Aggressivität bei Lamictal

Nebenwirkung Aggressivität bei Medikament Lamictal

Insgesamt haben wir 118 Einträge zu Lamictal. Bei 3% ist Aggressivität aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Aggressivität bei Lamictal.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg580
Durchschnittliches Alter in Jahren430
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,550,00

Wo kann man Lamictal kaufen?

Lamictal ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Lamictal wurde von Patienten, die Aggressivität als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lamictal wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Aggressivität auftrat, mit durchschnittlich 8,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Aggressivität bei Lamictal:

 

Lamictal für Krampfanfall mit Depressionen, Unruhe, Aggressivität, Suizidgedanken

Depression mit Suizidgedanken Aggressiv Unruhig Zittern

Lamictal bei Krampfanfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamictalKrampfanfall6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Depression mit Suizidgedanken
Aggressiv
Unruhig
Zittern

Eingetragen am  als Datensatz 219
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1937 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Arzt
Gewicht (kg):80
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamictal für Epilepsie mit Konzentrationsschwäche, Wortfindungsstörungen, Gedächtnisstörungen, Rückenschmerzen, Aggressivität, Wahnvorstellungen, Depression

Ich nehme Lamictal jetzt schon 10 Jahre, davor nahm ich Timonil und Leptilan. Bei Timonil traten einmal im Monat Absourcen auf (Alles gesehen wie im Suchdurchlauf beim Videorecorder), das mit Lamictal verschwand. Bei Lamictal traten in den letzten Jahren nach der Dauerbehandlung Konzentrationsstörungen, Wortfindungsstörungen, Vergesslichkeit und starke Rückenschmerzen bedingt durch diagnostizierte Arthrose in der Wirbelsäule auf. Gestern habe ich im Fernsehen eine Dokumentation gesehen über die Zugabe von Aluminium in Medikamenten als Wirkstoffverstärker und die Auswirkungen. Der Film hat mich total schockiert, es wurden genau die Symptome beschrieben, die ich hatte, das Gefühl, eine Demenz zu bekommen und die schwindende Knochenstärke. Habe im Internet nach den Inhaltsstoffen von Lamictal gesucht und siehe da, es ist Aluminium in dem Medikament. Im Film wurde geschrieben, wie giftig Aluminium auf den Körper wirkt und dass es nicht ausgeschieden werden kann. Ich bin also dauerhaft vergiftet. Ich werde das Medikament so schnell es geht absetzen und etwas anderes nehmen. Ich kann...

Lamictal bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamictalEpilepsie10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Lamictal jetzt schon 10 Jahre, davor nahm ich Timonil und Leptilan. Bei Timonil traten einmal im Monat Absourcen auf (Alles gesehen wie im Suchdurchlauf beim Videorecorder), das mit Lamictal verschwand. Bei Lamictal traten in den letzten Jahren nach der Dauerbehandlung Konzentrationsstörungen, Wortfindungsstörungen, Vergesslichkeit und starke Rückenschmerzen bedingt durch diagnostizierte Arthrose in der Wirbelsäule auf. Gestern habe ich im Fernsehen eine Dokumentation gesehen über die Zugabe von Aluminium in Medikamenten als Wirkstoffverstärker und die Auswirkungen. Der Film hat mich total schockiert, es wurden genau die Symptome beschrieben, die ich hatte, das Gefühl, eine Demenz zu bekommen und die schwindende Knochenstärke. Habe im Internet nach den Inhaltsstoffen von Lamictal gesucht und siehe da, es ist Aluminium in dem Medikament. Im Film wurde geschrieben, wie giftig Aluminium auf den Körper wirkt und dass es nicht ausgeschieden werden kann. Ich bin also dauerhaft vergiftet. Ich werde das Medikament so schnell es geht absetzen und etwas anderes nehmen. Ich kann nur davor warnen. Meine Rückenschmerzen und Steifheit sind unerträglich geworden, ich kann nicht lange in einer Position sitzen, stehen oder liegen. Es tut höllisch weh. Ich bin zwar mit Lamictal anfallsfrei, aber die Nebenwirkungen sind zu schlimm für mich. Vorallem die Wortfindungsstörungen und die Konzentrationsschwäche, die durch Lamictal viel stärker geworden ist. Ich bin auch wütend auf die Ärzte, bei denen ich war und die alle sagten, wie gut Lamictal sei und wie verträglich es ist. Ich wollte schon oft ein anderes Medikament, aber es wurde mir immer abgeraten, weil ich doch anfallsfrei bin und so gut eingestellt wäre. Außerdem habe ich oft Depressionen und Wahnvorstellungen, fühle mich verfolgt und nehme Menschen als Bedrohung wahr. Auch die auf dem Beipackzettel beschriebenen Muskelzuckungen habe ich. Allerdings traten sie schon auf, bevor ich Lamictal einnahm, damals nahm ich Timonil, als ich Muskelzuckungen im Gesicht bekam, die in Stresssituationen auftreten und bis heute nicht behoben wurden.

Eingetragen am  als Datensatz 55254
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamictal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamictal für Epilepsie mit Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Libidosteigerung

Über mich: Ich habe Epilepsie (6 Jahre) ursprünglich als komplex-fokale Anfälle und durch Lamictal nicht mehr, aber selten habe ich mal Auren. Kein Bewusstseinsverlust. Momentane DOsis beträgt 200-0-200mg (seit 4 JAhren). (Vorher Topamax etc. mit gefährlichen Nebenwirkungen, wie Nierenstein, Nierenkolik, Aphasie.) Seit kurzem habe ich durch Lamictal SChlafstörungen, Stimmungsschwankungen (manisch-depressiv), durchgehend ein nerviges Glücksgefühl, ab und zu aggressivität, hoher Lipido-Wert (ich brauche GV, Ejakulation, jeden Tag onanieren, sonst gehe ich kaputt). Ich brauche MEdi-Empfehlungen, gegen SChlafstörungen und zu starkes Glücksgefühl.

Lamictal bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamictalEpilepsie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Über mich:
Ich habe Epilepsie (6 Jahre) ursprünglich als komplex-fokale Anfälle und durch Lamictal nicht mehr, aber selten habe ich mal Auren. Kein Bewusstseinsverlust.
Momentane DOsis beträgt 200-0-200mg (seit 4 JAhren).

(Vorher Topamax etc. mit gefährlichen Nebenwirkungen, wie Nierenstein, Nierenkolik, Aphasie.)

Seit kurzem habe ich durch Lamictal SChlafstörungen, Stimmungsschwankungen (manisch-depressiv), durchgehend ein nerviges Glücksgefühl, ab und zu aggressivität, hoher Lipido-Wert (ich brauche GV, Ejakulation, jeden Tag onanieren, sonst gehe ich kaputt).
Ich brauche MEdi-Empfehlungen, gegen SChlafstörungen und zu starkes Glücksgefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 13458
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamictal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]