Geschmacksveränderung bei Amoxicillin

Nebenwirkung Geschmacksveränderung bei Medikament Amoxicillin

Insgesamt haben wir 711 Einträge zu Amoxicillin. Bei 1% ist Geschmacksveränderung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 8 von 711 Erfahrungsberichten zu Amoxicillin wurde über Geschmacksveränderung berichtet.

Wir haben 8 Patienten Berichte zu Geschmacksveränderung bei Amoxicillin.

Prozentualer Anteil 86%14%
Durchschnittliche Größe in cm164173
Durchschnittliches Gewicht in kg5972
Durchschnittliches Alter in Jahren4156
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,7524,06

Amoxicillin wurde von Patienten, die Geschmacksveränderung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amoxicillin wurde bisher von 7 sanego-Benutzern, wo Geschmacksveränderung auftrat, mit durchschnittlich 6,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Geschmacksveränderung bei Amoxicillin:

 

Amoxicillin für Backenzahn-Extraktion mit Geschmacksveränderung, Allergische Reaktion

Zuerst Schwellung im Gesicht, dann in den Wochen danach fast kompletter Riechverlust. Außerdem Geschmacksstörungen: Zuerst schmeckte vieles nach Erdöl, dann nach Blei, jetzt vieles unangenehm-faulig-grasartig oder metallisch. Die meisten Lebensmittel nicht mehr essbar, am schlimmsten Kaffee, Rotwein, Toastbrot, Creme fraiche. Es gehen nur noch ohne Beeinträchtigung: Lakritz und Milch und Rote Grütze und Apfel sowie Dauerwürste und roher Schinken. Daneben einiges andere, was noch geht. Z. B. Weißwein (unterschiedlich), Eier (unterschiedlich), einige Gemüse (nicht immer gleich). Stärkerer Juckreiz als bisher, schlecht einordenbar. Habe auch Neurodermitis. Ernährung zur Zeit sehr schlecht möglich. Zweieinhalb Monate her, Geschmacksbeeinträchtigungen dehnten sich im Laufe der Zeit aus, so ging Bier am Anfang noch, jetzt kaum noch, Brotsorten nach und nach ungenießbar geworden.Insgesamt ist die Lust am Essen und Kochen (auch wg. Riechverlust)und an der Gartenarbeit (Rosenduft etc.) total zurückgegangen. Starke psychische Belastung stellen diese Beeinträchtigungen dar.

Amoxicillin 1000 bei Backenzahn-Extraktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxicillin 1000Backenzahn-Extraktion3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst Schwellung im Gesicht, dann in den Wochen danach fast kompletter Riechverlust. Außerdem Geschmacksstörungen: Zuerst schmeckte vieles nach Erdöl, dann nach Blei, jetzt vieles unangenehm-faulig-grasartig oder metallisch. Die meisten Lebensmittel nicht mehr essbar, am schlimmsten Kaffee, Rotwein, Toastbrot, Creme fraiche. Es gehen nur noch ohne Beeinträchtigung: Lakritz und Milch und Rote Grütze und Apfel sowie Dauerwürste und roher Schinken. Daneben einiges andere, was noch geht. Z. B. Weißwein (unterschiedlich), Eier (unterschiedlich), einige Gemüse (nicht immer gleich). Stärkerer Juckreiz als bisher, schlecht einordenbar. Habe auch Neurodermitis. Ernährung zur Zeit sehr schlecht möglich. Zweieinhalb Monate her, Geschmacksbeeinträchtigungen dehnten sich im Laufe der Zeit aus, so ging Bier am Anfang noch, jetzt kaum noch, Brotsorten nach und nach ungenießbar geworden.Insgesamt ist die Lust am Essen und Kochen (auch wg. Riechverlust)und an der Gartenarbeit (Rosenduft etc.) total zurückgegangen. Starke psychische Belastung stellen diese Beeinträchtigungen dar.

