Sodbrennen bei Medikinet

Nebenwirkung Sodbrennen bei Medikament Medikinet

Insgesamt haben wir 182 Einträge zu Medikinet. Bei 2% ist Sodbrennen aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Sodbrennen bei Medikinet.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm176180
Durchschnittliches Gewicht in kg7086
Durchschnittliches Alter in Jahren3037
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,6026,54

Medikinet wurde von Patienten, die Sodbrennen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Medikinet wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Sodbrennen auftrat, mit durchschnittlich 8,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Sodbrennen bei Medikinet:

 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Sodbrennen

Die Nebenwirkungen zeigen sich bei mir nur in Form von Sodbrennen (mir hilft dann sehr gut "Iberogast"). Sonst habe ich keine Nebenwirkungen!

Medikinet Adult 20 mg bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet Adult 20 mgADH-Syndrom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Nebenwirkungen zeigen sich bei mir nur in Form von Sodbrennen (mir hilft dann sehr gut "Iberogast").
Sonst habe ich keine Nebenwirkungen!

Eingetragen am  als Datensatz 68594
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Sodbrennen, Appetitlosigkeit

Nebenwirkungen -verminderter Appetit -kurzfristiges Herren -saurer Magen, etwas vermehrtes Sodbrennen Verträglichkeit -gute Wirkung gegen die ADHS-SYMPTOME -verbesserte Konzentration -verbessertes Kurzzeitgedaechtnis -leichter Rückgang der impulsivitaet -keine körperlichen oder seelische Beeinträchtigung beim Absetzen des Medikaments - 40mg Dosierung völlig ausreichend, kaum oder fast kein Reboundeffekt beim nachlassen der Medikamentenwirkung. Im Gegensatz zu Concerta ist Medikinet retard adult viel besser verträglich da kaum Nebenwirkungen verspürt werden. Daher werde ich in Zukunft auf Concerta generell verzichten wollen, da ich es nicht gut vertragen habe, trotz desselben Wirkstoffes von Methylphenidat. Vermutete Ursache meinerseits: richtige Dosierung und geeignetere ärztliche Behandlung durch Arzt wechsel. Bessere Aufklärung - zu zeit Therapiepause, da dies seitens von mir und Arzt erwünscht. Keine Entzugserscheinung nur geringe Wiederkehr der ADHS- Symptome. Fazit: recht gut verträgliches Medikament jedoch mit kurzer Wirkungdauer. Generell gilt...

Medikinet Adult bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet AdultADHS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen
-verminderter Appetit
-kurzfristiges Herren
-saurer Magen, etwas vermehrtes Sodbrennen

Verträglichkeit
-gute Wirkung gegen die ADHS-SYMPTOME
-verbesserte Konzentration
-verbessertes Kurzzeitgedaechtnis
-leichter Rückgang der impulsivitaet
-keine körperlichen oder seelische Beeinträchtigung beim Absetzen des Medikaments
- 40mg Dosierung völlig ausreichend, kaum oder fast kein Reboundeffekt beim nachlassen der Medikamentenwirkung.

Im Gegensatz zu Concerta ist Medikinet retard adult viel besser verträglich da kaum Nebenwirkungen verspürt werden. Daher werde ich in Zukunft auf Concerta generell verzichten wollen, da ich es nicht gut vertragen habe, trotz desselben Wirkstoffes von Methylphenidat.

Vermutete Ursache meinerseits: richtige Dosierung und geeignetere ärztliche Behandlung durch Arzt wechsel. Bessere Aufklärung

- zu zeit Therapiepause, da dies seitens von mir und Arzt erwünscht. Keine Entzugserscheinung nur geringe Wiederkehr der ADHS- Symptome.

Fazit: recht gut verträgliches Medikament jedoch mit kurzer Wirkungdauer. Generell gilt auch hier, kein Alkoholkonsum während der Behandlung. Sonst schwerwiegende Nebenwirkungen von Methylphenidat zu erwarten.

