Ramipril für Bluthochdruck

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 4718 Einträge zu Bluthochdruck. Bei 12% wurde Ramipril eingesetzt.

Wir haben 576 Patienten Berichte zu Bluthochdruck in Verbindung mit Ramipril.

Prozentualer Anteil 46%54%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg8195
Durchschnittliches Alter in Jahren5959
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,8429,17

Wo kann man Ramipril kaufen?

Ramipril ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Ramipril für Bluthochdruck auftraten:

Reizhusten (157/576)
27%
Schwindel (79/576)
14%
Müdigkeit (61/576)
11%
keine Nebenwirkungen (53/576)
9%
Kopfschmerzen (36/576)
6%
Schlafstörungen (33/576)
6%
Gewichtszunahme (32/576)
6%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Ramipril für Bluthochdruck liegen vor:

 

Ramipril für Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck

Ramipril nehme ich seit einem Jahr zusätzlich zu Verapamil, das ich schon lange nehme. Der trockene Husten fiel direkt auf, er ist wie ein Raucherhusten immer da. Da ich in Trauer und unter hohem Stress stand, fiel erst spät auf, was mir das Ramipril zusätzlich beschert: Mein Lungenvolumen hat sich circa halbiert, das Atmen fällt schwer, ein Gefühl wie bei einer Herzinsuffizienz zeigt sich. Eine halbe Treppe und ich keuche wie eine alte Matrone. Im Sommer waren meine Füße schmerzende Klumpen, schlimmer als in der Schwangerschaft. Ich nehme jetzt möglichst täglich Brennnesselextrakt zusätzlich und schlafe mit den Füßen erhöht. Noch einen Sommer so ertrage ich aber nicht. Meine Krampfadern nehmen stark zu, überall zeigen sich seit Monaten immer mehr Besenreißer und Schlimmeres. Morgens und nach jeder kurzen Bewegungspause habe ich unerträgliche Anlaufschmerzen, vor allem die Sprunggelenke fühlen sich wund an, wie entzündet, ich humple, obwohl ich bis vor einem Jahr topfit war. Jeder Schritt ist purer Schmerz. Die Muskeln schmerzen ständig wie nach starker Überbelastung....

Ramipril bei Bluthochdruck; Verapamil bei Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck600 Tage
VerapamilHerzrhythmusstörungen7000 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ramipril nehme ich seit einem Jahr zusätzlich zu Verapamil, das ich schon lange nehme. Der trockene Husten fiel direkt auf, er ist wie ein Raucherhusten immer da. Da ich in Trauer und unter hohem Stress stand, fiel erst spät auf, was mir das Ramipril zusätzlich beschert:

Mein Lungenvolumen hat sich circa halbiert, das Atmen fällt schwer, ein Gefühl wie bei einer Herzinsuffizienz zeigt sich. Eine halbe Treppe und ich keuche wie eine alte Matrone.

Im Sommer waren meine Füße schmerzende Klumpen, schlimmer als in der Schwangerschaft. Ich nehme jetzt möglichst täglich Brennnesselextrakt zusätzlich und schlafe mit den Füßen erhöht. Noch einen Sommer so ertrage ich aber nicht.

Meine Krampfadern nehmen stark zu, überall zeigen sich seit Monaten immer mehr Besenreißer und Schlimmeres.

Morgens und nach jeder kurzen Bewegungspause habe ich unerträgliche Anlaufschmerzen, vor allem die Sprunggelenke fühlen sich wund an, wie entzündet, ich humple, obwohl ich bis vor einem Jahr topfit war. Jeder Schritt ist purer Schmerz. Die Muskeln schmerzen ständig wie nach starker Überbelastung.

Ich habe Heißhungerattacken auf Süßes und bin gleichzeitig energielos, antriebslos - zusammen ergab das in einem Jahr 10kg Gewichtszunahme.

Eine depressive Stimmung, das Gefühl, nichts mehr zu schaffen, ständige Erschöpfung und die andauernden Schmerzen bewogen mich, die Tabletten zu halbieren. Ausschleichend kam das Leben nach zwei bis vier Wochen zurück, ich fuhr sogar Abends nochmal mit dem Rad spazieren, vorher undenkbar! Leider hielt ich meinen Chef nicht aus ohne extrem hohe Diastolenwerte mit Schwindel und Angst vor einem Schlaganfall. Ich habe die Dosis wieder erhöht (5mg morgens, 5mg abends) und warte auf den Kardiologentermin, um die Medikation zu wechseln. Ramipril wird nicht umsonst nicht mehr als erste Wahl verschrieben, wenn es mir auch vor einem Jahr vermutlich das Leben rettete.

Eingetragen am 26.12.2020 als Datensatz 101302
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Verapamil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Verapamil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Schwindel, Schmerzen, Kontrollverlust, Benommenheit, Angst

Ich hatte zwei Wochen zu hohen Blutdruck und entsprechende Beschwerden. Daraufhin bekam ich das Medikament, 5 mg, eine Tablette morgens. Das war einer der schlimmsten Tage in meinem Leben: ich verlor die Kontrolle über meinen Körper und Psyche: massive Rücken-, Nieren- und Bauchschmerzen; wie unter Psychopharmaka stehend; Schwindel; keine Gefühle mehr, keine Lust; alles gedämpft; nicht fahrtüchtig... Kopfschmerzen, Brust-/Herzschmerzen. Fühlte mich wie ein Michelinmännchen so dick. 14 Stunden hielt der Horror an. Ich konnte nur noch ins Bett gehen. Gegen 22 Uhr kam mein Körpergefühl wieder zurück, ich war so froh! Ich dachte nur, wenn ich so leben müsste mit solchen Nebenwirkungen - nein danke! Habe das Medikament nicht mehr genommen.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte zwei Wochen zu hohen Blutdruck und entsprechende Beschwerden. Daraufhin bekam ich das Medikament, 5 mg, eine Tablette morgens. Das war einer der schlimmsten Tage in meinem Leben: ich verlor die Kontrolle über meinen Körper und Psyche: massive Rücken-, Nieren- und Bauchschmerzen; wie unter Psychopharmaka stehend; Schwindel; keine Gefühle mehr, keine Lust; alles gedämpft; nicht fahrtüchtig... Kopfschmerzen, Brust-/Herzschmerzen. Fühlte mich wie ein Michelinmännchen so dick. 14 Stunden hielt der Horror an. Ich konnte nur noch ins Bett gehen. Gegen 22 Uhr kam mein Körpergefühl wieder zurück, ich war so froh!
Ich dachte nur, wenn ich so leben müsste mit solchen Nebenwirkungen - nein danke!
Habe das Medikament nicht mehr genommen.

