Panikattacke bei Azithromycin

Nebenwirkung Panikattacke bei Medikament Azithromycin

Insgesamt haben wir 499 Einträge zu Azithromycin. Bei 0% ist Panikattacke aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Panikattacke bei Azithromycin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1770
Durchschnittliches Gewicht in kg920
Durchschnittliches Alter in Jahren220
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,370,00

Wo kann man Azithromycin kaufen?

Azithromycin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Azithromycin wurde von Patienten, die Panikattacke als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Azithromycin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Panikattacke auftrat, mit durchschnittlich 6,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Panikattacke bei Azithromycin:

 

Azithromycin für Bronchitis, Nasenverstopfung mit Übelkeit, Blähungen, Bauchschmerzen, Panikattacke

Habe das Medikament gegen eine Bronchitis bekommen Vor der Einnahme war ich verhältnismäßig fit, abgesehen von dem elendigen husten Am ersten Tag 2 Stunden nach einnahme leichtes Magengrummeln, gegen Abend dann Unruhe und leicht panische Züge (ich leide sowieso schon unter Panikattacken und habe den Beipackzettel daher direkt weggeschmissen um nicht zu wissen was passieren kann) Am 2 tag bekam ich spät Abends plötzlich starke Bauchschmerzen. Ich konnte kaum stehen, laufen oder sprechen. Nach ca. 10 Minuten wurden sie besser und verschwanden mit Blähungen dann endgültig. Am 3 Tag war es Übelkeit. Egal was ich gemacht, getrunken oder gegessen habe, mir war schlecht und das trotz normalem Appetit. Ein wenig Bauchschmerzen und die Panik stieg ins Unermessliche. Fazit: Besserung der Bronchitis habe ich kaum verspürt, mein Husten wurde schlimmer am 3 Tag. Aber dafür hatte ich 3 ganz bescheidene Tage mit Azithromycin!

Azithromycin bei Bronchitis, Nasenverstopfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzithromycinBronchitis, Nasenverstopfung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament gegen eine Bronchitis bekommen
Vor der Einnahme war ich verhältnismäßig fit, abgesehen von dem elendigen husten

Am ersten Tag 2 Stunden nach einnahme leichtes Magengrummeln, gegen Abend dann Unruhe und leicht panische Züge (ich leide sowieso schon unter Panikattacken und habe den Beipackzettel daher direkt weggeschmissen um nicht zu wissen was passieren kann)

Am 2 tag bekam ich spät Abends plötzlich starke Bauchschmerzen. Ich konnte kaum stehen, laufen oder sprechen. Nach ca. 10 Minuten wurden sie besser und verschwanden mit Blähungen dann endgültig.

Am 3 Tag war es Übelkeit. Egal was ich gemacht, getrunken oder gegessen habe, mir war schlecht und das trotz normalem Appetit.
Ein wenig Bauchschmerzen und die Panik stieg ins Unermessliche.

Fazit: Besserung der Bronchitis habe ich kaum verspürt, mein Husten wurde schlimmer am 3 Tag. Aber dafür hatte ich 3 ganz bescheidene Tage mit Azithromycin!

Eingetragen am  als Datensatz 84487
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Azithromycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Azithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]