Kopfschmerzen bei Viagra

Nebenwirkung Kopfschmerzen bei Medikament Viagra

Insgesamt haben wir 94 Einträge zu Viagra. Bei 43% ist Kopfschmerzen aufgetreten.

Wir haben 40 Patienten Berichte zu Kopfschmerzen bei Viagra.

Prozentualer Anteil 3%97%
Durchschnittliche Größe in cm180183
Durchschnittliches Gewicht in kg8686
Durchschnittliches Alter in Jahren5554
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,5425,45

Viagra wurde von Patienten, die Kopfschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Viagra wurde bisher von 37 sanego-Benutzern, wo Kopfschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 7,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kopfschmerzen bei Viagra:

 

Viagra für Gesichtsrötung, Kopfschmerzen, verstopfte Nase mit Gesichtsrötung, verstopfte Nase, Kopfschmerzen

Ich habe sowohl Original Pfizer Viagra (100 mg Sildenafilcitrat) und Lilly Cialis (20mg Tadalafil = sog. "Weekenders") ausprobiert, als auch Original Generika von Ajanta Kamagra (100mg Sildenafil) und Ajanta Apcalis SX (20mg Tadalafil = sog. "Weekenders" von der Website http://euro-shoppy.com), die beiden ersteren in der normalen Tablettenform, die letzteren beiden nur als Jelly. Zwischen den Original Viagra und den Original Kamagras verspürte ich so gut wie keinerlei Unterschied. Beide wirken extrem heftig, d.h. das Ding steht weiter sogar nach dem Orgasmus. Erektion ist sehr hart und auch sehr ausdauernd, härter und audauernder als bei beiden Weekender-Sorten, dafür ist die Wirkung beider Weekender - Sorten ungleich länger. Zwischen den beiden Weekender-Varianten erschien es mir so, als wenn die Cialis ein wenig besser wären, was die Standfestigkeit (Härte, Dauer der Erektion ohne direkten sexuellen Reiz) betrifft. Bzgl. der Nebenwirkungen ist zu sagen, dass die Weekender-Varianten ungleich softer sind. Bis auf ein leichtes Hitzegefühl im Gesicht stellt sich da bei mir...

Kamagra bei Gesichtsrötung; Apcalis Oral Jelly bei verstopfte Nase; Cialis bei Kopfschmerzen; Viagra bei Gesichtsrötung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KamagraGesichtsrötung3 Monate
Apcalis Oral Jellyverstopfte Nase2 Monate
CialisKopfschmerzen4 Monate
ViagraGesichtsrötung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe sowohl Original Pfizer Viagra (100 mg Sildenafilcitrat) und Lilly Cialis (20mg Tadalafil = sog. "Weekenders") ausprobiert, als auch Original Generika von Ajanta Kamagra (100mg Sildenafil) und Ajanta Apcalis SX (20mg Tadalafil = sog. "Weekenders" von der Website http://euro-shoppy.com), die beiden ersteren in der normalen Tablettenform, die letzteren beiden nur als Jelly.

Zwischen den Original Viagra und den Original Kamagras verspürte ich so gut wie keinerlei Unterschied. Beide wirken extrem heftig, d.h. das Ding steht weiter sogar nach dem Orgasmus. Erektion ist sehr hart und auch sehr ausdauernd, härter und audauernder als bei beiden Weekender-Sorten, dafür ist die Wirkung beider Weekender - Sorten ungleich länger.

Zwischen den beiden Weekender-Varianten erschien es mir so, als wenn die Cialis ein wenig besser wären, was die Standfestigkeit (Härte, Dauer der Erektion ohne direkten sexuellen Reiz) betrifft.

Bzgl. der Nebenwirkungen ist zu sagen, dass die Weekender-Varianten ungleich softer sind. Bis auf ein leichtes Hitzegefühl im Gesicht stellt sich da bei mir nichts ein. Bei Viagra/Kamagra wiederum sind die Nebenwirkungen etwas heftiger, Gesichtsrötung, vermehrtes Blinzeln. Kopfschmerzen und echte Sehstörungen stellen sich bei allen vier Präparaten nicht ein, ich scheine die Dinger aber allg. gut zu vertragen.

Bzgl. des Preises schlagen die Ajantis Produkte Viagra/Cialis um Längen.

Eingetragen am  als Datensatz 30687
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Kamagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Apcalis Oral Jelly
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cialis
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil, Tadalafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektile Dysfunktion mit Hautrötungen, verstopfte Nase, Kopfschmerzen, Schluckbeschwerden

Früher habe ich regelmäßig Viagra genommen. Die Wirkung war gigantisch. Allerdings mit starken Nebenwirkungen: wie Hautrötungen,verstopfte Nase und starken Kopfschmerzen. Ich hatte eine ganze Zeit lang das Vergnügen Levitra testen zu können. XXXX (von der Redaktion gelöscht) Bei mir haben ca. 7 mg ausgereicht , habe die 20 mg immer versucht in 3 Teile zu zerteilen. Beim ersten Mal hatte ich das Gefühl etwas Schluckbeschwerden zu haben und ich bekam das Gefühl einen roten Kopf zu bekommen, aber das legte sich nach ca. 40 min. Diese Begleiterscheinung hatte ich aber nur bei der ersten Einnahme, danach nie wieder. Auch keine Kopfschmerzen oder sonstige Nebenwirkungen. Habe die Pille( ein Stück davon ) ca. 30 min. vor dem Verkehr eingenommen , einfach genial, ich war überwältigt. Bei mir hat die Wirkung ca. 3 Std. angehalten , beziehungsweise dann ließ die Wirkung langsam nach.

