Depressive Verstimmungen bei Eviplera

Nebenwirkung Depressive Verstimmungen bei Medikament Eviplera

Insgesamt haben wir 41 Einträge zu Eviplera. Bei 7% ist Depressive Verstimmungen aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Depressive Verstimmungen bei Eviplera.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0179
Durchschnittliches Gewicht in kg078
Durchschnittliches Alter in Jahren045
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,28

Wo kann man Eviplera kaufen?

Eviplera ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Eviplera wurde von Patienten, die Depressive Verstimmungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Eviplera wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Depressive Verstimmungen auftrat, mit durchschnittlich 6,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depressive Verstimmungen bei Eviplera:

 

Eviplera für HIV mit Abhängigkeit, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Benommenheit, Schwindel, Schwächegefühl, Mundtrockenheit, Traumveränderungen

seit Anfang des Jahres behandle ich meine HIV Erkrankung mit dem Medikament EVIPLERA. 1 Tablette täglich zum üppigen Frühstück (500Kalorien). Vor gut 3 Monaten hatte ich meinen ersten Kontrollcheck beim Arzt und meine Werte haben sich stark verbessert. So weit so gut. Ich habe jedoch das Gefühl, dass mich das Medikament sehr psychisch abhängig macht, kontrolliert (schwierig zu beschreiben). In meinem Kopf spielen sich jedenfalls ungeahnte, merkwürdige Gedankengänge ab.... hinzu bemerke ich immer stärker werdende Depressionen, Müdigkeit bis teilweise Benommenheit. Häufiges Schwächegefühl stellt sich ein, sowie Schwindelgefühle. Ein dauernd trockenes Mundgefühl habe ich auch. Nachts kommt es zu abnormen Träumen, die ich in dieser Form noch nicht kannte. Es kommt nächste Woche zum 2. Check und ich muss abwägen, bzw. mit meinem Arzt besprechen, ob ich das Medikament (Eviplera) trotz der negativen Nebenwirkungen weiter einnehme. Mein Arzt ist absoluter Befürworter von "Eviplera", er hat mit diesem Medikament wohl nur gute Erfahrungen gemacht. welche Alternativen gibt es,...

Eviplera bei HIV

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EvipleraHIV6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seit Anfang des Jahres behandle ich meine HIV Erkrankung mit dem Medikament EVIPLERA. 1 Tablette täglich zum üppigen Frühstück (500Kalorien).
Vor gut 3 Monaten hatte ich meinen ersten Kontrollcheck beim Arzt und meine Werte haben sich stark verbessert.
So weit so gut.

Ich habe jedoch das Gefühl, dass mich das Medikament sehr psychisch abhängig macht, kontrolliert (schwierig zu beschreiben). In meinem Kopf spielen sich jedenfalls ungeahnte, merkwürdige Gedankengänge ab....
hinzu bemerke ich immer stärker werdende Depressionen, Müdigkeit bis teilweise Benommenheit. Häufiges Schwächegefühl stellt sich ein, sowie Schwindelgefühle.
Ein dauernd trockenes Mundgefühl habe ich auch.
Nachts kommt es zu abnormen Träumen, die ich in dieser Form noch nicht kannte.

Es kommt nächste Woche zum 2. Check und ich muss abwägen, bzw. mit meinem Arzt besprechen, ob ich das Medikament (Eviplera) trotz der negativen Nebenwirkungen weiter einnehme. Mein Arzt ist absoluter Befürworter von "Eviplera", er hat mit diesem Medikament wohl nur gute Erfahrungen gemacht.

welche Alternativen gibt es, vielleicht sind die anderen Medikamente ja noch viel unangenehmer bei den Nebenwirkungen?

Für Eure Erfahrungsberichte, Hilfe wäre ich dankbar.

Eingetragen am  als Datensatz 47420
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Eviplera
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Emtricitabin, Rilpivirinhydrochlorid, Tenofovirdisoproxil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Eviplera für HIV mit Schwindel, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Traumveränderungen, Depressive Verstimmungen, Bewegungsdrang

Ich musste meine Firstline Truvada+Viramune400 wegen erhöhter Leberwerte umstellen und bekam Eviplera. Bei Viramune hatte ich keine Nebenwirkungen ausser eben die Leberwerte. Eviplera machte bei mir ein schreckliches Körpergefühl, Bewegungsdrang, Abgeschlagenheit, Schwindel, Schlafstörung, schlechte Träume, depressive Verstimmung und Kopfschmerzen. Da ich im Schichtdienst arbeite und mich deshalb auch anfangs gegen Sustiva/Stocrin entschied, war Eviplera für mich eine ähnliche Erfahrung. Nachteil ist auch die Einnahme mit dem Essen. Jetzt bin ich auf Isentress, mal sehen, wie es weitergeht, bis jetzt geht es gut. Leider muss ich nun zweimal am Tag daran denken. Mein Arzt meint Sustiva ist nicht unbedingd erste Wahl, wegen der ZNS Wirkungen, die dauerhaft sein können...

