Emotionslosigkeit bei Tavor

Nebenwirkung Emotionslosigkeit bei Medikament Tavor

Insgesamt haben wir 474 Einträge zu Tavor. Bei 1% ist Emotionslosigkeit aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Emotionslosigkeit bei Tavor.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg620
Durchschnittliches Alter in Jahren480
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,470,00

Wo kann man Tavor kaufen?

Tavor ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Tavor wurde von Patienten, die Emotionslosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Tavor wurde bisher von 7 sanego-Benutzern, wo Emotionslosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 8,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Emotionslosigkeit bei Tavor:

 

Tavor für Depression mit Depression, Emotionslosigkeit

Ich nehme nach einem Krankenhausaufenthalt 2016 wegen einer Lungenentzündung täglich wg. Panikattacken aufgrund von Luftnot Tavor. Habe eine chronische Bronchitis und muß starke Medikamente (Lyrica, Daxas, Sulpirid und Torasemid) und 2 zum Inhalieren nehmen. Meine Lebensqualität hat sich sehr verschlechtert und wird sich auch nicht mehr bessern. War sehr unternehmungslustig, fröhlich und sportlich und im Beruf sehr engagiert. Das entfällt nun alles. Bin auch größtenteils auf Sauerstoff angewiesen. Es hat sich eine Depression eingestellt. Ich kann mich über nichts mehr freuen, kann nicht weinen,kann nicht lachen: kurz - mir ist alles egal. Am liebsten würde ich tot umfallen. Habe aber eine Familie. Mein Mann geht arbeiten. So sitze ich den ganzen Tag zu Hause und grüble. Kann nicht mal mit unserem Hund rausgehen. Nur noch in den Garten. Große Menschenansammlungen, wie Einkauf im Supermarkt, sind ein Grauen für mich. Reiße mich täglich zusammen für meinen Mann. Das gelingt mir nur mit Tavor. Ich nehme eine 1,0 mg, wenn er von der Arbeit kommt und eine in der Nacht, sonst liege...

Tavor bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorDepression18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme nach einem Krankenhausaufenthalt 2016 wegen einer Lungenentzündung täglich wg. Panikattacken aufgrund von Luftnot Tavor. Habe eine chronische Bronchitis und muß starke Medikamente (Lyrica, Daxas, Sulpirid und Torasemid) und 2 zum Inhalieren nehmen. Meine Lebensqualität hat sich sehr verschlechtert und wird sich auch nicht mehr bessern. War sehr unternehmungslustig, fröhlich und sportlich und im Beruf sehr engagiert. Das entfällt nun alles.
Bin auch größtenteils auf Sauerstoff angewiesen. Es hat sich eine Depression eingestellt. Ich kann mich über nichts mehr freuen, kann nicht weinen,kann nicht lachen: kurz - mir ist alles egal. Am liebsten würde ich tot umfallen. Habe aber eine Familie. Mein Mann geht arbeiten. So sitze ich den ganzen Tag zu Hause und grüble. Kann nicht mal mit unserem Hund rausgehen. Nur noch in den Garten. Große Menschenansammlungen, wie Einkauf im Supermarkt, sind ein Grauen für mich. Reiße mich täglich zusammen für meinen Mann. Das gelingt mir nur mit Tavor. Ich nehme eine 1,0 mg, wenn er von der Arbeit kommt und eine in der Nacht, sonst liege ich jede Nacht wach. Ich habe 2 tolle Enkelkinder. 5 und 9 Jahre alt. Meine Tochter und Familie wohnen in der Nähe. Ich habe mich immer gefreut, wenn sie hier waren. Wir habe viel unternommen. Alles vorbei.
Es geht mir nun um das Tavor. Alle bisherigen verordneten Medikamente hatten bei mir totalstarke Nebenwirkungen. Auch das letzte verordnete Sulpirid bewirkt bei mir Taubheit im Gesicht, Übelkeit und ich kann kaum essen. Tavor hilft mir sofort und ohne Nebenwirkungen. Ich habe nach 1 3/4 Jahren die Dosis nicht erhöht und habe bei meinem Arzt immer das Gefühl, ich muß ihn um etwas Verbotenes bitten. Mißbrauch kann man mit allen anderen Medikamenten auf dieser Schiene auch betreiben. Nicht umsonst soll man fast immer das Medikament "ausschleichen". Schokolade muß ich auch nicht ausschleichen, wenn ich sie nicht mehr esse. Mein Befinden ist so mit Tavor halbwegs erträglich. Was mache ich, wenn mein Psychiater sie mir mal nicht mehr verschreibt.
Sorry, wenns so lang geworden ist. Bin zum ersten Mal hier.
Freue mich auf Eure Reaktionen.

