Herpes bei ARCOXIA

Nebenwirkung Herpes bei Medikament ARCOXIA

Insgesamt haben wir 422 Einträge zu ARCOXIA. Bei 0% ist Herpes aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Herpes bei ARCOXIA.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg1050
Durchschnittliches Alter in Jahren660
Durchschnittlicher BMIin kg/m235,490,00

ARCOXIA wurde von Patienten, die Herpes als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

ARCOXIA wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Herpes auftrat, mit durchschnittlich 2,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Herpes bei ARCOXIA:

 

ARCOXIA für Gelenkebeschwerden (Knie) mit Herpes, Kopfschmerzen, Grippesymptome, Schwindel, Übelkeit, Beinschwellung, Bluthochdruck, Herzklopfen, Herzrasen, Mundtrockenheit, Geschmacksverlust, Sehstörungen, Schlaflosigkeit, Krämpfe, Depressionen

23.01.2011 Arcoxia hat gewirkt, die Nebenwirkungen ebenso. Ich hatte das Medikament, was mir ein Orhtopäde im Nov. 2010 verschrieben hatte, nach 6 Tagen abgebrochen, weil, außer der Wirkung, auch die Nebenwirkungen gewirkt hatten. Ich hatte Lippenbläschen bzw. Herpes, Kopfschmerzen, grippale Symptome, Schwindel, Übelkeit, Schwellungen der Beine (ist bis heute noch so), erhöhter Blutdruck (geht bis heute nicht mehr runter), Herzklopfen bis rasen, manchmal kam Blut den Gesichtsporen, trockner Mund, kein Geschmack (hat sich bis heute nicht geändert), Übelkeit, verschwommen sehen (ist ebenfalls geblieben), Schlaflosigkeit, Krämpfe, Depressionen, Husten, Hitzewallungen, Hautjucken, beschleunigter Herzschlag (ist auch noch ab und zu). Einige paar Nebenwirkungen halten noch an. Ich nehme kein weiteres Medikament ein.

Arcoxia bei Gelenkebeschwerden (Knie)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaGelenkebeschwerden (Knie)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

23.01.2011
Arcoxia hat gewirkt, die Nebenwirkungen ebenso.
Ich hatte das Medikament, was mir ein Orhtopäde im Nov. 2010 verschrieben hatte, nach 6 Tagen abgebrochen, weil, außer der Wirkung, auch die Nebenwirkungen gewirkt hatten.

Ich hatte Lippenbläschen bzw. Herpes, Kopfschmerzen, grippale Symptome, Schwindel, Übelkeit, Schwellungen der Beine (ist bis heute noch so), erhöhter Blutdruck (geht bis heute nicht mehr runter), Herzklopfen bis rasen, manchmal kam Blut den Gesichtsporen, trockner Mund, kein Geschmack (hat sich bis heute nicht geändert), Übelkeit, verschwommen sehen (ist ebenfalls geblieben), Schlaflosigkeit, Krämpfe, Depressionen, Husten, Hitzewallungen, Hautjucken, beschleunigter Herzschlag (ist auch noch ab und zu).

Einige paar Nebenwirkungen halten noch an. Ich nehme kein weiteres Medikament ein.

Eingetragen am  als Datensatz 31684
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arcoxia
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]