Durchschlafstörungen bei Sertralin

Nebenwirkung Durchschlafstörungen bei Medikament Sertralin

Insgesamt haben wir 829 Einträge zu Sertralin. Bei 0% ist Durchschlafstörungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Durchschlafstörungen bei Sertralin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg560
Durchschnittliches Alter in Jahren230
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,840,00

Sertralin wurde von Patienten, die Durchschlafstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Sertralin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Durchschlafstörungen auftrat, mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Durchschlafstörungen bei Sertralin:

 

Sertralin für Depression mit Müdigkeit, Schwindel, Libidoverlust, Übelkeit, Zittern der Hände, Orgasmusstörung, Albträume, Durchschlafstörungen, Gewichtabnahme

Ich bin 21 Jahre (weiblich) und nehme seit fast zwei Monaten Sertralin, mittlerweile bin ich bei 100mg angekommen. In den ersten Wochen der Einnahme war mir total übel, ich konnte fast nichts essen und ich war immerzu total erschöpft und müde. Dann setzte die Wirkung ein. Gegen meine Depressionen hilft es sehr gut, ich kann mich besser konzentrieren, sehe wieder Sinn im Leben und habe keine Gefühlslosigkeit mehr. Habe durch das Medikament aber auch schon bestimmt 2-3kg abgenommen, da ich oft keinen Appetit habe und vergesse zu essen. Auch habe ich dadurch sehr intensive Alpträume und wache nachts sehr oft auf und schwitze im Schlaf extrem. Ca. 2-3h nach der Einnahme bin ich immer ein bisschen aufgekratzt und sehr zittrig. Meine Libido war schon durch die Depressionen extrem gestört bzw gar nicht mehr da. Dies hat sich kurzzeitig mit dem Medikament geändert, wurde dann jedoch wieder schlechter. Bin auch nicht in der Lage einen Orgasmus zu bekommen. Ich werde allerdings noch eine Weile bei dem Medikament bleiben, weil es gut gegen meine Depressionen hilft und mir eine Umstieg auf...

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 21 Jahre (weiblich) und nehme seit fast zwei Monaten Sertralin, mittlerweile bin ich bei 100mg angekommen. In den ersten Wochen der Einnahme war mir total übel, ich konnte fast nichts essen und ich war immerzu total erschöpft und müde. Dann setzte die Wirkung ein. Gegen meine Depressionen hilft es sehr gut, ich kann mich besser konzentrieren, sehe wieder Sinn im Leben und habe keine Gefühlslosigkeit mehr. Habe durch das Medikament aber auch schon bestimmt 2-3kg abgenommen, da ich oft keinen Appetit habe und vergesse zu essen. Auch habe ich dadurch sehr intensive Alpträume und wache nachts sehr oft auf und schwitze im Schlaf extrem. Ca. 2-3h nach der Einnahme bin ich immer ein bisschen aufgekratzt und sehr zittrig. Meine Libido war schon durch die Depressionen extrem gestört bzw gar nicht mehr da. Dies hat sich kurzzeitig mit dem Medikament geändert, wurde dann jedoch wieder schlechter. Bin auch nicht in der Lage einen Orgasmus zu bekommen. Ich werde allerdings noch eine Weile bei dem Medikament bleiben, weil es gut gegen meine Depressionen hilft und mir eine Umstieg auf ein anderes Medikament momentan einfach zu riskant ist.

Eingetragen am  als Datensatz 86456
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]