Fieber bei Bonviva

Nebenwirkung Fieber bei Medikament Bonviva

Insgesamt haben wir 79 Einträge zu Bonviva. Bei 8% ist Fieber aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 6 von 79 Erfahrungsberichten zu Bonviva wurde über Fieber berichtet.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Fieber bei Bonviva.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg570
Durchschnittliches Alter in Jahren580
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,440,00

Bonviva wurde von Patienten, die Fieber als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Bonviva wurde bisher von 8 sanego-Benutzern, wo Fieber auftrat, mit durchschnittlich 5,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Fieber bei Bonviva:

 

Bonviva für Osteoporose mit Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, Fieber, Schwindel, Benommenheit

Meine Frau hatte gestern,die 3 Monatsspritze bekommen / Bonviva Nebenwirkungen: extreme Muskelschmerzen,Rückenschmerzen,es gibt kaum eine Stelle am Körper was nicht weh tut, ziemlich hohes Fieber, trotz Medikamente, Schwindel,Benommenheit

Bonviva bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BonvivaOsteoporose1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Frau hatte gestern,die 3 Monatsspritze bekommen / Bonviva

Nebenwirkungen: extreme Muskelschmerzen,Rückenschmerzen,es gibt kaum eine Stelle am Körper was nicht weh tut,
ziemlich hohes Fieber, trotz Medikamente, Schwindel,Benommenheit

Eingetragen am  als Datensatz 64628
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bonviva für Osteoporose mit Grippesymptome, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Durst, Fieber, Schüttelfrost

Das Bonviva für die Osteoperose ist ein gutes Medikament.Es hilft mir sehr meine Osteoperose zum Stillstand zu bringen.Die Nebenwirkungen allerdings häufen sich immer mehr.Nach jeder drei Monatsinfusion geht es mir nicht so gut. ca .5 Tage halten die NW an.Habe dann Grippe ähnliche Synthome,Gelenkschmerzen..akute Kopfschmerzen,,viel Durst,und zeitweise auch Fieber und Schüttelfrost.Doch das alles wird mich nicht hindern mit diesem Medikament zu stoppen.Es ist für mich die Hoffnung auf weiteren Stillstand meiner Knochen..

Bonviva 3mg Infusion bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bonviva 3mg InfusionOsteoporose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Bonviva für die Osteoperose ist ein gutes Medikament.Es hilft mir sehr meine Osteoperose zum Stillstand zu bringen.Die Nebenwirkungen allerdings häufen sich immer mehr.Nach jeder drei Monatsinfusion geht es mir nicht so gut. ca .5 Tage halten die NW an.Habe dann Grippe ähnliche Synthome,Gelenkschmerzen..akute Kopfschmerzen,,viel Durst,und zeitweise auch Fieber und Schüttelfrost.Doch das alles wird mich nicht hindern mit diesem Medikament zu stoppen.Es ist für mich die Hoffnung auf weiteren Stillstand meiner Knochen..

Eingetragen am  als Datensatz 30579
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch
Gewicht (kg):40
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bonviva für Osteoporose, Brustkrebs mit Fieber, juckender Ausschlag

Vom Zoladex habe ich die Osteoporose bekommen, was vermeidbar gewesen wäre wenn der Arzt mich besser aufgeklärt und mit zusätzlichem Vitamin D versorgt hätte. Ich kam leider gar nicht auf so eine Idee und als ich drauf kam wegen ständiger Knochenschmerzen war es schon zu spät. Zoladex hat mir geholfen den Krebs zu besiegen, aber wie gesagt - diese Nebenwirkung wurde mir verschwiegen. Die Osteoporose wird jetzt mit Aclasta behandelt. Teufelzeug das! Bei mir sehr wirksam (keine Brüche mehr, Stillstand der Osteoporose) aber holla die Nebenwirkungen ! Ich plane immer ein Wochenende als Krankheitsfall für die Infusion ein. Hohes Fieber, neu auch juckender Ausschlag/Quaddeln, elend, elend. Aber nach ca. 48 Stunden ist alles vorbei. Allemal besser als Brüche. Aber : sehr hohes Risiko für die Nieren, werde selber nochmal besprechen ob nach nun 2 Jahren nicht wieder Bonviva geht. Da nerven die 3-Monatigen Infusionen, aber ich hatte keine spürbaren Nebenwirkungen.