Eingetragen am  als Datensatz 80163
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):165 Eingetragen durch
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Depression mit Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnislücken, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Weinerlichkeit, Emotionslosigkeit, Abhängigkeit, Absetzerscheinungen

Ich habe seit gut einem Jahr schwere Depressionen teilweise auch mit Angst-Spannungszuständen und Panikattacken... Deswegen nahm ich das Medikament TAVOR mit krassen Nebenwirkungen: Konzentrationsprobleme, Vergesslichkeit, ich konnte mir nichts mehr Merken, ich hatte meinen Körper nicht mehr unter Kontrolle, ich war so Träge,Erschöpft und Kraftlos, einfach total neben der Spur, fern der Realität, wenn mir jemand mal was erzählt hat musste ich fünfmal nachfragen was er erzählt hatte, extrem peinlich,oder wenn ich was gelesen habe, musste ich es fünfmal durch lesen um zu verstehen was da drin stand,totale Überforderung für mich,und die immer wieder kommenden unvorhergesehenen Weinanfälle, wo mir noch mehr Kraft kostete. Andererseits gab es so bestimmte Glücksgefühle. Schmerzlos zu sein,die Dreckige Kaputte Seele nicht mehr zu Spüren,ich fühlte mich so Frei, einfach hinlegen und Musik hören,an nichts denken,Alleine sein, nur für sich sein, nichts fühlen,nichts, einfach nichts fühlen,die sogenannte Gefühlslosigkeit. Ich war mir über heftigen Nebenwirkungen bewusst,dachte ich...

Tavor bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorDepression12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit gut einem Jahr schwere Depressionen teilweise auch mit Angst-Spannungszuständen und Panikattacken...
Deswegen nahm ich das Medikament TAVOR mit krassen Nebenwirkungen: Konzentrationsprobleme, Vergesslichkeit, ich konnte mir nichts mehr Merken, ich hatte meinen Körper nicht mehr unter Kontrolle, ich war so
Träge,Erschöpft und Kraftlos, einfach total neben der Spur, fern der Realität, wenn mir jemand mal was erzählt hat musste ich fünfmal nachfragen was er erzählt hatte, extrem peinlich,oder wenn ich was gelesen habe, musste ich es fünfmal durch lesen um zu verstehen was da drin stand,totale Überforderung für mich,und die immer wieder kommenden unvorhergesehenen Weinanfälle, wo mir noch mehr Kraft kostete.
Andererseits gab es so bestimmte Glücksgefühle.
Schmerzlos zu sein,die Dreckige Kaputte Seele nicht mehr zu Spüren,ich fühlte mich so Frei, einfach hinlegen und Musik hören,an nichts denken,Alleine sein, nur für sich sein, nichts fühlen,nichts, einfach nichts fühlen,die sogenannte Gefühlslosigkeit.
Ich war mir über heftigen Nebenwirkungen bewusst,dachte ich anfangs zumindest.Was sagt man immer zu sich selber.
"Ich werde schon nicht Abhängig werden"
Ich habe dann irgendwann mal die Tabletten für paar tage Weggelassen...
Doch dann kamen die Entzugserscheinungen: extreme Übelkeit, unkontrollierbares Zittern, Schlaflosigkeit,verkrampfter Körper, Atemnot vom feinsten, bekam sehr schlecht Luft, Schwindelgefühle, da war ich dann am durchdrehen,wusste nicht mehr was ich machen sollte, weil mit den heftigen Entzugserscheinungen kam ich gar nicht mehr klar, also hab ich wieder angefangen die Tabletten zu nehmen, von da an ging es mir wieder etwa besser.
Dann kamen noch Probleme vom Privatleben dazu....mein erster griff ging zu den Tabletten das nicht zu wenig...
Ich weiß nur eines ich muss schnell eine Lösung finden um da raus zu kommen....wenn ich nicht soviel Angst vor allem hätte....
Ich bin Tabletten abhängig!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 45859
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angstneurose mit Emotionslosigkeit, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Entzugserscheinungen, Schwindel