Eingetragen am 28.11.2017 als Datensatz 80534
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizhusten, Schwitzen

Ich nehme Ramipril 10 mg jetzt seit 100 Tagen, genau eine Packung mit 100 Stück ist nun verbraucht. Bereits nach etwa 2 Wochen bemerkte ich, dass ich deutlich mehr schwitze. Ich gehe in normalem Schritttempo einkaufen, bereits nach 10-15 Minuten tropft mir der Schweiß von der Stirn, trotz niedriger Temperaturen und Wind. An manchen Tagen tropft es von der Stirn wie bei einem Wasserhahn, so alle 2 Sekunden ein Tropfen. Eine Weile dachte ich, ich bin übergewichtig und schwitze deshalb, aber das Schwitzen hat sehr stark zugenommen seit ich Ramipril nehme. Außerdem habe ich sehr häufig Reizhustenanfälle die scheinbar nicht enden wollen. Diese beiden Nebenwirkungen habe ich erst nach 3-4 Wochen im Beipackzettel entdeckt. Ich werde meinen Hausarzt bitten mir ein anderes blutdrucksenkendes Medikament zu verschreiben.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck100 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Ramipril 10 mg jetzt seit 100 Tagen, genau eine Packung mit 100 Stück ist nun verbraucht. Bereits nach etwa 2 Wochen bemerkte ich, dass ich deutlich mehr schwitze. Ich gehe in normalem Schritttempo einkaufen, bereits nach 10-15 Minuten tropft mir der Schweiß von der Stirn, trotz niedriger Temperaturen und Wind. An manchen Tagen tropft es von der Stirn wie bei einem Wasserhahn, so alle 2 Sekunden ein Tropfen. Eine Weile dachte ich, ich bin übergewichtig und schwitze deshalb, aber das Schwitzen hat sehr stark zugenommen seit ich Ramipril nehme. Außerdem habe ich sehr häufig Reizhustenanfälle die scheinbar nicht enden wollen. Diese beiden Nebenwirkungen habe ich erst nach 3-4 Wochen im Beipackzettel entdeckt. Ich werde meinen Hausarzt bitten mir ein anderes blutdrucksenkendes Medikament zu verschreiben.

Eingetragen am 13.08.2021 als Datensatz 106170
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):200 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):109
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Klare Gewichtszunahme von 15 kg in einem Jahr. Fühle mich wie ein Wassersack. Morgendliche Übelkeit nach Einnahme die am Tag verschwindet. Habe auch reingehauen beim Essen aber das habe ich auch früher auch aber so eine Zunahme hatte ich noch nie in der kürze der Zeit. Das einzigste was sich geändert hat in der Zeit das ich Ramipril nehme zusätzlich zu meinen Blutdrucksenker abends und meinen blutverdünner. Ich werde mich jetzt auf dort setzten massiv und wenn sich da nur wenig tut dann muss ich wohl zum Doc. Ich bin so langsam an der Grenze das ich Spiegel meide und nix mehr passt.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Klare Gewichtszunahme von 15 kg in einem Jahr.
Fühle mich wie ein Wassersack.
Morgendliche Übelkeit nach Einnahme die am Tag verschwindet.
Habe auch reingehauen beim Essen aber das habe ich auch früher auch aber so eine Zunahme hatte ich noch nie in der kürze der Zeit.
Das einzigste was sich geändert hat in der Zeit das ich Ramipril nehme zusätzlich zu meinen Blutdrucksenker abends und meinen blutverdünner.
Ich werde mich jetzt auf dort setzten massiv und wenn sich da nur wenig tut dann muss ich wohl zum Doc.

Ich bin so langsam an der Grenze das ich Spiegel meide und nix mehr passt.

Eingetragen am 05.04.2021 als Datensatz 103556
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Hatte Ramipril über 2 Jahre wegen Bluthochdruck . Bin männlich 42 Jahre alt. Erst 2,5 mg dann 5 mg. Am Anfang klappte es ganz gut. Doch nach 2 Jahren bei mir nicht der vielfach berichtete Husten, ich bekam unerklärlichen Durst und Harndrang. Nach ein paar Wochen aller 1,5h zur Toilette und immer ein nicht stillbares Durstgefühl. Ich hab gedacht ich bin Nierenkrank oder habe Diabetis. Auch beim Urologen war ich. Doch was war es... es war das Ramipril. Abgesetzt und nach 24h deutliche Besserung. Mein HÄ wollte es trotzdem noch nicht ganz glauben. Wieder Ramipril genommen und schnell wieder die gleichen Symptome. Dann wieder abgesetzt 24h zur HÄngegangen und dann hat sie es geglaubt. Bin jetzt 2,5 Tage weg von Ramipril. Die Beschwerden mit der Blase und dem Harndrang, sowie das Durstgefühl sind weg.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte Ramipril über 2 Jahre wegen Bluthochdruck . Bin männlich 42 Jahre alt.
Erst 2,5 mg dann 5 mg. Am Anfang klappte es ganz gut. Doch nach 2 Jahren bei mir nicht der vielfach berichtete Husten, ich bekam unerklärlichen Durst und Harndrang. Nach ein paar Wochen aller 1,5h zur Toilette und immer ein nicht stillbares Durstgefühl. Ich hab gedacht ich bin Nierenkrank oder habe Diabetis. Auch beim Urologen war ich. Doch was war es... es war das Ramipril. Abgesetzt und nach 24h deutliche Besserung. Mein HÄ wollte es trotzdem noch nicht ganz glauben. Wieder Ramipril genommen und schnell wieder die gleichen Symptome. Dann wieder abgesetzt 24h zur HÄngegangen und dann hat sie es geglaubt. Bin jetzt 2,5 Tage weg von Ramipril. Die Beschwerden mit der Blase und dem Harndrang, sowie das Durstgefühl sind weg.

Eingetragen am 10.03.2021 als Datensatz 102959
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Der absolute Horror. Nach einigen Tagen Ramipril 5 mg bekam ich irre Panikgefühle, Herzrasen (insbesondere bei Belastung, bereits bei Spaziergängen) und Muskelschmerzen. Es ging soweit, dass ich nicht mehr in der Lage war, ohne Herzrasen die Strecke zum Supermarkt zu schaffen. Aber auch zu Hause hatte ich permanent eine extreme Unruhe, die sich bis zur Panik steigerte. Und das kam wirklich innerhalb der Tage, wo ich Ramipril genommen hatte. Vorher hatte ich diese Beschwerden nicht. Ebenso hatte ich kalte Hände, ok, das kann ich noch ertragen. Auch war ich extrem müde, der Körper sehr schwer und extrem antriebslos. Ich muss jetzt sehen, ob ich 2,5 oder 1,25 mg nehme, aber ich werde nächste Woche mit meiner Ärztin sprechen. Zumindest hat es den Blutdruck gesenkt, aber zu einem zu großen Preis. Insgesamt finde ich die Nebenwirkungen nicht akzeptabel.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der absolute Horror. Nach einigen Tagen Ramipril 5 mg bekam ich irre Panikgefühle, Herzrasen (insbesondere bei Belastung, bereits bei Spaziergängen) und Muskelschmerzen. Es ging soweit, dass ich nicht mehr in der Lage war, ohne Herzrasen die Strecke zum Supermarkt zu schaffen. Aber auch zu Hause hatte ich permanent eine extreme Unruhe, die sich bis zur Panik steigerte.