Tamoxifen bei Brustkrebs; Zoladex bei Brustkrebs; Bonviva bei Osteoporose; Aclasta bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamoxifenBrustkrebs6 Jahre
ZoladexBrustkrebs4 Jahre
BonvivaOsteoporose2 Jahre
AclastaOsteoporose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vom Zoladex habe ich die Osteoporose bekommen, was vermeidbar gewesen wäre wenn der Arzt mich besser aufgeklärt und mit zusätzlichem Vitamin D versorgt hätte. Ich kam leider gar nicht auf so eine Idee und als ich drauf kam wegen ständiger Knochenschmerzen war es schon zu spät. Zoladex hat mir geholfen den Krebs zu besiegen, aber wie gesagt - diese Nebenwirkung wurde mir verschwiegen.
Die Osteoporose wird jetzt mit Aclasta behandelt. Teufelzeug das! Bei mir sehr wirksam (keine Brüche mehr, Stillstand der Osteoporose) aber holla die Nebenwirkungen ! Ich plane immer ein Wochenende als Krankheitsfall für die Infusion ein. Hohes Fieber, neu auch juckender Ausschlag/Quaddeln, elend, elend. Aber nach ca. 48 Stunden ist alles vorbei. Allemal besser als Brüche. Aber : sehr hohes Risiko für die Nieren, werde selber nochmal besprechen ob nach nun 2 Jahren nicht wieder Bonviva geht. Da nerven die 3-Monatigen Infusionen, aber ich hatte keine spürbaren Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 29865
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamoxifen, Goserelin, Ibandronsäure, Zoledronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bonviva für Osteoporose mit Magen-Darm-Beschwerden, Fieber, Migräne, Rückenschmerzen

Ich habe lange Tamoxifen eingenommen, dadurch Knochen weiche bekommen. Mein Osteoporose Arzt hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen. Krebs ist weg, dafür nun das. Erst Pulver täglich genommen früh morgen nüchtern- Magen Darm Beschwerden bekommen- dann Omeprazol bekommen. Haben gut geholfen, aber durch die lange Einnahme wiederum habe ich Allergie gegen Milch und Obst und Histamin bekommen. Omep abgesetzt mit Heilerde, Vit B12, Calcium, D3 weitergemacht, sehr gut. Jetzt kann ich wieder Obst essen. Dann bekam ich 2 mal die Bonviva Spritze, erste mal ok, nur leichtes Fieber, 2 mal dann Histamin Ausbruch (Migräne), der fast 2 Wochen anhielt. Mein Arzt, ok dann probieren wir die Halbjahresspritze mit Prolia. Diese habe ich kurz vor Weihnachten bekommen. Eigentlich wollte ich da im Urlaub es mir schön machen, Plätzchen backen, aber ich war total außer Gefecht gesetzt. Arme angeschwollen, Glieder steif, alles knackte. Nix mit Weihnachten und Plätzchen. Das hielt auch noch echt -schubweise 4 Monate an. Ich musste mich echt in den Hintern treten Arbeiten zu gehen. Nun dachte ich...

Bonviva bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BonvivaOsteoporose1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe lange Tamoxifen eingenommen, dadurch Knochen weiche bekommen. Mein Osteoporose Arzt hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen. Krebs ist weg, dafür nun das. Erst Pulver täglich genommen früh morgen nüchtern- Magen Darm Beschwerden bekommen- dann Omeprazol bekommen. Haben gut geholfen, aber durch die lange Einnahme wiederum habe ich Allergie gegen Milch und Obst und Histamin bekommen. Omep abgesetzt mit Heilerde, Vit B12, Calcium, D3 weitergemacht, sehr gut. Jetzt kann ich wieder Obst essen.
Dann bekam ich 2 mal die Bonviva Spritze, erste mal ok, nur leichtes Fieber, 2 mal dann Histamin Ausbruch (Migräne), der fast 2 Wochen anhielt. Mein Arzt, ok dann probieren wir die Halbjahresspritze mit Prolia. Diese habe ich kurz vor Weihnachten bekommen. Eigentlich wollte ich da im Urlaub es mir schön machen, Plätzchen backen, aber ich war total außer Gefecht gesetzt. Arme angeschwollen, Glieder steif, alles knackte. Nix mit Weihnachten und Plätzchen. Das hielt auch noch echt -schubweise 4 Monate an. Ich musste mich echt in den Hintern treten Arbeiten zu gehen.
Nun dachte ich ok, dann wird Bonviva und Histaminmittel einwerfen. Aber ich hatte nur 2 Tage Kopfschmerzen und leichtes Fieber, aber nun im Urlaub konnte ich wieder nix groß unternehmen. Ich habe plötzlich Blockaden im Kreuz bekommen und wusste gar nicht woher. Ich konnte mich nicht mal am Strand auf die Decke setzen, nur auf und ab gegangen. Ansonsten Stuhl. Nachts konnte ich nicht schlafen vor Schmerzen. Röntgenbild alles ok, ich dachte schon an sonst was.
Ich fühle mich wie ein altes Weib, aber nicht wie 50. Bin jetzt noch krank geschrieben und werfe eine Tablette ein, wenn ich mich betätigen will. Zur Zeit bin ich planlos wie es weitergehen soll, schließlich muss ich Geld verdienen und welcher Arbeitgeber schaut sich das an.

