Ohrensausen bei Mirena

Nebenwirkung Ohrensausen bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1550 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist Ohrensausen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Ohrensausen bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1580
Durchschnittliches Gewicht in kg520
Durchschnittliches Alter in Jahren340
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,830,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die Ohrensausen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Ohrensausen auftrat, mit durchschnittlich 1,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Ohrensausen bei Mirena:

 

Mirena für Verhüting mit Schlafstörungen, Depression, Angstzustände, Aggressivität, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Ohrensausen, Schwindel, Brustschmerzen, Pickel, Haarwuchs, Schwitzen

Hallo! Ich kann jeder Frau nur ganz dringend von der Mirena abraten!!! Ich habe sie mir nach 4 Monaten wieder ziehen lassen und seither geht es mir langsam wieder viel besser. Ich hatte wirklich alle Nebenwirkungen: Schlafstörungen Depressionen Angstzustände Aggressivität schlechter Umgang mit Stress Gewichtszunahme (5 Kilo in 4 Monaten) Libidoverlust (überhaupt keine Lust mehr auf Sex, vor der Mirena dagegen sehr) Kopfschmerzen Ohrensausen Müdigkeit Schwindel Vergesslichkeit Schmerzen in der Brust Schmerzen im Bauchraum extremes Schwitzen Akne Neurodermitisschübe (Ekzeme, Juckreiz) ständig verstopfte Nase vermehrter Haarwuchs an den Beinen Gerstenkörner an beiden Augen ständig das Gefühl, eine Blasenentzündung zu haben Die Nebenwirkungen sind echt extrem. Ich bin erst 28 Jahre alt, habe zwei Kinder und bin absolut gesund. Ich habe überhaupt keine Neigung zu Migräne,... Ich habe lediglich Heuschnupfen. Aber mit der Mirena hatte ich trotz der Allergietabletten immer eine verstopfte Nase. Das Schlimmste an der Mirena ist aber die Wirkung auf die Psyche!!!...

Mirena bei Verhüting

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhüting-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo!
Ich kann jeder Frau nur ganz dringend von der Mirena abraten!!!
Ich habe sie mir nach 4 Monaten wieder ziehen lassen und seither geht es mir langsam wieder viel besser. Ich hatte wirklich alle Nebenwirkungen:
Schlafstörungen
Depressionen
Angstzustände
Aggressivität
schlechter Umgang mit Stress
Gewichtszunahme (5 Kilo in 4 Monaten)
Libidoverlust (überhaupt keine Lust mehr auf Sex, vor der Mirena dagegen sehr)
Kopfschmerzen
Ohrensausen
Müdigkeit
Schwindel
Vergesslichkeit
Schmerzen in der Brust
Schmerzen im Bauchraum
extremes Schwitzen
Akne
Neurodermitisschübe (Ekzeme, Juckreiz)
ständig verstopfte Nase
vermehrter Haarwuchs an den Beinen
Gerstenkörner an beiden Augen
ständig das Gefühl, eine Blasenentzündung zu haben
Die Nebenwirkungen sind echt extrem. Ich bin erst 28 Jahre alt, habe zwei Kinder und bin absolut gesund. Ich habe überhaupt keine Neigung zu Migräne,...
Ich habe lediglich Heuschnupfen. Aber mit der Mirena hatte ich trotz der Allergietabletten immer eine verstopfte Nase.
Das Schlimmste an der Mirena ist aber die Wirkung auf die Psyche!!!
Ich bin glücklich verheiratet und sehr froh und dankbar für meine Kinder!!! Ich hatte auch keine postnatalen Depressionen oder vorher schon mal mit Depressionen zu kämpfen.
Ich hätte dank der Mirena fast meinen Mann verlassen und die Kinder wollte ich auch bei ihm lassen!
Ich schwankte ohne ersichtlichen Grund zwischen "Dauerweinen" und "Daueraggresivsein".
Ich konnte meinen Mann nicht mehr lieben, habe ihn regelrecht gehasst und konnte überhaupt keine Liebe mehr empfinden. Auch nicht für meine Kinder! Gleichzeitig hatte ich aber eine wahnsinnige Angst, dass meinem Mann oder den Kindern etwas zustösst. Ich bin nachts aufgestanden um zu schauen, ob mein Mann und die Kinder noch leben! Das klingt alles absolut krank.
Ich war kurz davor, mich selbst in die Psychatrie einzuweissen. Doch dann kam meinem Mann die Idee, das es an der Mirena liegen könnte.
Ich sah in allen Menschen nur noch etwas Schlechtes und Bedrohliches. Als Frau fühlte ich mich überhaupt nicht mehr. Ich war immer sehr glücklich mit mir und meinem Körper. Sogar nach den Schwangerschaften fühlte ich mich noch gut und attraktiv (nun ja, nicht mehr perfekt aber ich war zufrieden mit meinem Körper). Mit der Mirena habe ich mich selbst so gehasst und meinen Körper verachtet. Diese Hormonspirale ist Gift! Seit die Spirale raus ist, fühle ich mich langsam besser.
Einige Nebenwirkungen waren gleich weg (Ohrensausen, Blasenentzündung, Schmerzen in der Brust und Bauchraum). Ich kann wieder schlafen, empfinde wieder Liebe und Glück, fühle mich wieder als Frau. Auch auf Sex habe ich wieder langsam etwas Lust. Es ist viel besser. Aber ich denke, es dauert noch eine ganze WEile bis es wieder ganz wie vor der Mirena ist.
Ich würde lieber noch drei Kinder bekommen (und das war wirklich auch kein Spaß) als mit dieser Spirale leben zu müssen!
Bitte lasst die Finger davon. Ich habe mich vorher nicht informiert und gehofft, dass ich sie vertrage.
Habe auch fünf Jahre die Pille genommen und hatte davon auch einige Nebenwirkungen. Hatte dann nach der ersten Schwangerschaft mit mehr Nebenwirkungen zu kämpfen und sogar beinahe eine Lungenembolie (bin absolute Nichtraucherin und habe kein Übergewicht).
Deshalb hat mir meine Gyn dann die Mirena empfohlen.

Eingetragen am  als Datensatz 68753
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]