Hautunreinheiten bei Marcumar

Nebenwirkung Hautunreinheiten bei Medikament Marcumar

Insgesamt haben wir 362 Einträge zu Marcumar. Bei 1% ist Hautunreinheiten aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Hautunreinheiten bei Marcumar.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1730
Durchschnittliches Gewicht in kg890
Durchschnittliches Alter in Jahren450
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,460,00

Marcumar wurde von Patienten, die Hautunreinheiten als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Marcumar wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Hautunreinheiten auftrat, mit durchschnittlich 6,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hautunreinheiten bei Marcumar:

 

Marcumar für Lungenembolie mit Nachtschweiß, Gleichgewichtsstörungen, Appetitlosigkeit, Haarausfall, Hautunreinheiten

Ich bin vor 6 Monaten an einer Lungenembolie erkrankt und es gab große Probleme am Anfang Marcumar einzustellen. Hab Tage lang Nachts geschwitzt, aber das wurde mit der Zeit besser. Als ich dann zu Hause war, habe ich dann leichte Gleichgewichtsstörungen bekommen. Erst als ich mit meinem damaligen Freund schluss gemacht habe, hatte ich endlich den INR- Wert wo ich brauchte. Danach kam 6-7 Wochen appettitlosigkeit (musste mich zwingen was zu essen) und schlagartig habe ich wieder alles gegessen, wie wenn nie was war. Nach 5 Monaten ist mir aufgefallen das ich Haare verliere, nicht arg aber sie sind auf jeden Fall dünner geworden wie vorher und ich hab noch Pickelchen auf den Rücken und auf dem Delkolte bekommen. Fettige Haut hatte ich von anfang an und die ist auch nicht besser geworden und seitdem kämpfe ich mit allen Pickelcremen gegen meine Pickel an :-(. Was mich sehr belastet, weil ich dank meiner damaligen Pille nie Pickel hatte.

Marcumar bei Lungenembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarLungenembolie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin vor 6 Monaten an einer Lungenembolie erkrankt und es gab große Probleme am Anfang Marcumar einzustellen. Hab Tage lang Nachts geschwitzt, aber das wurde mit der Zeit besser. Als ich dann zu Hause war, habe ich dann leichte Gleichgewichtsstörungen bekommen. Erst als ich mit meinem damaligen Freund schluss gemacht habe, hatte ich endlich den INR- Wert wo ich brauchte. Danach kam 6-7 Wochen appettitlosigkeit (musste mich zwingen was zu essen) und schlagartig habe ich wieder alles gegessen, wie wenn nie was war. Nach 5 Monaten ist mir aufgefallen das ich Haare verliere, nicht arg aber sie sind auf jeden Fall dünner geworden wie vorher und ich hab noch Pickelchen auf den Rücken und auf dem Delkolte bekommen. Fettige Haut hatte ich von anfang an und die ist auch nicht besser geworden und seitdem kämpfe ich mit allen Pickelcremen gegen meine Pickel an :-(. Was mich sehr belastet, weil ich dank meiner damaligen Pille nie Pickel hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 27585
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für PAVK III° mit Haarveränderung, Gewichtszunahme, Gereiztheit, Hautunreinheiten

Hallo, ich hatte im Oktober letzten Jahres eine PAVK III° (auch unter Schaufensterkrankheit bekannt). Die Erkrankung wurde leider wesentlich zu spät erkannt (Arztodysee). Die Gefahr einer Amputation bestand. In der Gefäßchirurgie bekam ich damals eine sog. Lyse-Behandlung (dabei wird über einen Katheter hochdosiert Verdünnung ins Bein gegeben) und hatte im Anschluss daran noch ein Compartment-Syndrom (Muskulatur schwoll an und drückte Gefäße und Nerven ab) mit Spaltung und Einblutung. Seitdem ist mein Bein noch relativ taub. Aber das ist für mich im Moment fast ein bischen nebensächlich. Im Oktober diesen Jahres soll ich nochmals in die Gefäßchirurgie, dort soll entschieden werden ob Marcumar lebenslang oder ob ich es wieder absetzen kann. Allerdings wurde bei mir keine Ursache der PAVK gefunden. Ich bin am Hin- und Her überlegen....denn wenn keine Ursache da, ist das Marcumar vielleicht so etwas wie eine Lebensversicherung für mich....wer kann mir gewährleisten, dass sich nicht wieder ein Pfropf bildet und das ganze dann doch so glimpflich abgeht wie damals im Oktober????...

