Verstopfung bei Norspan

Nebenwirkung Verstopfung bei Medikament Norspan

Insgesamt haben wir 42 Einträge zu Norspan. Bei 21% ist Verstopfung aufgetreten.

Wir haben 9 Patienten Berichte zu Verstopfung bei Norspan.

Prozentualer Anteil 78%22%
Durchschnittliche Größe in cm171180
Durchschnittliches Gewicht in kg8489
Durchschnittliches Alter in Jahren5460
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,5927,72

Norspan wurde von Patienten, die Verstopfung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Norspan wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Verstopfung auftrat, mit durchschnittlich 8,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Verstopfung bei Norspan:

 

Norspan für CHRONISCHE SCHMERZEN, neuropathisch mit Albträume, Kopfschmerzen, Verstopfung

Da ich vorher schon einige andere Medikamente verschrieben bekommen habe (Tilidin, Tramal) die ich auf Grund starker Nebenwirkungen absetzen musste, wurden mir nur Norspan 5mg Pflaster verschrieben. Die wirken sehr gut, aber nach einer Woche ging es langsam mit den Nebenwirkungen los: jeden Tag Kopfschmerzen, Albträume. Mit leichter Verstopfung hatte ich auch zu kämpfen, aber kein Vergleich zu den Kopfschmerzen, die auf meine normalen Tabletten nicht ansprachen. Endlich ein Medikament das hilft, das Prinzip des Schmerzpflasters ist gut für mich, aber leider muss ich noch weiter nach dem optimalen Medikament suchen.

norspan bei CHRONISCHE SCHMERZEN, neuropathisch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
norspanCHRONISCHE SCHMERZEN, neuropathisch3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich vorher schon einige andere Medikamente verschrieben bekommen habe (Tilidin, Tramal) die ich auf Grund starker Nebenwirkungen absetzen musste, wurden mir nur Norspan 5mg Pflaster verschrieben. Die wirken sehr gut, aber nach einer Woche ging es langsam mit den Nebenwirkungen los: jeden Tag Kopfschmerzen, Albträume. Mit leichter Verstopfung hatte ich auch zu kämpfen, aber kein Vergleich zu den Kopfschmerzen, die auf meine normalen Tabletten nicht ansprachen. Endlich ein Medikament das hilft, das Prinzip des Schmerzpflasters ist gut für mich, aber leider muss ich noch weiter nach dem optimalen Medikament suchen.

Eingetragen am  als Datensatz 61104
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

norspan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Norspan für Schmerzen (chronisch) mit Müdigkeit, Schwindel, Libidoverlust, Konzentrationsstörungen, Verstopfung, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen

Hallo, ich habe ja mit Oxycodon schon schlechte Erfahrungen gemacht, was NW und Toleranz angeht, daher hab ich ja einen guten Vergleich. Buprenorphin funktioniert (zumindest bei mir) um Lichtjahre besser als das Oxycodon. Ich hoffe das bleibt auch eine Zeit lang so. Laut diversen Umrechnungstabellen müsste die Äquivalenzdosis von 70 mg Oxy bei ca 80 ug/h BUP liegen. In meinem Fall scheint das anders zu sein. Ich bin jetzt bei 20 ug/h, aber die Wirkung ist in etwa vergleichbar mit 30 mg Oxy - also etwa doppelt so gut wie es eigentlich sein soll. Es gibt anscheinend erhebliche interindividuelle Unterschiede. Jetzt zu den NW von Norspan: nur nach Dosiserhöhungen (ca. eine Woche): Kopfschmerz (leicht), Müdigkeit (leicht bis mittel), Verstopfung (leicht), Konzentrationsstörungen (leicht), Schwindel (leicht) was nicht weniger wird: Appetitverlust (gering ausgeprägt) Libidoverlust (etwas besser als bei Oxycodon, aber doch merklich) ja das war´s auch schon mit den Nebenwirkungen. Wenn sich was ändert schreib ich wieder...

norspan bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
norspanSchmerzen (chronisch)14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich habe ja mit Oxycodon schon schlechte Erfahrungen gemacht, was NW und Toleranz angeht, daher hab ich ja einen guten Vergleich. Buprenorphin funktioniert (zumindest bei mir) um Lichtjahre besser als das Oxycodon. Ich hoffe das bleibt auch eine Zeit lang so.
Laut diversen Umrechnungstabellen müsste die Äquivalenzdosis von 70 mg Oxy bei ca 80 ug/h BUP liegen. In meinem Fall scheint das anders zu sein. Ich bin jetzt bei 20 ug/h, aber die Wirkung ist in etwa vergleichbar mit 30 mg Oxy - also etwa doppelt so gut wie es eigentlich sein soll. Es gibt anscheinend erhebliche interindividuelle Unterschiede.

