Schlafstörungen

Weitergeleitet von Schlaflosigkeit

Wir haben 2436 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Schlafstörungen.

Prozentualer Anteil 64%36%
Durchschnittliche Größe in cm167179
Durchschnittliches Gewicht in kg6986
Durchschnittliches Alter in Jahren4548
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,2227,04

Die Nebenwirkung Schlafstörungen trat bei folgenden Medikamenten auf

Trental (31/73)
42%
Prednisolon (86/408)
21%
Lamotrigin (43/229)
18%
Medikinet (29/166)
17%
Clarithromycin (55/332)
16%
Tamoxifen (45/275)
16%
VALDOXAN (63/403)
15%
Fluoxetin (83/543)
15%
Cymbalta (107/720)
14%
Keppra (36/246)
14%
Abilify (50/347)
14%
Sertralin (75/541)
13%
Elontril (55/406)
13%
L-Thyroxin (59/448)
13%
Paroxetin (64/499)
12%
Citalopram (170/1344)
12%
Tavanic (49/415)
11%
Tramadol (43/388)
11%
Trevilor (128/1204)
10%
Avalox (39/395)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 695 Medikamente mit Schlafstörungen

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Trental

 

Schlaflosigkeit, Herzrasen, Unruhe, Angstzustände, Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwächegefühl bei Trental für Hörsturz

Trental wurde mir (+ Kortison) nach einem Hörsturz verschrieben. Ob es gewirkt hat, kann ich noch nicht beurteilen, da die abschließenden Untersuchungen noch ausstehen. Leichter Tinnitus und Druck auf den Ohren - auch auf dem nicht betroffenen - sind nach 7 Tagen immer noch da. Die Nebenwirkungen...

Trental bei Hörsturz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrentalHörsturz7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Trental wurde mir (+ Kortison) nach einem Hörsturz verschrieben. Ob es gewirkt hat, kann ich noch nicht beurteilen, da die abschließenden Untersuchungen noch ausstehen. Leichter Tinnitus und Druck auf den Ohren - auch auf dem nicht betroffenen - sind nach 7 Tagen immer noch da. Die Nebenwirkungen kann ich nur als furchtbar beschreiben. Totale Schlaflosigkeit, Herzrasen, Unruhe, Angst, Übelkeit, Durchfall, Unverträglichkeit fast aller Speisen, Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwäche. Mein Arzt hatte mir zu rascher Wiederaufnahme sportlicher Aktivitäten geraten, aber unter Tentral ist das völlig unmöglich, man ist nur noch denkunfähig und krank. Ich habe nur durchgehalten, weil ich beruflich auf den Wiedergewinn meines Gehörs angewiesen bin. Kann mir nicht denken, dass jemand durch diese Nebenwirkrungen "gesünder" wird und die nach einem Hörsturz angesagte innere Ruhe findet.

Eingetragen am  als Datensatz 65579
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pentoxifyllin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ohrendruck, Augendruck, Schlafstörungen, Schweißausbrüche, Übelkeit, Durchfall, Depression bei Trental 400 für Hörsturz

Ich habe nach einem Hörsturz Trental 400 und Kortison einnehmen müssen. Schon am nächsten Tag habe eine Besserung gespürt. Nach drei Tagen kam allerdings der starke Einbruch. Ich hatte Extreme Nebenwirkungen: Ohrendruck, Augendruck, Schlafstörungen, Schweißausbrüche, Übelkeit mit Durchfall,...

Trental 400 bei Hörsturz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trental 400Hörsturz5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach einem Hörsturz Trental 400 und Kortison einnehmen müssen. Schon am nächsten Tag habe eine Besserung gespürt. Nach drei Tagen kam allerdings der starke Einbruch. Ich hatte Extreme Nebenwirkungen: Ohrendruck, Augendruck, Schlafstörungen, Schweißausbrüche, Übelkeit mit Durchfall, Depressionen (extreme Selbstzweifel). Bin am nächsten Morgen wieder zum Arzt und habe die Tabletten abgesetzt. Kortison nehme ich allerdings weiter. Weil mein Körper so geschwächt ist, kann ich allerdings erst in Kürze mit Infusionen anfangen. Bekomme jetzt auch Massagen im Nackenbereich. Mal sehen ob das hilft!

Eingetragen am  als Datensatz 54563
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pentoxifyllin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Trental

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Prednisolon

 

Schwitzen, Schlafstörungen, Wassereinlagerungen, Osteoporose bei Prednisolon für Colitis ulcerosa

Zu Kortison allgemein kann man nur sagen : "wirklich nur nehmen wenn es nicht anders geht"! Es half mir zwar gut gegen meine Schübe/Entzündung der Colitis, aber die Nebenwirkungen können schon ziemlich heftig sein. Unter anderem sehr starkes schwitzen, der Schlaf ist oft gestört, es kann zu...

Prednisolon bei Colitis ulcerosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonColitis ulcerosa4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Kortison allgemein kann man nur sagen : "wirklich nur nehmen wenn es nicht anders geht"!
Es half mir zwar gut gegen meine Schübe/Entzündung der Colitis, aber die Nebenwirkungen können schon ziemlich heftig sein. Unter anderem sehr starkes schwitzen, der Schlaf ist oft gestört, es kann zu Aufschwämmung/Wassereinlagerungen kommen und zu guter letzt hat es bei mir nun mit Osteoporose, also Abbau der Knochendichte sowie des Knorpels/Bandscheiben/Gelenke bewirkt.

Preis/Leisungsverhältnis kann ich nicht beurteilen, weil ich das Kortison auf Rezept bekomme und nicht weiß wieviel es kostet.

Eingetragen am  als Datensatz 26260
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Unruhe, Schlaflosigkeit, Euphorie, Bluthochdruck, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme bei Prednisolon für Schulterentzündung

Ich habe eine Bipolare Störung und nehme seit 11 Tagen Kortison. Ich habe vom 1. Tag an Schwierigkeiten, starke Stimmungsschwankungen, Unruhe, massive Schlafstörungen. Schlafwandel, sehr wenig Schlaf, bis hin zu Suizid Gedanken. Ich musste am 1, Tag 8 Tabletten (40mg) einnehmen, am Tag zuvor...

Prednisolon bei Schulterentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonSchulterentzündung8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe eine Bipolare Störung und nehme seit 11 Tagen Kortison. Ich habe vom 1. Tag an Schwierigkeiten, starke Stimmungsschwankungen, Unruhe, massive Schlafstörungen. Schlafwandel, sehr wenig Schlaf, bis hin zu Suizid Gedanken. Ich musste am 1, Tag 8 Tabletten (40mg) einnehmen, am Tag zuvor wurde mir Kortison ins Gelenk gespritzt. Seit 3 Tagen bin ich manisch mit allen Symptomen, Schlaflosigkeit, Zittern, Euphorie, Geld ausgeben usw. Dann wieder total am Boden zerstört. Ich hatte gestern Abend einen Nervenzusammenbruch. Ich hab mir mein Leid nur noch rausgeschrien. Ich hab sogar die Krisenhotline angerufen, sie waren nicht erreichbar. Ich vertrage Kortison überhaupt nicht und schleiche es gerade wiederaus, mit den entsprechenden Nebenwirkungen. Ich bin ständig am Limit, vollkommen Überreizt. Leider renovieren wir gerade unser Haus, wir haben im Moment sehr viel zu tun (Handwerden usw.), es kostet mich extrem viel Kraft, „normal“ zu wirken. Kortison schiebt mir den Blutdruck extrem hoch trotzt hochdosierten Blutdruckmitteln. Das Medikament schiebt mich in die Manie. Ich habe ein hoch gerötetes Gesicht. Ständig eine innere Unruhe. Das Zittern ist auch sehr unangenehm. Meine Gedanken und Ideen rasen. Damit bin nicht nur ich sondern auch mein ganzes Umfeld überfordert. Es ist eine schwierige Zeit für meine Familie und mich. Seit 3 Tagen reduziere ich die Menge immer um 5 mg. Noch sind die Nebenwirkungen nicht verschwunden. Mein Mund fühlt sich wund an. Ich leide unter extremen Wassereinlagerungen im Gesicht und an den Füssen. Ich hab in 1 Woche zwei Kilo zugenommen und könnte immer essen.
Der Hals schmerzt,
Ich habe mich in der Zwischenzeit belesen, ob es eine Alternative zu Kortison gibt. Dr. Google sagt ja, ich werde es ausprobieren. Es heißt Tocotrienol und soll ebenso wirken wie Kortion nur ohne Nebenwirkungen. Hat jeman mit dem Präparat Erfahrung?

Eingetragen am  als Datensatz 74721
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Prednisolon

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Lamotrigin

 

Bluthochdruck, Schlafstörungen, Brechreiz bei Lamotrigin für Epilepsie

Hallo, ersteimal bin ich froh dass sich in diesem Forum auch jüngere Kommentare finden. Ich war 12 Jahre Anfallsfrei mit Caramatzipin und Phenhydan,habe das auch gut vertragen und hatte keine Gewichtszunahme. Vor zwei Jahren sagte mir mein Neurologe ich sei gesund und soll aufhören was ich nach...

Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ersteimal bin ich froh dass sich in diesem Forum auch jüngere Kommentare finden. Ich war 12 Jahre Anfallsfrei mit Caramatzipin und Phenhydan,habe das auch gut vertragen und hatte keine Gewichtszunahme.
Vor zwei Jahren sagte mir mein Neurologe ich sei gesund und soll aufhören was ich nach einem langen zögern auch getan habe. Nun hatte ich aber wieder einen Anfall ausgerechnet an meinem Arbeitsplatz (wie peinlich und man glaubt nicht wie viele Kollegen sich auf einmal zu Ärtzten entwickeln ) nun sind drei Monate vergangen und bin auf Lamotrigin eingestellt,habe aber seitdem erhöten Bluddruck, Schlafstöhrungen und Brechreiz.Mein Arzt sagte mir das kann nicht von den Medikament kommen,jetzt wollte ich fragen ob noch jemand anderes auch dieses Problem hat.

Eingetragen am  als Datensatz 26544
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Albträume, Müdigkeit bei Lamotrigin für Epilepsie

Durch die lamotrigin bin ich jetzt Anfallfrei. Mit den Tabletten bin ich sehr zufrieden. An Nebenwirkungen habe ich nur ab und zu Albträume und Müdigkeit. Durch die Tabletten sind meine Kopfschmerzen , die ich früher täglich hatte nun auch weg.

Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch die lamotrigin bin ich jetzt Anfallfrei.
Mit den Tabletten bin ich sehr zufrieden.
An Nebenwirkungen habe ich nur ab und zu Albträume und Müdigkeit. Durch die Tabletten sind meine Kopfschmerzen , die ich früher täglich hatte nun auch weg.

Eingetragen am  als Datensatz 73881
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Lamotrigin

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Medikinet

 

Antriebslosigkeit, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen bei Medikinet für ADHS

Meine Tochter ist 9 Jahre alt, hat ADHS und hat Medikinet ca. 1 jahr lang eingenommen. Sie hatte kaum Appetit und war dementsprechend seeehr dünn. Abends konnte sie sehr schlecht einschlafen und kam bis zu 20 mal aus ihrem Zimmer, dies ging meist bis 23 Uhr, jeden Abend. Auch erzählte sie oft,...

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter ist 9 Jahre alt, hat ADHS und hat Medikinet ca. 1 jahr lang eingenommen. Sie hatte kaum Appetit und war dementsprechend seeehr dünn. Abends konnte sie sehr schlecht einschlafen und kam bis zu 20 mal aus ihrem Zimmer, dies ging meist bis 23 Uhr, jeden Abend. Auch erzählte sie oft, sie hat Alpträume und weinte sich oft in den Schlaf. Sie wirkte in sich gekehrt und fast schon depressiv und weinte oft, scheinbar grundlos. Als gegen Abend die Wirkung des Medikaments nachließ bekam sie einen Rebound und ihr Verhalten war schlimmer und unerträglicher als wenn sie gar nichts eingenommen hat.
In den Sommerferien gab ich ihr, in Absprache mit dem Arzt, kein Medikinet. Wir versuchen es jetzt wo die Schule angefangen hat ohne Medikament, weil ich finde, daß der Nutzen des Medikaments nicht so groß ist, als das ich meinem Kind die schlimmen Nebenwirkungen antun möchte.

Eingetragen am  als Datensatz 47554
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schlafstörungen, Gedächtnisschwierigkeiten bei Medikinet für ADH-Syndrom

Vergesslichkeit. Schlafstörungen

Medikinet bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADH-Syndrom6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vergesslichkeit. Schlafstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 75269
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Medikinet

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Clarithromycin

 

Schmerzen im Bewegungsapparat, Schlaflosigkeit, Empfindungsstörungen bei Clarithromycin für akute Bronchitis

Nach der zweiten Einnahme bekam ich jeweils 2-3 Stunden nach der Einnahme stärkere Schmerzen in den Oberschenkelmuskeln sowie Schmerzen in den Kniegelenken, ähnlich früherer "Wachstumsschmerzen". Um schlafen zu können musste ich deswegen Schmerzmittel einnehmen. Hinzu kam Schlaflosigkeit und...