Und das kam wirklich innerhalb der Tage, wo ich Ramipril genommen hatte. Vorher hatte ich diese Beschwerden nicht.

Ebenso hatte ich kalte Hände, ok, das kann ich noch ertragen.

Auch war ich extrem müde, der Körper sehr schwer und extrem antriebslos.

Ich muss jetzt sehen, ob ich 2,5 oder 1,25 mg nehme, aber ich werde nächste Woche mit meiner Ärztin sprechen.

Zumindest hat es den Blutdruck gesenkt, aber zu einem zu großen Preis.

Insgesamt finde ich die Nebenwirkungen nicht akzeptabel.

Eingetragen am 30.01.2021 als Datensatz 102101
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Hallo zusammen. Bitte unter keinen Umständen Ramipril oder auch Candesatan einmehmen! Ich hatte vor der Einnahme von Ramipril einen Blutdruck von 140/95. Mein Arzt meinte etwas zu hoch und verschteibte mir Ramipril 5mg. Bereits wenige Stunden nach der Einnahme setzten extreme Kopfschmerzen ein, die unglaublich heftig waren. Imsgesamt habe ich Ramipril 1 Woche genommen und dann abgebrochen. Ich will nicht ins Detail gehen, aber Ramipril hat mir sehr geschadet. Extreme Kopfschmerzen und extreme Schlafstöruangen. Es sind nun knapp 2 Monate vergangen und ich habe immer noch starke Kopfschmerzen von Ramipril. Dann lieber Bluthochdruck !

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen. Bitte unter keinen Umständen Ramipril oder auch Candesatan einmehmen! Ich hatte vor der Einnahme von Ramipril einen Blutdruck von 140/95. Mein Arzt meinte etwas zu hoch und verschteibte mir Ramipril 5mg. Bereits wenige Stunden nach der Einnahme setzten extreme Kopfschmerzen ein, die unglaublich heftig waren. Imsgesamt habe ich Ramipril 1 Woche genommen und dann abgebrochen. Ich will nicht ins Detail gehen, aber Ramipril hat mir sehr geschadet. Extreme Kopfschmerzen und extreme Schlafstöruangen. Es sind nun knapp 2 Monate vergangen und ich habe immer noch starke Kopfschmerzen von Ramipril. Dann lieber Bluthochdruck !

Eingetragen am 02.06.2020 als Datensatz 97685
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Ich hab das Medikament vor 6 Wochen wegen Bluthochdruck bekommen 2.5 mg morgens also recht niedrig . Mein Blutdruck war schnell im Normbereich mir ging es gut .Nach 14 Tagen fingen Magenkrämpfe und Übelkeit an und das ich unerträgliche Kopfschmerzen bekam. Meine Ärztin sagte es lässt nach das hat es hin und wieder auch aber dann kamen noch Muskelschmerzen Halsschmerzen hinzu und häufige nächtliche Wadenkrämfe.hinzz kam das ich mich jeden Tag immer schwächer fand und ich sogar 2x am Tag ein Nickerchen machen musste . Mein Mann sagte eine komplette Wesensveränderung ich wurde von Tag zu Tag immer ruhiger also nicht mehr die Person die ich war. Seit 5 Tagen kommen Ohrenschmerzen hinzu. War heute beim Kardiologen hab ein Neues bekommen * Lercanidipin -Omniapharm 10mg *1x abends. Allerdings wenn ich die Erfahungsbericvte davon lese bin ich unsicher ob ich das nehmen soll .

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab das Medikament vor 6 Wochen wegen Bluthochdruck bekommen 2.5 mg morgens also recht niedrig . Mein Blutdruck war schnell im Normbereich mir ging es gut .Nach 14 Tagen fingen Magenkrämpfe und Übelkeit an und das ich unerträgliche Kopfschmerzen bekam. Meine Ärztin sagte es lässt nach das hat es hin und wieder auch aber dann kamen noch Muskelschmerzen Halsschmerzen hinzu und häufige nächtliche Wadenkrämfe.hinzz kam das ich mich jeden Tag immer schwächer fand und ich sogar 2x am Tag ein Nickerchen machen musste . Mein Mann sagte eine komplette Wesensveränderung ich wurde von Tag zu Tag immer ruhiger also nicht mehr die Person die ich war. Seit 5 Tagen kommen Ohrenschmerzen hinzu. War heute beim Kardiologen hab ein Neues bekommen * Lercanidipin -Omniapharm 10mg *1x abends. Allerdings wenn ich die Erfahungsbericvte davon lese bin ich unsicher ob ich das nehmen soll .

