Tinnitus bei Tavanic

Nebenwirkung Tinnitus bei Medikament Tavanic

Insgesamt haben wir 429 Einträge zu Tavanic. Bei 1% ist Tinnitus aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Tinnitus bei Tavanic.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1320
Durchschnittliches Gewicht in kg610
Durchschnittliches Alter in Jahren510
Durchschnittlicher BMIin kg/m254,890,00

Wo kann man Tavanic kaufen?

Tavanic ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Tavanic wurde von Patienten, die Tinnitus als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Tavanic wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Tinnitus auftrat, mit durchschnittlich 4,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Tinnitus bei Tavanic:

 

Tavanic für hno sache (fehldiagnose) war trigeminusneuralgie mit Schwindel, Kopfschmerzen, Tinnitus, Lähmungserscheinungen, Schlaflosigkeit, Muskelzucken

habe mitte februar wegen hno-beschwerden (war dann aber angeblich trigeminusneuralgie) tavanic als "gut verträgliches" antibiotikum verschrieben bekommen. schon nach der ersten einnahme bekam ich höllische kopfschmerzen, schwindel, tinnitus, kribbeln und lähmungserscheinungen im arm, schlaflosigkeit, muskelzuckungen und andere beschwerden. wurde im laufe des tages besser, am nächsten abend kurz nach der einnahme wieder die gleichen symptome. als ich dem arzt über die nebenwirkungen berichten wollte, ließ er mich nicht zu wort kommen und meinte, wenn ich nebenwirkungen von einem medimakent nicht aushalten könnte, sollte ich in die kirche gehen und eine kerze anzünden, vielleicht helfe mir dies!!!!! in einer anderen klinik hing ich dann wegen der neuralgie eine woche mit morphium,valium und cortison am tropf. als ich entlassen wurde, merkte ich, daß ich starke schmerzen in den beinen hatte. ich dachte zuerst, es käme von der woche rumliegen. von den knien abwärts bis zu den füßen. unerträgliche muskel,sehnen, nerven - und gelenkschmerzen. kein mittel half. nachdem es immer...

TAVANIC 500 mg bei hno sache (fehldiagnose) war trigeminusneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TAVANIC 500 mghno sache (fehldiagnose) war trigeminusneuralgie2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe mitte februar wegen hno-beschwerden (war dann aber angeblich trigeminusneuralgie) tavanic als "gut verträgliches" antibiotikum verschrieben bekommen. schon nach der ersten einnahme bekam ich höllische kopfschmerzen, schwindel, tinnitus, kribbeln und lähmungserscheinungen im arm, schlaflosigkeit, muskelzuckungen und andere beschwerden. wurde im laufe des tages besser, am nächsten abend kurz nach der einnahme wieder die gleichen symptome. als ich dem arzt über die nebenwirkungen berichten wollte, ließ er mich nicht zu wort kommen und meinte, wenn ich nebenwirkungen von einem medimakent nicht aushalten könnte, sollte ich in die kirche gehen und eine kerze anzünden, vielleicht helfe mir dies!!!!! in einer anderen klinik hing ich dann wegen der neuralgie eine woche mit morphium,valium und cortison am tropf. als ich entlassen wurde, merkte ich, daß ich starke schmerzen in den beinen hatte. ich dachte zuerst, es käme von der woche rumliegen. von den knien abwärts bis zu den füßen. unerträgliche muskel,sehnen, nerven - und gelenkschmerzen. kein mittel half. nachdem es immer schlimmer wurde, suchte ich im internet nach unerklärlichen, anhaltenden beinschmerzen. ich war geschockt, als ich die unzähligen berichte von anderen betroffenen gelesen habe. ich habe seither ärzte verschiedener fachrichtungen aufgesucht, auch alternativ behandelnde, aber kein mensch kann mir helfen.die ersten wochen konnte ich noch humpeln, dann mit krücken und seit wochen geht auch das nicht mehr, weil ich durch die gewichtsverlagerung meine linke hand nicht mehr aufstützen kann (verklemmter oder gequetschter nerv?) die knie und nervenschmerzen in den beinen sind erträglicher geworden, aber die sehne (tibialis posterior?) und sprunggelenk können absolut nicht belastet werden.ich kann seit wochen nicht mehr laufen.kein arzt weiß angeblich was von der levofloxacin problematik.ich bin mit meinen nerven am ende. bitte melden, falls jemand von seinen beschädigungen befreit wurde!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 35685
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

