Mundtrockenheit bei Mirtabene

Nebenwirkung Mundtrockenheit bei Medikament Mirtabene

Insgesamt haben wir 38 Einträge zu Mirtabene. Bei 8% ist Mundtrockenheit aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Mundtrockenheit bei Mirtabene.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm165172
Durchschnittliches Gewicht in kg5391
Durchschnittliches Alter in Jahren4369
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,4730,76

Mirtabene wurde von Patienten, die Mundtrockenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirtabene wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Mundtrockenheit auftrat, mit durchschnittlich 8,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Mundtrockenheit bei Mirtabene:

 

Mirtabene für Panikattacken, Schlafstörungen, leichte Depression mit Müdigkeit, Mundtrockenheit

Ich nehme dieses Medikament jetzt schon ca. 1 Monat und kan seit ich es nehme gut bzw. schneller einschlafen und länger durchschlafen. Meine Symptome bei den Panikattacken sind etwas schwächer geworden, das ist super. Am Anfang hatte ich Angst weil ich nach der ersten, zweiten, dritten Anwendung sehr schläfrig war, Mundtrockenheit hatte, etwas daneben eben, aber jetzt muss ich sagen kann ich sehr gut damit leben. In Zusammenhang mit anderen Tabletten ist es denke ich sehr gut verträglich. Nebenwirkungen wie Sexunlust, Angeschlagenheit, Herzrasen, etc. kann ich nicht beurteilen, ob das von Zeit zu Zeit von den Tabletten kommt aber ich würde mal sagen, dass sind ja die eigentlichen Probleme die man hat, weswegen man die Tabletten überhaupt bekommt und nur mit den Tabletten wird es nicht besser der Kopf muss auch mitmachen. Es ist klar dass diese Symptome nicht sofort weg sind, hier muss man eben kämpfen um wieder gesund zu werden. Mirtabene schwächt ja nur die Symptome. Deshalb macht es ja auch nicht abhängig, sondern der Kopf macht einen abhängig. Natürlich ist das Absetzen...

Mirtabene bei Panikattacken, Schlafstörungen, leichte Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtabenePanikattacken, Schlafstörungen, leichte Depression1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme dieses Medikament jetzt schon ca. 1 Monat und kan seit ich es nehme gut bzw. schneller einschlafen und länger durchschlafen. Meine Symptome bei den Panikattacken sind etwas schwächer geworden, das ist super.
Am Anfang hatte ich Angst weil ich nach der ersten, zweiten, dritten Anwendung sehr schläfrig war, Mundtrockenheit hatte, etwas daneben eben, aber jetzt muss ich sagen kann ich sehr gut damit leben. In Zusammenhang mit anderen Tabletten ist es denke ich sehr gut verträglich.
Nebenwirkungen wie Sexunlust, Angeschlagenheit, Herzrasen, etc. kann ich nicht beurteilen, ob das von Zeit zu Zeit von den Tabletten kommt aber ich würde mal sagen, dass sind ja die eigentlichen Probleme die man hat, weswegen man die Tabletten überhaupt bekommt und nur mit den Tabletten wird es nicht besser der Kopf muss auch mitmachen. Es ist klar dass diese Symptome nicht sofort weg sind, hier muss man eben kämpfen um wieder gesund zu werden. Mirtabene schwächt ja nur die Symptome.
Deshalb macht es ja auch nicht abhängig, sondern der Kopf macht einen abhängig. Natürlich ist das Absetzen nicht sofort von einen Tag auf den anderen möglich, weil sich der Körper ja daran gewöhnt hat aber das ist ja klar. Ich nehme 1/4 Tablette, dass hab ich mit meiner Psychologin besprochen und mir geht es jetzt in der Früh gut beim aufstehn! Die Dosis war einfach für mich anscheinend zu hoch!

Viel Glück!

Eingetragen am  als Datensatz 31777
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtabene
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtabene für Serotoninstörung mit Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Schwitzen, Mundtrockenheit, Libidoverlust, Schmerzen, Blutbildveränderung

Gewichtszunahme, Heisshunger, Schwitzen, Mundtrockenheit,Libidoverlust,Schmerzen und ? Blutbildveränderung? (Relative Neutropenie)

Mirtabene15mg bei Serotoninstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtabene15mgSerotoninstörung12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Heisshunger, Schwitzen, Mundtrockenheit,Libidoverlust,Schmerzen und ? Blutbildveränderung? (Relative Neutropenie)

Eingetragen am  als Datensatz 3417
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtabene für Depression mit Heißhunger, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, verstopfte Nase, Sodbrennen, Schwindel, Schwitzen

Heißhunger, besonders abends, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, verstopfte Nase, Sodbrennen, Schwindel, Schwitzen

Mirtabene bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtabeneDepression4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Heißhunger, besonders abends, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, verstopfte Nase, Sodbrennen, Schwindel, Schwitzen

Eingetragen am  als Datensatz 2864
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]