Eingetragen am 06.07.2020 als Datensatz 98284
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):165 Eingetragen durch
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Zum ersten mal fühle ich mich genötigt, einen Erfahrungsbericht über ein Medikament zu posten. Nachdem ich durch verschiedene Lebensfaktoren einen dauerhaft erhöhten Blutdruck (145/95) durch eine Langzeitblutdruckmessung diagnostiziert bekommen habe, hat mir mein Hausarzt dauerhaft das Medikament Ramipril 5mg von 1A Pharma verschrieben. Ich sollte diese 1X täglich nehmen. Anfang des Jahres 2020 habe ich mit dieser Medikation begonnen. Der Blutdruck wurde sehr schnell auf optimal Werte gebracht. Innerhalb von etwa 4 Wochen hatte ich bewusst erhebliche Probleme festgestellt, welche ich nicht auf das Medikament Ramipril zurückgeführt hatte. Ich bekam plötzlich meist abends erhebliche Atemnot, die etwa 5 Minuten dauerte. Ganztags hatte ich ein sehr beklemmendes Gefühl im Brustraum und konnte nicht mehr richtig durchatmen. Ich hatte einen extremen Leitungsverlust und bekam Angstzustände. Auch ein trockener Husten war mit dabei. Ich war insgesamt der Meinung, dass ich eine schlimme Lungenerkrankung oder ein Herzproblem habe, an welchem ich in kürze versterben werde. Ich bin mit...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zum ersten mal fühle ich mich genötigt, einen Erfahrungsbericht über ein Medikament zu posten. Nachdem ich durch verschiedene Lebensfaktoren einen dauerhaft erhöhten Blutdruck (145/95) durch eine Langzeitblutdruckmessung diagnostiziert bekommen habe, hat mir mein Hausarzt dauerhaft das Medikament Ramipril 5mg von 1A Pharma verschrieben. Ich sollte diese 1X täglich nehmen. Anfang des Jahres 2020 habe ich mit dieser Medikation begonnen. Der Blutdruck wurde sehr schnell auf optimal Werte gebracht. Innerhalb von etwa 4 Wochen hatte ich bewusst erhebliche Probleme festgestellt, welche ich nicht auf das Medikament Ramipril zurückgeführt hatte. Ich bekam plötzlich meist abends erhebliche Atemnot, die etwa 5 Minuten dauerte. Ganztags hatte ich ein sehr beklemmendes Gefühl im Brustraum und konnte nicht mehr richtig durchatmen. Ich hatte einen extremen Leitungsverlust und bekam Angstzustände. Auch ein trockener Husten war mit dabei. Ich war insgesamt der Meinung, dass ich eine schlimme Lungenerkrankung oder ein Herzproblem habe, an welchem ich in kürze versterben werde. Ich bin mit Sicherheit kein Hypochonder, welcher sich Krankheiten einbildet! Aber dieser Zustand war meiner Meinung nach lebensbedrohlich und hatte psychische Probleme bzw. Angstzustände mit sich gebracht. Ich hatte einen Termin beim Lungenfacharzt, Ergebnis mit Stresstest auf Asthma war negativ, Bestwerte für mein Alter. Auch eine Herzuntersuchung (Herzkatheter Untersuchung und Langzeit EKG) zeigte keine Auffälligkeiten. Gut, mit fast 50 Jahren waren die Vorsorgeuntersuchungen mal nötig, aber nicht notwendig. Aufgrund meiner Symptome hatte der Hausarzt jedoch die Notwendigkeit gesehen. Nach einigen Überlegungen bin ich darauf gekommen, dass die Probleme in etwa mit der Einnahme von Ramipril begonnen haben. Im Beipackzettel sind derartige Nebenwirkungen auch aufgeführt. Daher habe ich "eigenmächtig" das Medikament für einige Tage abgesetzt und siehe da, der Zustand wurde bereits nach 2 Tagen deutlich besser. Um sicher zu gehen, habe ich Ramipril dann wieder eingenommen und nach kurzer Zeit sind auch die Nebenwirkungen erneut aufgetreten. FAZIT: Ich nehme nie wieder dieses Medikament Ramipril. Die Nebenwirkungen sind vermutlich gar nicht so selten. Auch ein Bekannter von mir hat ähnliches berichtet und wurde von einem ACE Hemmer auf Sartane umgestellt. Gleiches hat der Hausarzt bei mit vor, diese Blutdrucksenker können alternativ zu ACE Hemmern genommen werden. Hier sind die Nebenwirkungen offensichtlich geringer. Offensichtlich sind ACE Hemmer die am Besten erforschten Blutdrucksenker und werden daher von Ärzten fast immer vorrangig verschrieben. Die Nebenwirkungen müssen nicht wirklich häufig bei Person auftreten, bei mir waren diese jedoch unfassbar stark vorhanden, daher habe ich diese Zeilen verfasst, falls andere Personen derartiges Fühlen. Je länger ich nun dieses Medikament nicht mehr nehme, desto besser geht es mir nun wieder.

Eingetragen am 22.06.2020 als Datensatz 97999
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Ich nehme die Medies Rampilich 2.5mg seit 5 Tagen.... vor allem auffallend is die Müdigkeit bei mir und Schlaflosigkeit.... Auto fahren wird mit Schwindel Erscheinungen begleitet sowie das Stehen in Räumen ( Kasse oder restoraunt etc... ) da werden die Beine ganz weich.... der Blutdruck wurde nur leicht gesenkt.... da sich mein Körper noch einstellen muss bla bla hat mit heute eine Kardio und Hausarzt erzählt.... ihrer Meinung nach kommen meine Beschwerden von etwas anderem ..... ich bin mir aber sehr sicher das es erst ab Einnahme dieses Medikaments zum Vorschein kam.... zum Alkohol Thema wenn ich nachmittags ein paar Bier trinke mit Kollegen zum Feierabend sind die Schwindel Erscheinungen und Müdigkeit fast komplett weg..... die Fahrtüchtigkeit ist nüchtern und unter Alkoholeinfluss leider aktuell noch nicht möglich.... nüchtern aus körperlichen Gründen und leicht angetrunken aus gesetzlichen Gründen. Ich weiß mich gerade auch nicht zu helfen möchte noch max 2 Wochen das medi einnehmen und dann final urteilen.... vielleicht gibt es auch jemand der einen Tipp hat wie man das...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Medies Rampilich 2.5mg seit 5 Tagen.... vor allem auffallend is die Müdigkeit bei mir und Schlaflosigkeit.... Auto fahren wird mit Schwindel Erscheinungen begleitet sowie das Stehen in Räumen ( Kasse oder restoraunt etc... ) da werden die Beine ganz weich.... der Blutdruck wurde nur leicht gesenkt.... da sich mein Körper noch einstellen muss bla bla hat mit heute eine Kardio und Hausarzt erzählt.... ihrer Meinung nach kommen meine Beschwerden von etwas anderem ..... ich bin mir aber sehr sicher das es erst ab Einnahme dieses Medikaments zum Vorschein kam.... zum Alkohol Thema wenn ich nachmittags ein paar Bier trinke mit Kollegen zum Feierabend sind die Schwindel Erscheinungen und Müdigkeit fast komplett weg..... die Fahrtüchtigkeit ist nüchtern und unter Alkoholeinfluss leider aktuell noch nicht möglich.... nüchtern aus körperlichen Gründen und leicht angetrunken aus gesetzlichen Gründen. Ich weiß mich gerade auch nicht zu helfen möchte noch max 2 Wochen das medi einnehmen und dann final urteilen.... vielleicht gibt es auch jemand der einen Tipp hat wie man das leichter überstehen kann....