TAVANIC 500 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavanic für Nasennebenhöhlenentzündung mit Schwindel, Schlafstörungen, Depressionen, Mundtrockenheit, Tinnitus, Angstzustände, Muskelschmerzen, Muskelschwäche, Muskelzuckungen, Sehnenschmerzen

Habe Ende April Tavanic 500 mg eingenommen. Gehöre wohl zu den Personen, die es nicht vertragen haben. Hoffe jeden Tag, aus diesem Nebenwirkungsalbtraum aufzuwachen... Am neunten Tag der Einnahme traten folgende Beschwerden auf: Übelkeit, Probleme mit dem Schlucken, Probleme mit der Atmung, Muskelzuckungen, Knacken in allen Gelenken... Nach Beendigung der Einnahme kamen etliche Beschwerden hinzu: Schwindel, Muskelschwäche, Konzentrationsprobleme, Artikulationsprobleme, Koordinationsprobleme, völlig gestörter Schlaf- und Wachrhythmus, Geräusche und Piepen im Ohr, Angst- und Depressionszustände, suizidale Gedanken, Mundtrockenheit, Schilddrüsenfunktionsstörung, erhöhte Herzfrequenz, Kribbeln in den Armen, Schmerzen an Sehnen, Muskeln und Gelenken, die im Körper wandern, Schüttelfrost, Unterleibsschmerzen, hohe Infektanfälligkeit... Im Grunde wusste ich nicht, was der nächste Tag, die nächste Stunde, bringen würde. K E I N E der oben genannten Beschwerden hatte ich jemals vorher in meinem Leben. Mittlerweile -es sind seit der Einnahme 3 Monate vergangen- geht es mir insgesamt...

Tavanic bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavanicNasennebenhöhlenentzündung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Ende April Tavanic 500 mg eingenommen. Gehöre wohl zu den Personen, die es nicht vertragen haben. Hoffe jeden Tag, aus diesem Nebenwirkungsalbtraum aufzuwachen...

Am neunten Tag der Einnahme traten folgende Beschwerden auf: Übelkeit, Probleme mit dem Schlucken, Probleme mit der Atmung, Muskelzuckungen, Knacken in allen Gelenken...
Nach Beendigung der Einnahme kamen etliche Beschwerden hinzu: Schwindel, Muskelschwäche, Konzentrationsprobleme, Artikulationsprobleme, Koordinationsprobleme, völlig gestörter Schlaf- und Wachrhythmus, Geräusche und Piepen im Ohr, Angst- und Depressionszustände, suizidale Gedanken, Mundtrockenheit, Schilddrüsenfunktionsstörung, erhöhte Herzfrequenz, Kribbeln in den Armen, Schmerzen an Sehnen, Muskeln und Gelenken, die im Körper wandern, Schüttelfrost, Unterleibsschmerzen, hohe Infektanfälligkeit... Im Grunde wusste ich nicht, was der nächste Tag, die nächste Stunde, bringen würde.

K E I N E der oben genannten Beschwerden hatte ich jemals vorher in meinem Leben. Mittlerweile -es sind seit der Einnahme 3 Monate vergangen- geht es mir insgesamt etwas besser. Habe natürlich einige Arztbesuche hinter mir. Die Ärzte sahen jedoch keinen Zusammenhang mit Tavanic. Besonders, weil viele meiner Beschwerden nach Beendigung der Einnahme auftraten, musste ich mich sogar als Hypochonderin bezeichnen lassen. Ich musste mir dann dieses Halbwertszeit-Blabla anhören. Ich bin jedenfalls überzeugt davon, dass bereits zum Zeitpunkt der Einnahme Schäden gesetzt wurden, die sich dann in ihrer vollen Wirkung später gezeigt haben.

In einigen schwerwiegenden Fällen mag ja der Einsatz dieses "Medikaments" gerechtfertigt sein. Es macht mich jedoch fassungslos, wenn ich höre, dass T. "verschrieben wird wie Wasser" (so ein Arzt). Finde das überaus verantwortungslos.

Nach 35 Jahren vollstem Vertrauen in die Schulmedizin, habe ich nun aufgegeben, Hilfe bei Ärzten zu finden. Beiße die Zähne zusammen und bin für jeden Tag, an dem ich beschwerdefrei bin, sehr dankbar.

An alle Tavanicgeschädigten: Lasst euch nicht unterkriegen! Irgendwann wird denen ja hoffentlich mal ein Licht aufgehen...

