verstopfte Nase bei Mirena

Nebenwirkung verstopfte Nase bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1550 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist verstopfte Nase aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu verstopfte Nase bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1660
Durchschnittliches Gewicht in kg700
Durchschnittliches Alter in Jahren400
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,270,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die verstopfte Nase als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo verstopfte Nase auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über verstopfte Nase bei Mirena:

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, Akne, verstopfte Nase, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Gesichtsbehaarung

Von Anfang an haben sich bei mir immer wieder Eierstockzysten gebildet. Zudem blieb die Regelblutung aus was natürlich ein angenehmer Effekt war. Jetzt nach ziemlich genau 4 Jahren bekam ich gelb-orange Verfärbungen um Mund und Nase. Ich habe am Kinn Akne bekommen. Meine Haare fallen mir büschelweise aus und meine Gesichtsbehaarung hat sich extrem vermehrt, ist schon fast peinlich.. Zudem habe ich permanent eine verstopfte Nase und regelmäßig Kopfschmerzen. Libido hat über die Jahre sehr abgenommen. Ich werde die Spirale so schnell wie möglich entfernen lassen. Meine Frauenärztin ist sehr überzeugt von der Spirale und meint die Symptome würden nicht von der Spirale verursacht werden. Werde deshalb auch den Arzt wechseln.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Von Anfang an haben sich bei mir immer wieder Eierstockzysten gebildet. Zudem blieb die Regelblutung aus was natürlich ein angenehmer Effekt war.
Jetzt nach ziemlich genau 4 Jahren bekam ich gelb-orange Verfärbungen um Mund und Nase. Ich habe am Kinn Akne bekommen. Meine Haare fallen mir büschelweise aus und meine Gesichtsbehaarung hat sich extrem vermehrt, ist schon fast peinlich.. Zudem habe ich permanent eine verstopfte Nase und regelmäßig Kopfschmerzen. Libido hat über die Jahre sehr abgenommen.
Ich werde die Spirale so schnell wie möglich entfernen lassen.
Meine Frauenärztin ist sehr überzeugt von der Spirale und meint die Symptome würden nicht von der Spirale verursacht werden. Werde deshalb auch den Arzt wechseln.

Eingetragen am  als Datensatz 37680
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Schwindelanfälle, Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, Brustschmerzen, verstopfte Nase, Libidoverlust, Gewichtszunahme

Etwa drei Monate nach dem Einsetzen der Mirena begannen Schwindelanfälle, Herzrasen, stechen in der Brust und Herzrythmusstörungen. Gelegentlich bin ich Nachts mit Herzrasen aufgewacht und hatte Angst einen Infarkt bekommen zu haben. Darauf daß die Blutungen in den ersten Monaten länger dauern, dafür aber weniger stark sein würden war ich vorbereitet, das hat mich aber nicht gestört. Ich habe mich aufgrund der Beschwerden von einem Internisten und einem Neurologen untersuchen lassen außerdem habe ich die Schilddrüse checken lassen, alles ohne jeden Befund. Daraufhin schilderte ich meinem Gyn. diese \"Erscheinungen\" bzw. \"Zustände\" und bat darum einen Hormoncheck zu machen, auch der war - bis auf ein paar männliche Hormone mehr als üblich - auch unauffällig. Nachdem ich aber hier ein wenig gelesen habe gibt mir das mit den männlichen Hormonen zusätzlich zu denken. Er hat die Beschwerden nicht mit der Mirena in Verbindung gebracht. Meine Beschwerden haben nach etwa 18 Monaten ganz langsam und unauffällig nachgelassen... und die Lust im übrigen auch. Ein schleichender Prozess....

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Etwa drei Monate nach dem Einsetzen der Mirena begannen Schwindelanfälle, Herzrasen, stechen in der Brust und Herzrythmusstörungen. Gelegentlich bin ich Nachts mit Herzrasen aufgewacht und hatte Angst einen Infarkt bekommen zu haben. Darauf daß die Blutungen in den ersten Monaten länger dauern, dafür aber weniger stark sein würden war ich vorbereitet, das hat mich aber nicht gestört. Ich habe mich aufgrund der Beschwerden von einem Internisten und einem Neurologen untersuchen lassen außerdem habe ich die Schilddrüse checken lassen, alles ohne jeden Befund. Daraufhin schilderte ich meinem Gyn. diese \"Erscheinungen\" bzw. \"Zustände\" und bat darum einen Hormoncheck zu machen, auch der war - bis auf ein paar männliche Hormone mehr als üblich - auch unauffällig. Nachdem ich aber hier ein wenig gelesen habe gibt mir das mit den männlichen Hormonen zusätzlich zu denken. Er hat die Beschwerden nicht mit der Mirena in Verbindung gebracht.
Meine Beschwerden haben nach etwa 18 Monaten ganz langsam und unauffällig nachgelassen... und die Lust im übrigen auch. Ein schleichender Prozess. Ich habe mir nicht mehr viele Gedanken darüber gemacht daß mir ständig irgendwo irgendwas weh tut, daß meine Nase am Abend immer verstopft ist, daß ich langsam zugenommen habe, ich war aber tatsächlich begeistert von der Tatsache daß ich mich so lang nicht um Verhütung kümmern muß.
Gestern hatte ich zum ersten Mal seit langer Zeit wieder so einen heftigen Schwindelanfall mit allem was dazu gehört - und das obwohl mir Anfang der Woche die Spirale entfernt wurde.
Ein Telefonat mit meinem Gyn. war wieder ohne befriedigende Antworten...seine Aussage lautete: ausschließen könne man das nicht, aber ihm sei nichts dergleichen bekannt. Man werde aber nie erfahren ob es da einen Zusammenhang gibt. Dazu sag ich nur \"Na Bravo!\" Ich bin froh daß ich die Spirale jetzt los bin und hoffe daß sich mein Gesundheitszustand wieder normalisiert. Ich doch erst Anfang 30 und da kann es nicht sein daß ich mich fühle wie eine 70-jährige...

Eingetragen am  als Datensatz 5803
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]