Soledum für COPD

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 339 Einträge zu COPD. Bei 2% wurde Soledum eingesetzt.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu COPD in Verbindung mit Soledum.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm161183
Durchschnittliches Gewicht in kg73100
Durchschnittliches Alter in Jahren6895
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,1629,86

Wo kann man Soledum kaufen?

Soledum ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Soledum für COPD auftraten:

keine Nebenwirkungen (6/7)
86%
Mentholgeruch der Atemluft (1/7)
14%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Soledum für COPD liegen vor:

 

Soledum für copd mit keine Nebenwirkungen

Mein Vater, fast 84, leidet an Chronischer Obstruktiver Bronchitis (COPD), eine schwere Atemwegserkrankung, er hat nur noch ca. 50 % Lungenfunktion. ER hustet viel und spuckt häufig braunen Schleim aus, leidet natürlich auch an Atemnot. Zufällig las ich in einigen Zeitschriften,dass Soledum auch gegen diese schwere Erkrankung helfen soll. Mein Vater nahm also ein paar Tage lang die Gel-Kapseln von Soledum, die ich gegen mögliche Erkältungen sowieso immer im Haus habe und, es ist fast unglaublich, er hustet seitdem fast gar nicht mehr und bekommt auch wieder besser Luft! Natürlich darf man keine Wunder erwarten, seine Lungenfunktion wird sicher nicht mehr 100 % werden, aber seine Lebensqualität hat sich seit der ersten Einnahme schon deutlich gebessert. Also ein Versuch mit diesem Medikament ist es in jedem Fall wert!

Soledum bei copd

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Soledumcopd4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Vater, fast 84, leidet an Chronischer Obstruktiver Bronchitis (COPD), eine schwere Atemwegserkrankung, er hat nur noch ca. 50 % Lungenfunktion. ER hustet viel und spuckt häufig braunen Schleim aus, leidet natürlich auch an Atemnot.

Zufällig las ich in einigen Zeitschriften,dass Soledum auch gegen diese schwere Erkrankung helfen soll. Mein Vater nahm also ein paar Tage lang die Gel-Kapseln von Soledum, die ich gegen mögliche Erkältungen sowieso immer im Haus habe und, es ist fast unglaublich, er hustet seitdem fast gar nicht mehr und bekommt auch wieder besser Luft! Natürlich darf man keine Wunder erwarten, seine Lungenfunktion wird sicher nicht mehr 100 % werden, aber seine Lebensqualität hat sich seit der ersten Einnahme schon deutlich gebessert. Also ein Versuch mit diesem Medikament ist es in jedem Fall wert!

Eingetragen am 21.12.2009 als Datensatz 20908
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Soledum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cineol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1926 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Soledum für copd mit Mentholgeruch der Atemluft

Seid rund zwei Jahren nehme ich zusätzlich zu den ärtzl. verordneten Medikamenten Soledeum Kaps. wg. einer berenteten COPD - Erkrankung ein und habe mittlerweile eine deutliche Verbesserung meiner Beschwerden bemerkt ! Meine früher tägl. Hustenanfälle sind deutlich zurückgegangen und meine Leistunsgfähigkeit ( LUFO) ist nach Aussage meines Lungenfacharztes nicht weiter gesunken sondern eher besser geworden ! Auch meine Teilnahme am allg. Leben und meine Lebensfreude hat sich verbessert ! Meine Atemluft hat jetzt zwar einen leichten Mentholgeruch, dieses ist aber eher angenehm und stellt keine Beeinträchtigung dar !

Soledum bei copd

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Soledumcopd2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seid rund zwei Jahren nehme ich zusätzlich zu den ärtzl. verordneten Medikamenten Soledeum Kaps. wg. einer berenteten COPD - Erkrankung ein und habe mittlerweile eine deutliche Verbesserung meiner Beschwerden bemerkt ! Meine früher tägl. Hustenanfälle sind deutlich zurückgegangen und meine Leistunsgfähigkeit ( LUFO) ist nach Aussage meines Lungenfacharztes nicht weiter gesunken sondern eher besser geworden ! Auch meine Teilnahme am allg. Leben und meine Lebensfreude hat sich verbessert ! Meine Atemluft hat jetzt zwar einen leichten Mentholgeruch, dieses ist aber eher angenehm und stellt keine Beeinträchtigung dar !

