Aggressivität bei Targin

Nebenwirkung Aggressivität bei Medikament Targin

Insgesamt haben wir 253 Einträge zu Targin. Bei 1% ist Aggressivität aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Aggressivität bei Targin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0191
Durchschnittliches Gewicht in kg0101
Durchschnittliches Alter in Jahren053
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0027,90

Targin wurde von Patienten, die Aggressivität als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Targin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Aggressivität auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Aggressivität bei Targin:

 

Targin für Morbus Sudeck/ CRPS mit Müdigkeit, Verstopfung, Aggressivität, Abhängigkeit, Depression, Absetzerscheinungen

In den ersten Tagen der Anwendung extreme Müdigkeit, die lässt aber später nach und tritt sporadisch mehrmals täglich auf. Das geht soweit, das mir bei egal welcher Tätigkeit ich gerade bin die Augen zufallen ( der sogenannte Sekundenschlaf). Das Mittel dämpft bei mir gut den Schmerz und ist soweit gut verträglich. Seit 2-3 Monaten kommen bei mir trotz großer Müdigkeit auch noch Schlafstörungen in Form von Durchschlafschwierigkeiten hinzu. Nach 3-4 Stunden Schlaf ist die Nacht meist zuende. Durch die Einnahme von Targin leide ich an Verstopfung, trotz Abführmittel dauert es bis zu 5 ! Tage "das man mal kann". Sehr Negativ ist meine Agressivität anderen gegenüber. Ich werde schnell wegen Nichtigkeiten colerisch und wütend. Dies war vor der Einnahme von Tagin nicht der Fall. Auch den Familienmitgliedern fällt das auf. Meine Depressionen haben sich verstärkt. Das Mittel MACHT ABHÄNGIG. Ich habe versucht das Mittel durch kalten Entzug abzusetzen. Nach andethalb Tagen setzten die Entzugserscheinungen in Form von Unwohlsein, sehr unangenehmes Kribbeln an den Händen und Füssen, Unruhe,...

Targin 20/10 bei Morbus Sudeck/ CRPS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Targin 20/10Morbus Sudeck/ CRPS7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten Tagen der Anwendung extreme Müdigkeit, die lässt aber später nach und tritt sporadisch mehrmals täglich auf. Das geht soweit, das mir bei egal welcher Tätigkeit ich gerade bin die Augen zufallen ( der sogenannte Sekundenschlaf). Das Mittel dämpft bei mir gut den Schmerz und ist soweit gut verträglich. Seit 2-3 Monaten kommen bei mir trotz großer Müdigkeit auch noch Schlafstörungen in Form von Durchschlafschwierigkeiten hinzu. Nach 3-4 Stunden Schlaf ist die Nacht meist zuende. Durch die Einnahme von Targin leide ich an Verstopfung, trotz Abführmittel dauert es bis zu 5 ! Tage "das man mal kann". Sehr Negativ ist meine Agressivität anderen gegenüber. Ich werde schnell wegen Nichtigkeiten colerisch und wütend. Dies war vor der Einnahme von Tagin nicht der Fall. Auch den Familienmitgliedern fällt das auf. Meine Depressionen haben sich verstärkt. Das Mittel MACHT ABHÄNGIG. Ich habe versucht das Mittel durch kalten Entzug abzusetzen. Nach andethalb Tagen setzten die Entzugserscheinungen in Form von Unwohlsein, sehr unangenehmes Kribbeln an den Händen und Füssen, Unruhe, Schwitzen und Schlaflosigkeit ein. Durch die Einnahme vo einer doppelten Dosis dauerte es noch ca. 4 Std. bis das Targin wieder wirkte und die Entzugssymptome aufhörten. Trotz der vielen Nebenwirkungen kann ich das Mittel empfehlen, weil es die chronischen Schmerzen gut dämpft, und meine Schmerzattacken subjektiv runtergefahren hat.

Eingetragen am  als Datensatz 53421
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Targin 20/10
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Oxycodon, Naloxon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Targin für RLS mit Gedächtnisschwund, Sprachschwierigkeiten, Konzentrationsmangel, Aggressivität, Rückenschmerzen, Stimmungsveränderungen, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit

11 Monate Targin eingenommen. Nach anfänglich guten Erfahrungen jetzt nur noch abartig. Der ganze Tagesablauf ist von der Targinabhängigkeit vorgegeben. Dieser Ablauf geschieht tagtäglich. Ich rate jedem, meidet, wenn es irgend möglich ist, die dauerhafte regelmäßige Einnahme von Targin. 06:00 Uhr - wach werden auf Grund von RLS Schmerzen 07:30 Uhr - Einnahme 10 mg Targin 08:30 Uhr - Eintritt Wirkung, Schmerzen weg, Wohlbefinden, 14:30 Uhr - erste Anzeichen von Nachlassen der Wirkung, 15.30 Uhr - Müdigkeit tritt ein, Energielevel verschwindet merklich 16:30 Uhr - müde, schlaff, Glieder bleischwer, Konzentration unmöglich, Sprachschwierigkeiten, Gleichgewichtsstörungen, Schmerzen dringen langsam durch 17:30 Uhr - liege im Bett, nichts geht mehr, extreme Müdigkeit (bis Schlafapnoe) 1,5 - 2 Std Schlaf (trotz Schmerzen!) 19:00 Uhr - sehnliches Warten auf 2. Einnahme, Schmerzen volles Level 19:30 Uhr - 2.Einnahme 10 mg Targin 20:30 Uhr - Eintritt Wirkung, Schmerzen weg, Wohlbefinden, 01:00 Uhr - Einschlafzeit sonstige Nebenwirkungen: Gedächtnisschwund,...

Targin bei RLS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TarginRLS11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

11 Monate Targin eingenommen. Nach anfänglich guten Erfahrungen jetzt nur noch abartig. Der ganze Tagesablauf ist von der Targinabhängigkeit vorgegeben. Dieser Ablauf geschieht tagtäglich. Ich rate jedem, meidet, wenn es irgend möglich ist, die dauerhafte regelmäßige Einnahme von Targin.

06:00 Uhr - wach werden auf Grund von RLS Schmerzen
07:30 Uhr - Einnahme 10 mg Targin
08:30 Uhr - Eintritt Wirkung, Schmerzen weg, Wohlbefinden,
14:30 Uhr - erste Anzeichen von Nachlassen der Wirkung,
15.30 Uhr - Müdigkeit tritt ein, Energielevel verschwindet merklich
16:30 Uhr - müde, schlaff, Glieder bleischwer, Konzentration unmöglich, Sprachschwierigkeiten, Gleichgewichtsstörungen, Schmerzen dringen langsam durch
17:30 Uhr - liege im Bett, nichts geht mehr, extreme Müdigkeit (bis Schlafapnoe) 1,5 - 2 Std Schlaf (trotz Schmerzen!)
19:00 Uhr - sehnliches Warten auf 2. Einnahme, Schmerzen volles Level
19:30 Uhr - 2.Einnahme 10 mg Targin
20:30 Uhr - Eintritt Wirkung, Schmerzen weg, Wohlbefinden,
01:00 Uhr - Einschlafzeit

sonstige Nebenwirkungen:
Gedächtnisschwund, Sprachschwierigkeiten, Konzentrationsmangel, aggressive Stimmungen, Aufgeputscht-Sein, Rückenschmerzen, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 78535
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Targin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Oxycodon, Naloxon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):200 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]