Levitra bei Erektile Dysfunktion; Viagra bei Erektile Dysfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LevitraErektile Dysfunktion12 Monate
ViagraErektile Dysfunktion3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Früher habe ich regelmäßig Viagra genommen. Die Wirkung war gigantisch.
Allerdings mit starken Nebenwirkungen: wie Hautrötungen,verstopfte Nase und starken Kopfschmerzen.
Ich hatte eine ganze Zeit lang das Vergnügen Levitra testen zu können. XXXX (von der Redaktion gelöscht)
Bei mir haben ca. 7 mg ausgereicht , habe die 20 mg immer versucht in 3 Teile zu zerteilen.
Beim ersten Mal hatte ich das Gefühl etwas Schluckbeschwerden zu haben und ich bekam das Gefühl einen roten Kopf zu bekommen, aber das legte sich nach ca. 40 min. Diese Begleiterscheinung hatte ich aber nur bei der ersten Einnahme, danach nie wieder. Auch keine Kopfschmerzen oder sonstige Nebenwirkungen.
Habe die Pille( ein Stück davon ) ca. 30 min. vor dem Verkehr eingenommen , einfach genial, ich war überwältigt.
Bei mir hat die Wirkung ca. 3 Std. angehalten , beziehungsweise dann ließ die Wirkung langsam nach.

Eingetragen am  als Datensatz 29921
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Levitra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Vardenafil, Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Sodbrennen, Augeninnendruckerhöhung

Ich habe mich im letzten Jahr mich wegen meiner leichten Erektionsstörungen dazu entschlossen, eine Reihe von PDE5-Hemmern (Viagra, Levitra, CIALIS) auszuprobieren. Ich fange mal mit Viagra an. Hier hatte ich eine Packung zu 12 Tabletten mit je 100mg (Höchstdosis). Die Wirkung beginnt nach ca. 1Std., voll entfaltet nach ca. 2Std, anhaltend von der Wirkung ca.6-8Std, kann also gut sein, das man sich morgens gleich wieder in der Lage dazu sieht, Sex zu haben. Von der Wirkungsstärke hatte Viagra von allen PDE5-Hemmer die Nase vorn, doch leider ging das auch mit den heftigsten Nebenwirkungen einher. Bei Viagra hatte ich bei jeder Einnahme mit einem gestiegenen Augeninnendruck zu tun (man merkt es definitiv), Sodbrennen und zumindest einem Druckgefühl im Kopf, oft waren es aber auch schon Kopfschmerzen. Hinzu kamen bei fast jeder Einnahme eine dichte Nase und Mundtrockenheit und ein sogenannter "Blauschleier", eine merkwürdige leichte Veränderung der Farbwahrnehmung. (Du hast das Gefühl, dir wurde der Rot-Ton runtergedimmt) Die Nebenwirkungen flachen 2-3 Stunden nach Einnahme ab,...

Viagra bei Erektionsstörungen; Cialis bei Erektionsstörungen; Levitra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen4 Wochen
CialisErektionsstörungen4 Wochen
LevitraErektionsstörungen4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mich im letzten Jahr mich wegen meiner leichten Erektionsstörungen dazu entschlossen, eine Reihe von PDE5-Hemmern (Viagra, Levitra, CIALIS) auszuprobieren. Ich fange mal mit Viagra an. Hier hatte ich eine Packung zu 12 Tabletten mit je 100mg (Höchstdosis). Die Wirkung beginnt nach ca. 1Std., voll entfaltet nach ca. 2Std, anhaltend von der Wirkung ca.6-8Std, kann also gut sein, das man sich morgens gleich wieder in der Lage dazu sieht, Sex zu haben. Von der Wirkungsstärke hatte Viagra von allen PDE5-Hemmer die Nase vorn, doch leider ging das auch mit den heftigsten Nebenwirkungen einher. Bei Viagra hatte ich bei jeder Einnahme mit einem gestiegenen Augeninnendruck zu tun (man merkt es definitiv), Sodbrennen und zumindest einem Druckgefühl im Kopf, oft waren es aber auch schon Kopfschmerzen. Hinzu kamen bei fast jeder Einnahme eine dichte Nase und Mundtrockenheit und ein sogenannter "Blauschleier", eine merkwürdige leichte Veränderung der Farbwahrnehmung. (Du hast das Gefühl, dir wurde der Rot-Ton runtergedimmt) Die Nebenwirkungen flachen 2-3 Stunden nach Einnahme ab, sodass man die eigentlich gewollte Wirkung erst dann auskosten kann. Als Tip hierzu sei noch erwähnt, sich besser Kopfschmerztabletten und Nasenspray bereit zu halten, was an sich schon schade ist, damit die Nebenwirkungen lindern zu müssen.
Levitra dagegen ist für mich besser verträglich, aber auch nicht frei von Nebenwirkungen. Sodbrennen und eine dichte Nase habe ich hierbei auch, auch der Augeninnendruck steigt bei Beginn der Wirkung merklich an, alles ist aber im Gegensatz zu Viagra schwächer ausgeprägt. Zur der gewollten Wirkung kann man sagen, das Levitra nur unwesentlich schwächer ist, als Viagra...und freier von Nebenwirkungen, die ein anfänglich die Lust rauben können.
Zum Schluss sei noch Cialis erwähnt, die ich in 10mg Dosis eingenommen habe und wenn man bereits beide vorherigen PDE5-Hemmer Hemmer (Viagra, Levitra) kennt, wird man fast ein wenig entäuscht sein (war zumindest bei mir so...). CIALIS ist zwar am verträglichsten gewesen, die Wirkungsdauer ist mit ca. 12 Std. sogar am längsten, die Wirkung war aber die schwächste von allen drei, ich hatte anfangs sogar Schwierigkeiten mit einer "normalen" Erektion.
Fazit nach allen drei PDE5-Hemmern, ist Levitra punktuell das beste Medikament gegen Erektionsstörungen, das ich genommen habe. Über einen längeren Zeitraum will ich keines der Medikamente nehmen, möglichst nur, wenn es nötig sein sollte. ( In meinem Fall ca. 4x im Monat)