Clarithromycin bei akute Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinakute Bronchitis5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der zweiten Einnahme bekam ich jeweils 2-3 Stunden nach der Einnahme stärkere Schmerzen in den Oberschenkelmuskeln sowie Schmerzen in den Kniegelenken, ähnlich früherer "Wachstumsschmerzen". Um schlafen zu können musste ich deswegen Schmerzmittel einnehmen.

Hinzu kam Schlaflosigkeit und eine Art "Aufgedrehtheit".......

Außerdem hatte ich ein verändertes Hörempfinden. D.h., Geschirr klappern wurde laut schellend usw....

Nach Rücksprache mit der Ärztin habe ich das Medikament nach 5 tagen abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 4013
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schlaflosigkeit, Schwindel, Brustschmerzen bei Clarithromycin für akute Bronchitis

gute Wirksamkeit, deutliche Verbesserung nach 2 bis 3 Tagen. Allerdings Schlaflosigkeit, starker Schwindel, Beklemmungen, gelegentlich Stechen in der Brust.

Clarithromycin bei akute Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycinakute Bronchitis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

gute Wirksamkeit, deutliche Verbesserung nach 2 bis 3 Tagen. Allerdings Schlaflosigkeit, starker Schwindel, Beklemmungen, gelegentlich Stechen in der Brust.

Eingetragen am  als Datensatz 75017
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Clarithromycin

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Tamoxifen

 

Schlafstörungen, Hitzewallungen, Sehschwäche, Knochenschmerzen, Gelenkschmerzen, Morgensteifigkeit bei Tamoxifen für Brustkrebs

Ich hatte eine brusterhaltende OP nach Diagnose Brustkrebs im Anfangsstadium und anschließend 36 Bestrahlungen. Bisher kein weiterer Krebsbefund, aber: Starke Schlafstörungen, häufige und starke Hitzewallungen mit anschließendem Frieren vor allem nachts, Nachlassen der Sehstärke, Knochen und...

Tamoxifen bei Brustkrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamoxifenBrustkrebs-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte eine brusterhaltende OP nach Diagnose Brustkrebs im Anfangsstadium und anschließend 36 Bestrahlungen. Bisher kein weiterer Krebsbefund, aber: Starke Schlafstörungen, häufige und starke Hitzewallungen mit anschließendem Frieren vor allem nachts, Nachlassen der Sehstärke, Knochen und Gelenkschmerzen, Morgensteifigkeit (vor allem im Rücken). Ich werde jetzt mal bei der Gesellschaft für biologische Krebsabwehr nachforschen, was man tun kann und ob ich Tamoxifen wirklich noch 2,5 Jahre einnehmen muss. Die Vorstellung ist Horror. Gegen die Hitzewallungen nehme ich seit 2 Jahren Remifemin mit mäßigem Erfolg.
Empfehlen kann ich 2 Bücher, die sich mit biologischer Krebsabwehr befassen: 1. Krebszellen mögen keine Himbeeren und 2. Krebs bekämpfen mit Vitamin B 17.
Gute Besserung für alle Betroffenen.
Conny S.

Eingetragen am  als Datensatz 50797
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamoxifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Benommenheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Nervosität, Einschlafstörungen bei Tamoxifen für Brustkrebs

Habe manchmal Gefühle wie Benommenheit bzw. Konzentrationsstörungen, bin dann nervös und hektisch. Kann mich öfters nur schwer entspannen, Einschlafstörungen sind die Folge und ich habe oft Durchschlafstörungen.

Tamoxifen bei Brustkrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamoxifenBrustkrebs7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe manchmal Gefühle wie Benommenheit bzw. Konzentrationsstörungen, bin dann nervös und hektisch. Kann mich öfters nur schwer entspannen, Einschlafstörungen sind die Folge und ich habe oft Durchschlafstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 66989
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamoxifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tamoxifen

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei VALDOXAN

 

Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Benommenheit, Kreislaufbeschwerden bei valdoxan für Depression, Angststörungen

Das Medikament verursachte in den ersten beiden Nächten extreme Schlafstörungen (max. 3h/Schlaf/Nacht, zahlreiche Albträume, Panikanfälle, Unruhe, Zittern, Muskelanspannung), wie ich sie in meinem Leben noch nie erlebt hatt, dazu tagsüber Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Benommensein,...

valdoxan bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression, Angststörungen2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament verursachte in den ersten beiden Nächten extreme Schlafstörungen (max. 3h/Schlaf/Nacht, zahlreiche Albträume, Panikanfälle, Unruhe, Zittern, Muskelanspannung), wie ich sie in meinem Leben noch nie erlebt hatt, dazu tagsüber Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Benommensein, Kreislaufprobleme.

Nach Absetzen verschwanden die meisten Symptome binnen 24 h.

Inzwischen habe ich an unabhängigen Informationen zu diesem Medikament gar nichts Gutes gefunden und kann nur abraten.
Es enthält zudem zahlreiche Zusatzstoffe (z.B. E 132), die nicht nötig wären und Allergien auslösen können.

Eingetragen am  als Datensatz 48058
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schlafstörungen bei valdoxan für Depression

Schlafstörungen

valdoxan bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schlafstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 74684
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für VALDOXAN

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Fluoxetin

 

Schlafstörungen, Unruhe, Harndrang bei Fluoxetin für Zwangsstörung

Nehmen wegen einer zwangsstörung jetzt seit 2 monaten 20mg. Die Zwangsgedanken sind weitesgehend weg und ich komme besser damit klar auch unter Menschen zu sein. Leider sind die Nebenweirkungen ziemlich extrem. Ich kann kaum durchschlafen. Bin totmüde aber kann einfach nicht einschlafen. Mein...

Fluoxetin bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinZwangsstörung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehmen wegen einer zwangsstörung jetzt seit 2 monaten 20mg. Die Zwangsgedanken sind weitesgehend weg und ich komme besser damit klar auch unter Menschen zu sein. Leider sind die Nebenweirkungen ziemlich extrem. Ich kann kaum durchschlafen. Bin totmüde aber kann einfach nicht einschlafen. Mein Freund flüchtet fast jede Nacht, weil ich so unruhig bin. ich kann meine füße kaum stillhalten und habe das Gefühl ich hätte einen Flummi in der Brust...also so eine innere Unruhe. Wenn ich dann man schlafe sind es max 3 stunden am stück, in denen ich ziemlich realwirkenden Träume habe und nach dem aufwachen auch demensprechend geschlaucht bin. Manchmal wenn ich aufwache bin ich mir nicht mal sicher ob ich geträumt habe oder ob es echt ist. Zudem muss ich nachts dauernd auf Toilette...bzw habe wie bei einer Blasenentzündung das Gefühl dauernd zu müssen, obwohl es nach so kurzer Zeit kaum möglich ist. Am schlimmste sind jedoch Schlafstörungen. Ich kann mich morgens gar nicht aufraffen und verschiebe oft Termine. Müde bin ich eigentlich immer und fühle mich schon oft Mittags so kaputt wie nach einem Langen Tag. Würde mich freuen wenn mir vllt jmd tips geben kann was man bei schlafstörungen mit fluoxetin machen kann....bin schon am überlegen ob ich es einfach absetzen soll...

Eingetragen am  als Datensatz 53933
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Schlafstörungen bei Fluoxetin für Depression

Ich habe Fluoxetin nach einem 3-wöchigen Aufenthalt in einer Klinik endlich absetzten können. Ich wollte von Anfang an runter von diesen Dingern. Während der Zeit in der Klinik und trotz langsamen absetzen der Tabletten, habe ich 4 Kilo abgenommen. Zu Hause wurde mir dann bewusst, dass etwas...

Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Fluoxetin nach einem 3-wöchigen Aufenthalt in einer Klinik endlich absetzten können. Ich wollte von Anfang an runter von diesen Dingern.
Während der Zeit in der Klinik und trotz langsamen absetzen der Tabletten, habe ich 4 Kilo abgenommen. Zu Hause wurde mir dann bewusst, dass etwas nicht stimmt. Ich nehme die Tabletten jetzt seit 2 Monaten nicht mehr und habe das Doppelte wieder drauf!!
Normalerweise hatte ich nie Probleme mit dem Zunehmen. Ich konnte zwar nicht mehr essen was ich wollte ( Schilddrüsenerkrankgung Haschimoto hat diese Fähigkeit endgültig zunichte gemacht) aber mein Gewicht lag immer zwischen 55 und 58 Kilo.
ich bin mittlerweile bei 68 Kilo.
Als ich meinen Therapeuten angesprochen hab, sagte er ganz klar, dass es von dem Absetzen der Tabletten kommt... Super. Während der Tabletteneinnahme war ich zu träge, lustlos und emotional ganz am ende. Habe mich innerlich tot gefühlt. Jetzt fühle ich mich schlecht, weil ich so "fett" geworden bin...

Eingetragen am  als Datensatz 73354
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Fluoxetin

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Cymbalta

 

Aggressivität, Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme, Gedächtnisstörungen, Schwindel bei Cymbalta für Depression, Schmerzen (chronisch)

Ich nehme Cymbalta 60mg morgens wegen Depressionen und chronischen Schmerzen. Zusätzlich abends noch 25mg Valdoxan. Die anfänglichen Nebenwirkungen von Cymbalta wie Agressionen und Schlafstörungen ließen nach ca. 4 Wochen nach und eine Verbesserung der Stimmung trat auch relativ rasch ein. Die...

Cymbalta bei Depression, Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Schmerzen (chronisch)4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cymbalta 60mg morgens wegen Depressionen und chronischen Schmerzen. Zusätzlich abends noch 25mg Valdoxan.
Die anfänglichen Nebenwirkungen von Cymbalta wie Agressionen und Schlafstörungen ließen nach ca. 4 Wochen nach und eine Verbesserung der Stimmung trat auch relativ rasch ein. Die antriebssteigernde Wirkung ist bei mir nur mäßig eingetreten.
Die chronischen Schmerzen (Fibromyalgie) konnten durch dieses Medikament leider nicht beeinflusst werden und somit nehme ich zusätzlich noch Valoron, Ibuprofen und nach Bedarf Katadolon ein.
Weitere Nebenwirkungen sind Konzentrations- und Gedächtnisschwäche sowie Schwindel.
Alles in allem vertrage ich Cymbalta sehr gut und hoffe auf weitere Besserung. Positiv ist auch, dass ich keine Gewichtsveränderungen feststellen konnte. Anfänglich habe ich sogar ein paar Kilo abgenommen, was sich in der Zwischenzeit wieder reguliert hat.

Eingetragen am  als Datensatz 24488
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):116
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kopfschmerzen, Gereiztheit, nächtlicher Harndrang, Gewichtszunahme, Herzrhythmusstörungen, Albträume, Bluthochdruck bei Cymbalta für Depression, Angst- und Panikattacken

Taubheitsgefühle in den Beinen unterhalb der Knie, Waden beim Treppensteigen schwer wie Blei, Unwirklichkeitsgefühle (wie hinter Glas), starke Kopfschmerzen jeden Morgen, extrem gereizt (für mich völlig untypisches Verhalten), nächtliche Blasenschmerzen mit Harndrang, schnelle Gewichtszunahme,...

Cymbalta bei Depression, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Angst- und Panikattacken4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Taubheitsgefühle in den Beinen unterhalb der Knie, Waden beim Treppensteigen schwer wie Blei, Unwirklichkeitsgefühle (wie hinter Glas), starke Kopfschmerzen jeden Morgen, extrem gereizt (für mich völlig untypisches Verhalten), nächtliche Blasenschmerzen mit Harndrang, schnelle Gewichtszunahme, Verstärkung bzw. Vermehrung der Angstzustände, Herzrhythmusstörungen (salvenartig), schwere Alpträume, Bluthochdruck.

Das Medikament fand ich unerträglich. Habe in der Klinik drum gebeten, mich wieder auf Venlafaxin umzustellen, was ich zuvor hatte (dieses hatte nur leider nach Jahren die Wirkung verloren).

Eingetragen am  als Datensatz 69338
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cymbalta

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Keppra

 

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schlafstörungen, Depressive Verstimmungen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Libidoverlust bei Keppra 1000 mg für Epilepsie

Nachdem bei mir auf Grund eines generalisierten Anfalls im Juli 2009 ein Hirntumur festgestellt wurde, nehme ich Keppra zur Vorbeugung. Der Tumor konnte im August 2009 zu 80% entfernt werden. Da durch die Vernarbung des Hirngewebes bzw. eventuelles Wachstum des HT wiederholte Anfälle ausgelöst...