Eviplera bei HIV

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EvipleraHIV3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste meine Firstline Truvada+Viramune400 wegen erhöhter Leberwerte umstellen und bekam Eviplera. Bei Viramune hatte ich keine Nebenwirkungen ausser eben die Leberwerte. Eviplera machte bei mir ein schreckliches Körpergefühl, Bewegungsdrang, Abgeschlagenheit, Schwindel, Schlafstörung, schlechte Träume, depressive Verstimmung und Kopfschmerzen. Da ich im Schichtdienst arbeite und mich deshalb auch anfangs gegen Sustiva/Stocrin entschied, war Eviplera für mich eine ähnliche Erfahrung. Nachteil ist auch die Einnahme mit dem Essen. Jetzt bin ich auf Isentress, mal sehen, wie es weitergeht, bis jetzt geht es gut. Leider muss ich nun zweimal am Tag daran denken. Mein Arzt meint Sustiva ist nicht unbedingd erste Wahl, wegen der ZNS Wirkungen, die dauerhaft sein können...

Eingetragen am  als Datensatz 47294
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Eviplera
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Emtricitabin, Rilpivirinhydrochlorid, Tenofovirdisoproxil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Eviplera für HIV-Infektion mit Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Depressive Verstimmungen, Benommenheit, Schlaflosigkeit, Aggressivität, Gereiztheit

Nach 16 Monaten Behandlung mit einem anderem Medikament, habe ich auf Empfehlung meines Arztes umgestellt. Da mein Partner bereits Eviplera nimmt und es gut verträgt, sei es doch für uns im Alltag besser, wenn beide das gleich Einnehmen. Mein Partner hatte bei der Umstellung vor drei Monaten keinerlei Probleme und Verträgt sie sehr gut. Bei mir war die Umstellung nicht ganz so einfach. Bereits nach der ersten Anwendung konnte ich nicht mehr in den Schlaf finden, ich war den ganzen Tag müde und konnte mich nicht wirklich konzentrieren. Der Zustand wurde von Tag zu Tag schlimmer. Ab den dritten Tag fing ich an, an mir selber zu zweifeln, ich war die ganze Zeit wie benebelt und wurde mehr und mehr depressiv. Ich denke Mal dass ich Aufgrund des Schlafmangels immer aggressiver und leicht Reizbar wurde. Am fünften Tag war ich dann endlich mal wieder auf der Toilette. Mit meinem sozialen Umfeld wollte ich gar nichts mehr zu tun haben und Sport war undenkbar für mich. Ich brach immer wieder in Tränen aus und war nur noch überfordert. Nach einer Woche überlegte ich die Therapie...

Eviplera bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EvipleraHIV-Infektion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 16 Monaten Behandlung mit einem anderem Medikament, habe ich auf Empfehlung meines Arztes umgestellt. Da mein Partner bereits Eviplera nimmt und es gut verträgt, sei es doch für uns im Alltag besser, wenn beide das gleich Einnehmen. Mein Partner hatte bei der Umstellung vor drei Monaten keinerlei Probleme und Verträgt sie sehr gut.
Bei mir war die Umstellung nicht ganz so einfach. Bereits nach der ersten Anwendung konnte ich nicht mehr in den Schlaf finden, ich war den ganzen Tag müde und konnte mich nicht wirklich konzentrieren. Der Zustand wurde von Tag zu Tag schlimmer. Ab den dritten Tag fing ich an, an mir selber zu zweifeln, ich war die ganze Zeit wie benebelt und wurde mehr und mehr depressiv. Ich denke Mal dass ich Aufgrund des Schlafmangels immer aggressiver und leicht Reizbar wurde. Am fünften Tag war ich dann endlich mal wieder auf der Toilette. Mit meinem sozialen Umfeld wollte ich gar nichts mehr zu tun haben und Sport war undenkbar für mich. Ich brach immer wieder in Tränen aus und war nur noch überfordert. Nach einer Woche überlegte ich die Therapie abzubrechen, da es einfach nicht mehr ging. An diesem Tag war es dann soweit, ich habe endlich mal wieder geschlafen und zur Ruhe gefunden. Nach 16 Stunden Schlaf, wachte ich am nächsten morgen erst wieder auf. Ich fühlte mich schlagartig wie neu geboren. Alles war verschwunden, das Gefühl neben der Spur zu sein war vorbei.
Die Nebenwirkungen die ich bis zu diesem Zeitpunkt erfahren habe, traten nie wieder auf und ich erfreue mich wieder bester Gesundheit.

Eingetragen am  als Datensatz 62721
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Eviplera
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Emtricitabin, Rilpivirinhydrochlorid, Tenofovirdisoproxil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]