Eingetragen am  als Datensatz 4648
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Helicobacter-pylori-Gastritis, Borreliose mit Müdigkeit, Magenkrämpfe, Sodbrennen, Geschmacksveränderung, Herzrasen, Herzrhythmusstörungen

Gleichzeitige Einnahme von 3x täglich Amoxi und 2x täglich Clari wegen Helicobacter pylori und einer fieberhaften, chronischen Borrelien-Infektion. Anfangs war ich absolut begeistert, da schon am zweiten Tag meine seit Monaten erhöhte Temperatur um ein Grad sank. Speziell nach Einnahme der Amoxi packte mich ab dem 2.-3. Tag aber jedes Mal die extremste Müdigkeit, die ich jemals erlebt hatte, sodass ich nach jeder Tablette mehrere Stunden schlief, also insgesamt den Großteil des Tages. Zusätzlich schlug es mir etwas auf den Magen, leichte Magenkrämpfe, Sodbrennen, Mundbrennen nahmen während der Einnahme immer stärker zu, wobei ich nicht sagen kann ob das durch Amoxi, Clari oder beides verursacht wurde. Diese Beschwerden ließen sich jedoch vermidnern, wenn ich wie empfohlen vor der Einnahme ausreichend viel gegessen habe. Außerdem hatte ich noch einen störenden metallischen Geschmack im Mund und seltsamerweise schmeckte alles scharf, sogar Wasser. Ab ca. dem 4. Einnahmetag bekam ich immer stärkeres Herzrasen und später auch Herzrhythmusstörungen, weshalb die Behandlung...

Clarithromycin bei Helicobacter-pylori-Gastritis, Borreliose; Amoxicillin bei Helicobacter-pylori-Gastritis, Borreliose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinHelicobacter-pylori-Gastritis, Borreliose-
AmoxicillinHelicobacter-pylori-Gastritis, Borreliose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gleichzeitige Einnahme von 3x täglich Amoxi und 2x täglich Clari wegen Helicobacter pylori und einer fieberhaften, chronischen Borrelien-Infektion.

Anfangs war ich absolut begeistert, da schon am zweiten Tag meine seit Monaten erhöhte Temperatur um ein Grad sank.
Speziell nach Einnahme der Amoxi packte mich ab dem 2.-3. Tag aber jedes Mal die extremste Müdigkeit, die ich jemals erlebt hatte, sodass ich nach jeder Tablette mehrere Stunden schlief, also insgesamt den Großteil des Tages.
Zusätzlich schlug es mir etwas auf den Magen, leichte Magenkrämpfe, Sodbrennen, Mundbrennen nahmen während der Einnahme immer stärker zu, wobei ich nicht sagen kann ob das durch Amoxi, Clari oder beides verursacht wurde. Diese Beschwerden ließen sich jedoch vermidnern, wenn ich wie empfohlen vor der Einnahme ausreichend viel gegessen habe.
Außerdem hatte ich noch einen störenden metallischen Geschmack im Mund und seltsamerweise schmeckte alles scharf, sogar Wasser.

Ab ca. dem 4. Einnahmetag bekam ich immer stärkeres Herzrasen und später auch Herzrhythmusstörungen, weshalb die Behandlung schließlich abgebrochen werden musste. Diese "Herzaussetzer" dauern auch heute, 5 Wochen nach der Einnahme noch an.

Trotzdem finde ich die Medikamente empfehlenswert, da sie viel besser verträglich sind als diese Eintragungen hier vermuten lassen und wenn ich Sätze lese wie "ich würde das nicht noch einmal freiwillig nehmen", kann ich nur den Kopf schütteln. Manchmal sind Antibiotika eben die einzig wirksame Therapie und ein paar Tage lang Nebenwirkungen sind besser als die Alternative, überhaupt nicht gesund zu werden!

Man sollte nicht vergessen, dass hier überdurchschnittlich viele Leute bewerten, die mit dem Medikament unzufrieden waren. Und speziell beim Einsatz von Antibiotika gegen Krankheiten wie Borreliose sind viele Beschwerden keine Nebenwirkungen, sondern Herxheimer-Reaktionen.

Eingetragen am  als Datensatz 17432
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Zahnentzündung mit Müdigkeit, Magenschmerzen, Geschmacksveränderung

bei mir war die Einnahme nur nach dem Essen möglich, da ich sonst sofort Magenschmerzen bekommen habe.. zudem hatte ich auch einen veränderten Geschmackssinn und war ständig übermüdet.

Amoxicillin bei Zahnentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinZahnentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei mir war die Einnahme nur nach dem Essen möglich, da ich sonst sofort Magenschmerzen bekommen habe.. zudem hatte ich auch einen veränderten Geschmackssinn und war ständig übermüdet.