Keppra 1000 mg bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Keppra 1000 mgEpilepsie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem bei mir auf Grund eines generalisierten Anfalls im Juli 2009 ein Hirntumur festgestellt wurde, nehme ich Keppra zur Vorbeugung. Der Tumor konnte im August 2009 zu 80% entfernt werden. Da durch die Vernarbung des Hirngewebes bzw. eventuelles Wachstum des HT wiederholte Anfälle ausgelöst werden können, nehme ich vorbeugend und weiterhin Keppra 1000 mg in der Dosierung 1-0-1. Hatte bisher keinen weiteren Anfall. Nebenwirkungen bei mir sind eine mäßige Gewichtszunahme(kann aber auch damit zusammenhängen, da ich mit dem Rauchen aufgehört habe), totale Müdigkeit in der Zeit von 19:30 - 21:00 Uhr, verbunden mit sehr starken Schlafstörungen(ca. vier Wachphasen pro Nacht, im Zweistundentakt), wöchentliche Ansätze von Depressionen in geringem Umfang. Kopf- und Muskelschmerzen treten auch vereinzelt auf, halten sich aber in Grenzen. Zeitweises Auftreten dieser Aura mit verstärktem Speichelfluss und komischem Gefühl wie es vor Epis empfunden wird.Was mich am meisten stört, ist der Libidoverlust. Kannte ich bisher nicht.Vorgenannte Nebenwirkungen können natürlich auch im Zusammenhang mit der Hirntumor-OP bzw. dem verbliebenen Rest des HT's stehen. Preis/Leistung ist natürlich positiv, da die Kosten momentan noch komplett von meiner Krankenkasse getragen werden.

Eingetragen am  als Datensatz 26858
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levetiracetam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schwindel, Schlafstörungen, Müdigkeit bei Levetiracetam für Epilepsie

Ich hatte vom ersten Tag an Schwindelanfälle und Schlafstörungen. Es ist nach 1 Monat besser geworden aber die Nebenwirkungen sind noch immer da. Ich werde nachts munter und kann wegen den Schwindel nicht mehr einschlafen.

Levetiracetam bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LevetiracetamEpilepsie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte vom ersten Tag an Schwindelanfälle und Schlafstörungen. Es ist nach 1 Monat besser geworden aber die Nebenwirkungen sind noch immer da. Ich werde nachts munter und kann wegen den Schwindel nicht mehr einschlafen.

Eingetragen am  als Datensatz 53090
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levetiracetam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Keppra

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Abilify

 

Gewichtszunahme, Unruhe, Bewegungsdrang, Schlaflosigkeit, Benommenheit bei Abilify für Psychose

Ich bin weiblich, 37 Jahre alt und nehme das Abilify seid der akuten Phase (paranoide Schizophrenie). In der schizophrenen Phase hat mir das Abilify in Kombination mit Risperdal und Tavor geholfen, sodass ich nach drei Wochen wieder klarer wurde. Dann bekam ich nur noch Abilify in der...

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin weiblich, 37 Jahre alt und nehme das Abilify seid der akuten Phase (paranoide Schizophrenie). In der schizophrenen Phase hat mir das Abilify in Kombination mit Risperdal und Tavor geholfen, sodass ich nach drei Wochen wieder klarer wurde.

Dann bekam ich nur noch Abilify in der Höchstdosis. Die ersten drei Monate mit diesem Medikament waren sehr, sehr unangenehm. Morgendliche extreme Unruhe, Bewegungsdrang, Schlafschwierigkeiten und das Umschlagen von der stimulierenden Phase zur sedierenden Phase dieses Medis war schwer zu ertragen. Ab Mittag war ich im Denken gehemmt, der Kreislauf ging runter, ich nahm im Zuge des Jojo-Effektes wieder 40 Kg zu. Nach dem Einschleichen waren die extreme Unruhe/Bewegungsdrang, sowie die sehr starke Sedierung weg. Bzw. schwächte sich ab.

Auch bei Abilify wird der Fettstoffwechsel verlangsamt und der Appetit steigert sich, genauso wie bei allen anderen Antipsychotika. Zwar nicht ganz so doll wie bei anderen, aber das Abnehmen wird durch die Trägheit und die beiden eben genannten Effekte sehr erschwert.

Die Wirksamkeit, also die antipsychotische Wirkung war bei mir sogar in der Höchstdosis nicht perfekt. Gut, aber nicht perfekt.

Und es nervt mich, noch ein sedierendes Mittel zusätzlich nehmen zu müssen, um wenigstens 6-7 Stunden schlafen zu können! Jedes zusätzliche Mittel erhöht die Nebenwirkung Gewichtszunahme. Beim 2. oder 3. müde machenden Medikament knickt jeder Stoffwechsel ein!

Zur antidepressiven Wirkung: Es ist antriebssteigernd durch den Anstoß von (Nor)adrenalin, jedoch wird zu wenig Serotonin angestoßen und damit erhöht. Ich bin unruhig den halben Tag, aber meine Stimmung könnte wirklich besser sein.
Danach ab Mittag schlägt die Wirkung eh ins Gegenteil um. Und ich bin ruhiger, müder.

Fazit: Wer keine psychotischen Symptome hat - Finger weg!

Und: So wenig wie möglich, jedoch so viel wie nötig. Geringere Dosen sind immer vor zu ziehen.

Bei alleinigen Depressionen: Lieber ein anderes Medikament wählen.

Es ist kein Wundermittel!!

Bei mir hat das Abilify auch nur in Kombination mit Risperdal sehr gut antipsychotisch gewirkt.

Ich wünsche niemandem eine Gewichtszunahme von 45 KG insgesamt nach 13 Jahren der Einnahme verschiedener Antipsychotika. Die Discriminierung ist derart enorm, dass ich jedem von der unnötigen!!! Einnahme von Psychopharmaka abraten kann. Denn nicht nur mein Körper ist versaut, meine Seele ist verletzt!
Eine gute Psychotherapie ist manchmal wirksamer als sich "zudröhnen" zu lassen. Menschliche Zuwendung ist das A und O.

Da ich auch Angst vor den sogenannten Absetzschwierigkeiten habe...suche ich mir eine Psychiater, der unabhängig von der Pharmaindustrie arbeitet. (MEZIS: Soll heißen: "Mein Essen zahle ich selbst". Eine Vereinigung unabhängiger Ärzte, Fachärzte und Psychiater.)

Viele Grüße von einer mündigen Patientin

Eingetragen am  als Datensatz 68796
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schlaflosigkeit, Angstzustände bei Abilify für Psychose

Bin davon Inkontinent geworden und konnte nicht schlafen. Außerdem konnte ich nicht mehr schlafen und habe schwere Ängste bekommen.

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin davon Inkontinent geworden und konnte nicht schlafen. Außerdem konnte ich nicht mehr schlafen und habe schwere Ängste bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 73699
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Abilify

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Sertralin

 

Gewichtsabnahme, Schlafstörungen, Abgeschlagenheit, Beinschwellungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme bei Sertralin für Depression

Erst Gewichtsabnahme und sehr hilfreiche Wirkung (weniger Grübeln, mehr Antrieb, endlich Tag wieder bewältigbar). Nebenwirkungen: Frühes Aufwachen, Schlafstörungen, Erschöpftheit, schwere dicke Beine(!). Nach ca. 2 Wochen Ausbleiben der positiven Effekte (alles wie vorher), weiterhin aber...

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erst Gewichtsabnahme und sehr hilfreiche Wirkung (weniger Grübeln, mehr Antrieb, endlich Tag wieder bewältigbar).

Nebenwirkungen: Frühes Aufwachen, Schlafstörungen, Erschöpftheit, schwere dicke Beine(!).

Nach ca. 2 Wochen Ausbleiben der positiven Effekte (alles wie vorher), weiterhin aber Schlafstörungen und große Müdigkeit und Erschöpftheit.

Darüber hinaus nach ca. 2 Wochen starke Gewichtszunahme, die auch Monate nach Absetzen des Medikaments (weil es nicht mehr "positiv" wirkte) weiter besteht. Jede Woche ca. 0,5-1,0 kg dazu obwohl Medikament abgesetzt. War mein Leben lang ein schlanker Mensch (BMI immer maximal 20). Stoffwechsel total durcheinander.

Eingetragen am  als Datensatz 26591
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Übelkeit bei Sertralin für Depression

Anfänglich schien sich gar nichts zu ändern, nach 2 Tagen schien mir die Farben unheimlich grell, ich wurde nervös, empfand meine Umgebung als besonders laut, bunt, grell, mit zu vielen Reizen, ich wurde Atemdepressiv, was mir echt Sorgen machte. Danach fing ganz leichte Übelkeit an, dazu der...

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfänglich schien sich gar nichts zu ändern, nach 2 Tagen schien mir die Farben unheimlich grell, ich wurde nervös, empfand meine Umgebung als besonders laut, bunt, grell, mit zu vielen Reizen, ich wurde Atemdepressiv, was mir echt Sorgen machte. Danach fing ganz leichte Übelkeit an, dazu der Appetitverlust, ich brauch gefühlt ne halbe Stunde nur um ein Apfel zu essen weil ich einfach kein hunger habe. Es schien mir als könnte ich leichter atmen, da ich das Gewicht auf dem Thorax, das ich sonst immer spüre, los wurde. Außerdem schlaf ich sehr viel weniger.
Nach ner Woche machte ich mir echt Sorgen um mein Essverhalten, da ich wirklich dermassen wenig ass, dass ich auf keine 700 kacl kam, da kam noch niedriger Blutdruck und etwas Bauchschmerzen. Die Bauchschmerzen sind mittlerweile weg, an die übersteigerten Reize habe ich mich mittlerweile gewöhnt und die Atemdepression ist auch verschwunden. Was noch da ist, ist die Appetitlosigkeit, was bei mir zu ner Abnahme von fast 10 kg geführt hat, was heftig ist, da ich vorher 58 kg gewogen hab ( jetzt 49 bei 157), ich hab mir einfach angewöhnt regelmässig zu essen, egal o ich grade hunger hab oder nicht.

Die Stimmung wird gewissermassen in Schach gehalten, es exestiert so ne Art Grundstimmung die einfach konstant da ist, die sich auch nicht so einfach ins negativen trüben lässt. Allerdings werden die Erinnerungen total verschwommen, ich hab Probleme mich zu erinnern was letzte Woche war.

Eingetragen am  als Datensatz 72282
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Sertralin

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Elontril

 

Schlafstörungen, Sehstörungen, Herzrasen, Gedächtnisschwierigkeiten bei Elontril für Depression

Als trockene Alkoholikerin und essgestörte Bulimikerin in Genesung ist das Leben nicht plötzlich leicht, nur weil man die Suchtmittel weglässt. Im Gegenteil. Schwere Depressionen mit Suizidgedanken, extreme Stimmungsschwankungen und Gefühlslagen, irrationale Beurteilung von Alltagssituationen und...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als trockene Alkoholikerin und essgestörte Bulimikerin in Genesung ist das Leben nicht plötzlich leicht, nur weil man die Suchtmittel weglässt. Im Gegenteil. Schwere Depressionen mit Suizidgedanken, extreme Stimmungsschwankungen und Gefühlslagen, irrationale Beurteilung von Alltagssituationen und oben drauf eine wahnsinnige Müdigkeit ließen mich fast verzweifeln. Wofür all die Veränderung, wofür all die Selbstreflektion ... für dieses mega-anstrengende, fürchterlich sinnlose Leben?
Mein letzter Hoffnungsschimmer: Der Gang zu meiner Neurologin und ein Rezept für Elontril. Ich habe die erste Tablette (150 mg morgens) völlig erwartungs- und kritiklos genommen. Schockierenderweise fühlte ich mich fast "betrunken", albern und kichernd. Auch am zweiten Tag ging dieses komische Aufgekratztsein nicht weg und wurde durch leichte Übelkeit begleitet. Aber schon am dritten Tag verflog der Höhenflug und ich wartete, was passieren würde.

Jetzt, nach gut 6 Wochen Elontril (nach Absprache mit der Ärztin nun 300 mg morgens) möchte ich meine Erfahrung in einem Satz zusammenfassen: Das Medikament rettet mir gerade das Leben.

Die Wirkung bei mir:
- die lähmende Tagmüdigkeit ist verschwunden, ich bin durchweg "wacher" und aufgeschlossener gegenüber meiner Umwelt
- die Stimmungsschwankungen sind deutlich abgeschwächt - keine extremen Ausschläge nach oben und unten. Gefühlslagen sind zwar ausgeprägt (Freude, Trauer, Wut etc.) aber sie fühlen sich wesentlich gesünder und herrlich normal an.
- meine Umwelt bestätigt mir, um Längen nicht mehr so empfindlich zu sein, Kritik besser zu begreifen und humorvoller mit Gegebenheiten umzugehen.
- ich fühle mich nicht in meinem Wesen verändert, sondern eher wieder so, wie ich mal war, bevor ich suchtkrank wurde
- ich bin nicht antriebsvoller oder gar hyperaktiv (es wird immer von antriebssteigernder Wirkung gesprochen) - aber es herrscht eine Art von Grundmotivation zum Handeln
- ich tue mich immer noch schwer im Umgang mit Menschen, aber ich bin in der Lage, eine fast ruinierte Partnerschaft tatsächlich zu retten
- keine Gewichtszunahme - keine Veränderung des Hungergefühls (als ehemalig Essgestörte
beobachte ich diesen Punkt mehr, als es sein muss).

Die Nebenwirkungen bei mir:
- leichte Schlafstörungen (Durchschlafstörung) - vor dem Einschlafen öfter Herzrasen
- leichte Schusseligkeit, Vergesslichkeit - manchmal Wortfindungsschwierigkeiten
- Sehstörungen (meine ohnehin ausgeprägte Diplopie wurde deutlich stärker, außerdem bin ich
sehr lichtempfindlich geworden)
- generell höherer Ruhepuls (in meinem Fall jetzt normaler Puls und Blutdruck, weil vorher sehr niedrig)

Bis auf die Sehstörungen, die ich schon sehr wahrnehme, kann ich mit allen Nebenwirkungen mehr als gut leben. Wie das Medikament mein Blutbild verändert, wird demnächst kontrolliert.