Marcumar bei PAVK III°

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarPAVK III°10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich hatte im Oktober letzten Jahres eine PAVK III° (auch unter Schaufensterkrankheit bekannt). Die Erkrankung wurde leider wesentlich zu spät erkannt (Arztodysee). Die Gefahr einer Amputation bestand. In der Gefäßchirurgie bekam ich damals eine sog. Lyse-Behandlung (dabei wird über einen Katheter hochdosiert Verdünnung ins Bein gegeben) und hatte im Anschluss daran noch ein Compartment-Syndrom (Muskulatur schwoll an und drückte Gefäße und Nerven ab) mit Spaltung und Einblutung. Seitdem ist mein Bein noch relativ taub. Aber das ist für mich im Moment fast ein bischen nebensächlich.

Im Oktober diesen Jahres soll ich nochmals in die Gefäßchirurgie, dort soll entschieden werden ob Marcumar lebenslang oder ob ich es wieder absetzen kann. Allerdings wurde bei mir keine Ursache der PAVK gefunden. Ich bin am Hin- und Her überlegen....denn wenn keine Ursache da, ist das Marcumar vielleicht so etwas wie eine Lebensversicherung für mich....wer kann mir gewährleisten, dass sich nicht wieder ein Pfropf bildet und das ganze dann doch so glimpflich abgeht wie damals im Oktober????

Jedenfalls merke ich seit der Einnahme von Marcumar ähnliche Symptome wie meine Vorgänger
- Haare werden dünner
- massive Gewichtszunahme (sicherlich auch dadurch bedingt, dass ich auf Grund meines Beines nicht wieder so beweglich bin, wie ich es vorher war, fahre jeden Tag aber Ergometer und versuche je nach Tagesverfassung flott spazieren zu gehen, mein Ziel ist wieder Nordic walking zu machen, Ernährung ist ebenfalls schon sehr massiv umgestellt)
- häufige Gereiztheit
- massive Hautunreinheiten (Megapickel), die ich so von mir nicht kenne (nicht mal in der Pubertät hatte ich solche Hämmer)
- durch diese diversen Probleme entwickel ich mich langsam aber sicher zum Psycho (hab ich jedenfall das Gefühl) -> ich habe Angst in den Teufelskreis (Zunahme-Frustessen-Zunahme-Frustessen...) zu rutschen.
Habt ihr vielleicht irgendwelche Tips und Tricks, wie ich diese massive Gewichtszunahme stoppen kann oder sogar rückgängig machen kann (seit Oktober 2011 fast 25 Kilo +)
Würde mich über Infos freuen!
Danke!
Kuni

Eingetragen am  als Datensatz 45963
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):106
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Gefäßverschlüsse in den Beinen durch Embolien mit Angstzustände, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Haarausfall, Hautunreinheiten, Kribbeln in Händen und Füßen, Schlafstörungen, Atemnot

Angstzustände, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Haarausfall, fettige Haut, unreine Haut, kribbeln in den Armen und Händen, Schlafstörungen und Atemnot.

Marcumar bei Gefäßverschlüsse in den Beinen durch Embolien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarGefäßverschlüsse in den Beinen durch Embolien5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Angstzustände, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Haarausfall, fettige Haut, unreine Haut, kribbeln in den Armen und Händen, Schlafstörungen und Atemnot.

Eingetragen am  als Datensatz 23873
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]