Appetitlosigkeit bei Norspan

Nebenwirkung Appetitlosigkeit bei Medikament Norspan

Insgesamt haben wir 42 Einträge zu Norspan. Bei 5% ist Appetitlosigkeit aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Appetitlosigkeit bei Norspan.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0178
Durchschnittliches Gewicht in kg090
Durchschnittliches Alter in Jahren044
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0028,45

Norspan wurde von Patienten, die Appetitlosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Norspan wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Appetitlosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 8,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Appetitlosigkeit bei Norspan:

 

Norspan für Bandscheibenvorfall, Depression, Wirbelbruch, Myalitis, Rückenmarksentzündung mit Sexuelle Funktionsstörungen, Taubheitsgefühle, Appetitlosigkeit

Seit dem ich Norspan nehme ist unser Sexualleben aktuell gestört. Dank Norspan kann ich aber andere Medikamente dieich nehmen musste absetzen und so vielleicht meine Leber retten. Normalerweise hatten wir 1-2 mal am Tag sex. Seit dem Norspan garnicht mehr außer heute und es war seltsam. Er wurde Steif, aber das war es dann auch. Die Leisten und der Rücken (also die stellen die sonstschmerzten) sowie die Beine fühlten sich taub an bei anstrengung (nach der anstrengung sofort wieder normal) Kennt jemand das problem? geht das mit der Zeit weg? 2. Problem ich hab absoluit keinen appetit mehr undwenn meine frau sagt lass uns was essen, kommt ein wiederwillen gegen das Essen hoch. Vorher wollte ich diät machen und es ist mir schwer gefallen, aber keine MAgersucht ich wiege 90 Kg und muss abnehmen wegendemRücken da ich dank cortison zugenommen hatte. Aktuell jedoch habe ich angst, da ich echt kiein essen mehr sehen kann und mir jeden bissen rein zingen muss. Das ist auch nicht grade angenehm, da ich wieß das ich essen muss, es aber trotz normalen geschmack nur fieß oist.

norspan bei Bandscheibenvorfall, Depression, Wirbelbruch, Myalitis, Rückenmarksentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
norspanBandscheibenvorfall, Depression, Wirbelbruch, Myalitis, Rückenmarksentzündung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit dem ich Norspan nehme ist unser Sexualleben aktuell gestört. Dank Norspan kann ich aber andere Medikamente dieich nehmen musste absetzen und so vielleicht meine Leber retten.

Normalerweise hatten wir 1-2 mal am Tag sex. Seit dem Norspan garnicht mehr außer heute und es war seltsam. Er wurde Steif, aber das war es dann auch. Die Leisten und der Rücken (also die stellen die sonstschmerzten) sowie die Beine fühlten sich taub an bei anstrengung (nach der anstrengung sofort wieder normal)

Kennt jemand das problem? geht das mit der Zeit weg?

2. Problem ich hab absoluit keinen appetit mehr undwenn meine frau sagt lass uns was essen, kommt ein wiederwillen gegen das Essen hoch. Vorher wollte ich diät machen und es ist mir schwer gefallen, aber keine MAgersucht ich wiege 90 Kg und muss abnehmen wegendemRücken da ich dank cortison zugenommen hatte. Aktuell jedoch habe ich angst, da ich echt kiein essen mehr sehen kann und mir jeden bissen rein zingen muss. Das ist auch nicht grade angenehm, da ich wieß das ich essen muss, es aber trotz normalen geschmack nur fieß oist.

Eingetragen am  als Datensatz 34910
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

norspan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Norspan für Schmerzen (chronisch) mit Müdigkeit, Schwindel, Libidoverlust, Konzentrationsstörungen, Verstopfung, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen

Hallo, ich habe ja mit Oxycodon schon schlechte Erfahrungen gemacht, was NW und Toleranz angeht, daher hab ich ja einen guten Vergleich. Buprenorphin funktioniert (zumindest bei mir) um Lichtjahre besser als das Oxycodon. Ich hoffe das bleibt auch eine Zeit lang so. Laut diversen Umrechnungstabellen müsste die Äquivalenzdosis von 70 mg Oxy bei ca 80 ug/h BUP liegen. In meinem Fall scheint das anders zu sein. Ich bin jetzt bei 20 ug/h, aber die Wirkung ist in etwa vergleichbar mit 30 mg Oxy - also etwa doppelt so gut wie es eigentlich sein soll. Es gibt anscheinend erhebliche interindividuelle Unterschiede. Jetzt zu den NW von Norspan: nur nach Dosiserhöhungen (ca. eine Woche): Kopfschmerz (leicht), Müdigkeit (leicht bis mittel), Verstopfung (leicht), Konzentrationsstörungen (leicht), Schwindel (leicht) was nicht weniger wird: Appetitverlust (gering ausgeprägt) Libidoverlust (etwas besser als bei Oxycodon, aber doch merklich) ja das war´s auch schon mit den Nebenwirkungen. Wenn sich was ändert schreib ich wieder...

norspan bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
norspanSchmerzen (chronisch)14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich habe ja mit Oxycodon schon schlechte Erfahrungen gemacht, was NW und Toleranz angeht, daher hab ich ja einen guten Vergleich. Buprenorphin funktioniert (zumindest bei mir) um Lichtjahre besser als das Oxycodon. Ich hoffe das bleibt auch eine Zeit lang so.
Laut diversen Umrechnungstabellen müsste die Äquivalenzdosis von 70 mg Oxy bei ca 80 ug/h BUP liegen. In meinem Fall scheint das anders zu sein. Ich bin jetzt bei 20 ug/h, aber die Wirkung ist in etwa vergleichbar mit 30 mg Oxy - also etwa doppelt so gut wie es eigentlich sein soll. Es gibt anscheinend erhebliche interindividuelle Unterschiede.

Jetzt zu den NW von Norspan:

nur nach Dosiserhöhungen (ca. eine Woche):
Kopfschmerz (leicht), Müdigkeit (leicht bis mittel), Verstopfung (leicht), Konzentrationsstörungen (leicht), Schwindel (leicht)

was nicht weniger wird:
Appetitverlust (gering ausgeprägt)
Libidoverlust (etwas besser als bei Oxycodon, aber doch merklich)

ja das war´s auch schon mit den Nebenwirkungen. Wenn sich was ändert schreib ich wieder...

Eingetragen am  als Datensatz 48776
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

norspan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]