Musaril für Spastik

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 49 Einträge zu Spastik. Bei 4% wurde Musaril eingesetzt.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Spastik in Verbindung mit Musaril.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1760
Durchschnittliches Gewicht in kg790
Durchschnittliches Alter in Jahren610
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,500,00

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Musaril für Spastik auftraten:

keine Nebenwirkungen (1/2)
50%
Müdigkeit (1/2)
50%
Mundtrockenheit (1/2)
50%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Musaril für Spastik liegen vor:

 

Lyrica für Spastik, neurogene Blase, Querschnittlähmung, neurophatische Scmerzen, Querschnittlähmung, Neuropathische Schmerzen mit Mundtrockenheit, Müdigkeit

Mit Lyrica habe ich unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Zum einen, wirrkt es wirklich gut bei neurophatischen Schmerzen, zm anderen, hat es aber erhebliche Nebenwirkungen, die nicht so ohne weiteres tolerierbar sind. Meiner Ansicht nach, ist das Mittel noch verbesserungswürdig. Targin hingegen, hat bei mir sehr gut und ohne jegliche Nebenwirkung angeschlagen. Es ist ein sehr gutes Schmerzmedikament. Detrusitol hat zwar die ein oder andere Nebenwirkung, wie z.B. Mundtrockenheit, doch zum Glück vertrage ich es ganz gut und meine Blase ist jetzt zusammen mit Oxyputynin, welches ich mir in die Blase injeziere, ruhig und und unter Konntrolle. Gegen meine starke Spastik nehme ich unter anderem Musaril, welches ich ohne Probleme vertrage. Nebenwirkungen, wie Müdigkeit nimmt mit der Zeit etwas ab, aber nicht ganz, was gut ist, denn somit kommt man leichter in den Schlaf.

Lyrica bei Querschnittlähmung, Neuropathische Schmerzen; Targin bei Querschnittlähmung, neurophatische Scmerzen; DETRUSITOL bei neurogene Blase; Musaril bei Spastik

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaQuerschnittlähmung, Neuropathische Schmerzen-
TarginQuerschnittlähmung, neurophatische Scmerzen-
DETRUSITOLneurogene Blase-
MusarilSpastik-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit Lyrica habe ich unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Zum einen, wirrkt es wirklich gut bei neurophatischen Schmerzen, zm anderen, hat es aber erhebliche Nebenwirkungen, die nicht so ohne weiteres tolerierbar sind. Meiner Ansicht nach, ist das Mittel noch verbesserungswürdig.
Targin hingegen, hat bei mir sehr gut und ohne jegliche Nebenwirkung angeschlagen. Es ist ein sehr gutes Schmerzmedikament.

Detrusitol hat zwar die ein oder andere Nebenwirkung, wie z.B. Mundtrockenheit, doch zum Glück vertrage ich es ganz gut und meine Blase ist jetzt zusammen mit Oxyputynin, welches ich mir in die Blase injeziere, ruhig und und unter Konntrolle.

Gegen meine starke Spastik nehme ich unter anderem Musaril, welches ich ohne Probleme vertrage. Nebenwirkungen, wie Müdigkeit nimmt mit der Zeit etwas ab, aber nicht ganz, was gut ist, denn somit kommt man leichter in den Schlaf.

Eingetragen am 29.03.2008 als Datensatz 7077
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Oxycodon, Naloxon, Tolterodin, Tetrazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Musaril für Spastik mit keine Nebenwirkungen

Musaril hat mir als Multiple Sklerose Erkrankte bei der Spastik sehr gut geholfen. Nebenwirkungen kamen bei mir überhaupt nicht vor. Da ich das Medikament seit über 10 Jahren einnehme, weiss ich nicht wie es weitergehen soll. Was kann ich jetzt nehmen und was ist mit den Entzugserscheinungen(laut meinem Arzt). Ja,wenn wir die EU nicht hätten.

Musaril bei Spastik

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MusarilSpastik-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Musaril hat mir als Multiple Sklerose Erkrankte bei der Spastik sehr gut geholfen. Nebenwirkungen kamen bei mir überhaupt nicht vor. Da ich das Medikament seit über 10 Jahren einnehme, weiss ich nicht wie es weitergehen soll. Was kann ich jetzt nehmen und was ist mit den Entzugserscheinungen(laut meinem Arzt). Ja,wenn wir die EU nicht hätten.

Eingetragen am 30.07.2013 als Datensatz 55371
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Musaril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tetrazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Musaril wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Musaril, Musaril(tetrazepam 50mg), Musaril und Manuelle Therapie

[]