Eingetragen am  als Datensatz 61835
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cialis
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Levitra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Depressionen, Erektionsstörungen mit Impotenz, Ejakulationsstörungen, Hitzewallungen, Kopfschmerzen

Wg. meiner zeitweisen Derpressionen nehme ich Edronax, einen Aufheller, ein. Durch Edronax bin ich, neben weiteren, ebenfalls teilweise unangenehmen Nebewirkungen, impotent. Mein Glied ist nur noch ca. 2,5 cm lang und dünn wie ein Bleistift. Erektionen bekomme ich nicht, Samenabgänge oft von alleine, ohne dass ich einen Orgasmus verspüre oder bei Masturbation, dann mit wenig "Kribbeln". Normaler Verkehr ist somit nicht möglich. Seit vier Wochen bekomme ich daher Viagra (100mg). Nach Einnahme einer Tablette bekomme ich nach ca. 35 bis 60 min. (je nach dem, ob auf nüchternen Magen oder nach dem Essen) bei Stimmulation eine ganz harte Erektion, wobei das Gleid aber leider nicht größer als max. 7 cm wird. Zudem kann ich die Ejakulationen überhaupt nicht kontrollieren, mehrfach (4 - 7 mal)innerhalb von max. 40 min. läuft Samen ab, ohne dass die Erektion nachlässt. Nach max. 40 min. ist die Erektion aber auch wieder vorbei, das Glied zieht sich, wie auch die Hoden, wieder zusammen, ich bin dann sexuell ein wenig entspannt. So kann ich aber wenigstens halbwegs für meine Frau...

Viagra bei Erektionsstörungen; Edronax bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen4 Wochen
EdronaxDepressionen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wg. meiner zeitweisen Derpressionen nehme ich Edronax, einen Aufheller, ein. Durch Edronax bin ich, neben weiteren, ebenfalls teilweise unangenehmen Nebewirkungen, impotent. Mein Glied ist nur noch ca. 2,5 cm lang und dünn wie ein Bleistift. Erektionen bekomme ich nicht, Samenabgänge oft von alleine, ohne dass ich einen Orgasmus verspüre oder bei Masturbation, dann mit wenig "Kribbeln". Normaler Verkehr ist somit nicht möglich. Seit vier Wochen bekomme ich daher Viagra (100mg). Nach Einnahme einer Tablette bekomme ich nach ca. 35 bis 60 min. (je nach dem, ob auf nüchternen Magen oder nach dem Essen) bei Stimmulation eine ganz harte Erektion, wobei das Gleid aber leider nicht größer als max. 7 cm wird. Zudem kann ich die Ejakulationen überhaupt nicht kontrollieren, mehrfach (4 - 7 mal)innerhalb von max. 40 min. läuft Samen ab, ohne dass die Erektion nachlässt. Nach max. 40 min. ist die Erektion aber auch wieder vorbei, das Glied zieht sich, wie auch die Hoden, wieder zusammen, ich bin dann sexuell ein wenig entspannt. So kann ich aber wenigstens halbwegs für meine Frau befriedigenden Verkehr haben. Allerdings habe ich von Viagra auch Nebenwirkungen wie Hitzewallungen im Gesicht, verstopfte Nase und Völlegefühl, manchmal auch Druckkopfschmerzen. Diese Nebenwirkungen nehme ich aber für den Sex gerne in Kauf.

Eingetragen am  als Datensatz 3808
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil, Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit verstopfte Nase, Gesichtsrötung, Kopfschmerzen

Liebe Leser, aufgrund der kurzen Zeit beim Geschlechtsverkehr, distanzierte sich meine Freundin immer mehr von mir. Ich war wirklich besorgt, dass sie mich verlässt, da ich sie nicht richtig befriedigen konnte. Auch wenn viele Frauen in anderen Erfahrungsberichten sagen, dass der Sex nicht zum wichtigsten Teil einer Beziehung gehört, so habe ich persönlich noch keine Frau getroffen, die eine gesunde und vor allem funktionierende Beziehung ohne zufriedenstellende Sexerlebnisse als ausreichend definiert. Da wir in einem kleinen Dorf wohnen und sich hier jeder kennt, wollte ich auch nicht zum Arzt gehen. Also versuchte ich das Medikament auf eine andere Weise zu bekommen. Letztendlich bin ich auf eine Online Apotheke gestoßen. Per Ferndiagnose mit einem Arzt (kurzer Fragebogen), bekam ich dann 4 Viagra 25 mg Tabletten. Ich bereitete also ein romantisches Essen vor und erzählte zunächst nichts von meinem Hilfsmittel. Nach dem wirklich guten und vor allem langen „Essen“ :), hatte ich einige kleine Nebenwirkungen wie eine verstopfte Nase und leichte Kopfschmerzen. Außerdem war...