Alles in Allem:mir hilft das Medikament sehr, all die Schrauben weiterzudrehen, um langfristig ein erfülltes und zufriedenes Leben zu führen.

ABER (!!!): Da Elontril auf den Dopaminhaushalt und damit auf das Sucht- und Belohnungszentrum des Gehirns wirkt, ist mir völlig klar, hier nur eine Krücke als Hilfestellung aus der Sucht zu benutzen. Ich helfe meinem Hirn quasi auf die Sprünge, damit es bald selber wieder klar kommt. Will sagen: Ich bin sicher, dass Elontril psychisch abhängig machen kann - also Vorsicht und nur nach Absprache mit dem Arzt.

Herzliche Grüße
SC

Eingetragen am  als Datensatz 61857
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit bei Bupropion für Schlafstörungen

Ich nehme bupropion 150mg seit 5 Tage es wunderbar ich bin aktiv seit 1 ersten Tag guter Laune kann so weitergehen . Aber ich kann nicht schlafen und den ganzen tag auch nicht essen. das sind die zwei Probleme sonst verläuft alles gut

Bupropion bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BupropionSchlafstörungen4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme bupropion 150mg seit 5 Tage es wunderbar ich bin aktiv seit 1 ersten Tag guter Laune kann so weitergehen . Aber ich kann nicht schlafen und den ganzen tag auch nicht essen. das sind die zwei Probleme sonst verläuft alles gut

Eingetragen am  als Datensatz 75059
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Elontril

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei L-Thyroxin

 

Schlafstörungen, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Abgeschlagenheit, Hautprobleme, Juckreiz, Augentrockenheit, Muskelschmerzen, Knochenschmerzen, Brustschmerzen bei L-Thyroxin für Schilddrüsen-OP

Ich nehme das Medikament seit ca. 2 einhalb Jahren . Nach kontinuierlicher Hochstufung und dem Wissen das ich mein Leben lang darauf angewiesen sein werde , kann ich meine Erfahrung über verschiedener Nebenwirkungen mitteilen . Ich mach´s kurz in Stichpunkten ... Schlafstörungen , Depressionen...

L-Thyroxin bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsen-OP-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament seit ca. 2 einhalb Jahren . Nach kontinuierlicher Hochstufung und dem Wissen das ich mein Leben lang darauf angewiesen sein werde , kann ich meine Erfahrung über verschiedener Nebenwirkungen mitteilen .
Ich mach´s kurz in Stichpunkten ... Schlafstörungen , Depressionen , Gefühlsschwankungen und körperliche Mattheit sind wohl die psychischen Nebenwirkungen . Die körperlichen sind in erster Linie , Hautprobleme , Juckreiz , trockene und brennende Augen , Muskel - und Knochenschmerzen , Brustschmerzen und Heilprozesse bei Entzündungen der Gelenke ziehen sich lange hin , bzw. finden garnicht statt .
Das sind nur die Nebenwirkungen an die man als erstes denkt , da sie einen gravierend im Leben einschränken und immer aktuell sind .

Eingetragen am  als Datensatz 38379
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Unruhe, Schwitzen, Depressive Verstimmungen, Schlaflosigkeit bei L-Thyroxin für Schilddrüsen-OP

ich habe l-thyroxin plus drei monate genommen, am anfang habe ich es gut vertragen, aber auf einmal innere unruhe, starkes schwitzen, depressionen, schlaflosigkeit.

L-Thyroxin bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsen-OP3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe l-thyroxin plus drei monate genommen, am anfang habe ich es gut vertragen, aber auf einmal innere unruhe, starkes schwitzen, depressionen, schlaflosigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 75159
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):104
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für L-Thyroxin

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Paroxetin

 

Übelkeit, Appetitlosigkeit, Albträume bei Paroxetin für Sozialphobie, Psychosomatische Störung

Ich nehme Paroxetin nun seit 6 Wochen und muss sagen, dass es mir erheblich besser geht. Hatte zuvor eine ziemlich "schlimme Phase" die sich durch Angststörungen mit einhergehenden Zwangsgedanken und psychosomatischen Symptomen wie Durchfall, allgemeine Verdauungsprobleme usw. geäußert hat....

Paroxetin bei Sozialphobie, Psychosomatische Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinSozialphobie, Psychosomatische Störung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Paroxetin nun seit 6 Wochen und muss sagen, dass es mir erheblich besser geht. Hatte zuvor eine ziemlich "schlimme Phase" die sich durch Angststörungen mit einhergehenden Zwangsgedanken und psychosomatischen Symptomen wie Durchfall, allgemeine Verdauungsprobleme usw. geäußert hat. Dieses ständige Grübeln, was in gewissen Situationen alles passieren könnte und das körperliche Unwohlsein hat eine mittelschwere Depression nach sich gezogen. Daraufhin habe ich meinen Psychiater aufgesucht, der mir Paroxetin verschrieb. Hatte zuvor schon einmal Sertralin verschrieben bekommen, was bei mir nicht wirkte (außer, dass ich totmüde war) und war so skeptisch, was dieses Medikament betraf.
Ich muss sagen die ersten zwei Einnahmewochen waren der HORROR!!! Hatte ganz schlimme Selbstmordgedanken, starke Übelkeit (vor allem am Morgen), Appetitlosigkeit, nächtliche Albträume, Verstärkung der Ängste und kam morgens fast nicht aus dem Bett. Ich war schon kurz davor das Medikament wieder ab zu setzen, da es mir fast nicht mehr möglich war arbeiten zu gehen. Da ich aber im Beipackzettel gelesen hatte, dass sich in den ersten Wochen alles verschlimmern kann, reduzierte ich die Dosis in der zweiten Einnahmewoche wieder von 20mg auf 10mg (wie in der ersten Woche) und erhoffte mir, dass die Nebenwirkungen abklingen würden, was dann auch nach ca. 2 Wochen passierte. Von da an nahm ich ich wieder 20mg und es ging mir von Tag zu Tag besser. Dieses ständige Grübeln verbesserte sich stark und auch die sozialen Ängste haben sich verringert (konnte letzte Woche beispielsweise in einem Seminar ohne Probleme vor der ganzen Gruppe sprechen). Die psychosomatischen Probleme haben sich verbessert (kein Durchfall mehr, keine seltsamen Magengeräusche). Es stellt sich ein leichtes "Egal-Gefühl" ein, was für mich positiv ist, da ich mir sonst alles immer sehr zu Herzen genommen habe. Zusammengefasst kann ich sagen, dass dieses Gefühl der Hoffnungslosigkeit auf einmal verschwunden war und ich wieder sowas wie Glück spüre.
Da ich eher ein Skeptiker in Bezug auf solche Medis bin, hätte ich niemals gedacht, dass sowas wie Paroxetin eine positive Wirkung zeigen würde. Ich schreibe diesen Beitrag deswegen, weil ich anderen Hoffnung machen möchte, denen es so wie mir noch vor ein paar Wochen richtig schlecht geht.

Eingetragen am  als Datensatz 66963
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schlaflosigkeit bei Paroxetin für Depression

Schlaflosigkeit

Paroxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepression4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schlaflosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 68884
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Paroxetin

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Citalopram

 

Benommenheit, Schlafstörungen, starkes Träumen, Gedächtnislücken bei Citalopram für Depression

Ich nehme jetzt seit ca. 2 Jahren Citalopram ein, da ich durch private Ereignisse in eine Depression gerutscht bin und auch erblich bedingt zu psychischen Erkrankungen neige. Als ich Citalopram die ersten 2 - 3 Wochen lang nahm, konnte ich nach ca. 1-2 Stunden eine Art "Blitz" im Kopf...

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt seit ca. 2 Jahren Citalopram ein, da ich durch private Ereignisse in eine Depression gerutscht bin und auch erblich bedingt zu psychischen Erkrankungen neige.

Als ich Citalopram die ersten 2 - 3 Wochen lang nahm, konnte ich nach ca. 1-2 Stunden eine Art "Blitz" im Kopf feststellen.
So als treffe mich ein kleiner Schlag, der zu einer kurzen Benommenheit führte, die sich aber sehr schnell wieder legte.
Anfangs hatte ich zudem Probleme mit dem schlafen, ich schlief extrem unruhig, war oft wach und am kommenden Tag müde.

Probleme mit Übelkeit, Kopfschmerzen etc hatte ich zum Glück NICHT!

Nach längerer Anwendung hatte ich ein sehr intensives Traumempfinden.
Meine Träume waren sehr realistisch, dauerten lange an und ich erinnerte mich an jeden Traum sehr detailiert.
Das war aber nicht schlimm, da ich die Träume nicht als schlimm empfand.

Was eher belastend ist, ist die Nebenwirkung des mangelnden Kurzzeitgedächtnis.
Ich kann mir Dinge schlecht merken, vergesse beim einkaufen was ich eben noch wusste.
Das ist doch eher störend.

Alles in allem ist das Medikament aber gut verträglich und ich kann es im Großen und Ganzen weiterempfehlen.

Es hilft dabei den eigenen Antrieb wieder zu finden und erleichtert die Motivation das Haus mal wieder zu verlassen und Dinge zu unternehmen.
Ich würde es immer wieder bedenkenlos einnehmen!

Eingetragen am  als Datensatz 40387
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schlafstörungen, Schwitzen, Traumveränderungen, Muskelzucken, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit bei Citalopram für Angst- und Panikattacken

Hallo zusammen, ich möchte Euch heute endlich über meine Erfahrungen mit dem Medikament Citalopram berichten, weil ich mir vorstellen kann, wie es einigen von Euch momentan zumute ist. Auch wenn jede Erfahrung individuell ist, hoffe ich heute ein bißchen Zuversicht geben zu können. Ich...

Citalopram bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAngst- und Panikattacken9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,
ich möchte Euch heute endlich über meine Erfahrungen mit dem Medikament Citalopram berichten, weil ich mir vorstellen kann, wie es einigen von Euch momentan zumute ist.

Auch wenn jede Erfahrung individuell ist, hoffe ich heute ein bißchen Zuversicht geben zu können.

Ich hatte diese Seite Anfangs meiner Einnahme auch besucht und habe mich immer gefragt, ob dies hilfreich für mich war und ob es gut für meine permanenten Zweifel an dem Medikament war.

Ich bin überzeugt, dass es jedem von uns der mit Angst- und Panikattacken zu kämpfen hat froh darüber ist, dass er nicht alleine auf dieser Welt damit ist.

Angefangen hat bei mir alles vor ca. einem Jahr mit Angst- und Panikzuständen auf der Autobahn auf der Heimfahrt vom Büro nach Hause.

Unser Büro ist vor 3 Jahren umgezogen, seither arbeiten wir in einem Großraum-Büro mit ca. 40 anderen Kollegen. Bis vor einem Jahr waren Panikattacken ein Fremdwort für mich, auch wenn ich psychisch nicht immer der Stabilste war und immer auch eine leichte depressive Verstimmung annahm.

Ich bin Führungskraft und habe immer wieder mit Problemen im Arbeitsalltag zu kämpfen gehabt und immer wieder versucht mit Sport diese auszugleichen.

Bei meinen ersten Panikattacken vor ca. einem Jahr im Auto hatte ich das Gefühl gleich einen Herzinfarkt zu bekommen. Atemnot, Klos im Hals, Engegefühl in der Brust, Zittern und das Gefühl sofort anhalten zu müssen.

Ich habe mir das dann 3 Monate angesehen, die Panikattacken kamen unregelmäßig immer wieder. Ich habe eine Herzphobie entwickelt, mir ein Blutdruckmessgerät gekauft, weil ich immer wieder dachte ich stehe kurz vor einem Herzinfarkt und wollte mein Blutdruck unter Kontrolle halten.

Anfang Oktober 2015 ging dann garnichts mehr, nachdem die letzte Panikattacke so heftig war, dass ich bei meinen Hausarzt vorstellig wurde und ich erstmal 3 Wochen krankgeschrieben war.

Er empfahl mir Citalopram 20 mg einzunehmen, eines der bestverträglichsten Medikamente gegen Angststörungen und leichte Depressionen. Voller Hoffnung habe ich am gleichen Abend die ersten 20 mg eingenommen. Leider muss ich euch hier sagen, dass die 1. Nacht für mich die Hölle war. Ich hatte mir vor der Einnahme leider den Beipackzettel des Medikamentes durchgelesen und die dort beschriebenen Nebenwirkungen in etwa so bekommen oder eingebildet wie dort beschrieben.

Nachdem ich also eine schlaflose Nacht mit gefühltem Herzrasen, inneres Brennen wie Feuer, Unruhe, extreme Angstzustände hinter mich gebracht habe, habe ich am nächsten Tag das Medikament erstmal wieder abgesetzt und einen Termin bei meinem Neurologen vereinbart, den ich glücklicherweise sofort bekommen habe.

Ich habe die Dosis für die ersten 14. Tage auf 10 mg reduziert und auf morgens umgestellt.