Eingetragen am  als Datensatz 78608
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bonviva für Osteoporose mit Übelkeit, Gewichtsabnahme, Kopfschmerzen, Fieber, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Abgeschlagenheit

Ich habe bereits vor Einnahme von Bonviva verschiedene Medikamente gegen Osteoporose eingenommen( Actonell wöchentlich 35 mg z.b). Ich habe die Erfahrung gemacht, daß all diese Medikamente sehr auf den Organismus einwirken, wie da wären; Übelkeit, Gewichtsabnahme, Kopfschmerzen,Fieber,starke Gelenk-und-muskelschmerzen, bis hin zu häufig auftretenen Muskelkrämpfen und grippeähnlichen Symptomen und ausgeprägtem Durst. Nach der Einnahme von Bonviva gestern,bin ich heute sehr müde und schlapp. Erfahrungsgemäß dauert dieser Zustand bis zu 5 Tagen. Ich muß ehrlich sagen, daß ich mich überwinden muß um dieses Medikament einzunehmen.

Bonviva bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BonvivaOsteoporose1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe bereits vor Einnahme von Bonviva verschiedene Medikamente gegen Osteoporose eingenommen( Actonell wöchentlich 35 mg z.b).
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß all diese Medikamente sehr auf den Organismus einwirken, wie da wären; Übelkeit, Gewichtsabnahme, Kopfschmerzen,Fieber,starke Gelenk-und-muskelschmerzen, bis hin zu häufig auftretenen Muskelkrämpfen und grippeähnlichen Symptomen und ausgeprägtem Durst. Nach der Einnahme von Bonviva gestern,bin ich heute sehr müde und schlapp.
Erfahrungsgemäß dauert dieser Zustand bis zu 5 Tagen.
Ich muß ehrlich sagen, daß ich mich überwinden muß um dieses Medikament einzunehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 18751
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bonviva für Osteoprose mit Fieber, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Schwäche, Brustschmerzen, Rückenschmerzen

Beim Ersten mal, schwere Nebenwirkungen Grippe Symptome mit leichtem Fieber sehr starken Muskel-und Gelenksschmerzen sogar das Kiefergelenk tat weh, musste eine Woche das Bett hüten, aufstehen war fast nicht möglich wegen Schwächegefühl in den Gliedern, Schmerztabletten linderten die Beschwerden etwas. Beim 2. mal weniger Beschwerden, Genick und Rückenschmerzen, Brustschmerzen, aber es war erträglich. An der Einspritzstelle traten mehrere Knötchen auf.

Bonviva bei Osteoprose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BonvivaOsteoprose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beim Ersten mal, schwere Nebenwirkungen Grippe Symptome mit leichtem Fieber sehr starken Muskel-und Gelenksschmerzen sogar das Kiefergelenk tat weh, musste eine Woche das Bett hüten, aufstehen war fast nicht möglich wegen Schwächegefühl in den Gliedern, Schmerztabletten linderten die Beschwerden etwas.
Beim 2. mal weniger Beschwerden, Genick und Rückenschmerzen, Brustschmerzen, aber es war erträglich. An der Einspritzstelle traten mehrere Knötchen auf.

Eingetragen am  als Datensatz 7328
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]