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Liebe Leser,

aufgrund der kurzen Zeit beim Geschlechtsverkehr, distanzierte sich meine Freundin immer mehr von mir. Ich war wirklich besorgt, dass sie mich verlässt, da ich sie nicht richtig befriedigen konnte. Auch wenn viele Frauen in anderen Erfahrungsberichten sagen, dass der Sex nicht zum wichtigsten Teil einer Beziehung gehört, so habe ich persönlich noch keine Frau getroffen, die eine gesunde und vor allem funktionierende Beziehung ohne zufriedenstellende Sexerlebnisse als ausreichend definiert.

Da wir in einem kleinen Dorf wohnen und sich hier jeder kennt, wollte ich auch nicht zum Arzt gehen. Also versuchte ich das Medikament auf eine andere Weise zu bekommen. Letztendlich bin ich auf eine Online Apotheke gestoßen. Per Ferndiagnose mit einem Arzt (kurzer Fragebogen), bekam ich dann 4 Viagra 25 mg Tabletten.

Ich bereitete also ein romantisches Essen vor und erzählte zunächst nichts von meinem Hilfsmittel. Nach dem wirklich guten und vor allem langen „Essen“ :), hatte ich einige kleine Nebenwirkungen wie eine verstopfte Nase und leichte Kopfschmerzen. Außerdem war mein Kopf sehr rot. Nach ca. 1 Stunde verschwanden diese Symptome jedoch wieder.

Während des Geschlechtsverkehrs war mein Glied stein hart. Schmerzen hatte ich nicht. Die Wirkung setzte bei mir ca. 40 Minuten nach der Einnahme ein.

Unser Sexleben ist jetzt besser denn je und meine Erektionsprobleme bereiten mir auch keine Sorgen mehr. UND ich brauche mir keine Sorgen mehr zu machen, dass mich meine Freundin verlässt, da ihr das „lange Essen“ mehr als „sehr gut“ gefallen hat :) (Ihre genaue Wortwahl überlasse ich eurer Fantasie).

Falls ihr Potenzmittel im Internet holen wollt, rate ich euch äußerst vorsichtig zu sein, da es viele Betrüger gibt, die gefährliche Fälschungen vertreiben. Vor allem Seiten, die euch Generika ohne ärztliche Begutachtung (bei rezeptpflichtigen Medikamenten) anbieten. Versucht daher seriöse Online Kliniken (z.B. euroClinix) zu finden.

Eingetragen am  als Datensatz 38290
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Gesichtsrötung, verstopfte Nase, Kopfschmerzen

Ich bin 67 Jahre alt, aber noch voll berufstätig als Anwalt, schlank, sportlich, fit und habe gern Sex, auch gern mit deutlich jüngeren Frauen. Allerdings habe ich schon in jüngeren Jahren manchmal Erektionsprobleme gehabt, z.B. weil mir zu viel im Kopf herumging, weil ich dazu tendiere, mich selbst zu beobachten, leicht durch Störungen abzulenken bin oder schlicht aus Angst, mich vor der Frau zu blamieren. Diese Störungen sind natürlich durch die altersbedingt nachlassende Libido und Potenz häufiger geworden und damit auch Versagensängste, die dann die Erektionsstörungen gerade hervorrufen. Darum habe ich mich irgendwann entschlossen, es mit Viagra zu probieren. Die Wirkung auf die Erektion ist prima, und ich kriege wie als junger Mann schon bei den ersten Zärtlichkeiten eine tolle Erektion, und auch der Orgasmus ist intensiver. Ich habe 50 mg Tabletten verschrieben bekommen, werde aber die Dosis reduzieren, da bei mir wahrscheinlich schon eine halbe 50mg Tablette wirkt. Die Nebenwirkungen bei 50mg waern bei mir nämlich nicht unerheblich: nach ca. 1 Stunde rotes Gesicht,...

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 67 Jahre alt, aber noch voll berufstätig als Anwalt, schlank, sportlich, fit und habe gern Sex, auch gern mit deutlich jüngeren Frauen. Allerdings habe ich schon in jüngeren Jahren manchmal Erektionsprobleme gehabt, z.B. weil mir zu viel im Kopf herumging, weil ich dazu tendiere, mich selbst zu beobachten, leicht durch Störungen abzulenken bin oder schlicht aus Angst, mich vor der Frau zu blamieren. Diese Störungen sind natürlich durch die altersbedingt nachlassende Libido und Potenz häufiger geworden und damit auch Versagensängste, die dann die Erektionsstörungen gerade hervorrufen. Darum habe ich mich irgendwann entschlossen, es mit Viagra zu probieren. Die Wirkung auf die Erektion ist prima, und ich kriege wie als junger Mann schon bei den ersten Zärtlichkeiten eine tolle Erektion, und auch der Orgasmus ist intensiver.

Ich habe 50 mg Tabletten verschrieben bekommen, werde aber die Dosis reduzieren, da bei mir wahrscheinlich schon eine halbe 50mg Tablette wirkt. Die Nebenwirkungen bei 50mg waern bei mir nämlich nicht unerheblich: nach ca. 1 Stunde rotes Gesicht, angeschwollene Nasenschleimhäute (verstopfte Nase), Kopfschmerzen, irgendwie ein seltsames Druckgefühl im ganzen Körper. Das alles klingt erst nach ca. 16 Stunden wieder ab, allerdings hält auch die Wirkung auf die Erektion so lange an.

