Taubheitsgefühle bei Mirtazapin

Nebenwirkung Taubheitsgefühle bei Medikament Mirtazapin

Insgesamt haben wir 1246 Einträge zu Mirtazapin. Bei 0% ist Taubheitsgefühle aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Taubheitsgefühle bei Mirtazapin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0184
Durchschnittliches Gewicht in kg077
Durchschnittliches Alter in Jahren050
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0022,70

Wo kann man Mirtazapin kaufen?

Mirtazapin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirtazapin wurde von Patienten, die Taubheitsgefühle als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirtazapin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Taubheitsgefühle auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Taubheitsgefühle bei Mirtazapin:

 

Mirtazapin für Depression, Schlafstörungen mit Gleichgültigkeit, Müdigkeit, Libidoverlust, Restless-Legs-Syndrom, Taubheitsgefühle

Einmal tägliche (abends bzw. später Nachmittag) Einnahme einer halben Tablette (15 mg) Mirtazapin. Einnahme als Schmelztablette sehr einfach. Allerdings habe ich die Ausführung mit 30 mg pro Tablette, die ich mit dem Messer oder der Schere zweiteilen soll. Das geht nicht ohne Krümel. Beabsichtigte Wirkung: Schlafverbesserung, Stimmungsaufhellung, erhöhter Antrieb. Tatsächliche Wirkung inkl. Nebenwirkungen: - Stimmungsdämpfung: Die Spitzen der Emotionen sind weg. Extreme, quälende Ängste am Morgen bleiben aus oder sind stark abgeschwächt. Ebenso über den Tag verstreute fröhliche Momente. Als läge ein Schleier emotionaler Gleichförmigkeit über allem, der aus Bergen und tiefen Gräben dann sanft geschwungene Hügel und Täler macht. - Schlafverbesserung bei gleichzeitig deutlich erhöhtem Schlafbedarf: Früher 6-8h, jetzt 8-10h. Insbesondere wenn die Tablette spät eingenommen wurde, fällt das Aufstehen am Morgen fast genauso schwer wie vor dem Medikament, aber nicht wegen quälender Ängste, sondern wegen extremer Müdigkeit. Dieser Effekt war in den ersten vier Tagen ganz...

Mirtazapin bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Schlafstörungen15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einmal tägliche (abends bzw. später Nachmittag) Einnahme einer halben Tablette (15 mg) Mirtazapin.

Einnahme als Schmelztablette sehr einfach. Allerdings habe ich die Ausführung mit 30 mg pro Tablette, die ich mit dem Messer oder der Schere zweiteilen soll. Das geht nicht ohne Krümel.

Beabsichtigte Wirkung: Schlafverbesserung, Stimmungsaufhellung, erhöhter Antrieb.

Tatsächliche Wirkung inkl. Nebenwirkungen:

- Stimmungsdämpfung: Die Spitzen der Emotionen sind weg. Extreme, quälende Ängste am Morgen bleiben aus oder sind stark abgeschwächt. Ebenso über den Tag verstreute fröhliche Momente. Als läge ein Schleier emotionaler Gleichförmigkeit über allem, der aus Bergen und tiefen Gräben dann sanft geschwungene Hügel und Täler macht.

- Schlafverbesserung bei gleichzeitig deutlich erhöhtem Schlafbedarf: Früher 6-8h, jetzt 8-10h. Insbesondere wenn die Tablette spät eingenommen wurde, fällt das Aufstehen am Morgen fast genauso schwer wie vor dem Medikament, aber nicht wegen quälender Ängste, sondern wegen extremer Müdigkeit. Dieser Effekt war in den ersten vier Tagen ganz besonders ausgeprägt. Tablette früher einnehmen und früher ins Bett, dann geht's besser. Kaffee am morgen wirkt deutlicher als vor der Medikamenteneinnahme gegen morgendliche Müdigkeit.

- Libidoverlust: In den ersten vier Tagen der Einnahme komplett. Seitdem immer noch stark abgeschwächt. Ähnlich wie bei anderen Stimmungslagen: Es ist kein bzw. nur ein sehr geringes Bedürfnis nach Erotik oder Zärtlichkeit da.

