Opipramol für Fibromyalgie

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 413 Einträge zu Fibromyalgie. Bei 1% wurde Opipramol eingesetzt.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Fibromyalgie in Verbindung mit Opipramol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1630
Durchschnittliches Gewicht in kg740
Durchschnittliches Alter in Jahren620
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,750,00

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Opipramol für Fibromyalgie auftraten:

keine Nebenwirkungen (2/3)
67%
keine Wirkung (1/3)
33%
Müdigkeit (1/3)
33%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Opipramol für Fibromyalgie liegen vor:

 

MetoHexal für Panikattacken, Fibromyalgie, Bluthochdruck, Angstzustände, hoher Ruhepuls mit keine Nebenwirkungen

Ich konnte vor Angststörungen und hohem Blutdruck, sowie hohem Ruhepuls kaum noch das Haus verlassen. Lange hatte ich Angst Medikamente zu nehmen, weil ich eine evtl. Verschlechterung befürchtet hatte. Diese beiden Medikamente in Kombination haben mein Leben wieder lebenswert gemacht. Ich hatte und habe keine Nebenwirkungen. Das einzige was gewollt ist, mich aber auch stört, ist die lange Schlafdauer von ca. 9-10h. Aber es ist besser, als Schlafstörungen zu haben. Morgens nehme ich eine geringe Dosis vom Metohexal 47,5mg und abends eine geringe Dosis Opipramol 50mg. Ich habe die Dosis für mich ausprobiert und es genügt. Ich habe zwar noch Ängste, bin aber durch die Tabletten in der Lage mich denen zu stellen und sie abzubauen. Die Fibromyalgie ist dadurch erheblich besser geworden. Allerdings habe ich nach wie vor manchmal Herzrhytmusstörungen, die ich ohne Tabletten aber viel häufiger und stärker hatte.

MetoHexal bei Bluthochdruck, Angstzustände, hoher Ruhepuls; Opipramol bei Panikattacken, Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetoHexalBluthochdruck, Angstzustände, hoher Ruhepuls8 Monate
OpipramolPanikattacken, Fibromyalgie8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich konnte vor Angststörungen und hohem Blutdruck, sowie hohem Ruhepuls kaum noch das Haus verlassen. Lange hatte ich Angst Medikamente zu nehmen, weil ich eine evtl. Verschlechterung befürchtet hatte. Diese beiden Medikamente in Kombination haben mein Leben wieder lebenswert gemacht. Ich hatte und habe keine Nebenwirkungen. Das einzige was gewollt ist, mich aber auch stört, ist die lange Schlafdauer von ca. 9-10h. Aber es ist besser, als Schlafstörungen zu haben. Morgens nehme ich eine geringe Dosis vom Metohexal 47,5mg und abends eine geringe Dosis Opipramol 50mg. Ich habe die Dosis für mich ausprobiert und es genügt. Ich habe zwar noch Ängste, bin aber durch die Tabletten in der Lage mich denen zu stellen und sie abzubauen. Die Fibromyalgie ist dadurch erheblich besser geworden. Allerdings habe ich nach wie vor manchmal Herzrhytmusstörungen, die ich ohne Tabletten aber viel häufiger und stärker hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 11005
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MetoHexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol, Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arcoxia für Fibromyalgie, Fibromyalgie mit keine Nebenwirkungen

Nach langem "ausprobieren" verschiedener Medikamente (wie üblich bei Fibro) kam zu Arcoxia 90mg (morgens); in Verbindung mit Opipramol 50mg (abends), ist das für eine gute Medikation, habe keinerlei Nebenwirkungen (oder nehme sie nicht wahr). Aber wie bei allen anderen Medis, bei Fibro, gibt es eben auch hier Schwankungen in Bezug auf Schmerzempfindungen - mal fast gar nicht vorhanden, mal sehr schlimm.