Nach 14 Tagen die Dosis dann auf 20 mg erhöht. Einnahme morgens.

Die ersten 6 Wochen der Einnahme waren leider nicht sehr schön.

Ich hatte folgende Nebenwirkungen, die aus heutiger Sicht der Dinge aber weniger schlimm waren als damals:

- Einschlaf- und Durchschlafstörungen
- Extremes Schwitzen in der Nacht
- Extremes Schwitzen beim Sport
- Extreme Träume
- Körper- und Muskelzuckungen
- Kopfschmerzen
- Appetitlosigkeit, so dass ich erstmal 4 Kilo abgenommen habe
- Völlige Hoffnungslosigkeit und Selbstzweifel
- Permanente verstärke Angst- und Panikattacken
- Angst vor der Nacht, wenn es dunkel wird und keine Arztpraxen mehr verfügbar sind
- Probleme mit dem Alleinsein, weil ich Angst hatte mir könnte etwas zustoßen oder ich breche zusammen

In dieser Zeit war ich sehr dankbar, dass sich mein Partner sogar beurlauben lassen konnte und er hat mich sehr aufgebaut und mich ermutigt die Tabletten weiter zunehmen, weil er vor Jahren in ähnlicher Situation war.

Nach 2-3 Monaten stellte sich eine Besserung ein. Auf die Einnahme von Benzodiazepine habe ich bewusst verzichtet, obwohl ich welche für den Notfall zu Hause hatte.

Die Überzeugung, dass ich die Medikamente begonnen habe einzunehmen wurde von Tag zu Tag größer, weil ich merkte wieviel besser es mir ging. Die Zweifel vom Anfang der Einnahme wurde immer weniger.

Die Nebenwirkungen haben immer mehr nachgelassen und es ging stets bergauf.

Ich war nicht mehr so aggressiv, habe mich selbst überprüft, Job und Privates überdenkt und auf die Probe gestellt. Wurde authentischer und habe mich selbst wichtiger genommen.

Habe meinen Perfektionismus abgestellt, wieder mehr Ausdauer- und Kraftsport gemacht. Habe Dinge die mir nicht gefallen haben und schon länger auf dem Herzen lagen angesprochen und nicht weiter unterdrückt. Habe eine Psychotherapie begonnen um Dinge aufzuarbeiten und zu verändern.

Heute nach 9 Monaten geht es mir richtig gut. ich kann Euch nur folgende Dinge ans Herz legen!

- Gebt nicht auf und haltet durch!
- Bewegt Euch! Auch wenn es schwer fällt, versucht Ausdauer- und/oder Kraftsport zu machen, ansonsten könnte es sein, dass ihr im Laufe der Zeit an Gewicht zulegt
- Ernährt euch gesund und trinkt viel Wasser! Meidet Alkohol!
- Gönnt euch etwas, woran ihr Freude habt. Macht euch selbst Geschenke!
- Seid authentisch und sagt eure Meinung! Sprecht Dinge aus, die Euch belasten!
- Geht offen mit Eurem Problem um. Ihr werdet sehen wie verständnisvoll die Umwelt darauf reagiert und wie viele Menschen ihr finden werdet, die die gleichen Probleme haben
- Meidet Stress!

Mit der Vermeidung von Stress habe ich momentan die größten Probleme, weil es leider im Leben nicht ausbleibt in Stress zu kommen.

Hier kann ich Euch nur empfehlen, bewegt Euch! Umso mehr meine Bewegungskurve durch Ausdauersport nach unten geht, in gleicher Linie geht meine psychische Kurve nach unten.

Und was ich hier auch noch ansprechen wollte, sind die Nebenwirkungen bzgl. Libidoverlust. Von meiner Seite kann ich hier nur berichten, dass sich dies bei mir nicht bewahrheitet hat und es für mich eines der größten Probleme Anfangs darstellte.

Ich habe weiterhin verlangen nach Sex (vielleicht nicht mehr in der Intensität wie vorher) und ich habe keine Errektions- und Orgasmusprobleme.

So, das soll es erstmal gewesen sein. Bitte haltet durch und wenn ihr Fragen haben solltet, gerne!



LG

Citalopram_A

Eingetragen am  als Datensatz 74113
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Citalopram

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Tavanic

 

Einschlafstörungen, Schwindelanfälle, Gleichgewichtsprobleme bei Tavanic für Infektion obere Atemwege

Bereits nach der ersten Tablette unruhiges Herz und massive Ein- und Durchschlafprobleme. Schwindelanfälle tagsüber.Nach der 6. Tablette nachts fast kollabiert. Notarzt mußte kommen und ich kam auf die Intensivstation,danach 1 Woche zur Beobachtung im Krankenhaus. Bisher noch keine...

Tavanic bei Infektion obere Atemwege

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavanicInfektion obere Atemwege6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bereits nach der ersten Tablette unruhiges Herz und massive Ein- und Durchschlafprobleme. Schwindelanfälle tagsüber.Nach der 6. Tablette nachts fast kollabiert.
Notarzt mußte kommen und ich kam auf die Intensivstation,danach 1 Woche
zur Beobachtung im Krankenhaus.
Bisher noch keine Sehnenprobleme,aber Probleme mit dem Gleichgewicht bestehen fort.
Tavanic sollte aus dem Verkehr gezogen werden!

Eingetragen am  als Datensatz 20472
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Achillessehnenentzündung, Muskelschmerzen, Schlaflosigkeit, Panikattacken, Speiseröhrenentzündung bei Levofloxacin für Kehlkopfentzündung

Achillessehnenentzündung (2 Monate), Muskelschmerzen in den Beinen, Patella entzündet, Schlaflosigkeit, Panikattacken, Speiseröhrenentzündung, Reflux, der seit fast einem Jahr anhält. FINGER WEG von diesem Medikament!

Levofloxacin bei Kehlkopfentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LevofloxacinKehlkopfentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Achillessehnenentzündung (2 Monate),
Muskelschmerzen in den Beinen,
Patella entzündet,
Schlaflosigkeit, Panikattacken,
Speiseröhrenentzündung,
Reflux, der seit fast einem Jahr anhält.
FINGER WEG von diesem Medikament!

Eingetragen am  als Datensatz 69311
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tavanic

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Tramadol

 

Übelkeit, Erbrechen, Kreislaufbeschwerden, Gedächtnisprobleme, Verwirrtheit, Juckreiz, Schlaflosigkeit, Absetzerscheinungen bei Tramadol für Schmerzen (Rücken)

Bedingt durch meine starken im Hws Bereich,habe ich Tramadol verschrieben bekommen. Bei der ersten Einnahme bin ich einfach nur ruhig und schläfrig geworden. Jedoch wurde es schon bei der zweiten Einnahme schlimmer. Ich habe mich morgens bis zum mittag hin immer wieder übergeben müssen,teilweise...

Tramadol bei Schmerzen (Rücken)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchmerzen (Rücken)5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bedingt durch meine starken im Hws Bereich,habe ich Tramadol verschrieben bekommen. Bei der ersten Einnahme bin ich einfach nur ruhig und schläfrig geworden. Jedoch wurde es schon bei der zweiten Einnahme schlimmer. Ich habe mich morgens bis zum mittag hin immer wieder übergeben müssen,teilweise auch abends.Dazu kam,dass ich allein nicht mehr in der Lage gewesen bin nach draußen zu gehen,da mein Kreislauf ständig zusammengeklappt ist und ich gelaufen bin als ob ich extrem betrunken wäre. Normale Gespräche waren teilweise nicht mehr möglich,da ich Gedächnisstörungen,Kontrollverlust beim reden und meiner Gedanken, und Verwirrtheit hatte. Mir selber ist es nicht wirklich aufgefallen, es kam durch meinen Partner und Familie raus. Zudem hatte ich starken Juckreiz und Nachts konnte ich zwischenzeitlich gar nicht schlafen.
Nach Beendigung der Einnahme habe ich die ersten 4 Tage schwere Entzugserscheinungen gehabt: Muskelkrämpfe,Schüttelfrost,Kreislaufzusammenbrüche,starke Stimmungssschwankungen etc.. Bis heute (6 Tage der letzten Einnahme her)habe ich zwischendurch immer noch taube Beine,Probleme mit meiner Konzentration,Verwirrtheit und Probleme bei Gesprächen.

Eingetragen am  als Datensatz 58338
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schlaflosigkeit, Haarausfall, Benommenheit bei Tramadol für Gelenkschmerzen

Ich bekam das Medikament Tramadol (Tramal) gegen Gelenkschmerzen verschrieben. Gegen Schmerzen hat das Medi eine gute Wirkung. Leider viele Nebenwirkungen: abends eingenommen od. am späteren Nachmittag = Schlaflosigkeit (ganze Nacht). Eine weitere starke Nebenwirkung ist der starke Haarausfall....

Tramadol bei Gelenkschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolGelenkschmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam das Medikament Tramadol (Tramal) gegen Gelenkschmerzen verschrieben. Gegen Schmerzen hat das Medi eine gute Wirkung. Leider viele Nebenwirkungen: abends eingenommen od. am späteren Nachmittag = Schlaflosigkeit (ganze Nacht). Eine weitere starke Nebenwirkung ist der starke Haarausfall. Etwas Müdigkeit folgt ca. 2-3 Std. nach Einnahme. Für mich ist es nicht denkbar das sich dieses Medikament als "Langzeitmedikament" eignet.

Eingetragen am  als Datensatz 71904
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tramadol

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Trevilor

 

Kopfschmerzen, Albträume, Nachtschweiß, Absetzerscheinungen bei Venlafaxin für Depression

Ich möchte jetzt und hier auch mal etwas loswerden . Habe 5 Jahre lang Trevilor 150mg ( 2x) täglich eingenommen und es ging mir wirklich gut . Durch den Lizenzauslauf von Trevilor der Firma Pfitzer muss nun auf preiswertere Venlafaxin-Produkte zurückgegriffen werden - leider . Die Ärzte und die...

Venlafaxin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte jetzt und hier auch mal etwas loswerden . Habe 5 Jahre lang Trevilor 150mg ( 2x) täglich eingenommen und es ging mir wirklich gut . Durch den Lizenzauslauf von Trevilor der Firma Pfitzer muss nun auf preiswertere Venlafaxin-Produkte zurückgegriffen werden - leider . Die Ärzte und die Krankenkassen behaupten ja immer , das die Inhaltsstoffe von dem Original-Trevilor und den preiswerteren Venlafaxin-Produkten die gleichen wären - das trifft auf alle Fälle auf den Stoff Venlafaxin sicher zu - aber die anderen zugesetzen Stoffe sind sehr unterschiedlich . Mir ging es jedenfalls bei dem Original-Trevilor am besten . Musste nun auf Venlafaxin von Heumann umsteigen und bin nicht wirklich zufrieden ( Kopfschmerzen , Alpträume , Nachtschweiß usw. usw. ) . Meine Ärztin machte mir den Vorschlag , auf Elontril umzusteigen . Also Venlafaxin langsam ausschleichen und Elontril einschleichen . Ich kann also nur meine Empfindungen und Erfahrungen wiedergeben : Das war wirklich mir Abstand die schlimmste Zeit ( 8 Wochen ) meines bisherigen Lebens . Ich bin kein Jammerlappen , aber das war der Hammer . Jetzt weiß ich ungefähr wie das ist , wenn betroffene Patienten von Entzugserscheinungen bei Alkohol-bzw. Drogenentzug berichten . Nur sterben ist schöner !!! Ich kann hier gar nicht alles aufzählen , welche Entzugserscheinungen ich zu spüren bekam , aber die schlimmsten waren sehr starker Schwindel , extreme Kopfschmerzen , extremer Tinitus , furchtbare Übelkeit und Schlafstörungen ( höchstens 2 Stunden pro Nacht geschlafen ) !!!!!!!! Nach ca. 8 Wochen habe ich dann in Eigeninitiative dem Ganzem ein Ende bereitet und wieder auf Venlafaxin zurückgegriffen . Für mich steht aber ziemlich sicher fest , das ich demnächst wieder das gute alte Original-Trevilor einnehmen werde - auch wenn ich dafür tiefer in den Geldbeutel greifen muss , aber meine Gesundheit ist mir das auf alle Fälle Wert ! Die "Schönen und Reichen" können sich immer das Beste leisten nur wir dummen "Otto-Normalverbraucher" sind es nicht Wert und das finde ich nicht in Ordnung . Wir bezahlen so viel Krankenkassenbeiträge , können da die Krankenkassen die erhöhten Preise von solchen Medikamenten ( wie z.B Trevilor von Pfitzer ) , die wirklich helfen und wenig bis gar keine Nebenwirkungen haben , einfach abfangen und den betreffenden Patienten zu Gute kommen lassen ??? Wenn der Staat und die Krankenkassen so weiter machen wie bisher , dauert es nicht mehr lange und wir haben auf dem Gesundheitssektor Verhältnisse wie in den Vereinigten Staaten von Amerika und das ist wirklich nicht lustig !!!

Eingetragen am  als Datensatz 57112
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schwitzen, Schlafstörungen bei Venlafaxin für Depression

Während der Behandlung mit Venlafaxin habe ich sehr stark geschwitzt (Hände, Gesicht, Achseln und Rücken); vor allem auch im Winter, sodass ich oft nur im T-Shirt draußen war und im Sommer war es dann eben noch schlimmer. Da ich nicht die Tabletten mit retard Wirkung hatte war die Einnahme, die...