- Restless-Legs-Syndrom: An den ersten vier Tagen täglich, seitdem an ca. 2 von 3 Tagen quälend kribbelnde Beine, die teilweise das frühere Schlafengehen unmöglich machen. Das Kribbeln tritt recht pünktlich zwischen 22 und 23 Uhr auf. Die frühere Einnahme der Tablette (15 Uhr statt 19 Uhr) zieht den Beginn des RLS nicht oder kaum nach vorn. RLS kenne ich aus meiner Kindheit, hatte aber seit über 25 Jahren Ruhe, vielleicht noch 1-2 mal pro Jahr. Jetzt nach Medikamenteneinnahme eben häufiger, manchmal auch als Kribbeln im Arm. Erstaunlicherweise Bein- und Armkribbeln immer nur in der linken Körperhälfte.

- Betäubungsgefühl in der Zunge kurz nach oder während der Einnahme der Schmelztablette. Dauert ca. 15 min an.

Dies ist mein erstes Antidepressivum.

Eingetragen am  als Datensatz 32321
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression, Angststörungen, Schlafstörung mit Muskelschwäche, Atembeschwerden, Zittern, Taubheitsgefühle

Nach jahrelanger Einnahme von 50-100 mg Opipramol sollte ich auf 15 mg Mirtazapin umstellen, weil die antidepressive Wirkung des Opipramol nicht mehr ausreichte. Mirtazapin wirkt wie Opipramol sedierend und appetitsteigernd; diese Wirkungen sind bei mir erwünscht. Kurz nach der Einnahme der 15 mg Mirtazapin am Abend setzte eine Muskelschwäche am gesamten Körper ein; insbesondere fiel mir das Atmen schwer. Nachdem ich eine kurze Panik wegen der Atemprobleme überwunden hatte, konnte ich gut und erholsam schlafen und meine Stimmung war danach besser. Allerdings kam neben leichtem Zittern noch eine Taubheit an der linken Kopfseite hinzu, vom Auge über den Kiefer bis zum Hals, und das Schlucken fiel mir schwer. An Sport war wegen der Muskelschwäche nicht mehr zu denken. Habe das Mirtazapin wegen dieser Nebenwirkungen sofort wieder abgesetzt und konnte daraufhin zwei Nächte lang kaum schlafen - fühlte mich hellwach mitten in der Nacht und war deshalb wieder kurz vor einer Panik. Die Muskelschwäche mit Atem- und Schluckproblemen ließ allmählich nach. Dann nochmal ein Tag mit Zittern,...

Mirtazapin bei Depression, Angststörungen, Schlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Angststörungen, Schlafstörung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach jahrelanger Einnahme von 50-100 mg Opipramol sollte ich auf 15 mg Mirtazapin umstellen, weil die antidepressive Wirkung des Opipramol nicht mehr ausreichte. Mirtazapin wirkt wie Opipramol sedierend und appetitsteigernd; diese Wirkungen sind bei mir erwünscht.

Kurz nach der Einnahme der 15 mg Mirtazapin am Abend setzte eine Muskelschwäche am gesamten Körper ein; insbesondere fiel mir das Atmen schwer. Nachdem ich eine kurze Panik wegen der Atemprobleme überwunden hatte, konnte ich gut und erholsam schlafen und meine Stimmung war danach besser. Allerdings kam neben leichtem Zittern noch eine Taubheit an der linken Kopfseite hinzu, vom Auge über den Kiefer bis zum Hals, und das Schlucken fiel mir schwer. An Sport war wegen der Muskelschwäche nicht mehr zu denken. Habe das Mirtazapin wegen dieser Nebenwirkungen sofort wieder abgesetzt und konnte daraufhin zwei Nächte lang kaum schlafen - fühlte mich hellwach mitten in der Nacht und war deshalb wieder kurz vor einer Panik. Die Muskelschwäche mit Atem- und Schluckproblemen ließ allmählich nach. Dann nochmal ein Tag mit Zittern, und nach insgesamt fünf Tagen waren die Nebenwirkungen und Absetzbeschwerden überstanden.

Habe inzwischen in einigen Erfahrungsberichten gelesen, dass Muskelschwäche und Taubheit auch bei längerer Einnahme von Mirtazapin bestehen blieben. Summa summarum: Gute Wirkung, aber für mich unakzeptable Nebenwirkungen. Was hilft mir ein Antidepressivum, das mich an - ebenfalls antidepressiv wirkender - körperlicher Betätigung hindert?

Eingetragen am  als Datensatz 70516
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]