Gut ist, dass die Tablette das Selbstbewusstsein steigert und die Versagensangst senkt, so dass ich den Stoff gar nicht mehr jedes mal nehmen muss, es reicht schon, ihn vorsichtshalber griffbereit zu haben. Da die Wirkung schon nach ca. 20 Minuten einsetzt, kann ich es immer noch schnell nehmen, wenn nach den ersten Zärtlichkeiten erkennbar wird, dass es Probleme mit der Erektion geben könnte. Insgesamt trotz der Nebenwirkungen ein wirklich hilfreiches Produkt. Dass die Chinesen inzwischen Viagra geriebenen Nashörnern als Potenzmittel vorziehen, ist sicher ein erfreulicher Nebeneffekt, wenn auch nicht auf mich, aber immerhin auf die Nashornpopulationen in Asien und Afrika.

Eingetragen am  als Datensatz 67545
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Kopfschmerzen

Blitze im Körper(besonders linker Fuß) und unerträgliche Kopfschmerzen, die seit 6 Monaten nicht mehr weg gehen.

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Blitze im Körper(besonders linker Fuß) und unerträgliche Kopfschmerzen, die seit 6 Monaten nicht mehr weg gehen.

Eingetragen am  als Datensatz 1926
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Potenzstörungen mit Kopfschmerzen

Also ich nehme jetzt schon seit 6 Monaten zwei mal pro Woche Viagra ein und mein Sexualleben sieht jetzt deutlich besser aus=) Ich muss sagen erst gefiel mir die Idee die von meiner Frau aus kam gar nicht so gut, aber das war dann doch die beste Entscheidung für uns beide! Wie mir mein Arzt erklärte war es der ständige Stress aber auch 17 Jahre Ehe die sich auf meine Sex Verhältnisse mit meiner aller Liebsten breit machten. Was die Nebenwirkungen angeht muss ich berichten, kommt es manchmal zu kleinen Kopfschmerzen bei mir vor, wobei ich noch Glück hab weil z.B ein Freund von mir ab und zu Durchfall hat.=)) P.S.: Seit zwei Wochen bestelle ich das generische Viagra und muss euch mitteilen dass ich nicht nur jede Menge Geld spare sondern wirklich auch ein absolut identisches Produkt erhalte!

Viagra bei Potenzstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraPotenzstörungen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehme jetzt schon seit 6 Monaten zwei mal pro Woche Viagra ein und mein Sexualleben sieht jetzt deutlich besser aus=) Ich muss sagen erst gefiel mir die Idee die von meiner Frau aus kam gar nicht so gut, aber das war dann doch die beste Entscheidung für uns beide! Wie mir mein Arzt erklärte war es der ständige Stress aber auch 17 Jahre Ehe die sich auf meine Sex Verhältnisse mit meiner aller Liebsten breit machten. Was die Nebenwirkungen angeht muss ich berichten, kommt es manchmal zu kleinen Kopfschmerzen bei mir vor, wobei ich noch Glück hab weil z.B ein Freund von mir ab und zu Durchfall hat.=))

P.S.: Seit zwei Wochen bestelle ich das generische Viagra und muss euch mitteilen dass ich nicht nur jede Menge Geld spare sondern wirklich auch ein absolut identisches Produkt erhalte!

Eingetragen am  als Datensatz 55609
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Kopfschmerzen, verstopfte Nase, Herzrasen

Ich bin leider nicht mehr in meinen jüngsten Jahren, daher hab ich angefangen zur Viagra zu greifen. Leider waren die Nebenwirkungen dann doch etwas zu stark für mich; sowas wie starke Kopfschmerzen und Nasenverstopfung sind eher das häufigste was man erwarten muss, leider aber auch Herz-rasen, was mir dann schon mehr Sorgen machte. Ich erkundigte mich also nach einer Alternative und mein Arzt hat mir das Levitra empfohlen. Mit diesem Produkt hab ich erstens diese ganzen Nebenwirkungen nicht und zweitens bestell ich sie mir auch, weil ich nicht grad mit einem spitzen Gehalt angeben kann, das ganze ohne Rezept und auf Nachnahme auf der generika-24 online. Also ganz bequem per Klick im Internet und natürlich viel günstiger. LG

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin leider nicht mehr in meinen jüngsten Jahren, daher hab ich angefangen zur Viagra zu greifen. Leider waren die Nebenwirkungen dann doch etwas zu stark für mich; sowas wie starke Kopfschmerzen und Nasenverstopfung sind eher das häufigste was man erwarten muss, leider aber auch Herz-rasen, was mir dann schon mehr Sorgen machte. Ich erkundigte mich also nach einer Alternative und mein Arzt hat mir das Levitra empfohlen. Mit diesem Produkt hab ich erstens diese ganzen Nebenwirkungen nicht und zweitens bestell ich sie mir auch, weil ich nicht grad mit einem spitzen Gehalt angeben kann, das ganze ohne Rezept und auf Nachnahme auf der generika-24 online. Also ganz bequem per Klick im Internet und natürlich viel günstiger. LG

Eingetragen am  als Datensatz 58572
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Schwindel, Kopfschmerzen, verstopfte Nase

Nachdem bei mir (50) durch einen Urologen eine leichte bis mittlere ED diagnostiziert wurde, bekam ich erst einmal zur Probe Viagra verschrieben, mit der Option eventuell später auch mal eines der anderen beiden Mittel auszuprobieren. Zunächste sollte ich nicht die volle Dosis von 100mg nehmen, da die "Beschwerden" offensichtlich nicht so gravierend aber schon störend waren. Ich hatte z.B. immer wieder je nach Lust und Laune, bis auf einige Ausnahmen, Probleme eine vernünftige Erektion zu bekommen und diese auch aufrecht zu erhalten, was manchmal in einer "Rummeierei" endete, die für meine Partnerin und mich nicht gerade erbaulich war und einem darüber manchmal die Lust vergehen konnte, weil auch kein richtiges Gefühl im kleinen Freund zustande kam. Abgesehen davon passierte nur noch etwas bei einer direkten entsprechenden manuellen oder sonstigen "Spezialbehandlung" der Partnerin was aber bei Ausbleiben derselben nicht lange vorhielt. Ich habe bis jetzt 3x die halbe Dosis im Verlauf einer Woche verwendet und bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Die Wirkung setzt innerhalb von...