Zuerst hab ich mich gefühlt als wenn ich in Watte gepackt wurde... irgendwie stand ich neben mir. Die Gefühlsempfindungen haben abgenommen, ich hab sehr viel zugenommen, da ich kein Sättigungsgefühl mehr hatte. Ich hätte nur noch schlafen können, und dann das absetzen war besonders schlimm. Schwindelgefühle, Entzugserscheinungen. Aber ich finde auch das diese Medikamente mir über eine sehr schwierige Zeit hinweg geholfen haben. Ohne die hätte ich es wohl nicht geschafft.

Tavor bei Angstneurose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngstneurose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst hab ich mich gefühlt als wenn ich in Watte gepackt wurde... irgendwie stand ich neben mir. Die Gefühlsempfindungen haben abgenommen, ich hab sehr viel zugenommen, da ich kein Sättigungsgefühl mehr hatte. Ich hätte nur noch schlafen können, und dann das absetzen war besonders schlimm. Schwindelgefühle, Entzugserscheinungen. Aber ich finde auch das diese Medikamente mir über eine sehr schwierige Zeit hinweg geholfen haben. Ohne die hätte ich es wohl nicht geschafft.

Eingetragen am  als Datensatz 22036
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Panikattacken mit Müdigkeit, Abhängigkeit, Emotionslosigkeit

Die nebenwirkungen sind starke Müdigkeit absolute Emotionslosigkeit und das schlimmste ist die Abhänigkeit von Tavor.Ich war Tavorabhänig.Natürlich hatte der Arzt wenig Wahl als mir dieses Medikament zu verschreiben..ich hatte schwere Panikattaken und zwei Kinder zuhause.Leider habe ich die Dosis stetig erhöht sodaß ich ins KKHaus mußte.Der Entzug dieser Tabletten war grausam.. ich habe kalt entzogen gegen den Rat der Ärzte aber da ich mich in geschützten Rahmen befand bin ich dieses Risiko eingegangen .Das Problem ist,das die Ärzte teilweise nicht darauf achten wieviel sie an Tabletten verschrieben haben und wie schnell diese vom Patienten konsumiert werden.Trotzdem sage ich,daß nicht nur die Ärzte Schuld sind wenn zuviele Tabletten verschrieben werden sondern das gesammte Gesundheitssystem mehr auf psychische Erkrankungen eingehen MUß weil diese immer mehr zunehmen. Für mich heißt das aber nur eines "niemehr Tavor"

Tavor bei Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorPanikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die nebenwirkungen sind starke Müdigkeit absolute Emotionslosigkeit und das schlimmste
ist die Abhänigkeit von Tavor.Ich war Tavorabhänig.Natürlich hatte der Arzt wenig Wahl als mir dieses Medikament zu verschreiben..ich hatte schwere Panikattaken und zwei Kinder zuhause.Leider habe
ich die Dosis stetig erhöht sodaß ich ins KKHaus mußte.Der Entzug dieser Tabletten war grausam..
ich habe kalt entzogen gegen den Rat der Ärzte aber da ich mich in geschützten Rahmen befand bin ich
dieses Risiko eingegangen .Das Problem ist,das die Ärzte teilweise nicht darauf achten wieviel sie an
Tabletten verschrieben haben und wie schnell diese vom Patienten konsumiert werden.Trotzdem
sage ich,daß nicht nur die Ärzte Schuld sind wenn zuviele Tabletten verschrieben werden sondern
das gesammte Gesundheitssystem mehr auf psychische Erkrankungen eingehen MUß weil diese
immer mehr zunehmen.
Für mich heißt das aber nur eines "niemehr Tavor"

Eingetragen am  als Datensatz 33087
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]