Verstopfung bei Remergil

Nebenwirkung Verstopfung bei Medikament Remergil

Insgesamt haben wir 116 Einträge zu Remergil. Bei 2% ist Verstopfung aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Verstopfung bei Remergil.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0178
Durchschnittliches Gewicht in kg065
Durchschnittliches Alter in Jahren038
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0020,52

Remergil wurde von Patienten, die Verstopfung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Remergil wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Verstopfung auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Verstopfung bei Remergil:

 

Remergil für Depression, Angststörung mit Benommenheit, Blähungen, Euphorie, Verstopfung, Müdigkeit

Lyrica 75mg - 0 - 75mg: Bei der ersten Einnahme haute mich dieses Medikament völlig um. War total benommen und der Tag zog einfach so an mir vorbei. Mittlerweile ist das etwas besser geworden. Das Medikament wirkt auf der körperlichen Ebene gegen Angstsymptome super. Sprich der Körper kann bei einer Panikattacke nicht mehr hochfahren. Was ich allerdings negativ finde ist, dass die Gedankenspirale (Angstattacke) innerlich trotzdem abläuft. Und nun gar kein Ventil merh nach außen hat. Das finde ich äußerst unangenhem. Am Anfang hatte es mich auch etwas euphorisch gemacht, so dass ich schon dachte, jetzt wird alles besser. Allerdings verflog diese Wirkung relativ schnell und ich fühle mich zwar etwas weniger ängstlich zur Zeit, dafür aber mehr depressiv. Außerdem leide ich unter Blähungen und Verstopfung, die bei Höherdosierung noch unangenehmer werden. Remergil 30mg: Macht anfangs auch recht müde, was einem gut in den Schlaf hilft. Mit der Zeit lässt diese Müdigkeit/Benommenheit aber nach. Es macht etwas ruhiger allerdings merke ich nach über einem Monat noch keine...

Remergil bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemergilDepression, Angststörung32 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lyrica 75mg - 0 - 75mg:
Bei der ersten Einnahme haute mich dieses Medikament völlig um. War total benommen und der Tag zog einfach so an mir vorbei. Mittlerweile ist das etwas besser geworden. Das Medikament wirkt auf der körperlichen Ebene gegen Angstsymptome super. Sprich der Körper kann bei einer Panikattacke nicht mehr hochfahren. Was ich allerdings negativ finde ist, dass die Gedankenspirale (Angstattacke) innerlich trotzdem abläuft. Und nun gar kein Ventil merh nach außen hat. Das finde ich äußerst unangenhem. Am Anfang hatte es mich auch etwas euphorisch gemacht, so dass ich schon dachte, jetzt wird alles besser. Allerdings verflog diese Wirkung relativ schnell und ich fühle mich zwar etwas weniger ängstlich zur Zeit, dafür aber mehr depressiv. Außerdem leide ich unter Blähungen und Verstopfung, die bei Höherdosierung noch unangenehmer werden.

Remergil 30mg:
Macht anfangs auch recht müde, was einem gut in den Schlaf hilft. Mit der Zeit lässt diese Müdigkeit/Benommenheit aber nach. Es macht etwas ruhiger allerdings merke ich nach über einem Monat noch keine antidepressive Wirkung. Werde es ab nächster Woche mal zusätzlich mit Cipralex versuchen.

Eingetragen am  als Datensatz 13944
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Remergil für Depressionen mit Mundtrockenheit, Verwirrtheit, Aggressivität, Blutdruckabfall, Übelkeit, Schwindel, Panikattacken, Verstopfung

seit 3 jahren nehme ich nun remergil.. und seit 1 3/4 jahren habe ich starke probleme.. es fühlt sich an wie anfälle.. mein puls steigt, mein mund wird trocken, verwirrtheit, aggressivität, ruhelosigkeit, blutdruck fällt, bis zur ohnmacht, ich bekomme übelkeit und schwindel. wie panikattacken. sind das welche oder sind das Nebenwirkungen? was ist, wenn ich sie einfach absetze? ich habe auch sehr starke verstopfung davon. gut, endlich mal mehr kg als vorher..nur deshalb nahm ich sie. ich nehme ab beim essen. ich sehe dann aus wie magersüchtig und das macht mich depressiv. aber mit diesen nebenwirkungen!

remergil 45mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
remergil 45mgDepressionen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seit 3 jahren nehme ich nun remergil.. und seit 1 3/4 jahren habe ich starke probleme.. es fühlt sich an wie anfälle.. mein puls steigt, mein mund wird trocken, verwirrtheit, aggressivität, ruhelosigkeit, blutdruck fällt, bis zur ohnmacht, ich bekomme übelkeit und schwindel. wie panikattacken. sind das welche oder sind das Nebenwirkungen? was ist, wenn ich sie einfach absetze? ich habe auch sehr starke verstopfung davon. gut, endlich mal mehr kg als vorher..nur deshalb nahm ich sie. ich nehme ab beim essen. ich sehe dann aus wie magersüchtig und das macht mich depressiv. aber mit diesen nebenwirkungen!

Eingetragen am  als Datensatz 15969
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

remergil 45mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]