Eingetragen am  als Datensatz 48089
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Helicobacter-pylori-Gastritis mit Geschmacksveränderung, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Mundtrockenheit, Muskelschmerzen, Blähungen

Sofort: Metallischer Geschmack; ca. 2 Stunden nach Einnahme begannen die Kopfschmerzen, die mehr oder weniger die ganze Zeit blieben; starke Schmerzen beim Bewegen der Augäpfel; ab der 2. Nacht (nach dritter Dosis): Schlaflosigkeit und ca. 6 Stunden nach Einnahme der Tablette starke Übelkeit, die etwa ebenso lange anhält. Außerdem extreme Mundtrockenheit und zeitweise Muskelschmerzen in den Beinen, so dass ich nicht mehr sitzen oder liegen konnte. Die Nebenwirkungen sind auf Clarithromycin zurückzuführen, da ich früher schon Penicillin bekommen und auch vertragen habe. Omeprazol habe ich bereits eine Woche vorher genommen und auch keine gravierenden Nebenwirkungen (ausser Blähungen und Muskelschmerzen in den ersten Tagen)verspürt. Da sich die Nebenwirkungen nach jeder Tabletteneinnahme gesteigert haben und ich mich schließlich in einem furchtbaren Zustand befand, habe ich die Therapie nach der 4. Dosis abgebrochen. Nach ca. 3 Tagen ging es mir dann wieder ganz gut.

Clarithromycin 2 x 500 mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Amoxicillin 2 x 1000 mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Omeprazol 2 x 20 mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin 2 x 500 mgHelicobacter-pylori-Gastritis2 Tage
Amoxicillin 2 x 1000 mgHelicobacter-pylori-Gastritis2 Tage
Omeprazol 2 x 20 mgHelicobacter-pylori-Gastritis14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sofort: Metallischer Geschmack; ca. 2 Stunden nach Einnahme begannen die Kopfschmerzen, die mehr oder weniger die ganze Zeit blieben; starke Schmerzen beim Bewegen der Augäpfel; ab der 2. Nacht (nach dritter Dosis): Schlaflosigkeit und ca. 6 Stunden nach Einnahme der Tablette starke Übelkeit, die etwa ebenso lange anhält. Außerdem extreme Mundtrockenheit und zeitweise Muskelschmerzen in den Beinen, so dass ich nicht mehr sitzen oder liegen konnte. Die Nebenwirkungen sind auf Clarithromycin zurückzuführen, da ich früher schon Penicillin bekommen und auch vertragen habe. Omeprazol habe ich bereits eine Woche vorher genommen und auch keine gravierenden Nebenwirkungen (ausser Blähungen und Muskelschmerzen in den ersten Tagen)verspürt. Da sich die Nebenwirkungen nach jeder Tabletteneinnahme gesteigert haben und ich mich schließlich in einem furchtbaren Zustand befand, habe ich die Therapie nach der 4. Dosis abgebrochen. Nach ca. 3 Tagen ging es mir dann wieder ganz gut.

Eingetragen am  als Datensatz 6322
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin, Amoxicillin, Omeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Zahnwurzelendzündung mit Übelkeit, Geschmacksveränderung

Während der Einnahme und zwei Tage nach der Einnahme besteht ein Gefühl der Übelkeit,was zwar auszuhalten ist,aber sehr unangenehm ist.Dazu ist ein undefinierbarer Geschmack im Mund gekommen.

Amoxicillin bei Zahnwurzelendzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinZahnwurzelendzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der Einnahme und zwei Tage nach der Einnahme besteht ein Gefühl der Übelkeit,was zwar auszuhalten ist,aber sehr unangenehm ist.Dazu ist ein undefinierbarer Geschmack im Mund gekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 67786
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Magenentzündung mit Durchfall, Übelkeit, Schleimhautentzündung, Schwindel, Magenkrämpfe, Geschmacksveränderung

Diese beiden Medikamente musste ich (Clarithromycin HEXAL, Amoxicillin) zusammen nehmen, leider hatte ich ganz heftige neben Wirkungen. 1. Durchfall (extrem, die Toilette war mein bester Freund in den 7 Tagen) 2. Übelkeit 3. Schleimhautentzündung (Mundbereich) 4. Schwindelanfälle 5. Bauch-und Magenkrämpfe 6. Metal-Geschmack (?) Wenn jemand diese Tabletten Kombination nehmen sollte, sollte sich für die Dauer der Einnahme Krankschreiben lassen. Das ist ziemlich unangenehm.

Amoxicillin bei Magenentzündung; Clarithromycin HEXAL bei Magenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMagenentzündung7 Tage
Clarithromycin HEXALMagenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diese beiden Medikamente musste ich (Clarithromycin HEXAL, Amoxicillin) zusammen nehmen, leider hatte ich ganz heftige neben Wirkungen.