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem bei mir (50) durch einen Urologen eine leichte bis mittlere ED diagnostiziert wurde, bekam ich erst einmal zur Probe Viagra verschrieben, mit der Option eventuell später auch mal eines der anderen beiden Mittel auszuprobieren. Zunächste sollte ich nicht die volle Dosis von 100mg nehmen, da die "Beschwerden" offensichtlich nicht so gravierend aber schon störend waren. Ich hatte z.B. immer wieder je nach Lust und Laune, bis auf einige Ausnahmen, Probleme eine vernünftige Erektion zu bekommen und diese auch aufrecht zu erhalten, was manchmal in einer "Rummeierei" endete, die für meine Partnerin und mich nicht gerade erbaulich war und einem darüber manchmal die Lust vergehen konnte, weil auch kein richtiges Gefühl im kleinen Freund zustande kam. Abgesehen davon passierte nur noch etwas bei einer direkten entsprechenden manuellen oder sonstigen "Spezialbehandlung" der Partnerin was aber bei Ausbleiben derselben nicht lange vorhielt.
Ich habe bis jetzt 3x die halbe Dosis im Verlauf einer Woche verwendet und bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Die Wirkung setzt innerhalb von 1/2 - 1 Stunde ein und ich würde sagen, es ist logischerweise nicht wie vor 20 Jahren aber immerhin "merkt" man beim Verkehr wieder was davon und die Standfestigkeit ist bei entsprechender nicht nur manueller Stimulation wieder vorhanden. Meist reicht auch schon das Kopfkino oder der kleinste Anlaß wieder um eine ausreichend feste Erektion zu bekommen, die auch über den gesamten "Vorgang" ohne Pause anhält. Über die Dauer der Wirkung kann ich nichts sagen, da ich die angegebene Wirkung bisher nicht ausgereizt habe.
Ich denke aber nach maximal 4-5 Stunden ist der Spuk vorbei. Nachteil: Man muss schon was planen und die Sponatität bleibt ein wenig auf der Strecke. Das dürfte bei den Konkurenten Cialis oder Levitra den Berichten nach etwas entspannter sein.
Als Nebenwirkung habe ich bei den bisher 3 Anwendungen unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Die leicht verstopfte Nase setzt eigentlich sofort bei der Wirkungsentfaltung ein, ist aber nicht so extrem, wie bei einem richtigen Schnupfen. Gleichzeitig ist habe ich kurz nach der Einnahme und mit Einsetzen der Wirkung ein leichtes Schwindelgefühl und leichte Hitzewallungen im Gesicht, die aber schnell vorübergehen. Klingt die Wirkung ab setzt ein Kopfdruck ein, der je nach voheriger Anstrengung mal leicht oder etwas heftiger ist. Bisher habe ich einmal Paracetamol nehmen müssen, was auch problemlos half. Da ich je nach Erregung früher teilweise etwas schneller zum Abschluss kam, habe ich das Gefühl, daß das gleichzeitig auch etwas durch das Mittel verzögert wird, was ich aber gerne in Kauf nehme. ;o)
Was ich allerdings nicht feststellen kann ist, daß man mit der Einnahme des Mittels im Grunde kurz danach wieder loslegen könnte oder unter Dauerstrom steht. Eine Pause ist wie eh und je schon nötig, was ich aber auf meine etwas schlechte sportliche Kondition zurückführe. Daher habe ich bei einer der 3 Anwendungen nach einem nach Jahren endlich wieder mal sehr heftigem und "sportlichen" Verkehr einem spürbar heftigen Puls danach festgestellt, der mir schon etwas Angst gemacht hat, weil ich das nicht so in Erinnerung hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 51285
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektile Dysfunktion mit Kopfschmerzen

habe viagra 100.mg an Freitag Abend genommen.nach 1 Std hatte ich Lust auf Sex aber ich bekäme kein Erektion und nach 1 min war ich fertig. habe nur kopfschmerzen.(leicht) ich war bei Urologe in Behandlung.kann es seine das bei mir die Wirkung dauert weil als ich 6Std wieder wach war hat ich ein sehr hartes Erektion.und war hart für 5 min bis ich Sex hat.aber ich war schnell fertig

Viagra bei Erektile Dysfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektile Dysfunktion1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe viagra 100.mg an Freitag Abend genommen.nach 1 Std hatte ich Lust auf Sex aber ich bekäme kein Erektion und nach 1 min war ich fertig.

habe nur kopfschmerzen.(leicht)

ich war bei Urologe in Behandlung.kann es seine das bei mir die Wirkung dauert weil als ich 6Std wieder wach war hat ich ein sehr hartes Erektion.und war hart für 5 min bis ich Sex hat.aber ich war schnell fertig

Eingetragen am  als Datensatz 12729
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit verstopfte Nase, Kopfschmerzen

In Zusammenspiel mit viel Alkohol: Kopf wurde heiß, verstopfte Nase, starke Kopfschmerzen