Eingetragen am 17.06.2019 als Datensatz 90779
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Schlafstörungen, Libidoverlust, Reizhusten, Engegefühl auf der Brust

Husten und tränende Augen beim Husten mit Fremdkörpergefühl im Hals ( Globus Syndrom ) Schlafstörungen, Libidoverlust, Mundtrockenheit hauptsächlich nachts. Haarausfall, Schwächegefühl und Abgeschlagenheit. Als ich mit nach ca.2 Jahren den Beipackzettel durgelesen habe, bin ich erst darauf gekommen dass die gesundheitlichen Probleme mit dem Medikament zu tun haben. Nach Rücksprache mit meinem Hausarzt, wurde das Medikament umgehend abgesetzt, bzw. durch ein anderes ersetzt. Das ist jetzt 14 Tage her und meine Schlafstörungen haben sich gebessert. Auch der starke Hustentreiz und die tränenden Augen machen sich kaum noch bemerkbar. Das Fremdkörpergefühl ist auch weniger geworden. Ich habe Hoffnung, dass ich die anderen Nebenwirkungen auch langsam bessern werden.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck24 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Husten und tränende Augen beim Husten mit Fremdkörpergefühl im Hals ( Globus Syndrom ) Schlafstörungen, Libidoverlust, Mundtrockenheit hauptsächlich nachts. Haarausfall, Schwächegefühl und Abgeschlagenheit.
Als ich mit nach ca.2 Jahren den Beipackzettel durgelesen habe, bin ich erst darauf gekommen dass die gesundheitlichen Probleme mit dem Medikament zu tun haben.
Nach Rücksprache mit meinem Hausarzt, wurde das Medikament umgehend abgesetzt, bzw. durch ein anderes ersetzt. Das ist jetzt 14 Tage her und meine Schlafstörungen haben sich gebessert. Auch der starke Hustentreiz und die tränenden Augen machen sich kaum noch bemerkbar. Das Fremdkörpergefühl ist auch weniger geworden.
Ich habe Hoffnung, dass ich die anderen Nebenwirkungen auch langsam bessern werden.

Eingetragen am 02.11.2018 als Datensatz 86542
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Habe nach einer Blutdruckentgleisung und einem Blutdruck von 200 vor über 2 Wochen Ramipril verschrieben bekommen . Anfangs im Krankenhaus 5mg , was noch einigermaßen verträglich war , dann erhöhte meine Ärztin die Dosis auf 10 mg , weil die Sehstörungen wiederkamen und der Blutdruck wieder stieg . Bekam davon Appetitverlust , Austrocknung der Schleimhäute und damit verbundene Halsschmerzen, Nasenschmerzen und Schmerzen an den Ohren , auch Augenbrennen , Kloßgefühl im Hals , mit Schluckbeschwerden , Atemnot , Herzrasen, Herzstolpern , Verlust der Libido, depressive Verstimmung . Gegen den Bluthochdruck hat das Mittel gut gewirkt - da kann ich nicht meckern ! Mein Blutdruck war gut eingestellt . Aber die Nebenwirkungen waren für mich nicht zu ertragen . Meine Ärztin lachte mich aus , meinte erst , mich würde die Brille auf der Nase drücken , dann , ich solle zum HNO gehen . Ein anderes Medikament bekam ich nicht . Ich wusste mir nicht anders zu helfen und habe die Dosis jetzt wieder auf 5 mg reduziert - da sind die Nebenwirkungen wieder etwas besser geworden . Vor allem der Kloß...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe nach einer Blutdruckentgleisung und einem Blutdruck von 200 vor über 2 Wochen Ramipril verschrieben bekommen . Anfangs im Krankenhaus 5mg , was noch einigermaßen verträglich war , dann erhöhte meine Ärztin die Dosis auf 10 mg , weil die Sehstörungen wiederkamen und der Blutdruck wieder stieg . Bekam davon Appetitverlust , Austrocknung der Schleimhäute und damit verbundene Halsschmerzen, Nasenschmerzen und Schmerzen an den Ohren , auch Augenbrennen , Kloßgefühl im Hals , mit Schluckbeschwerden , Atemnot , Herzrasen, Herzstolpern , Verlust der Libido, depressive Verstimmung . Gegen den Bluthochdruck hat das Mittel gut gewirkt - da kann ich nicht meckern !
Mein Blutdruck war gut eingestellt . Aber die Nebenwirkungen waren für mich nicht zu ertragen .
Meine Ärztin lachte mich aus , meinte erst , mich würde die Brille auf der Nase drücken , dann , ich solle zum HNO gehen . Ein anderes Medikament bekam ich nicht . Ich wusste mir nicht anders zu helfen und habe die Dosis jetzt wieder auf 5 mg reduziert - da sind die Nebenwirkungen wieder etwas besser geworden . Vor allem der Kloß im Hals und das Schlucken geht besser . Ich esse jetzt nicht mehr viel hab jetzt 54 Kilo und versuche weiter runterzukommen , in der Hoffnung , dass durch Untergewicht der Blutdruck auch runtergeht und ich dieses unselige Zeug ganz absetzten kann . Fällt einem ja nicht mehr schwer , wenn der Appetit weg ist - wenigstens diesen Vorteil hat das Zeug ;-) ! Ebenso mache ich Sport und arbeite viel im Garten - Bewegung hilft ja auch . Die ganze Zeit frage ich mich , wie man sowas überhaupt noch verschreiben kann ?
Laut Berichten im Internet , sollen ja auch nicht wenige Leute jedes Jahr von diesem Wirkstoff ein Angioödem bekommen und viele daran ersticken ! Naja - Hauptsache billig ...
Man kann nur beten , dass der behandelnde Arzt die Situation dann erkennt und weiß , dass Antihistaminika in diesem Falle nicht helfen , falls es einem erwischt !

Eingetragen am 25.07.2021 als Datensatz 105786
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Bin auf 5 mg Ramipril, seit mittlerweile über 7 Monaten. Der Blutdruck ist seitdem grenzwertig/ okay. Die Diastole sinkt aber nicht auf Normalniveau. Ich habe öfter Schmerzen im Brustkorb und starke Blutdruckschwankungen nach oben, als ob ich gar keine Tabletten nehmen würde. Und mittlerweile fast ununterbrochen starken Reizhusten. Was natürlich gerade während Corona echt blöd ist. Ich bin mir nicht sicher ob Ramipril das Mittel der Wahl ist. Zumal ich auch seitdem starke Magen, Darm Beschwerden habe. Schwindel und Übelkeit und Tinnitus kommen dazu. Aber meine HWS ist auch kaputt, kann auch davon kommen.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin auf 5 mg Ramipril, seit mittlerweile über 7 Monaten. Der Blutdruck ist seitdem grenzwertig/ okay. Die Diastole sinkt aber nicht auf Normalniveau.
Ich habe öfter Schmerzen im Brustkorb und starke Blutdruckschwankungen nach oben, als ob ich gar keine Tabletten nehmen würde.
Und mittlerweile fast ununterbrochen starken Reizhusten. Was natürlich gerade während Corona echt blöd ist. Ich bin mir nicht sicher ob Ramipril das Mittel der Wahl ist. Zumal ich auch seitdem starke Magen, Darm Beschwerden habe. Schwindel und Übelkeit und Tinnitus kommen dazu. Aber meine HWS ist auch kaputt, kann auch davon kommen.