Eingetragen am 30.08.2013 als Datensatz 55994
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Soledum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cineol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

soledum forte für copd, starke Atemnot, wahnsinnige WS-Schmerzen mit keine Nebenwirkungen

Hallo, ich nehme Apsomol, Spiriva, Junik und Foradil wegen COPD ein. Also sehr viel Medikamente. Habe nachmittags und vor allen Dingen Abends immer mehr Atemnot. Auch von meiner Wirbelsäule her ist meine Atmung eingeschrenkt. Bin schon über 20 Jahre beim Chiropraktiker. Kurzfristig hat dann die Mbilisierung geholfen, ca. 5 Tage, dann ging es wieder von vorne los. Ich kam Abends immer nur vom Wohnzimmer bis zur Toilette. ca. 7 Meter. Dann schnapte ich schon nach Luft. Heute Mittag und heute Abend habe ich je 1 Kapsel genommen und siehe da meine Atemnot ist wesentlich besser. Auch habe ich weniger Rückenschmerzen. Werde in ein paar Tagen wieder darüber berichten. Also ich kann Soledum nur empfehlen. Ausprobieren würde ich sagen. Ich habe auch etliche Allergien und reagiere auch auf manche Medikamente allergisch. Bis jetzt habe ich keine Nebenwirkung. LG Frau S.M. aus B.

soledum forte bei copd, starke Atemnot, wahnsinnige WS-Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
soledum fortecopd, starke Atemnot, wahnsinnige WS-Schmerzen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich nehme Apsomol, Spiriva, Junik und Foradil wegen COPD ein. Also sehr viel Medikamente. Habe nachmittags und vor allen Dingen Abends immer mehr Atemnot. Auch von meiner Wirbelsäule her ist meine Atmung eingeschrenkt. Bin schon über 20 Jahre beim Chiropraktiker. Kurzfristig hat dann die Mbilisierung geholfen, ca. 5 Tage, dann ging es wieder von vorne los. Ich kam Abends immer nur vom Wohnzimmer bis zur Toilette. ca. 7 Meter. Dann schnapte ich schon nach Luft. Heute Mittag und heute Abend habe ich je 1 Kapsel genommen und siehe da meine Atemnot ist wesentlich besser. Auch habe ich weniger Rückenschmerzen. Werde in ein paar Tagen wieder darüber berichten.
Also ich kann Soledum nur empfehlen. Ausprobieren würde ich sagen. Ich habe auch etliche Allergien und reagiere auch auf manche Medikamente allergisch. Bis jetzt habe ich keine Nebenwirkung.

LG Frau S.M. aus B.

Eingetragen am 01.02.2010 als Datensatz 21947
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

soledum forte
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cineol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Soledum für copd mit keine Nebenwirkungen

Es gab keine Nebenwirkungen, bis auf das GANZ LEICHTE pfefferminzige Aroma, das beim Ausatmen hochkommt und das ich duraus als angenehm empfinde. Durch das Medikament sind mir schon viele Erstickungsanfälle erspart geblieben und ich danke Gott und allen guten Geistern dafür, dass es das gibt. Leider muss ich es ständig nehmen und habe nur eine winzige Rente, so dass es mich wirklich "das letzte Hemd" kostet. Aber ich hab keine Wahl, die Kasse zahlt ja nicht dafür. Kann man denn sowas wirklich nicht BITTE, BITTE, BILLIGER herstellen? Oder wenigstens für so schwerkranke Menschen einen Sonderpreis machen?

Soledum bei copd

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Soledumcopd5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es gab keine Nebenwirkungen, bis auf das GANZ LEICHTE pfefferminzige Aroma, das beim Ausatmen hochkommt und das ich duraus als angenehm empfinde.

Durch das Medikament sind mir schon viele Erstickungsanfälle erspart geblieben und ich danke Gott und allen guten Geistern dafür, dass es das gibt.

Leider muss ich es ständig nehmen und habe nur eine winzige Rente, so dass es mich wirklich "das letzte Hemd" kostet. Aber ich hab keine Wahl, die Kasse zahlt ja nicht dafür.

Kann man denn sowas wirklich nicht BITTE, BITTE, BILLIGER herstellen? Oder wenigstens für so schwerkranke Menschen einen Sonderpreis machen?

Eingetragen am 08.09.2010 als Datensatz 26932
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Soledum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cineol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Soledum Kapseln für copd, erkältung, Bronchitis (akut), Bronchitis (chronisch) mit keine Nebenwirkungen

Wie in Ihrer Beschreibung hat Soledum den Wirkstoff Cineol und nicht Thymianextrakt, zumindest in den Kapseln normal und forte.

Soledum Kapseln bei copd, erkältung, Bronchitis (akut), Bronchitis (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Soledum Kapseln copd, erkältung, Bronchitis (akut), Bronchitis (chronisch)3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wie in Ihrer Beschreibung hat Soledum den Wirkstoff Cineol und nicht Thymianextrakt, zumindest in den Kapseln normal und forte.

