Kreislaufprobleme bei Moviprep

Nebenwirkung Kreislaufprobleme bei Medikament Moviprep

Insgesamt haben wir 252 Einträge zu Moviprep. Bei 0% ist Kreislaufprobleme aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Kreislaufprobleme bei Moviprep.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren260
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Moviprep wurde von Patienten, die Kreislaufprobleme als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Moviprep wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Kreislaufprobleme auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kreislaufprobleme bei Moviprep:

 

Moviprep für Darmspiegelung mit Erbrechen, Kreislaufprobleme, Schüttelfrost

Den ersten Liter am Vorabend zur Darmspiegelung noch halbwegs gut vertragen, zwar starke Übelkeit, aber immerhin drin behalten. Den zweiten Liter am nächsten morgen leider umgehen wieder ausgebrochen, zusammen mit Schüttelfrost und starken Kreislaufproblemen. Danach war nicht mal die Aufnahme von Wasser möglich. Alles wurde wieder erbrochen. Nie wieder

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Den ersten Liter am Vorabend zur Darmspiegelung noch halbwegs gut vertragen, zwar starke Übelkeit, aber immerhin drin behalten.
Den zweiten Liter am nächsten morgen leider umgehen wieder ausgebrochen, zusammen mit Schüttelfrost und starken Kreislaufproblemen. Danach war nicht mal die Aufnahme von Wasser möglich. Alles wurde wieder erbrochen. Nie wieder

Eingetragen am  als Datensatz 79463
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]