Zittern der Hände bei Cotrim

Nebenwirkung Zittern der Hände bei Medikament Cotrim

Insgesamt haben wir 394 Einträge zu Cotrim. Bei 1% ist Zittern der Hände aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Zittern der Hände bei Cotrim.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren370
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,360,00

Cotrim wurde von Patienten, die Zittern der Hände als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cotrim wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Zittern der Hände auftrat, mit durchschnittlich 5,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Zittern der Hände bei Cotrim:

 

Cotrim für Müdigkeit, Schwindel, herzrasen, Zittern, Nervosität, Mundtrockenheit mit Müdigkeit, Übelkeit, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Schweißausbrüche, Herzrasen, Zittern der Hände, Nervosität

Ich nehme nun bereits zum zweiten mal Cotrim forte aufgrund ständig wiederkehrender Harnwegsinfektionen. Auch nun beim zweiten mal habe ich starke Nebenwirkungen schon nach nur 1 Tag Anwendung. Es fängt an mit Müdigkeit, Übelkeit, Mundtrockenheit und Appetitlosigkeit. Nach ca. 3 Stunden kommen Schweißausbrüche, Herzrasen, Zittern in den Händen und Nervosität hinzu. Alles in allem sehr unangenehm. Die Beschwerden sind so wie auch beim letzten mal nach 2 Tagen Anwendung verschwunden, somit hilft das Mittel also recht gut... Nur die Nebenwirkungen sind bei mir wie gesagt sehr unangenehm.

Cotrim forte bei Müdigkeit, Schwindel, herzrasen, Zittern, Nervosität, Mundtrockenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrim forteMüdigkeit, Schwindel, herzrasen, Zittern, Nervosität, Mundtrockenheit6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme nun bereits zum zweiten mal Cotrim forte aufgrund ständig wiederkehrender Harnwegsinfektionen. Auch nun beim zweiten mal habe ich starke Nebenwirkungen schon nach nur 1 Tag Anwendung. Es fängt an mit Müdigkeit, Übelkeit, Mundtrockenheit und Appetitlosigkeit. Nach ca. 3 Stunden kommen Schweißausbrüche, Herzrasen, Zittern in den Händen und Nervosität hinzu. Alles in allem sehr unangenehm. Die Beschwerden sind so wie auch beim letzten mal nach 2 Tagen Anwendung verschwunden, somit hilft das Mittel also recht gut... Nur die Nebenwirkungen sind bei mir wie gesagt sehr unangenehm.

Eingetragen am  als Datensatz 21078
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrim forte
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrim für Blasenentzündung mit Schwindel, Zittern der Hände

Ich nehme Cotrim forte, nach einer nicht wirksamen Behandlung mit Fosfomycin(monuril 3000),seit 2 Tagen ( insgesamt 4 Tabletten) Nach der ersten Einnahme des Antibiotikums, bekam ich einige Stunden später ein plötzliches Unwohlsein, Schwindel, Übelkeit und Druckgefühl im Kopf. Des weiteren wurde ich zittrig und hatte etwas Herzrasen. Ich war drauf und dran das Medikament abzusetzen. Nehme es aber nun doch zu Ende, weil ich einen sehr heftigen Infekt habe. Ab der 3 Tablette habe ich nach ca. 15 Minuten wieder Übelkeit und ein schwindliges Gefühl und fühle mich etwas benommen. Ab da ist es schubweise und legt sich wieder in ca. 3-4 Stunden. Ich Persönlich werde dieses Medikament nicht mehr nehmen, weil die Nebenwirkungen doch recht stark sind und zusätzlich verunsichern. Nur in letzter Not Allerdings nehme ich sie zum zweiten Mal, hatte aber damals keine besonderen Nebenwirkungen.

Cotrim bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimBlasenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cotrim forte, nach einer nicht wirksamen Behandlung mit Fosfomycin(monuril 3000),seit 2 Tagen ( insgesamt 4 Tabletten)

Nach der ersten Einnahme des Antibiotikums, bekam ich einige Stunden später ein plötzliches Unwohlsein, Schwindel, Übelkeit und Druckgefühl im Kopf.
Des weiteren wurde ich zittrig und hatte etwas Herzrasen.

Ich war drauf und dran das Medikament abzusetzen.
Nehme es aber nun doch zu Ende, weil ich einen sehr heftigen Infekt habe.

Ab der 3 Tablette habe ich nach ca. 15 Minuten wieder Übelkeit und ein schwindliges Gefühl und fühle mich etwas benommen.
Ab da ist es schubweise und
legt sich wieder in ca. 3-4 Stunden.

Ich Persönlich werde dieses Medikament nicht mehr nehmen, weil die Nebenwirkungen doch recht stark sind und zusätzlich verunsichern.
Nur in letzter Not

Allerdings nehme ich sie zum zweiten Mal, hatte aber damals keine besonderen Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 82308
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrim
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]