1. Durchfall (extrem, die Toilette war mein bester Freund in den 7 Tagen)
2. Übelkeit
3. Schleimhautentzündung (Mundbereich)
4. Schwindelanfälle
5. Bauch-und Magenkrämpfe
6. Metal-Geschmack (?)

Wenn jemand diese Tabletten Kombination nehmen sollte, sollte sich für die Dauer der Einnahme Krankschreiben lassen. Das ist ziemlich unangenehm.

Eingetragen am  als Datensatz 15235
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):148 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Helicobacter-pylori-Gastritis mit Übelkeit, Schwindel, Blähungen, Geschmacksveränderung, Müdigkeit, Schwäche, Durchfall

Die Einnahme erfolgte morgens 1 Stunde vor dem Frühstück und abends 1 Stunde vor dem Essen, 7 Tage lang, jeweils 3 Tabletten zusammen. Ich hatte eine Kombi-Packung, ZacPac, bei der die einzelnen Tabletten gut und übersichtlich verpackt waren und Einnahmefehler unmöglich sind. Am 1. und 2. Tag habe ich fast nichts gemerkt, außer ein wenig Überkeit, Blähungen und einen bitteren Geschmack im Mund. Am 3. und 4. Tag verstärkte sich die Übelkeit und dazu kam noch Schwindel, Müdigkeit, Schwäche. Ich war an diesen Tagen zu nichts fähig. Am 5. - 7. Tag kam dann plötzlich Durchfall dazu, obwohl ich zu den Tabletteneinnahmen immer Darmflora plus (Reformhaus) - gesunde Darmbakterien - eingenommen habe. Gegen den Durchfall habe ich 1 x 1 Loperamid genommen und bin damit ganz gut hingekommen. Der bittere Geschmack und die Blähungen hielten die gesamten 7 Tage an. Heute - also der 8. und 9. Tag - habe ich noch immer leichten Durchfall und die Schwäche ist auch noch nicht ganz weg. Sonst hatte ich keine Nebenwirkungen, auch keine Hautprobleme. Positiv gesehen, kann ich jetzt...

Amoxicillin bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Clarithromycin bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Pantoprazol bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
ClarithromycinHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
PantoprazolHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme erfolgte morgens 1 Stunde vor dem Frühstück und abends 1 Stunde vor dem Essen, 7 Tage lang, jeweils 3 Tabletten zusammen. Ich hatte eine Kombi-Packung, ZacPac, bei der die einzelnen Tabletten gut und übersichtlich verpackt waren und Einnahmefehler unmöglich sind.

Am 1. und 2. Tag habe ich fast nichts gemerkt, außer ein wenig Überkeit, Blähungen und einen bitteren Geschmack im Mund.
Am 3. und 4. Tag verstärkte sich die Übelkeit und dazu kam noch Schwindel, Müdigkeit, Schwäche. Ich war an diesen Tagen zu nichts fähig.
Am 5. - 7. Tag kam dann plötzlich Durchfall dazu, obwohl ich zu den Tabletteneinnahmen immer Darmflora plus (Reformhaus) - gesunde Darmbakterien - eingenommen habe. Gegen den Durchfall habe ich 1 x 1 Loperamid genommen und bin damit ganz gut hingekommen.

Der bittere Geschmack und die Blähungen hielten die gesamten 7 Tage an. Heute - also der 8. und 9. Tag - habe ich noch immer leichten Durchfall und die Schwäche ist auch noch nicht ganz weg.

Sonst hatte ich keine Nebenwirkungen, auch keine Hautprobleme.

Positiv gesehen, kann ich jetzt wieder Sachen essen, die vorher sofort Sodbrennen und Magenprobleme ausgelöst haben, wie z. Bsp. verschiedene Obstsorten (Nektarine, Weintrauben, Pfirsich ...)

Es ist zwar eine ganz schöne Belastung, aber vom Zeitrahmen her überschaubar und auszuhalten. Denke, dass sich auch der Durchfall in ein paar Tagen wieder geben wird. Daher kann ich diese Therapie empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 25395
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Clarithromycin, Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Nasennebenhöhlenentzündung mit Durchfälle, Geschmacksveränderung

Starke anhaltende Durchfälle und Geschmacksempfindlichkeit

Amoxicillin bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinNasennebenhöhlenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke anhaltende Durchfälle und Geschmacksempfindlichkeit

Eingetragen am  als Datensatz 6716
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]