Venlafaxin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der Behandlung mit Venlafaxin habe ich sehr stark geschwitzt (Hände, Gesicht, Achseln und Rücken); vor allem auch im Winter, sodass ich oft nur im T-Shirt draußen war und im Sommer war es dann eben noch schlimmer. Da ich nicht die Tabletten mit retard Wirkung hatte war die Einnahme, die zwei mal täglich notwendig war, eher umständlich. Die Einnahme morgens war unkompliziert, aber dann mittags nochmals daran zu denken fand ich schwer bzw. je nach Uhrzeit war es dann abends schwer einzuschlafen.

Eingetragen am  als Datensatz 72967
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Trevilor

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Avalox

 

Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Herzrasen, Schlaflosigkeit, Benommenheit, Schwindel, Mundtrockenheit, Durstgefühl bei Avalox für Entzündeter Lymphknoten

Nachdem ich, wohl infolge eines Wespenstichs ins Ohrläppchen, 5 Tage später, einen sehr groß und hart geschwollenen Lymphknoten hinter meinem Ohr feststellte, ging ich zunächst zum Hautarzt, der mich sofort zum HNO weiterschickte. Der untersuchte Ohren, Hals, Nase und machte einen Ultraschall vom...

Avalox bei Entzündeter Lymphknoten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvaloxEntzündeter Lymphknoten2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich, wohl infolge eines Wespenstichs ins Ohrläppchen, 5 Tage später, einen sehr groß und hart geschwollenen Lymphknoten hinter meinem Ohr feststellte, ging ich zunächst zum Hautarzt, der mich sofort zum HNO weiterschickte. Der untersuchte Ohren, Hals, Nase und machte einen Ultraschall vom Lymphknoten und meinte, dieser sei entzündet. Ich solle für 5 Tage Avalox 400 mg einnehmen und zusätzlich noch von außen eine antibiotische Augensalbe auftragen. Ich besorgte mir beide Medikamente, das Avalox kostet sage und schreibe 70 EUR (!). Avalox (1 Tabl.) nam ich gegen Mittag ein, die Augensalbe trug ich vor dem Schlafengehen auf. Mittags im Büro konnte ich kaum noch die Augen offen halten, so müde war ich, Konzentrationsfähigkeit war bei 0. Nachts war ich dann mehrmals wach (normalerweise schlafe ich immer durch), hatte Herzrasen (hatte noch nie irgendwas mit dem Herzen), seltsame Träume (auch völlig untypisch) und ab 4 Uhr konnte ich gar nicht mehr schlafen, obwohl ich unfassbar müde war / bin. Trotzdem am nächsten morgen noch die 2. Tablette, dachte, das legt sich vielleicht alles. Ich fühlte mich komplett "dizzy", leichter Schwindel, aber das übelste war, dass ich so Durst hatte, wie eigentlich noch nie. Mein Mund war so trocken, dass ich kaum sprechen konnte, selbst als ich im Büro 6 Gläser Wasser direkt hintereinander getrunken hatte, war´s nur für ein paar Sekunden besser. Dann las ich mir den Beipackzettel durch und dachte, "na sauber". Mein Lieblingssatz war: "wenn Sie bewußtlos werden, nehmen Sie nicht aktiv am Straßenverkehr teil" - super Tip, danke! Ich rief den Arzt an und sagte ihm, dass ich das nicht weiter nehmen kann / will und er schrieb mir ciprofloxacin 500 mg von 1a (2x tägl.) auf. 1. Tablette heute morgen eingenommen, kurz darauf gleich die Toilette aufsuchen können, kein Durchfall, aber nah dran. Flaues Gefühl im Magen, Magen macht auch "rumpelnde" Geräusche, aber sonst, toi, toi, toi, wesentlich besser als das Avalox. Hoffentlich hilft´s auch was, denn der Lymphknoten hat sich von all dem bisher herzlich wenig beeindruckt gezeigt...

Eingetragen am  als Datensatz 56490
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Suizidgedanken, Albträume, Sehschwäche, Schlafschwierigkeiten bei Avalox für Blasenentzündung

Das Fluorchinolon Avalox führte bei mir zum schlimmsten anhaltenden Trauma meines ganzen Lebens. Nebenwirkungen waren/sind: -Selbstmordgedanken/-verlangen - Nächtliche Horror-Albträume - Eiskalte Füße, auch in Sommerhitze - erhebliche Sehprobleme - Nervenblockaden an Händen - Erstickungsattacken...

Avalox bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvaloxBlasenentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Fluorchinolon Avalox führte bei mir zum schlimmsten anhaltenden Trauma meines ganzen Lebens. Nebenwirkungen waren/sind: -Selbstmordgedanken/-verlangen - Nächtliche Horror-Albträume - Eiskalte Füße, auch in Sommerhitze - erhebliche Sehprobleme - Nervenblockaden an Händen - Erstickungsattacken - ernsthafte Herzrhytmusstörungen - Schluckprobleme - schlimmste Schlafstörungen - Koordinationsprobleme - Probleme mit Lesen/Schreiben/Sprechen - extreme Gedächtnisprobleme - Tinnitus 24/7 - u.a.

Eingetragen am  als Datensatz 74998
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Avalox

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Cipralex

 

Übelkeit, Einschlafstörungen, Nachtschweiß bei Cipralex für Borderline

Ich habe Cipralex 10mg verordnet bekommen, da ich nach 2 Jahren therapeutischer Betreuung incl. mehrwöchigem Tagesklinikaufentahlt immer noch das Gefühl hatte nicht gg. die ständig plötzlich aufkommende Wut, Verlassensängste etc. anzukommen. Nach wenigen Tagen (!!!) hatte ich nach der Aussage...

Cipralex bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexBorderline6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex 10mg verordnet bekommen, da ich nach 2 Jahren therapeutischer Betreuung incl. mehrwöchigem Tagesklinikaufentahlt immer noch das Gefühl hatte nicht gg. die ständig plötzlich aufkommende Wut, Verlassensängste etc. anzukommen.
Nach wenigen Tagen (!!!) hatte ich nach der Aussage meines Umfeldes, einen viel entspannteren Gesichtsausdruck, meine Körperhaltung war entspannter - ICH war entspannter!
Außer einer leichten Übelkeit und nächtlichen Schweißausbrüchen hatte ich auch eine verstärkte innere Unruhe (vor allem beim Einschlafen) verspürt, die aber nach ca. 3 Wochen völlig verschwand. Über eine Gewichtszunahme kann ich nichts sagen und Orgasmusschwierigkeiten habe ich auch keine, ganz im Ggteil: ich habe wieder mehr Lust!
Was ich als störend empfand, war ein Milcheinschuß, den ich nicht erwartet hatte und der (wie auch beim Stillen), nach kurzer Zeit erledigt war und die Milch war auch schnell wieder weg (kommt wohl auch nur sehr selten als Nebenwirkung vor).
Jetzt versuche ich gerade Cipralex abzusetzen, habe wieder dieses "innere Kribbeln", Übelkeit und Schlafstörungen aufgrund der inneren Unruhe sowie verstärktes nächtliches Schwitzen.
Sollte ich ohne das Medikament wieder in die alten Verhaltensmuster zurückfallen, werde ich es wieder nehmen, denn das Leben wurde mit Cipralex wieder schön: ich konnte wieder lachen und entspannen!!! Mal schauen, ob ich nun ohne das Medikamt stabil genug bin.....

Eingetragen am  als Datensatz 50258
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schwindel, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Unruhe, Schlaflosigkeit, Übelkeit bei Cipralex für Depression, Burnoutsyndrom

Ich begann die Einnahme von Escitalopram mit 5mg am Morgen. Die Nebenwirkungen begannen schon am ersten Abend: starke innere Unruhe und starke Kopfschmerzen. Die Kopfschmerzen hielten nur 2 Tage an. Als die Nebenwirkungen am 6. Tag etwas nachließen, erhöhte ich mutig an Tag 7 die Dosis auf 10mg....

Cipralex bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Burnoutsyndrom8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich begann die Einnahme von Escitalopram mit 5mg am Morgen. Die Nebenwirkungen begannen schon am ersten Abend: starke innere Unruhe und starke Kopfschmerzen. Die Kopfschmerzen hielten nur 2 Tage an. Als die Nebenwirkungen am 6. Tag etwas nachließen, erhöhte ich mutig an Tag 7 die Dosis auf 10mg. Dann verstärkten sich die Nebenwirkungen wieder. Am schlimmsten war für mich die Appetitlosigkeit, da ich eh sehr schlank bin. Ich nahm erschreckende 4 Kilo ab (von 56 auf 52 kg). Auch die innere Unruhe war zeitweise schwer erträglich. Nachts fühlte ich mich manchmal wie ans Stromnetz angeschlossen, obwohl ich abends zusätzlich schlafförderndes Antideppressivum einnahm (Valdoxan 50 mg).

Ab Tag 13 ging es mir schlagartig besser. Keine Nebenwirkungen mehr. Der Appetit kehrte zurück. Die innere Unruhe blieb, aber nicht mehr so stark.

Die Antidepressive Wirkung setzte erst ab Tag 32 ein. Ich bin morgens aufgewacht und habe sofort gemerkt, dass es wirkt. Die innere Unruhe verschwand mehr und mehr. Ich konnte gut aufstehen, und meine Stimmung war gut. Die Lebensfreude war plötzlich zurück, und ich hatte wieder Spaß an meinen Hobbies.

Zwischen Tag 13 und 32 war ich sehr verzweifelt, denn ich machte mir Sorgen, dass Escitalopram bei mr nicht wirken könnte und ich auf ein anderes Medikament umsteigen muss oder die Dosis weiter erhöhen muss und wieder diese Nebenwirkungen ertragen muss. Mein Denken war sehr depressiv: Ich spürte eine innere Leere, fragte mich nach dem Sinn des Lebens und hatte Zukunftsängste.

Zum Glück war ich geduldig. Ich blieb bei 10mg und komme sehr gut klar. Ich fühle mich wie vor der Erkrankung. Ich bin in verhaltenstherapeutischer Behandlung, arbeite an mir und meinem Lebenswandel/Alltag/Denk- und Verhaltensmustern und hoffe, dass ich in einem halben Jahr wieder ohne Medikamente klarkomme.

Meine Tipps an alle Leidensgenossen:
- Geduldig sein!
- Hilfe in Anspruch nehmen (Familie, Freunde, Therapeuten, Notdienst, Seelsorge)
- Mindestens 3 Wochen durchhalten, was die Nebenwirkungen angeht. Wenn sie zu stark sind, mit dem Psychiater sprechen.
- Mindestens 6 Wochen durchhalten, was die antidepressive und angstlösende Wirkung angeht
- Bei innerer Unruhe und Niedergeschlagenheit: Entspannungsübungen durchführen (Meditation, autogenes Training, progressive Muskelrelaxation) und Bewegung, Bewegung, Bewegung! Sich überwinden und aufraffen, auch wenn es sich noch so falsch anfühlt!
- Bei Appetitlosigkeit trotzdem gesundes Essen und Getränke zu sich nehmen.
- Bei Schlaflosigkeit/Schlafstörungen schlafförderne Mittel einnehmen (nichts, was süchtig macht!!!).

Eingetragen am  als Datensatz 74832
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cipralex

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Ciprofloxacin

 

Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen, Juckreiz, Übelkeit, Durchfall, Unterleibskrämpfe, Gliederschmerzen bei Ciprofloxacin für harnwegsinfekt

Wurde verschrieben aufgrund eines starken Harnweginfektes. Nach der ersten Einnahme (2 x 250 mg) Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen, Juckreiz am ganzen Körper und Übelkeit. Am nächsten Morgen Durchfall und starke Übelkeit, begleitet von Unterleibskrämpfen und Schmerzen in den Gliedern. Abends Blut...

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wurde verschrieben aufgrund eines starken Harnweginfektes. Nach der ersten Einnahme (2 x 250 mg) Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen, Juckreiz am ganzen Körper und Übelkeit. Am nächsten Morgen Durchfall und starke Übelkeit, begleitet von Unterleibskrämpfen und Schmerzen in den Gliedern. Abends Blut und Schleim im Stuhl.

Nach reichlicher Recherche habe ich gesehen, dass dieses Medikament erschreckend häufig stärkste NWs hervorruft, die bisweilen sogar zu irreversiblen Sehnen- und Nervenschädigungen etc. geführt haben (s. auch andere Erfahrungsberichte hier). Muss das Medikament absetzen und morgen zum Notdienst wg. des Blutes im Stuhl und meiner mittlerweile geschwollenen Knie, die heftig schmerzen. Ich habe noch niemals so starke Nws bei einem Medikament gehabt und mich bei der Einnahme noch nie so schlecht gefühlt. Werde es zukünftig auch bestimmt kein 2. Mal "ausprobieren".

Eingetragen am  als Datensatz 49674
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schlaflosigkeit bei Ciprofloxacin für harnwegsinfekt

Komplette Schlaflosigkeit seit 2 Monaten - nichts hilft, kein Arzt.