Jetzt zu den NW von Norspan:

nur nach Dosiserhöhungen (ca. eine Woche):
Kopfschmerz (leicht), Müdigkeit (leicht bis mittel), Verstopfung (leicht), Konzentrationsstörungen (leicht), Schwindel (leicht)

was nicht weniger wird:
Appetitverlust (gering ausgeprägt)
Libidoverlust (etwas besser als bei Oxycodon, aber doch merklich)

ja das war´s auch schon mit den Nebenwirkungen. Wenn sich was ändert schreib ich wieder...

Eingetragen am  als Datensatz 48776
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

norspan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Norspan für HWS-BWS-LWS-Syndrom mit Verstopfung, Müdigkeit, Juckreiz

Bin immer sehr müde,habe Verstopfung.Ab und zu leichten Juckreiz unter dem Pflaster.Ich nehme es erst seit dem 26.02.10.

norspan bei HWS-BWS-LWS-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
norspanHWS-BWS-LWS-Syndrom1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin immer sehr müde,habe Verstopfung.Ab und zu leichten Juckreiz unter dem Pflaster.Ich nehme es erst seit dem 26.02.10.

Eingetragen am  als Datensatz 22738
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

norspan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):116
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Norspan für Arthroseschmerzen LW mit Verstopfung, Albträume, Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, Schweißausbrüche, Geräuschempfindlichkeit, Juckreiz, Muskelschwäche

Ich nehme seit 5 Jahren Norspan 5mg, wobei ich in den Wintermonaten immer einen Entzug mache. Im allgemeinen komme ich mit den Nebenwirkungen zurecht. Verstopfung: am anfang der Behandlung, hat sich aber eingepändelt. Albträume, Gedächtnisstörungen:sehr stark, Konzentrationsstörungen: ebenfalls stark, Schweissausbrüche, sehr starke Geräuschempfindlichkeit und natürlich der Juckreiz an der stelle wo das Pflaster klebt. Was mir jetzt zu schaffen macht, ist die Muskelschwäche in den Beinen. Beim Treppensteigen muß ich mich meistens hochziehen, wenn ich mich bücke, komme ich aus eigener Kraft nicht mehr hoch. Auf Norspan verzichten, das kann ich mir nicht vorstellen, weil ich wieder am Leben teilnehmen kann. Mit den Schmerzen, die dank Norspan noch übrig sind, lässt es sich aushallten.

norspan bei Arthroseschmerzen LW

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
norspanArthroseschmerzen LW5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 5 Jahren Norspan 5mg, wobei ich in den Wintermonaten immer einen Entzug mache. Im allgemeinen komme ich mit den Nebenwirkungen zurecht. Verstopfung: am anfang der Behandlung, hat sich aber eingepändelt. Albträume, Gedächtnisstörungen:sehr stark, Konzentrationsstörungen: ebenfalls stark, Schweissausbrüche, sehr starke Geräuschempfindlichkeit und natürlich der Juckreiz an der stelle wo das Pflaster klebt. Was mir jetzt zu schaffen macht, ist die Muskelschwäche in den Beinen. Beim Treppensteigen muß ich mich meistens hochziehen, wenn ich mich bücke, komme ich aus eigener Kraft nicht mehr hoch. Auf Norspan verzichten, das kann ich mir nicht vorstellen, weil ich wieder am Leben teilnehmen kann.
Mit den Schmerzen, die dank Norspan noch übrig sind, lässt es sich aushallten.

Eingetragen am  als Datensatz 35137
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

norspan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Norspan für Schmerzen (chronisch) mit Verstopfung

Ich nehme das Medikament ja schon seit einigen Jahren, einmal wöchtentlich als Pflaster. Als Nebenwirkungen konnte ich nur verminderte Darmtätigkeit feststellen, welche ich gelegentlich mit Abführmittel beheben muss. Ich hatte keine Probleme bei der Anpassung der Dosierung und fahre nach wie vor mit dem Opioid ein Fahrzeug. Mein größes Problem ist das Kleben der Pflaster auf den Rücken, denn nicht selten finde ich keinen Platz mehr, wo nicht vor längerer Zeit schon eines geklebt hatte. Aus dem Grund fahre ich gern zu meiner Tochter, damit sie eine bereits erholte Hautstelle findet. Auf dem Armen klebe ich die Pflaster nur in den Wintermonaten. Zum einen, weil ich gern armfreie Bekleidung trage, zum anderen, weil ich mich wohl immer noch zu viel bewege und so die Klebekraft nicht zu 100% gewährleistet ist, so dass ich oft mit handelsüblichen Pflastern nachkleben muss. Auch wenn in der Beschreibung steht, dass das Pflaster ohne Probleme Baden und Duschen verträgt, so kann ich das nicht bestätigen. So bald ich das Pflaster länger als 5 Minutem dem Wasser aussetze, klebt es nicht...