Arcoxia bei Fibromyalgie; Opipramol bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaFibromyalgie-
OpipramolFibromyalgie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach langem "ausprobieren" verschiedener Medikamente (wie üblich bei Fibro) kam zu Arcoxia 90mg (morgens); in Verbindung mit Opipramol 50mg (abends), ist das für eine gute Medikation, habe keinerlei Nebenwirkungen (oder nehme sie nicht wahr).
Aber wie bei allen anderen Medis, bei Fibro, gibt es eben auch hier Schwankungen in Bezug auf Schmerzempfindungen - mal fast gar nicht vorhanden, mal sehr schlimm.

Eingetragen am  als Datensatz 27881
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arcoxia
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib, Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depressionen, Schlafstörungen, Fibromyalgie mit Müdigkeit, keine Wirkung

Einnahme tagsüber - Verstärkung der Tagesmüdigkeit Einnahme abends - Anfangs nach ca. 1/2 Std. eingeschlafen vor Müdigkeit, später nach 2-3 Std. total müde - ist bei mir aber erwünschte "Nebenwirkung" aber ansonsten keine besondere Wirkung hinsichtlich Depression

Opipramol bei Depressionen, Schlafstörungen, Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepressionen, Schlafstörungen, Fibromyalgie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme tagsüber - Verstärkung der Tagesmüdigkeit
Einnahme abends - Anfangs nach ca. 1/2 Std. eingeschlafen vor Müdigkeit, später nach 2-3 Std. total müde - ist bei mir aber erwünschte "Nebenwirkung"
aber ansonsten keine besondere Wirkung hinsichtlich Depression

Eingetragen am  als Datensatz 792
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Opipramol wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Opipramol-neuraxpharm, Opipramol, Oppipramol, Opibramol 100 mg, Opipramol 100 mg, Opipramol 50mg, Opipramol 10 mg, opripamol, Opipramol-ratiopharm 50 mg, opipramol 150mg, opipramol beta 100, opipramol 100, OPIPRAMOL 100mg, Oripramol 100 mg, Opipramol-neuraxpharm 50mg, Opipramol50mg, Opipramolö, Opripramol, Opiramol, Opipramol 50 mg , obipramol, Opipramol- Hexal, Opipramol 50 - 1A, Opiprmol 50 mg, Opipranol, Opipramol-CT100mg, Opipramol 75 mg, Opipramol-hexal, Opipramo, Opopramol 50, 0pibramil 50 mg, opopramol, Opipramol al, opipramol dura 50mg, Opripramazol, Opipramol 25mg, opipramol al 50 mg, OPIPRAMOL 200mg, Opipramol, usw., opipamol, Opipramol neuraxpharm, Opipramol (abgesetzt), Opipramol100mg, obripaamol, opipramol dura, opipramol beta 50, Opipromol, Opipramol 50 jetzt Pause, Opipramol neuraxpharm 100mg Filmtabletten, Opipramol-neuraxpharm100mg, Opipramol 50, Opipramol AL 100 mg Filmtabletten, Opipramol beta 50 mg, Opipramol Sandoz 50 mg, Opipramol-neuraxpharm 100mg 1/2 abends, Opipramol50, 1 Tabl. Opipramol 50mg, Opipramol AL 100mg, Opipramol100 mg, Opipramol 100mg pro Tag, Opipramol 25 mg, Opipramolneuraxpharm, opipramol 100 mg, Ompripramol, Opipramol, 3X 100 mg / Tag, Opipramol 50-1A pHARMA, Opipramol50 1apharma, Opipramol,50mg, Opipramol (seit 9.6.11), Opipramol Neuraxpharm 100 mg, Opipramol,, opipramol 50-1a, Opipramol-neuraxpharm® 50 mg, 0pipramol, opipramol je2x100mg/day, Opipramol50 mg, Opipramol AL 50mg Filmtabletten, Opipramol 50mg., Opipramol STADA 50 mg, Opipramol 100 1A Pharma, Opipramol Stada 100 mg, opipramol beta, Opipramolpramol, Opipramolramol, Opipramol 30mg

Fibromyalgie wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Fibromyalgie, Weichteilrheuma

[]