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Komplette Schlaflosigkeit seit 2 Monaten - nichts hilft, kein Arzt.

Eingetragen am  als Datensatz 74345
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Ciprofloxacin

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Bisoprolol

 

Schlafstörungen, Kältegefühl bei Bisoprolol für Bluthochdruck

Plötzlich aufgetretener Bluthochdruck, wahrscheinlich durch Stress. Seid 3 Tagen Bisoprolol von Heumann. Fühle mich ruhig und ausgeglichen. Enorme Konditionssteigerung, keine Antriebslosigkeite, eher das Gegenteil. Leichter Schwindel, wobei der auch von meinem durch einen Auffahrunfall...

Bisoprolol bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoprololBluthochdruck3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Plötzlich aufgetretener Bluthochdruck, wahrscheinlich durch Stress. Seid 3 Tagen Bisoprolol von Heumann. Fühle mich ruhig und ausgeglichen. Enorme Konditionssteigerung, keine Antriebslosigkeite, eher das Gegenteil. Leichter Schwindel, wobei der auch von meinem durch einen Auffahrunfall ausgelösten Gehörsturz kommen kann.
Schlafstörungen. Gehe gegen 22Uhr ins Bett und bin um 1Uhr wieder hellwach... das nervt. Kältegefühl in Händen und Füßen tritt über Tag teilweise auf.
Ansonsten bisher nichts negatives zu berichten, außer das ich mich trotz der v. g. kleinen Nebenwirkungen einfach nur viel, viel besser fühle.
Also Kopf hoch Leute, Nebenwirkungen kann man sich auch herbeisehnen, wenn man sich zu sehr damit beschäftigt ;-).

Eingetragen am  als Datensatz 24063
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kopfschmerzen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Albträume bei Bisoprolol für Bluthochdruck

seit Einnahme habe ich ständig Kopfschmerzen, extreme Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Nachts Alpträume, sehr schlechte Schlafqualität. Werde nun mit HA einen Wechsel besprechen.

Bisoprolol bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoprololBluthochdruck90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seit Einnahme habe ich ständig Kopfschmerzen, extreme Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Nachts Alpträume, sehr schlechte Schlafqualität.

Werde nun mit HA einen Wechsel besprechen.

Eingetragen am  als Datensatz 71823
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Bisoprolol

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Tilidin

 

Euphorie, Benommenheit, Schlaflosigkeit, Wahnvorstellungen, Angstzustände bei Tilidin für Post OP Schmerzthrapie

Ich habe Tilidin nach einer OP zur Schmerzstillung verschrieben bekommen und habe bezüglich der Schmerzkontrolle damit gute Erfahrungen gemacht. An einem Tag jedoch hatte ich größere Schmerzen, woraufhin ich die Dosis selbstständig erhöht habe (4 St. a 50mg/Retard), was damit einer...

Tilidin bei Post OP Schmerzthrapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinPost OP Schmerzthrapie7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Tilidin nach einer OP zur Schmerzstillung verschrieben bekommen und habe bezüglich der Schmerzkontrolle damit gute Erfahrungen gemacht.

An einem Tag jedoch hatte ich größere Schmerzen, woraufhin ich die Dosis selbstständig erhöht habe (4 St. a 50mg/Retard), was damit einer Verdopplung der Gabe entsprach.
Das war keine gute Sache. Anfangs erhöhte sich die Schmerztoleranz deutlich, Euphorie setzte ein und irgendwann lachte ich nur noch. Über Stunden hinweg. Die Nacht über tat ich kein Auge zu und war stark benommen. Gedanken stürzten nur so auf mein Gehirn ein. Am darauffolgenden Morgen setzte bei mir ein stark schizophrener Schub ein, der bis in die frühen Abendstunden anhielt. Das war der totale Horror.

Ich litt unter Wahnvorstellungen; bastelte mir irgendwelche Verschwörungstheorien über meine OP zusammen, bekam Verfolgungswahn, Angstzustände und redete permanent wirres Zeug. Mehrere Male war ich kurz davor, zur Polizei zu gehen und Anzeige (aufgrund meiner Wahnvorstellungen) zu erstatten.
Ich bin nur nicht hingegangen, weil mir immerhin noch bewusst war, dass ich aufgrund meiner Medikamenteneinnahme nicht vernehmungsfähig war.
Später setzten dann noch Halluzinationen ein. Schatten bewegten sich, Gegenstände drehten sich und es tauchten überall Gesichter auf. Wenn ich die Augen schloss, lief vor meinenem Inneren Auge ein sehr seltsamer Film ab, den ich immerhin etwas steuern konnte. Ich hörte Musik, obwohl es in meinem Zimmer sonst still war. Etwas beängstigend.

Ich kann nur jedem empfehlen, dass Mittel nur zu nehmen, wenn es unbedingt erforderlich ist; und dann auch nur (!) innerhalb der verschriebenen Dosierung. Am besten macht man um Tilidrin einen großen Bogen. Denn es handelt sich dabei um nichts Anderes, als synthetisches Opium, welches durch Zugabe von Naloxon etwas entschärft wird. Wer die therapeutische Grenze überschreitet, kann sehr schnell auf einen Trip kommen, und das mit allen möglichen Folgen.

Ich persönlich werde das Zeug nie wieder nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 44706
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Albträume, Müdigkeit, Gedächtnisschwierigkeiten, Abhängigkeit, Gewichtszunahme bei Tilidin für Fibromyalgie

Tilidin Alptraume,Müdigkeit,Vergesslichkeit totaler Entzug Frieren ,Schwitzen ,UnruheSchlaflosigkeit , Unruhe in den Beinen und kribbeln Gabapentin Müdigkeit, Gewichtszunahme. Valdoxan Müdigkeit, keine Emotionen mehr, es entsteht eine derartige Gleichgütigkeit am Tagesgeschehen

Tilidin bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinFibromyalgie6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tilidin Alptraume,Müdigkeit,Vergesslichkeit totaler Entzug Frieren ,Schwitzen ,UnruheSchlaflosigkeit , Unruhe in den Beinen und kribbeln
Gabapentin Müdigkeit, Gewichtszunahme.
Valdoxan Müdigkeit, keine Emotionen mehr, es entsteht eine derartige Gleichgütigkeit am Tagesgeschehen

Eingetragen am  als Datensatz 74037
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tilidin

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Ramipril

 

Schlafstörungen, Reizhusten, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Schweißausbrüche bei Ramipril beta comp 2,5/12,5 für Bluthochdruck

Ich habe das Medikamten wegen Bluthochdruck verschrieben bekommen. Ca. 1 Jahr lang nahm ich 1 mal morgens 1 Tablette. Da mein Blutdruck nicht wirklich gesunken ist, habe ich nun die doppelte Tagesration bekommen, also eine Tablette am Morgen, eine am Abend. Seitdem geht es mir zunehmend...

Ramipril beta comp 2,5/12,5 bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramipril beta comp 2,5/12,5Bluthochdruck1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikamten wegen Bluthochdruck verschrieben bekommen. Ca. 1 Jahr lang nahm ich 1 mal morgens 1 Tablette. Da mein Blutdruck nicht wirklich gesunken ist, habe ich nun die doppelte Tagesration bekommen, also eine Tablette am Morgen, eine am Abend. Seitdem geht es mir zunehmend schlechter. Ich kann kaum noch schlafen, habe nachts und manchmal auch tagsüber Reizhusten. Ich fühle mich schon am Morgen abgeschlagen, müde und vollkommen energielos. Ich bekomme Schweißausbrüche am Morgen und fühle mich nach jeder Mahlzeit (auch bei gesunder Kost und kleinen Portionen) wie überfuttert und extrem träge.
Da ich sowieso unter Wassereinlagerungen in den Beinen (besonders wenn es heiß ist) leide und ich nicht noch mehr leiden möchte, werde ich diese Dinge schnellstmöglich mit meinem Arzt besprechen und das Medikament wechseln oder absetzen!
Mein anspruchsvoller Beruf erfordert jeden Tag volle Konzentration und Einsatzfähigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 26285
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Reizhusten, Schlafstörungen bei Ramipril für Bluthochdruck

5 Jahre mit Husten am Anfang und dann Schlafstörungen.Wert bieb bei 145/95.. Keine grosse Aenderungen. Zu Blopress plus umgestiegen. Wegen urinieren aufgegeben! Jetzt probiere ich Candesartancilexetil seit 2 Jahren. Wert 145/95

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

5 Jahre mit Husten am Anfang und dann Schlafstörungen.Wert bieb bei 145/95..
Keine grosse Aenderungen. Zu Blopress plus umgestiegen. Wegen urinieren aufgegeben! Jetzt probiere ich Candesartancilexetil seit 2 Jahren. Wert 145/95

Eingetragen am  als Datensatz 73021
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Ramipril

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Lyrica

 

Übelkeit, Herzrasen, Angststörung, Schlaflosigkeit, Blähungen, Inkontinenz, Konzentrationsschwierigkeiten, Unruhe, Blähbauch bei Lyrica für Fibromyalgie, Schmerzen (akut)

Meine Erfahrungen Teil 2 : Dosierung : 150mg Morgens und 75mg Abends Als ich vor etwa 3 Jahren dann auf diese Menge reduziert hatte, waren auch einige der Nebenwirkungen weg. Wobei ich wenn jemand fragt welche denn genau...immer ins grübeln gerate. Denn wenn man mehrere Medikamente nimmt und...

Lyrica bei Fibromyalgie, Schmerzen (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaFibromyalgie, Schmerzen (akut)6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Erfahrungen Teil 2 :
Dosierung : 150mg Morgens und 75mg Abends
Als ich vor etwa 3 Jahren dann auf diese Menge reduziert hatte, waren auch einige der Nebenwirkungen weg.
Wobei ich wenn jemand fragt welche denn genau...immer ins grübeln gerate. Denn wenn man mehrere Medikamente nimmt und Fibromyalgie hat, ist eine Definition für mich irgendwann nicht mehr möglich gewesen. Es überlagert sich ja das ein oder andere. Und wenn dann auch mal ein Antibiotika oder ähnliches dazukommt, wird es schier unmöglich für mich zu sagen welches Problem nun woher kommt.
Aber eines ist ganz sicher: Meine Brust wächst seit 2 Jahren nicht mehr :)
Und ich kann gerade laufen :)
Meine Problem hat Lyrica allerdings nicht wirklich behoben muss ich gestehen. Das merke ich seit ich sie abgestzt habe.
Dazu bald mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 40512
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Absetzerscheinungen, Albträume, Euphorie bei Lyrica für Polyneuropathie

Meine Polyneuropathie ist eine Nebenwirkung eines anderen Medikaments. Ich kann Lyrica nicht unbedingt empfehlen, da es abhängig macht. Es ist sehr schwer, auch nur die Dosierung herabzusetzen. Der Entzug äußert sich in starken Depressionen, Angstzuständen, Desinteresse und Aggressivität. Bei...

Lyrica bei Polyneuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaPolyneuropathie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Polyneuropathie ist eine Nebenwirkung eines anderen Medikaments. Ich kann Lyrica nicht unbedingt empfehlen, da es abhängig macht. Es ist sehr schwer, auch nur die Dosierung herabzusetzen. Der Entzug äußert sich in starken Depressionen, Angstzuständen, Desinteresse und Aggressivität. Bei normaler Dosierung kommt es zu Denk- und Gedächnisstörungen. Bei einem Entzug ist das TV Programm sehr stumpfsinnig. Zu Anfang und bei geringer Dosierung ist Schlaf ein Problem, später ist Schlaf -ohne- Lyrica kaum noch möglich und mit Alpträumen verbunden, bei normaler Dosierung ist der Schlaf nicht erholsam. Mit Lyrica ist das Zeitempfinden schneller. Größere Mengen verursachen einen Rausch, Euphorie und machen angstfrei. Gegen die Polyneuropathie scheint es wirksam zu sein. Die Wirkung hält bis zu 12 Stunden an, ohne Nachschub wird es dann übel.

Eingetragen am  als Datensatz 72474
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Lyrica

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Mirena

 

Gewichtszunahme, Pickel, Libidoverlust, Wassereinlagerungen, Depressive Verstimmungen, Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Schwindel, Sehstörungen, Druckgefühl im Kopf bei Mirena für Empfängnisverhütung, Regelschmerzen

Dieses "Scheiss-Ding" muss jetzt einfach wieder raus! Ich habe 25 kg abgenommen und über Jahre hingweg halten können. Da wagte ich den Schritt, diesen "Lebensversauer" setzen zu lassen. Nie wieder! Hab vor 2 min. den FA angerufen und in 2h ist dieses Ding, nach 3 Höllenmonaten, wieder raus!...

Mirena bei Empfängnisverhütung, Regelschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung, Regelschmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dieses "Scheiss-Ding" muss jetzt einfach wieder raus! Ich habe 25 kg abgenommen und über Jahre hingweg halten können. Da wagte ich den Schritt, diesen "Lebensversauer" setzen zu lassen. Nie wieder! Hab vor 2 min. den FA angerufen und in 2h ist dieses Ding, nach 3 Höllenmonaten, wieder raus!