Eingetragen am 27.05.2021 als Datensatz 104656
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Dosierung 5 mg täglich Hautveränderungen: sehr trockene Haut; vermehrt Stielwarzen; rote Ekzem-artige Flecken (teilweise mit Juckreiz) vor allem an dem Armen, Unterschenkeln und im Dekolleté Muskelschmerzen (Nachdem die Ursache über Jahre gesucht und nichts gefunden wurde, habe ich vor Kurzem auf einer seriösen Internetseite gelesen, dass auch dies eine Nebenwirkung von Ramipril sein kann. Dies steht so nicht im Beipackzettel meines Medikaments und auch kein einziger Arzt hat im Laufe der Suche nach der Ursache der Schmerzen meine Blutdruckmedikamente in Betracht gezogen.) Ich bin bereits mit meinem Kardiologen in Absprache zu versuchen, Ramipril abzusetzen und nur wenn zwingend notwendig durch eine Alternative zu ersetzen.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dosierung 5 mg täglich

Hautveränderungen: sehr trockene Haut; vermehrt Stielwarzen; rote Ekzem-artige Flecken (teilweise mit Juckreiz) vor allem an dem Armen, Unterschenkeln und im Dekolleté

Muskelschmerzen (Nachdem die Ursache über Jahre gesucht und nichts gefunden wurde, habe ich vor Kurzem auf einer seriösen Internetseite gelesen, dass auch dies eine Nebenwirkung von Ramipril sein kann. Dies steht so nicht im Beipackzettel meines Medikaments und auch kein einziger Arzt hat im Laufe der Suche nach der Ursache der Schmerzen meine Blutdruckmedikamente in Betracht gezogen.)

Ich bin bereits mit meinem Kardiologen in Absprache zu versuchen, Ramipril abzusetzen und nur wenn zwingend notwendig durch eine Alternative zu ersetzen.

Eingetragen am 06.04.2021 als Datensatz 103562
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Nachdem ich im Langzeit EKG über 180er Blutdruck hatte, bekam ich Ramipril 5mg. Anfangs war mir Schwindlig und hatte zudem Kopfschmerzen. Nach ein paar Tagen bemerkte ich dass ich ein komisches Gefühl in den Händen hatte, so etwas dicker und angespannter was dann natürlich das Wasser war. Zudem schwitze ich nun auch viel mehr, was aber laut Arzt ganz normal ist. Die Müdigkeit war auch anfangs noch recht schlimm, aber ein Glück hat sich dies gelegt. Ansonsten kann ich noch nicht viel sagen, da ich die Tabletten erst 2 Wochen nehme und nun auch noch Wassertabletten nehmen muss. So ist halt der Kreislauf, meistens ist es so, dass man Wasser einlagert.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich im Langzeit EKG über 180er Blutdruck hatte, bekam ich Ramipril 5mg. Anfangs war mir Schwindlig und hatte zudem Kopfschmerzen. Nach ein paar Tagen bemerkte ich dass ich ein komisches Gefühl in den Händen hatte, so etwas dicker und angespannter was dann natürlich das Wasser war. Zudem schwitze ich nun auch viel mehr, was aber laut Arzt ganz normal ist. Die Müdigkeit war auch anfangs noch recht schlimm, aber ein Glück hat sich dies gelegt.

Ansonsten kann ich noch nicht viel sagen, da ich die Tabletten erst 2 Wochen nehme und nun auch noch Wassertabletten nehmen muss. So ist halt der Kreislauf, meistens ist es so, dass man Wasser einlagert.

Eingetragen am 04.08.2020 als Datensatz 98786
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Nebenwirkungen? Hatte ich praktisch keine! Ganz im Gegenteil. Die starken Herzstolperer nahmen enorm ab, bestimmt zu 90% und Migränekopfschmerzen hatte ich plötzlich gar nicht mehr. (Habe seit meinem 17ten Lebensjahr Migräne.) Nach 15 Jahren Migräne, waren die Schmerzen samt Übelkeit quasi nicht mehr vorhanden. Mein Blutdruck war zwar auch mit Tabletteneinnahme nicht perfekt und lag durchschnittlich zwischen 130 - 140, aber immer noch besser als 160 - 180. Der einzige Nachteil, der mir auffiel, war, dass ich fast schlagartig gut 6 kg zunahm, was für mich sehr gewöhnungsbedürftig war, da ich vorher zunehmen nur vom "hören sagen" kannte. Und bei einer Größe von 1,62 m, ist das schon ein riesen Unterschied. Normalgewicht habe ich aber trotzdem noch, da ich eben immer sehr schlank war. Seit über 3 Wochen nehme ich die Tabletten jetzt nun gar nicht mehr, da mein Blutdruck plötzlich zu niedrig wurde, teilweise sogar unter 100 lag, was ich mir überhaupt nicht erklären kann. 13 Jahre lang zu hohen Blutdruck und seit diesem Jahr plötzlich nicht mehr, das ist schon komisch. Aber lieber so,...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen? Hatte ich praktisch keine! Ganz im Gegenteil. Die starken Herzstolperer nahmen enorm ab, bestimmt zu 90% und Migränekopfschmerzen hatte ich plötzlich gar nicht mehr. (Habe seit meinem 17ten Lebensjahr Migräne.) Nach 15 Jahren Migräne, waren die Schmerzen samt Übelkeit quasi nicht mehr vorhanden. Mein Blutdruck war zwar auch mit Tabletteneinnahme nicht perfekt und lag durchschnittlich zwischen 130 - 140, aber immer noch besser als 160 - 180. Der einzige Nachteil, der mir auffiel, war, dass ich fast schlagartig gut 6 kg zunahm, was für mich sehr gewöhnungsbedürftig war, da ich vorher zunehmen nur vom "hören sagen" kannte. Und bei einer Größe von 1,62 m, ist das schon ein riesen Unterschied. Normalgewicht habe ich aber trotzdem noch, da ich eben immer sehr schlank war.
Seit über 3 Wochen nehme ich die Tabletten jetzt nun gar nicht mehr, da mein Blutdruck plötzlich zu niedrig wurde, teilweise sogar unter 100 lag, was ich mir überhaupt nicht erklären kann. 13 Jahre lang zu hohen Blutdruck und seit diesem Jahr plötzlich nicht mehr, das ist schon komisch. Aber lieber so, als andersherum. Allerdings meldet sich jetzt auch meine Migräne wieder und die Herzstolperer sind auch wieder da, was mich jetzt schon ziemlich nervt. Von daher bin ich mir zu 100% sicher, dass es wirklich Ramipril war, das jahrelang die Kopfschmerzen unterbunden hatte.