Eingetragen am 30.05.2009 als Datensatz 15735
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Soledum Kapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cineol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Soledum Forte Kapseln für Asthma, vermutl. im Übergang zu COPD mit keine Nebenwirkungen

keine Nebenwirkung. Ich habe seit knapp 30 Jahren mittelschweres Asthma, Peak Flow hat sich mittlerweile um 30 % verschlechtert. Dauermedikation seit vielen Jahren Viani und seit ca. 6 Monaten Formatris und Novopulmon. Seit 9 Monaten huste ich abends, nachts und morgens gelben, teils weiss-gräulichen, extrem zähen Schleim ab. Auch die Medikamente wirken nicht mehr so. Nach einem ganz schlechten Tag mit Luftnot, fing ich an zweimal täglich Soledum zu nehmen und mit Kochsalz zu inhalieren. In der ersten Nacht bereits hustete ich derart viel Schleim ab, dass die LuFu am nächsten Tag bereits deutlich besser war. Das Procedere führe ich seit 10 Tagen durch, mit dem Ergebnis, dass ich einen Peak-Flow von 350 l/min erreicht habe, den ich nicht mehr für möglich hielt (ansonsten Peak-Flow zw. 260 und 320). Ich bin sehr glücklich über diese Entwicklung und hoffe, dass ich mit diesem Bericht jemanden helfen kann, der ebenso eine Besserung erfährt. Jetzt kläre ich die Vorgehensweise noch mit meinem Arzt, da die Einnahme von Soledum nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen soll.

Soledum Forte Kapseln bei Asthma, vermutl. im Übergang zu COPD

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Soledum Forte KapselnAsthma, vermutl. im Übergang zu COPD10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine Nebenwirkung.
Ich habe seit knapp 30 Jahren mittelschweres Asthma, Peak Flow hat sich mittlerweile um 30 % verschlechtert. Dauermedikation seit vielen Jahren Viani und seit ca. 6 Monaten Formatris und Novopulmon. Seit 9 Monaten huste ich abends, nachts und morgens gelben, teils weiss-gräulichen, extrem zähen Schleim ab. Auch die Medikamente wirken nicht mehr so. Nach einem ganz schlechten Tag mit Luftnot, fing ich an zweimal täglich Soledum zu nehmen und mit Kochsalz zu inhalieren. In der ersten Nacht bereits hustete ich derart viel Schleim ab, dass die LuFu am nächsten Tag bereits deutlich besser war. Das Procedere führe ich seit 10 Tagen durch, mit dem Ergebnis, dass ich einen Peak-Flow von 350 l/min erreicht habe, den ich nicht mehr für möglich hielt (ansonsten Peak-Flow zw. 260 und 320). Ich bin sehr glücklich über diese Entwicklung und hoffe, dass ich mit diesem Bericht jemanden helfen kann, der ebenso eine Besserung erfährt. Jetzt kläre ich die Vorgehensweise noch mit meinem Arzt, da die Einnahme von Soledum nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen soll.

Eingetragen am 04.07.2015 als Datensatz 68631
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Soledum Forte Kapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cineol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Soledum forte 200mg für copd mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen.Bin 52,habe copd mit Restlungenvolumen 49%.Hatte Nov./Dez.09 Lungenentzündung;kurz darauf eitrige bronchiale Infektion.Fand kleinen Artikel über Soledum in meiner Fernsehzeitung(!),und nehme seitdem 3 Kapseln täglich.Die Bronchien verschleimen nicht mehr so sehr;anfallender Schleim ist dünner(leichter abzuhusten).Obwohl ich täglich fast 2 Stunden im Bus unterwegs bin und in einem Kindergarten arbeite,habe ich mir bisher trotz "Sauwetter"keine Infektion eingefangen-obwohl ich das Rauchen noch nicht endgültig einstellen konnte(ca.10 Zigaretten täglich).Ich nehme Soledum neben:Symbicort(früh/abend);Spiriva(mittags)und Salbutamol(bei Bedarf).

Soledum forte 200mg bei copd

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Soledum forte 200mgcopd8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen.Bin 52,habe copd mit Restlungenvolumen 49%.Hatte Nov./Dez.09 Lungenentzündung;kurz darauf eitrige bronchiale Infektion.Fand kleinen Artikel über Soledum in meiner Fernsehzeitung(!),und nehme seitdem 3 Kapseln täglich.Die Bronchien verschleimen nicht mehr so sehr;anfallender Schleim ist dünner(leichter abzuhusten).Obwohl ich täglich fast 2 Stunden im Bus unterwegs bin und in einem Kindergarten arbeite,habe ich mir bisher trotz "Sauwetter"keine Infektion eingefangen-obwohl ich das Rauchen noch nicht endgültig einstellen konnte(ca.10 Zigaretten täglich).Ich nehme Soledum neben:Symbicort(früh/abend);Spiriva(mittags)und Salbutamol(bei Bedarf).

Eingetragen am 17.02.2010 als Datensatz 22388
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Soledum forte 200mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cineol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Soledum wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Soledum, soledum forte, Soledum Kapseln , Soledum Einreibung, Soledum Balsam, Soledum forte 200mg, Soledum Kapseln forte, Soledum Forte Kapseln, soldum, Soledum Kapseln forte Klosterfrau 20ST KMR, soledum-kapseln

COPD wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Chronisch obstruktive Atemwegserkrankung, copd

[]