Halluzinationen bei Medikinet

Nebenwirkung Halluzinationen bei Medikament Medikinet

Insgesamt haben wir 186 Einträge zu Medikinet. Bei 1% ist Halluzinationen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Halluzinationen bei Medikinet.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren190
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,490,00

Medikinet wurde von Patienten, die Halluzinationen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Medikinet wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Halluzinationen auftrat, mit durchschnittlich 7,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Halluzinationen bei Medikinet:

 

Medikinet für ADHS mit Schlaflosigkeit, Halluzinationen, Appetitlosigkeit, Aggressivität, Unruhe, Weinerlichkeit, Pupillenerweiterung, Schwitzen, Verwirrtheit

Hallo meine Tochter(10Jahre)hatt ADHS und muss diese Medis nehmen in 30mg doch leider sind diese Nebenwirkungen innerhalb 1 Monat verstärkt aufgetretten. Meinerseits ist dies nicht weiter zu empfehlen! Stimmungsveränderungen oder Stimmungsschwankungen oder Persönlichkeitsveränderung Sehen, fühlen oder hören von Dingen, die nicht existieren; dies sind Anzeichen einer Psychose Schlaflosigkeit Appetitverlust oder verringerter Appetit Überaktivität Aggressivität, Ängstlichkeit Reizbarkeit und unnormales Verhalten Zorn, Unruhe oder Weinerlichkeit, übermäßige Wahrnehmung der Umwelt, Schlafstörungen Desorientierung Erweiterte Pupillen Übermäßiges Schwitzen Wahnvorstellungen, Verwirrtheit

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo meine Tochter(10Jahre)hatt ADHS und muss diese Medis nehmen in 30mg doch leider sind diese Nebenwirkungen innerhalb 1 Monat verstärkt aufgetretten.
Meinerseits ist dies nicht weiter zu empfehlen!
Stimmungsveränderungen oder Stimmungsschwankungen oder Persönlichkeitsveränderung
Sehen, fühlen oder hören von Dingen, die nicht existieren; dies sind Anzeichen einer Psychose
Schlaflosigkeit
Appetitverlust oder verringerter Appetit
Überaktivität Aggressivität,
Ängstlichkeit
Reizbarkeit und unnormales Verhalten
Zorn,
Unruhe oder Weinerlichkeit,
übermäßige Wahrnehmung der Umwelt,
Schlafstörungen
Desorientierung
Erweiterte Pupillen
Übermäßiges Schwitzen
Wahnvorstellungen, Verwirrtheit

Eingetragen am  als Datensatz 71552
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:2006 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtabnahme, Halluzinationen, Antriebslosigkeit

ADHS wurde bei mir bereits vor 4 Jahren Diagnostiziert, jedoch nie behandelt. Vor 3 Monaten bekam ich, nach gefühlten 1000 anderen Medikamenten von meinem Arzt Medikinet verschrieben. Ich selbst merke von der Veränderung an mir fast gar nichts. Meiner Familie ist aber aufgefallen, das ich umgänglicher bin. Mein Hauptproblem lag an der Konzentrationsschwäche und der Impulskontrolle. Mit diesem Medikament kann ich meine Impulse kontrollieren und mich wieder konzentrieren. Ich fühle mich nicht mehr im Dauerstress und habe wjeder Zeit. Ich kann etwas anfangen und dann zu Ende bringen, ohne zwischendrin etwas neues anzufangen und immer so weiter... nebenwirkungen habe ich sehr wenige. Anfangs hatte ich mit Schlaflosigkeit zu kämpfen, das hat sich mittlerweile fast ganz gelegt. Habe dadurch aber sehr abgenommen und erinnere mich nun mindestens 2x täglich daran etwas zu essen. Momentan bekomme ich leichte Halluzinationen. Jedoch nicht so stark, oder so das es mir angst machen würde. Ich bin froh das ich diesea Medikament für mich entdeckt hab!

Medikinet Adult Retard 20mg bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet Adult Retard 20mgADHS3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ADHS wurde bei mir bereits vor 4 Jahren Diagnostiziert, jedoch nie behandelt. Vor 3 Monaten bekam ich, nach gefühlten 1000 anderen Medikamenten von meinem Arzt Medikinet verschrieben.
Ich selbst merke von der Veränderung an mir fast gar nichts. Meiner Familie ist aber aufgefallen, das ich umgänglicher bin. Mein Hauptproblem lag an der Konzentrationsschwäche und der Impulskontrolle. Mit diesem Medikament kann ich meine Impulse kontrollieren und mich wieder konzentrieren. Ich fühle mich nicht mehr im Dauerstress und habe wjeder Zeit. Ich kann etwas anfangen und dann zu Ende bringen, ohne zwischendrin etwas neues anzufangen und immer so weiter...
nebenwirkungen habe ich sehr wenige.
Anfangs hatte ich mit Schlaflosigkeit zu kämpfen, das hat sich mittlerweile fast ganz gelegt. Habe dadurch aber sehr abgenommen und erinnere mich nun mindestens 2x täglich daran etwas zu essen. Momentan bekomme ich leichte Halluzinationen. Jedoch nicht so stark, oder so das es mir angst machen würde. Ich bin froh das ich diesea Medikament für mich entdeckt hab!

Eingetragen am  als Datensatz 62839
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet Adult Retard 20mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]