Eingetragen am  als Datensatz 36335
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavanic
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavanic für Nasennebenhöhlenentzündung mit Schwindel, Tinnitus, Abgeschlagenheit, Herzrasen

Stehe nach dem 4. Tag in einem Zwiespalt ob ich es weiternehmen soll oder nicht. Schwindel, Tinitus, Abgeschlagenheit und Herzrasen bzw. Probleme Ruhe zu finden werden täglich stärker. Die Probleme mit den Nebenhölen waren allerdings nach dem 2. Tag weg, was wiederum für dieses Medikament spricht.

Tavanic bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavanicNasennebenhöhlenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Stehe nach dem 4. Tag in einem Zwiespalt ob ich es weiternehmen soll oder nicht. Schwindel, Tinitus, Abgeschlagenheit und Herzrasen
bzw. Probleme Ruhe zu finden werden täglich stärker. Die Probleme mit den Nebenhölen waren allerdings nach dem 2. Tag weg, was wiederum für dieses Medikament spricht.

Eingetragen am  als Datensatz 48445
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavanic
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavanic für Lungeentzündung mit Benommenheit, Schwindel, Unruhe, Durchblutungsstörungen, Tinnitus, Herzrasen

Ich hatte vor 2 Wochen Tavanic 500 bekommen, als ich mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus kam.Vorher hatte ich 1 Tag Elobact von meiner Hausärztin bekommen, danach haben mich die Ärzte ohne begründung umgestellt, trotz Elobact angeschlagen hate und der Entzündungswert runter ging. Jedenfalls war ich total benebelt und benommen, nahm alles nur wie durch einen Schleier wahr.Einmal wäre ich fast umgekippt, mir wurde schwindelig und wie eine Art Panikattacke. Ich war schon vorbelastet, im Januar erlitt ich einen allergischen Schock auf Metronidazol, auch ein teufliches AB.Meine Nerven hatten sich noch nicht ganz beruhigt und Tavanic hat alles wieder schlimmer gemacht, Neuropathie, Kribbeln, Augenflimern, Druck im Kopf, Benommenheit, DUrchblutungestörungen ( den letzten Tage der Einnahme hatte ich komplett weiße und taube Fußsohlen).Tinitus habe ich auch noch bekommen, nach ca den 5 Tag der Einnahme.Nach der ersten Tablette abends im KH konnte ich nicht mehr schlafen, Unruhe, Herzrasen.Schwächegefühl und schweregefühl in Armen und Beinen, manchmal sind interaktionen...

Tavanic bei Lungeentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavanicLungeentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte vor 2 Wochen Tavanic 500 bekommen, als ich mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus kam.Vorher hatte ich 1 Tag Elobact von meiner Hausärztin bekommen, danach haben mich die Ärzte ohne begründung umgestellt, trotz Elobact angeschlagen hate und der Entzündungswert runter ging.
Jedenfalls war ich total benebelt und benommen, nahm alles nur wie durch einen Schleier wahr.Einmal wäre ich fast umgekippt, mir wurde schwindelig und wie eine Art Panikattacke. Ich war schon vorbelastet, im Januar erlitt ich einen allergischen Schock auf Metronidazol, auch ein teufliches AB.Meine Nerven hatten sich noch nicht ganz beruhigt und Tavanic hat alles wieder schlimmer gemacht, Neuropathie, Kribbeln, Augenflimern, Druck im Kopf, Benommenheit, DUrchblutungestörungen ( den letzten Tage der Einnahme hatte ich komplett weiße und taube Fußsohlen).Tinitus habe ich auch noch bekommen, nach ca den 5 Tag der Einnahme.Nach der ersten Tablette abends im KH konnte ich nicht mehr schlafen, Unruhe, Herzrasen.Schwächegefühl und schweregefühl in Armen und Beinen, manchmal sind interaktionen anstrengend.Ich bin eigentlich ein Lebensfroher, sehr sportlicher Mensch, glücklich mit Familie.Nun sind die Nebenwirkungen noch nicht weg, kein Neurologe nimmt mehr Patienten an, es ist zum k.....
ich hoffe die Symptome lassen im Laufe der Zeit nach.Kein Arzt nimmt einen ernst, nur meine jetzige Ärztin bestätigte mir die krassen Nebenwirkungen, da sie durch ihren Mann das AB kannte.

Eingetragen am  als Datensatz 60813
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavanic
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):67 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]