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In Zusammenspiel mit viel Alkohol:
Kopf wurde heiß, verstopfte Nase, starke Kopfschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 1138
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörung, Erektile Dysfunktion mit Schwindel, Gesichtsrötung, Magen-Darm-Störung, Kopfschmerzen, Verlangsamung

Schwindel, Gesichtsrötung, Magenbeschwerden, Kopfschmerzen, verringertes Reaktionsvermögen

Viagra bei Erektionsstörung, Erektile Dysfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörung, Erektile Dysfunktion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel, Gesichtsrötung, Magenbeschwerden, Kopfschmerzen, verringertes Reaktionsvermögen

Eingetragen am  als Datensatz 3
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch sonstige
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Kopfschmerzen, Wirkungslosigkeit

Die Einnahme von einer Viagra Tablette 25mg zur Behandlung von Erektionsstörungen war bei mir völlig wirkungslos. Es kam zu keiner Erektion, obwohl sexuelle Stimulation vorhanden war und mehr als 1 Stunde seit der Einnahme vergangen waren. Nebenwirkungen traten allerdings auf, leichte Kopfschmerzen ca. 3 Stunden danach. Rausgeschmissenes Geld, zumal der Preis mit 10 EUR pro Tablette unverschämt hoch ist!

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme von einer Viagra Tablette 25mg zur Behandlung von Erektionsstörungen war bei mir völlig wirkungslos. Es kam zu keiner Erektion, obwohl sexuelle Stimulation vorhanden war und mehr als 1 Stunde seit der Einnahme vergangen waren. Nebenwirkungen traten allerdings auf, leichte Kopfschmerzen ca. 3 Stunden danach. Rausgeschmissenes Geld, zumal der Preis mit 10 EUR pro Tablette unverschämt hoch ist!

Eingetragen am  als Datensatz 41721
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Impotenz mit verstopfte Nase, Kopfschmerzen

Aus Neugier nahm ich zunächst Viagra, da Wunderdinge erzählt wurden. Jedesmal, wenn ich Viagra (1/2 Tablette)nehme, bekomme ich nach ca. 40 min. Flush im Gesicht, leichte Druckkopfschmerzen und eine zue Nase. Diese Nebenwirkungen dauern ca. 5-6 Stunden an. Es kann auch vorkommen, dass die Erektion - die sich nach auch nach ca. 40 min einstellt - nach dem 1. Erguss ohne Einschränkungen erhalten bleibt und dies bis zu drei Ergüssen binnen ca. 2 1/2 Stunden, was zuletzt schmerzhaft werden kann. Zu empfehlen ist bei \"normaler\" Potenz dieses Medikament nicht oder nur bei \"Ausschweifungen\" einzunehmen.

Viagra bei Impotenz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraImpotenz1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aus Neugier nahm ich zunächst Viagra, da Wunderdinge erzählt wurden.
Jedesmal, wenn ich Viagra (1/2 Tablette)nehme, bekomme ich nach ca. 40 min. Flush im Gesicht, leichte Druckkopfschmerzen und eine zue Nase. Diese Nebenwirkungen dauern ca. 5-6 Stunden an.

Es kann auch vorkommen, dass die Erektion - die sich nach auch nach ca. 40 min einstellt - nach dem 1. Erguss ohne Einschränkungen erhalten bleibt und dies bis zu drei Ergüssen binnen ca. 2 1/2 Stunden, was zuletzt schmerzhaft werden kann.

Zu empfehlen ist bei \"normaler\" Potenz dieses Medikament nicht oder nur bei \"Ausschweifungen\" einzunehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 3440
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erketionsprobleme mit verstopfte Nase, Kopfschmerzen

Hallo ich habe aufgrund von verschiedenen Dingen einige Monate Probleme mit meiner Erektion gehabt und habe mir Viagra besorgt. Dies sind jetzt meine Erfahrungen. Die Wirkung setzt ca. 30 Minuten nach Einnahme an. (Auch die leichten Nebenwirkungen!) Nur(!) wenn man auch sexuell erregt ist (also mit einer Frau zusammen ist etc.) wirkt es auch (also keine Spontaerektion oder so)..... dann aber um so mehr. Es war dabei NIE ein Problem die Erektion zu halten. Schneller oder langsamer kommt man nicht. Das bleibt alles wie gehabt. Ein zweites mal kann man dann auch detlich schnell, nach entsprechender Stimulation. Bei mir waren die Nebenwirkungen harmlos. Ein bisschen ist immer die Nase zu und gaaaanz leichte Kopfschmerzen. Lohnt sich aber trotzdem sehr

Viagra bei Erketionsprobleme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErketionsprobleme-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ich habe aufgrund von verschiedenen Dingen einige Monate Probleme mit meiner Erektion gehabt und habe mir Viagra besorgt. Dies sind jetzt meine Erfahrungen.
Die Wirkung setzt ca. 30 Minuten nach Einnahme an. (Auch die leichten Nebenwirkungen!)
Nur(!) wenn man auch sexuell erregt ist (also mit einer Frau zusammen ist etc.) wirkt es auch (also keine Spontaerektion oder so)..... dann aber um so mehr. Es war dabei NIE ein Problem die Erektion zu halten. Schneller oder langsamer kommt man nicht. Das bleibt alles wie gehabt. Ein zweites mal kann man dann auch detlich schnell, nach entsprechender Stimulation. Bei mir waren die Nebenwirkungen harmlos. Ein bisschen ist immer die Nase zu und gaaaanz leichte Kopfschmerzen. Lohnt sich aber trotzdem sehr

Eingetragen am  als Datensatz 39832
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Schleimhauttrockenheit, Schleimhautschwellung

