen und je Woche eine geht ) in den letzten 4 Jahren 3 mal hinter mir habe , kann ich sagen , dass ich bei weiteren Sitzungen diese Nebenwirkungen nicht mehr so doll hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 27141
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Prednisolon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Decordin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Deamethason
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Mabthera
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon, Prednison, Dexamethason, Rituximab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Dexamethason für Depression, Epilepsie, Astrozytom III mit Müdigkeit

Nebenwirkung bis jetzt keine außer starke Müdigkeit

Temodal bei Astrozytom III; Dexamethason bei Astrozytom III; Lamotrigin bei Epilepsie; Citalopram-ratiopharm bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TemodalAstrozytom III-
DexamethasonAstrozytom III-
LamotriginEpilepsie-
Citalopram-ratiopharmDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkung bis jetzt keine außer starke Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 15725
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Temodal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Temozolomid, Dexamethason, Lamotrigin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Dexamethason für Epilepsie mit Müdigkeit

leichte müdikeit... aber sonst war alles normal

Dexamethason bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DexamethasonEpilepsie3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

leichte müdikeit... aber sonst war alles normal

Eingetragen am  als Datensatz 13588
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dexamethason
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dexamethason

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):128 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):20
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]