Weil, Gewichtszunahme 5kg (und nein, ich esse gleich gesund wie vorher!), Pickel am Rücken und im Gesicht, Libidoverlust, Depressionen, Wassereinlagerungen, Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Schwindel, Sehstörungen, Druck im Kopf usw... ich glaube, das reicht!

Liebe Frauen da, mir hat der FA auch gesagt, dass es nicht von der Mirena kommen kann. Aber so viele leiden innert 2 Monaten kommen nicht einfach so! Ich werde mich in Kürze wieder melden und berichten wie es nun ohne Mirena sein wird.

Eingetragen am  als Datensatz 51574
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Depressive Verstimmungen, Panikattacken, Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen, Herzstolpern, Gewichtszunahme, Haarwuchs, Sehstörungen bei Mirena für Depressionen, Schmerzen (Gelenk)

* Schleichend im Laufe der Jahre, und nicht mit Mirena in Verbindung gebracht * Erst als ich mir die dritte Mirena selber bestellen mußte, und ich im Internet nach Preisen forschte, fand ich das Hormonspirale- Forum, las Erfahrungsberichte vieler Frauen, und wußte endlich was los war mit mir!...

Mirena bei Depressionen, Schmerzen (Gelenk)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaDepressionen, Schmerzen (Gelenk)10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

* Schleichend im Laufe der Jahre, und nicht mit Mirena in Verbindung gebracht *
Erst als ich mir die dritte Mirena selber bestellen mußte, und ich im Internet nach Preisen forschte, fand ich das Hormonspirale- Forum, las Erfahrungsberichte vieler Frauen, und wußte endlich was los war mit mir! Meine Nebenwirkungen:

Depressionen, Panikzustände, Schlaflosigkeit, Schmerzen in den Gelenken, Herzstolpern, Gewichtszunahme, Haarwuchs im Gesicht, Sehstörungen ( Schleier vor den Augen )

Eingetragen am  als Datensatz 74445
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirena

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Mirtazapin

 

Appetitsteigerung, Unruhe, Schlaflosigkeit, Muskelkrämpfe, Gewichtszunahme, Herzstolpern, Wassereinlagerungen bei Mirtazapin für Depression, Schlafstörungen

Mirtazapin nehme ich bereits seit Ende 2009 und zu Beginn der Einnahme wirkte vor allem der sedierende Anteil sehr stark.. Des Weiteren verspührte ich noch Krämpfe in den Beinen und einen gesteigerten Appetit. Dies pegelte sich aber nach einigen Monaten wieder ein. Mittlerweile hilft es sehr...

Mirtazapin bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Schlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mirtazapin nehme ich bereits seit Ende 2009 und zu Beginn der Einnahme wirkte vor allem der sedierende Anteil sehr stark.. Des Weiteren verspührte ich noch Krämpfe in den Beinen und einen gesteigerten Appetit. Dies pegelte sich aber nach einigen Monaten wieder ein. Mittlerweile hilft es sehr gut gegen meine leichte bis mittelschwere Depression und meinen Schlafstörungen.
Ich nehme vor dem Schlafgehen 15 mg, welche nach höchstens 45 minuten ihre Wirkung entfalten. Jedoch wirkt es gegen meine massiven Ängste und der Panikstörung überhaupt nicht, sodass mir meine Ärztin riet, das Medikament auf 30 mg zu erhöhen. Nach einigen Monaten stellte ich eine größere Unruhe und Schlaflosigkeit fest und las dann auch kurz darauf nach, dass Mirtazapin ab 30 mg antriebsteigernder wirkt. Für mich war das ziemlich unpraktisch, also geh ich nun wieder auf 15 mg runter und werde noch ein anderes Medikament testen, das mehr gegen die Ängste wirkt.

zu den Nebenwirkungen:

anfänglich - Gewichtszunahme um ca 5-6kg (war erwünscht)
anfänglich - für ein paar Wochen: leichte Wassereinlagerungen im Gesicht (aufgequollene Augen)
anfänglich - Krämpfe in den Beinen
bis heute noch - gelegentliches Herzstolpern

Eingetragen am  als Datensatz 61420
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aggressivität, Albträume bei Mirtazapin für Depression

Aggression, feindseligkeit, Wut unkontrollierte Ausbrüche Alpträumne

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aggression, feindseligkeit, Wut unkontrollierte Ausbrüche
Alpträumne

Eingetragen am  als Datensatz 72153
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirtazapin

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Seroquel

 

Gewichtszunahme, Albträume bei Seroquel für Depression

Im Gegensatz zu vielen negativen Berichten, die ich über Seroquel gelesen habe, möchte ich mal was positives beisteuern. Ich leider unter Depressionen und einer generalisierten Angststörung. Ich bin irgendwann 'zusammengebrochen' und konnte nichts mehr - nicht mehr einkaufen, manchmal nicht...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Gegensatz zu vielen negativen Berichten, die ich über Seroquel gelesen habe, möchte ich mal was positives beisteuern.

Ich leider unter Depressionen und einer generalisierten Angststörung. Ich bin irgendwann 'zusammengebrochen' und konnte nichts mehr - nicht mehr einkaufen, manchmal nicht mal mehr duschen.

Im Gegensatz zu vielen anderen, die an starker Antriebslosigkeit leiden, litt ich unter starker innerer Unruhe. Ich hatte durchweg einen sehr hohen Blutdruck und starkes Herzrasen. Ich konnte nachts überhaupt nicht mehr schlafen. Ich stand nur noch unter Strom.

Nachdem Promethazin sich als nicht mehr wirksam zeigte, begann ich mit der Einnahme von Seroquel, zunächst unretardiert.
Heutige Dosis sind 150mg retardiert.

Es hat eine Zeit lang gedauert, bis sich die innere Unruhe besserte.
Mittlerweile gibt es viele Dinge, die sich durch Seroquel zum Positiven geändert haben. Mein Ruhepuls liegt selbst in Streßsituationen bei 60 (früher 80). Mein Blutdruck, der zeitweise bei 160/120 lag, ist schnell gesunken und mittlerweile perfekt. Ich bin wesentlich ausgeglichener und gerate überhaupt nicht mehr so schnell aus der Fassung.

Einzige merkliche Nebenwirkung ist ein veränderter und früher eintretender REM-Schlaf. Der REM-Schlaf zeichnet sich durch wilde Aneinanderreihung von Schwachsinnigkeiten und Albträumen aus, weswegen ich die Einnahme auf morgens verlegt habe.
Außerdem habe ich das Gewicht, das ich durch die Depression verloren habe, wieder zugenommen. Ich habe einen unbändigen Hunger auf Süßigkeiten, was ich aber auch von vielen anderen Patienten gehört habe, die Antidepressiva (keine Neuroleptika) einnehmen. Ob dies also zwangsläufig auf Seroquel oder vielleicht eine Besserung der Depression zurückzuführen ist, ist fraglich.

Auch sind die Stimmungsschwankungen deutlich besser geworden; diese sind im Verlauf der Depressionsbehandlung aufgetreten (nicht bipolar). So halten sich die schlechten Tage deutlich in Grenzen.

Ich kann jedem nur raten, Seroquel auszuprobieren, wenn er es von einem FACHarzt (!!!) angeraten bekommt. Wer ohnehin einen sehr niedrigen Blutdruck hat, sollte allerdings aufpassen. Regelmäßige Kontrolltermine für EKG/Blutbild sind bei Einnahme von Neuroleptika plus Antidepressiva Pflicht.

Eingetragen am  als Datensatz 68531
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Schwindel, Antriebslosigkeit, verstopfte Nase, Albträume, Brustenge, Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisschwierigkeiten bei Seroquel für bipolare Störung

Was soll man sagen. Ich nehme Seroquel eigentlich bereits seit Jahren, habe es aber immer auf eigenen Fuß abgesetzt, weil ich mit den Nebenwirkungen einfach nicht zu Recht kam. Ich bin vor 2 Jahren mit einer bipolaren Störung diagnostiziert worden und wurde auf 200 mg Seroquel eingestellt. Kurze...

Seroquel bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Was soll man sagen. Ich nehme Seroquel eigentlich bereits seit Jahren, habe es aber immer auf eigenen Fuß abgesetzt, weil ich mit den Nebenwirkungen einfach nicht zu Recht kam. Ich bin vor 2 Jahren mit einer bipolaren Störung diagnostiziert worden und wurde auf 200 mg Seroquel eingestellt. Kurze Zeit später habe ich es wieder abgesetzt und mein Leben blieb eine Achterbahn. Vor Kurzem habe ich entschieden, die drohenede Manie mit Seroquel zu unterbrechen, das war auch (nahezu) erfolgreich. Ich hatte nur noch ab und an hypomanische Schwankungen. Also war es wirksam. Gegen die andauernde Müdigkeit, Kopfschmerzen, Denkverlangsamung, Konzentrationsproblematik und Apathie kämpfe ich aber immer noch und das bei gerade einmal 150 mg. Ich kann diesen Wert gar nicht überschreiten, weil ich sonst sage und schreibe 16 h schlafe. Zusätzlich dazu habe ich auch noch massive Gedächtnisprobleme entwickelt, vergesse einfachste Sachen, ich leide unter Albträumen und ich habe nach einer gewissen Zeit dieses Engegefühl in der Brust. Die Nebenwirkungen sind einfach nicht annehmbar für mich, weshalb ich das Medikament wohl wieder ausschleichen werde, mit dem Risiko in eine Depression zu verfallen, die mich aber immer noch weniger apathisch macht, als Seroquel es tut. Ich kann dieses Medikament nur als Akutmedikation empfehlen, obwohl es seit 2008 als Prophylaxe zugelassen ist. Mit anderen Neuroleptikan habe ich keine Erfahrung, nehme aber an, dass es da noch viel viel schlimmer ist.

Eingetragen am  als Datensatz 74339
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):41
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Seroquel

Berichte über die Nebenwirkung Schlafstörungen bei Opipramol

 

Schwitzen, Frieren, Verstopfung, Schlafstörungen, vermehrtes Wasserlassen, Schwäche, Magenschmerzen bei Opipramol-neuraxpharm für Depressionen, Schlafstörung

Opipramol, nehme ich seit längerer zeit ein, abends zum schlafen, im anfang half es mehr, jetzt ist die wirkung weniger. solvex, nahm ich nur 11 tage, fühlte mich wieder sehr gut, nur die nebenwirkungen, hatte starkes schwitzen, kälte, verstopfung, schlecht geschlafen, habe es abgestzt, nehme...

Opipramol-neuraxpharm bei Depressionen, Schlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramol-neuraxpharmDepressionen, Schlafstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Opipramol, nehme ich seit längerer zeit ein, abends zum schlafen, im anfang half es mehr, jetzt ist die wirkung weniger.
solvex, nahm ich nur 11 tage, fühlte mich wieder sehr gut, nur die nebenwirkungen, hatte starkes schwitzen, kälte, verstopfung, schlecht geschlafen, habe es abgestzt, nehme seit 1 tag valdoxan, habe nicht geschlafen, harndrang,dauernd zur toi, auch heute morgen starkes schwitzen bis in den nachmittag, mit schwäche, verstopfung, sonst kann ich noch nichts sagen.
fluoxetin nahm ich lange zeit, habe ich gut vertragen, die depri, waren besser, aber nach längerer zeit liess die wirkung nach, hatte magenschmerzen und die depri wurden wieder stärker, so dass ich di.o. angegebenen medikamente mal ausprobieren soll.

Eingetragen am  als Datensatz 26440
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Appetitlosigkeit bei Opipramol für Rückenschmerzen

schlafstörung rückenschmerzen appetitlosigkeit

Opipramol bei Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolRückenschmerzen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schlafstörung rückenschmerzen appetitlosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 74725
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Opipramol
30 mehr Medikamente mit Nebenwirkungen

Schlafstörungen wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Schlaflosigkeit, Einschlafstörungen, Albträume

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Schlafstörungen aufgetreten:

Müdigkeit (483/2436)
20%
Gewichtszunahme (446/2436)
18%
Schwindel (408/2436)
17%
Übelkeit (363/2436)
15%
Unruhe (343/2436)
14%
Kopfschmerzen (336/2436)
14%
Libidoverlust (225/2436)
9%
Schwitzen (220/2436)
9%
Herzrasen (192/2436)
8%
Depressionen (189/2436)
8%
Appetitlosigkeit (165/2436)
7%
Angstzustände (146/2436)
6%
Mundtrockenheit (143/2436)
6%
Antriebslosigkeit (138/2436)
6%
Stimmungsschwankungen (131/2436)
5%
Abgeschlagenheit (131/2436)
5%
Durchfall (130/2436)
5%
Konzentrationsstörungen (127/2436)
5%
Gelenkschmerzen (127/2436)
5%
Sehstörungen (119/2436)
5%
Haarausfall (117/2436)
5%
Hitzewallungen (117/2436)
5%
Zittern (114/2436)
5%
Schweißausbrüche (112/2436)
5%
Aggressivität (110/2436)
5%
Benommenheit (105/2436)
4%
Muskelschmerzen (100/2436)
4%
Wassereinlagerungen (80/2436)
3%
Depressive Verstimmungen (75/2436)
3%
Verstopfung (75/2436)
3%
Panikattacken (68/2436)
3%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 589 Nebenwirkungen in Kombination mit Schlafstörungen
[]