Eingetragen am 26.07.2020 als Datensatz 98621
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Ich habe Ramipril zusätzlich zu einer bestehenden Medikamentation bekommen, um den Blutdruck weiter zu senken. Was soll ich sagen: das Zeug ist Teufelswerk. - Bei mir besteht bereits eine Refluxerkrankung, die sich noch verstärkte. - Nach 4 Wochen der Einnahme wurde der ständige Harndrang zur Belastung. - Es kamen Angstgefühle - Über den Tag verteilt mehrere Reizhustattacken - Ständiges Räuspern, wegen "Kloß im Hals" - Obwohl eigentlich sexuell noch sehr aktiv, hatte ich ab Woche 3 absolut keine Lust mehr auf Sex. Man hätte mir Miss Germany auf den Bauch binden können und es wäre nichts passiert. Bin jetzt auf ein Medikament mit dem Wirkstoff Sartan umgestiegen, da der Nutzen von Ramipril in keinem Verhältnis zu den Nebenwirkungen steht.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Ramipril zusätzlich zu einer bestehenden Medikamentation bekommen, um den Blutdruck weiter zu senken. Was soll ich sagen: das Zeug ist Teufelswerk.
- Bei mir besteht bereits eine Refluxerkrankung, die sich noch verstärkte.
- Nach 4 Wochen der Einnahme wurde der ständige Harndrang zur Belastung.
- Es kamen Angstgefühle
- Über den Tag verteilt mehrere Reizhustattacken
- Ständiges Räuspern, wegen "Kloß im Hals"
- Obwohl eigentlich sexuell noch sehr aktiv, hatte ich ab Woche 3 absolut keine Lust mehr auf Sex. Man hätte mir Miss Germany auf den Bauch binden können und es wäre nichts passiert.
Bin jetzt auf ein Medikament mit dem Wirkstoff Sartan umgestiegen, da der Nutzen von Ramipril in keinem Verhältnis zu den Nebenwirkungen steht.

Eingetragen am 19.06.2020 als Datensatz 97955
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Ich hatte manchmal ein Gefühl von Schwindel und bin zum Arzt . Diagnose „Hoher Blutdruck“ (150/90) . Deshalb wurde mir Ramipril 5mg verschrieben. Gute 7 Monate hatte ich keine merklichen Nebenwirkungen und mein Blutdruck regulierte sich auf 130/80. soweit so gut, dann aber ging es los mit auftretendem Schwindel (wie damals vor der Einnahme) , ich hatte immer mehr das Gefühl mir Sachen nicht gut merken zu können , mit viel Dauernd etwas runter und auch mein allgemeines Wohlbefinden ging nach unten . Also wieder zum Hausarzt und die Sache geschildert . Die Vermutung war, dass der Blutdruck durch seine noch leichte Erhöhung dafür verantwortlich ist. Also anstatt 1/0/0 auf 1,5/0/0 hoch . Einen Tag später ging die Post dann richtig ab , Herzstolpern, beklemmtes Gefühl in der Brust und Abends im Bette hatte ich das Gefühl - das war’s , gleich hört die Pumpe auf zu Arbeiten. Am nächsten Tag das selbe Spiel. Nun hab ich das Medikament abgesetzt und warte auf baldige Besserung. Nie wieder dieses Medikament

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte manchmal ein Gefühl von Schwindel und bin zum Arzt . Diagnose „Hoher Blutdruck“ (150/90) .
Deshalb wurde mir Ramipril 5mg verschrieben.
Gute 7 Monate hatte ich keine merklichen Nebenwirkungen und mein Blutdruck regulierte sich auf 130/80. soweit so gut, dann aber ging es los mit auftretendem Schwindel (wie damals vor der Einnahme) , ich hatte immer mehr das Gefühl mir Sachen nicht gut merken zu können , mit viel Dauernd etwas runter und auch mein allgemeines Wohlbefinden ging nach unten .
Also wieder zum Hausarzt und die Sache geschildert . Die Vermutung war, dass der Blutdruck durch seine noch leichte Erhöhung dafür verantwortlich ist. Also anstatt 1/0/0 auf 1,5/0/0 hoch .
Einen Tag später ging die Post dann richtig ab , Herzstolpern, beklemmtes Gefühl in der Brust und Abends im Bette hatte ich das Gefühl - das war’s , gleich hört die Pumpe auf zu Arbeiten.
Am nächsten Tag das selbe Spiel.
Nun hab ich das Medikament abgesetzt und warte auf baldige Besserung.
Nie wieder dieses Medikament

Eingetragen am 07.05.2020 als Datensatz 97226
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Habe Ramipril verschrieben bekommen da mein Blutdruck an der oberen Toleranz war (150/90) Ich hab den Beipackzettel nicht gelesen und brav die verordnete Dosis genommen. Im Bett war bald der Ofen aus - starke Impotenz und Lustlosigkeit, Gewichtszunahme (10kg), Rückenschmerzen usw. Hab leider das Medikament lange genommen (5 Jahre) bis ich mich selbst informiert habe und hab Ramipril in die Tonne geworfen. Dauerte ca einen Monat bis es ausgeschlichen war aber dann verbesserte sich mein physischer Zustand, die Potenz kehrte zurück und alles wurde wieder normal. War dann beim Arzt und der Blutdruck war diesmal ohne Medikamente fast ideal 120/81 !

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck1500 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Ramipril verschrieben bekommen da mein Blutdruck an der oberen Toleranz war (150/90) Ich hab den Beipackzettel nicht gelesen und brav die verordnete Dosis genommen. Im Bett war bald der Ofen aus - starke Impotenz und Lustlosigkeit, Gewichtszunahme (10kg), Rückenschmerzen usw. Hab leider das Medikament lange genommen (5 Jahre) bis ich mich selbst informiert habe und hab Ramipril in die Tonne geworfen. Dauerte ca einen Monat bis es ausgeschlichen war aber dann verbesserte sich mein physischer Zustand, die Potenz kehrte zurück und alles wurde wieder normal. War dann beim Arzt und der Blutdruck war diesmal ohne Medikamente fast ideal 120/81 !

Eingetragen am 28.09.2019 als Datensatz 92615
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Ich habe 12 Tage Ramipril 5mg morgends und abends eingenommen plus Amlodipin. Mein Blutdrucck bewegte sich in dieser Zeit bei 152/107. Am 12. Tag habe ich in der Nacht Herzrasen bekommen und Panikattaken. Was ich bis dahin nicht kannte. Am nächsten Tag und Abend wieder Herzrasen und Panikattake. Ich bin zu meinem Hausarzt und habe ihn das erklärt. Er sagte das kann überhaupt nicht sein und bestand darauf das ich es weiter nehmen soll. Ich habe den Arzt sofort gewechselt und mein neuer Hausarzt hat mir andere Medikamente verschrieben und mein Blutdruck sank auf 124/87 in 2 Tagen und kein Herzrasen mehr. Also lieber auf sein Bauchgefühl hören als auf den Arzt