norspan bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
norspanSchmerzen (chronisch)3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament ja schon seit einigen Jahren, einmal wöchtentlich als Pflaster. Als Nebenwirkungen konnte ich nur verminderte Darmtätigkeit feststellen, welche ich gelegentlich mit Abführmittel beheben muss. Ich hatte keine Probleme bei der Anpassung der Dosierung und fahre nach wie vor mit dem Opioid ein Fahrzeug.
Mein größes Problem ist das Kleben der Pflaster auf den Rücken, denn nicht selten finde ich keinen Platz mehr, wo nicht vor längerer Zeit schon eines geklebt hatte. Aus dem Grund fahre ich gern zu meiner Tochter, damit sie eine bereits erholte Hautstelle findet. Auf dem Armen klebe ich die Pflaster nur in den Wintermonaten. Zum einen, weil ich gern armfreie Bekleidung trage, zum anderen, weil ich mich wohl immer noch zu viel bewege und so die Klebekraft nicht zu 100% gewährleistet ist, so dass ich oft mit handelsüblichen Pflastern nachkleben muss.
Auch wenn in der Beschreibung steht, dass das Pflaster ohne Probleme Baden und Duschen verträgt, so kann ich das nicht bestätigen. So bald ich das Pflaster länger als 5 Minutem dem Wasser aussetze, klebt es nicht mehr (besonders innerhalb der ersten 3-4 Tagen nach dem Aufkleben), so dass ich ein neues Pflaster anwenden muss.
Nachtrag: Mir ist aufgefallen, dass langsam anwachsende Schmerzen (z.B. Ohrenentzündung) ebenfalls (zu-)gut von Norspan abgedeckt werden. Wohin gegen ein Schnitt in den Fingerspitzen, Sturz etc. sich nicht sofort auf die Schmerznerven auswirken.

Nachtrag Dez. 2018
Ich nehme das Medikament immer noch. Lediglich die Dosis hat sich im Laufe der Jahre erhöht, da auch die Schmerzen angewachsen sind. Nach wie vor vertrage ich das Medikament sehr gut und wie bereits 2016 beschrieben. Nur gelegentlich muss ich zu Abführmittel greifen. Eine Gewichtszunahme (die Häufig mit Schmerzmedikamenten allgemein in Zusammenhang stehen) die definitv auf das Medikament zurück zuführen wäre, konnte ich NICHT feststellen.

Eingetragen am  als Datensatz 73000
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

norspan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Norspan für Spondylodese mit Verstopfung, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen

Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Verstopfung ,

Norspan 20 mg bei Spondylodese

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Norspan 20 mgSpondylodese2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Verstopfung ,

Eingetragen am  als Datensatz 18313
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Norspan 20 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Norspan für Polyarthrose mit Schwindel, Verstopfung

Schwindel, Verstopfung

norspan bei Polyarthrose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
norspanPolyarthrose5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel, Verstopfung

Eingetragen am  als Datensatz 82941
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

norspan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Norspan für chronische Schmerzen mit Müdigkeit, Schwindel, Verstopfung

Bin oft sehr müde habe schwindel; Verstopfung, Schweiß Ausbrüche.

norspan bei chronische Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
norspanchronische Schmerzen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin oft sehr müde habe schwindel; Verstopfung, Schweiß Ausbrüche.

Eingetragen am  als Datensatz 78307
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

norspan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Norspan für Arthroseschmerzen mit Schwindel, Verstopfung

Für die erste Woche hat mir mein Arzt ein Medikament gegen Übelkeit gegeben, welches ich auch konsequent einnahm. Ging ganz gut, hatte nur das Gefühl leichten Schwindels und das ging nach einer Woche auch weg. Komme super klar damit und habe keinerlei nebenwirkungen,(naja etwas Verstopfung, aber das ist ja wohl das kleinere Übel zu den Schmerzen vorher)

norspan bei Arthroseschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
norspanArthroseschmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Für die erste Woche hat mir mein Arzt ein Medikament gegen Übelkeit gegeben, welches ich auch konsequent einnahm. Ging ganz gut, hatte nur das Gefühl leichten Schwindels und das ging nach einer Woche auch weg. Komme super klar damit und habe keinerlei nebenwirkungen,(naja etwas Verstopfung, aber das ist ja wohl das kleinere Übel zu den Schmerzen vorher)

Eingetragen am  als Datensatz 29352
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

norspan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]