Libidostörungen bei Tamoxifen

Nebenwirkung Libidostörungen bei Medikament Tamoxifen

Insgesamt haben wir 331 Einträge zu Tamoxifen. Bei 0% ist Libidostörungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Libidostörungen bei Tamoxifen.


Wo kann man Tamoxifen kaufen?

Tamoxifen ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Tamoxifen wurde von Patienten, die Libidostörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Tamoxifen wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Libidostörungen auftrat, mit durchschnittlich 3,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Libidostörungen bei Tamoxifen:

 

Tamoxifen für Brustkrebs mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Fieber, Wassereinlagerungen, Hitzewallungen, Antriebslosigkeit, Sehkraftverlust, Schlaflosigkeit, Gefühlskälte, Wadenkrämpfe, Libidostörungen, Schwächegefühl, Depression

Ich hatte 2009 brustkrebs,der hormonell bedingt war.Als ich nach der bestrahlung tamoxifen einnehmen musst,bin ich bald ausgetickt.Hatte mich nur noch rumprügeln wollen,war von minute auf die andere minute sowas von merkwürdig,das ich mich nicht mehr wieder erkannt hatte.Erst jubel hoch erfreut und ich wollte Bäume ausreissen,in der näxten minute wäre ich am liebsten aus dem Fenster gesprungen.Mein Physiotherapheut sagtre ich sei manisch,das war ich auch.Dann sagte der Doc,ich müsse noch die monatliche Spritze einnehmen,die wäre dann der hammer.Enatone -gyn.und seut dem quäle ich mich jeden tag,Antriebslosigeit,Hitzewallungen,ich kriege nichts mehr auf die reihe und das ist wie qualvolles sterben.jeden tag.ich habe mir hilfe geholt,denn ich war völlig alleine,ich habe 30 kilo zugenommen und es wird immer mehr,auch wenn ich nichts esse.es ist grausam.Und so ein Leben will ich nicht mehr führen.Heute habe ich mich hingesetz und mir geschworen,es nicht so hinzunehmen.

Tamoxifen bei Brustkrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamoxifenBrustkrebs3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte 2009 brustkrebs,der hormonell bedingt war.Als ich nach der bestrahlung tamoxifen einnehmen musst,bin ich bald ausgetickt.Hatte mich nur noch rumprügeln wollen,war von minute auf die andere minute sowas von merkwürdig,das ich mich nicht mehr wieder erkannt hatte.Erst jubel hoch erfreut und ich wollte Bäume ausreissen,in der näxten minute wäre ich am liebsten aus dem Fenster gesprungen.Mein Physiotherapheut sagtre ich sei manisch,das war ich auch.Dann sagte der Doc,ich müsse noch die monatliche Spritze einnehmen,die wäre dann der hammer.Enatone -gyn.und seut dem quäle ich mich jeden tag,Antriebslosigeit,Hitzewallungen,ich kriege nichts mehr auf die reihe und das ist wie qualvolles sterben.jeden tag.ich habe mir hilfe geholt,denn ich war völlig alleine,ich habe 30 kilo zugenommen und es wird immer mehr,auch wenn ich nichts esse.es ist grausam.Und so ein Leben will ich nicht mehr führen.Heute habe ich mich hingesetz und mir geschworen,es nicht so hinzunehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 47326
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tamoxifen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamoxifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]