Eingetragen am  als Datensatz 63014
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS / ADH-Syndrom mit Zittern der Hände, Übelkeit, Sodbrennen, Einschlafstörungen, Stimmungsdämpfung

Hallo, ich bin seit ca. 6 Monaten in Behandlung mit Medikinet 30mg. Die ersten paar Tage waren sehr ungewohnt. Ich war sehr übereifrig, hab meine Wohnung mehrmals die Woche geputzt (ich bin da normalerweise ein Mal im Monat bei) und meine Finger waren ständig am Zittern. Nach und nach hab ich mich an alles gewöhnt aber die Übelkeit und das Sodbrennen sind geblieben. Da ich diese Nebenwirkungen immer auf meine Ernährung geschoben habe ist es mir anfangs nicht so sehr aufgefallen. Jetzt stört es mich regelrecht, da ich mich gesund und abwechslungsreich ernähre. Tagsüber habe ich tierischen Hunger aber keinen Appetit. Am Abend habe ich gelegentlich Schlafstörungen und gehe dann erst 1-3 Uhr ins Bett. Auf das Lernverhalten (ich bin Studentin) wirkt es sich nach wie vor positiv aus. Ich bin viel konzentrierter und ordentlicher geworden. Termine vergesse ich weniger und die Zerstreutheit lässt nach. Alles in allem also sehr gut, wären da nicht die Magenbeschwerden....

Medikinet bei ADS / ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS / ADH-Syndrom6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich bin seit ca. 6 Monaten in Behandlung mit Medikinet 30mg. Die ersten paar Tage waren sehr ungewohnt. Ich war sehr übereifrig, hab meine Wohnung mehrmals die Woche geputzt (ich bin da normalerweise ein Mal im Monat bei) und meine Finger waren ständig am Zittern. Nach und nach hab ich mich an alles gewöhnt aber die Übelkeit und das Sodbrennen sind geblieben. Da ich diese Nebenwirkungen immer auf meine Ernährung geschoben habe ist es mir anfangs nicht so sehr aufgefallen. Jetzt stört es mich regelrecht, da ich mich gesund und abwechslungsreich ernähre. Tagsüber habe ich tierischen Hunger aber keinen Appetit. Am Abend habe ich gelegentlich Schlafstörungen und gehe dann erst 1-3 Uhr ins Bett. Auf das Lernverhalten (ich bin Studentin) wirkt es sich nach wie vor positiv aus. Ich bin viel konzentrierter und ordentlicher geworden. Termine vergesse ich weniger und die Zerstreutheit lässt nach. Alles in allem also sehr gut, wären da nicht die Magenbeschwerden....

Eingetragen am  als Datensatz 43363
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Übelkeit, Appetitlosigkeit, Sodbrennen

Anfangs Übelkeit, Appetitlosigkeit (naja so schlimm dann doch nicht in meinem Fall:-) und gelegentliches Sodbrennen. Ferner hatte ich das Gefühl mein ADHS sei sogar verstärkt gewesen. So konnte ich Reden wie ein Wasserfall und war sehr zappelig. Die schlaflosen Nächte waren das Sahnehä. Dann war mein Alltag (glücklicherweise) nicht mehr der gleiche. Keine Beschwerden über Störungen beim AG, volle Konzentrationsleistung keine nervösen Zittereien mit den Beinen ect. einmal habe ich versehentlich überdosiert, kann ich niemanden Empfehlen! ich konnte drei Tage nicht normal Schlafen. Die Depressionen verschwinden jedoch recht rasch. Ich finde es als Gemein, dass das Mittel nicht für Erwachsene zugelassen ist, der GG denkt sich wohl die alten sollen doch Ihr Leben verpfuschen, iss doch egal!

Medikinet retard bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet retardADHS2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs Übelkeit, Appetitlosigkeit (naja so schlimm dann doch nicht in meinem Fall:-) und gelegentliches Sodbrennen. Ferner hatte ich das Gefühl mein ADHS sei sogar verstärkt gewesen. So konnte ich Reden wie ein Wasserfall und war sehr zappelig. Die schlaflosen Nächte waren das Sahnehä. Dann war mein Alltag (glücklicherweise) nicht mehr der gleiche. Keine Beschwerden über Störungen beim AG, volle Konzentrationsleistung keine nervösen Zittereien mit den Beinen ect. einmal habe ich versehentlich überdosiert, kann ich niemanden Empfehlen! ich konnte drei Tage nicht normal Schlafen.
Die Depressionen verschwinden jedoch recht rasch. Ich finde es als Gemein, dass das Mittel nicht für Erwachsene zugelassen ist, der GG denkt sich wohl die alten sollen doch Ihr Leben verpfuschen, iss doch egal!

Eingetragen am  als Datensatz 30764
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]