Nachdem ich mich zum Arztbesuch durchgerungen hatte, konnte ich drei Präparate testen: CIALIS, Levitra und Viagra. Levitra hatte bei mir die meisten Nebenwirkungen. Diese waren so stark und der gewünschte Nutzen war gering. Weitaus bessere Resultate hatte ich bisher mit CIALIS. Die Nebenwirkungen waren nach der dritten Einnahme kaum noch bemerkbar. Ich habe das Gefühl, dass bei regelmäßiger Einnahme die Wirkung zudem zunimmt und nun auch bis zu 3 - 4 Tagen anhält. Eine kombinierte Einnahme von CIALIS und dem beliebten Viagra ist ebenfalls möglich (wenn es einmal schneller gehen soll, die Vorlaufzeit von CIALIS Beträgt bei mir mindestens 12 Stunden).

Cialis bei Erektionsstörungen; Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CialisErektionsstörungen1 Jahre
ViagraErektionsstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich mich zum Arztbesuch durchgerungen hatte, konnte ich drei Präparate testen: CIALIS, Levitra und Viagra. Levitra hatte bei mir die meisten Nebenwirkungen. Diese waren so stark und der gewünschte Nutzen war gering. Weitaus bessere Resultate hatte ich bisher mit CIALIS. Die Nebenwirkungen waren nach der dritten Einnahme kaum noch bemerkbar. Ich habe das Gefühl, dass bei regelmäßiger Einnahme die Wirkung zudem zunimmt und nun auch bis zu 3 - 4 Tagen anhält. Eine kombinierte Einnahme von CIALIS und dem beliebten Viagra ist ebenfalls möglich (wenn es einmal schneller gehen soll, die Vorlaufzeit von CIALIS Beträgt bei mir mindestens 12 Stunden).

Eingetragen am  als Datensatz 37141
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cialis
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tadalafil, Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen, Potenzstörung mit Kopfschmerzen

Alle hier genannten Erfahrungen beziehen sich auf Original Viagra, die ich bei http://www.viagraohnerezept.com bestelle. Als einzige regelmäßige Nebenwirkung treten leichte Kopfschmerzen auf, die aber hinzunehmen sind und nach einigen Stunden wieder abklingen. Nehme ich nur eine halbe Tablette, treten gar keine Nebenwirkungen auf. Die gewollte Wirkung ist sehr gut.

Viagra bei Erektionsstörungen, Potenzstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen, Potenzstörung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Alle hier genannten Erfahrungen beziehen sich auf Original Viagra, die ich bei http://www.viagraohnerezept.com bestelle. Als einzige regelmäßige Nebenwirkung treten leichte Kopfschmerzen auf, die aber hinzunehmen sind und nach einigen Stunden wieder abklingen. Nehme ich nur eine halbe Tablette, treten gar keine Nebenwirkungen auf. Die gewollte Wirkung ist sehr gut.

Eingetragen am  als Datensatz 12555
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Viagra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektile Dysfunktion mit verstopfte Nase, Kopfschmerzen

Berufsbedingter Stress bedingt bei mir häufig, dass ich zwar erregt bin, aber mich nicht fallen lassen kann und dadurch die Erektion, wenn ich gedanklich abschweife, nachlässt. Durch Einnahme von 25 mg Viagra ca 45 min. vor dem Sex ist das Problem behoben. Die Erektion ist steinhart und das Glied dicker, selbst wenn ich mal abgelenkt sein sollte, ich bin aber dann fast nie abgelenkt, weil eben die Erektion so steinhart ist. Nebenwirkungen: ich brauche sehr lange, bis zu fünfzig min. bis ich abspritzen kann. Ich bekomme ca. 20 min. nach Einnahme flush im Gesicht, der ca. 3 Stunden anhält. Ich bekomme eine leicht verstopfte Nase und gelegentlich - nicht immer - Druckkopfschmerzen im vorderen Schädelbereich. Diese legen sich nach ca. 1,5 Stunden wieder. Ab und an, wenn ich viagra vor dem Essen nehme, bekomme ich auch Sodbrennen.

Viagra bei Erektile Dysfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektile Dysfunktion6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Berufsbedingter Stress bedingt bei mir häufig, dass ich zwar erregt bin, aber mich nicht fallen lassen kann und dadurch die Erektion, wenn ich gedanklich abschweife, nachlässt. Durch Einnahme von 25 mg Viagra ca 45 min. vor dem Sex ist das Problem behoben. Die Erektion ist steinhart und das Glied dicker, selbst wenn ich mal abgelenkt sein sollte, ich bin aber dann fast nie abgelenkt, weil eben die Erektion so steinhart ist.
Nebenwirkungen: ich brauche sehr lange, bis zu fünfzig min. bis ich abspritzen kann. Ich bekomme ca. 20 min. nach Einnahme flush im Gesicht, der ca. 3 Stunden anhält. Ich bekomme eine leicht verstopfte Nase und gelegentlich - nicht immer - Druckkopfschmerzen im vorderen Schädelbereich. Diese legen sich nach ca. 1,5 Stunden wieder. Ab und an, wenn ich viagra vor dem Essen nehme, bekomme ich auch Sodbrennen.

Eingetragen am  als Datensatz 5155
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektile Dysfunktion mit Kopfschmerzen, Schleimhautschwellung

Kopfschmerzen, verstopfte Nase

Viagra bei Erektile Dysfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektile Dysfunktion4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen, verstopfte Nase

Eingetragen am  als Datensatz 1178
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Kopfschmerzen bei Viagra

[]