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 12 Tage Ramipril 5mg morgends und abends eingenommen plus Amlodipin. Mein Blutdrucck bewegte sich in dieser Zeit bei 152/107. Am 12. Tag habe ich in der Nacht Herzrasen bekommen und Panikattaken. Was ich bis dahin nicht kannte. Am nächsten Tag und Abend wieder Herzrasen und Panikattake. Ich bin zu meinem Hausarzt und habe ihn das erklärt. Er sagte das kann überhaupt nicht sein und bestand darauf das ich es weiter nehmen soll. Ich habe den Arzt sofort gewechselt und mein neuer Hausarzt hat mir andere Medikamente verschrieben und mein Blutdruck sank auf 124/87 in 2 Tagen und kein Herzrasen mehr. Also lieber auf sein Bauchgefühl hören als auf den Arzt

Eingetragen am 02.03.2019 als Datensatz 88692
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):101
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Ramipril und Bluthochdruck

Ramipril wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Ramipril, Ramipril Hexal 10 mg, Ramipril-ct 5 mg, Ramipril 2,5 mg, Ramipril 5mg, Ramipril plus, Ramipril 5 mg, Ramipril 10 mg, Ramipril beta 5 mg, Ramipril 2,5mg, Ramipril 10mg, Ramipril Hexal, Ramipril Hexal 5 mg, Ramipril 20mg,, Ramipril 20mg, Ramipril Hexal 5-1,25 morgens, Ramipril Hexal 5 abends, Ramipil, Ramipril 25, Ramipril 2,5 mg täglich, Ramipri 5mg, Ramipri, Ramipril Hexal 10mg, Ramipril,, Ramipril-Ratiofarm 2,5mg, Ramipril-Ratiofarm 5mg, Ramiprilcomp 2,5mg - 12,5mg, Raipril, Ramiril 2,5mg, Ramipril von Hexal, Ramipril CT, Ramipril HEXAL 5mg, Ramipril beta comp 5mg-25mg, Ramipril 5mg, Ramiipril Ratiopharm, Ramipril AL, rampiril, Ramipril AL 5, Ramipril ratiopharm, Ramipril 12,5 - 25, ramipril sandoz 2,5 mg, ramipril 10, Ramipril 1A-pharma, Ramipril 2:5, Ramipril Hexal 5, Ramipril-1A, Ramipril 5-25, Ramipriel, Ramipril 5, Ramiril 5/25 usw., Ramipril dura N 10 mg, Ramipril AL 10 mg, Ramipril-ratiopharm, Ramipril Beta, RTamipril, ramipril at 2.5 mg morgens, Ramipril beta 10mg, Ramipril Hexal o,5mg, Ramipril Al 10, Ramipril 5/25 mg, Ramiril 5 mg, Ramipril (2.5), Ramipril 10mg., rampril, Ramipril Hexal 10 mg, Ramipril 5 mg 1/2 t. morgends, Ramipril Hexal 5-25, ramiprill, ramipril 5mgl, Ramipril 1A, Ramippril 2,5mg, Ramipril beta 5mg, Ramipril A1 5 mg, Ramipril com, Ramipril 5/25, ramiprilHerzmittel,, Ramipril comp 7,5, Ramipril Hexalril Hexal, Ramipril Hexal 2,5 mg, Ramipril comp 2,5/12,5, ramipril betapharm, Ramipiril 5mg, Ramipril 2,5, Delix (Ramipril), ramebril, Ramipril-1a-mg, ramipril-1a.5mg, Ramipril-1A -pharma 5mg, Ramipril 5/ 25, Ramipril 10mg 2 x tgl., zur Zeit Ramipril, Ramipril Lich, Ramipril beta 2,5, Ramipril Beta 5, Ramipril 1,25 mg, Ramipril 1x, Ramipril_CT 5mg, Ramipril Comp. 5/25, Ramipril 5 plus, Ramipril comp., Ramipril (Delix), Ramipril *duaretika, ramipril al 10mg, Ramipril 2,5 mg, ramipril dura plus, Ramipril Dura Plus 5mg/25mg, ramipril 2,5mg,12,5mg, ramipril beta@comp 5mg/25mg, ramipril, 1 und 1 halbe, Ramipril 7.5 mg, Ramipril comp+5mg, Ramipril 5 mg 1/2-0-1/2, veramipril, Ramipril 2,5/12,5mg, Ramipril 1A Pharma, Ramipril beta comp 2,5/12,5, Ramipril HCT 5/25, Ramipril2,5, 1/2Ramipril abends, Ramapril 5/25, Ramipril Hexal 2,5, Ramipril AL 2,5 mg Tabletten, Ramipril (2,5mg), Ramipril AL 2,5, Ramaprlil, ramiptil 5, Ramepril, Ranepril, remepril, Ramipril -1A-Pharma, ACE-Hemmer Ramipril, Pamipril, Ramipril 2 X 10mg, Ramiprilplus 5mg/25mg, Ramipril, Amlodioin, Ramipril AbZ, Ramipril ,, Ramipril CT 5, Ramipril AWD, Ramipril Stada 2,5mg, Ramipril AL 5 mg, Ramipril 5 / 10 mg, Ramipril 5 - 0 - 5, Ramipril 0,5, Ramipril-ratiopharm 5mg/25mg Tabletten, Ramipril Hexal comp 5mg/25mg, Ramipril 2x5mg, Rampril 5mg, Ramipril Stada 5 mg, Ramipril-1A-Pharma, Ramipril AbZ 5mg, Ramipril-Ratiopharm 10 MG (100St) (Delix) Bluthochdruck, Ramipril AbZ 5 mg, Ramipril 1, Ramipril 5 + 10 mg, Ramipril 0,5 mg und ASS100, Ramipril 0,5 mg, Ramipril 5 mg +, RAMIPRIL STADA 10 mg, Piretanid/Ramipiril Kombi, Ramipril 5,0 s.o., Ramipril corax 5mg, Ramipril Hexal, Ramipril 5 mg 2xtäglich, Ramipril 5mg/2.5, Ramipril 5mg/25mg, RAMIPIRIL 1,25mg, Ramipril-Isis, Ramipril + HCT, Ramipril HCT, Essidrix, Ramipril 5mg/12,5mg, Ramipril, je 5mg morgens und abends, ramipril-isis .2.5 mg, Ramipril 5mh, Ramipril Isis 5mg, ramipril 2.5mg, ranapril, Ramipril 5mg 1-0-1-0, Ramipril corax 5 mg, Ramipril 2,5 mg 1 Tablette vormittags, Ramipril 1A Ph Plus 5mg/25, ramipril10mg, ramipril 1a 10mg, Ramipril usw., ramipril 0,5mg 1/1, Ramipril 1 A Pharma, Ramipril 5mg Tabletten, Ramipril 5 mg Tabletten, Ramipril beta 2,5 mg, ramipril 5 1x, Ramipril isis 5mg, Ramipril - Isis 5 mg, Ramipril Isis 2,5mg, Amlodipin , Ramipril, Carvediol

Bluthochdruck wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Arterielle Hypertonie, Bluthochdruck, Essentielle Hypertonie, Hypertensive Herzerkrankung, Hypertonie

[]