Stoffwechselstörungen

Stoffwechselstörungen sind ein Oberbegriff für ein breites Feld unterschiedlichster Erkrankungen, die angeboren oder erworben sein können.
Man unterscheidet Fettstoffwechselst...

Community über Stoffwechselstörungen

Wir haben 6 Patienten Berichte zu der Krankheit Stoffwechselstörungen.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm164184
Durchschnittliches Gewicht in kg13295
Durchschnittliches Alter in Jahren5553
Durchschnittlicher BMIin kg/m247,9028,22

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Stoffwechselstörungen

Stoffwechselstörungen

Bei Stoffwechselstörungen wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Inegy17% (1 Bew.)
L-Carnitin17% (1 Bew.)
Simvastin17% (1 Bew.)
SYNOVEDA base17% (1 Bew.)
Victoza17% (1 Bew.)

Bei Stoffwechselstörungen wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Simvastatin33% (2 Bew.)
Mineralstoffe17% (1 Bew.)
Liraglutid17% (1 Bew.)
Carnitin17% (1 Bew.)
Ezetimib17% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Stoffwechselstörungen

alle Fragen zu Stoffwechselstörungen

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Inegy bei Stoffwechselstörungen

 

INEGY für Stoffwechselstörungen mit keine Nebenwirkungen

da ich eine Stoffwechselstörung habe ,die angeboren ist muß ich diese Inegy 80/10 nehmen .Am Anfang hatte ich auch erst probleme ,aber nach einem 1/4 jahr war mein cholesterinspiegel von 996 runter auf fast normale Werte runter .Nun nehme ich die schon seit 10 Jahren und hatte bis heute keine...

INEGY bei Stoffwechselstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
INEGYStoffwechselstörungen10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

da ich eine Stoffwechselstörung habe ,die angeboren ist muß ich diese Inegy 80/10 nehmen .Am Anfang hatte ich auch erst probleme ,aber nach einem 1/4 jahr war mein cholesterinspiegel von 996 runter auf fast normale Werte runter .Nun nehme ich die schon seit 10 Jahren und hatte bis heute keine Probleme

Eingetragen am  als Datensatz 46483
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ezetimib, Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von L-Carnitin bei Stoffwechselstörungen

 

L-Carnitin für Stoffwechselstörungen mit Blähungen

Hilft sehr gut bei der Fettverbrennung besonders wenn man eine verlangsamte Verdauung hat

L-Carnitin bei Stoffwechselstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-CarnitinStoffwechselstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hilft sehr gut bei der Fettverbrennung besonders wenn man eine verlangsamte Verdauung hat

Eingetragen am  als Datensatz 64121
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Carnitin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Simvastin bei Stoffwechselstörungen

 

Simvastin 40mg für Cholesterinwerterhöhung, Stoffwechselstörungen mit Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe

Habe das Mittel zur täglichne Anwendung bei stark erhöhtem Cholesterinwerten (2006=CHOL 488 mg/dl TRI 1167 mg/dl; 2008= CHOL 401mg/dl, TRI 958 mg/dl)verschrieben bekommen. Dies ist mein erster Versuch mit Medikamenten den CHOL-Spiegel zu senken. Die Erhöhung des CHOL ist nach Angaben meines...

Simvastin 40mg bei Cholesterinwerterhöhung, Stoffwechselstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Simvastin 40mgCholesterinwerterhöhung, Stoffwechselstörungen70 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Mittel zur täglichne Anwendung bei stark erhöhtem Cholesterinwerten (2006=CHOL 488 mg/dl TRI 1167 mg/dl; 2008= CHOL 401mg/dl, TRI 958 mg/dl)verschrieben bekommen. Dies ist mein erster Versuch mit Medikamenten den CHOL-Spiegel zu senken. Die Erhöhung des CHOL ist nach Angaben meines Arztes erblich bedingt. Meine anderen Blutwerte sind im optimalen Bereich und ich habe Top-Blutdruckwerte (110/85).

Anfangs keine Probleme mit dem Medikament. Nach 6 Wochen erste Beschwerden: Muskelschmerz diffus nicht ganau zu lokalisieren, immer wieder starke schmerzhafte Krämpfe in den Waden.

Ob das Medikament gewirkt hat, kann ich noch nicht sagen, da eine Blutabnahme zum Vergleich mit den vorherigen Werten erste heute durchgeführt wurde.

Nach Rücksprache mit meinem Arzt habe ich das Medikament heute abgesetzt. Alternativ nehme ich jetzt einen sogenannten \\\\\\\"Kaukasischen Kräuterschnaps\\\\\\\" (Zusammensetzung: Bio Limonen, Knoblauchzehen), den mir eine Kinesiologin empfohlen hat. Er soll bei regelmäßiger Einahme den Cholesterinspiegel deutlich senken.

Werde das in den nächsten sechs Wochen ausprobieren.

Eingetragen am  als Datensatz 8928
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von SYNOVEDA base bei Stoffwechselstörungen

 

synoveda base für stoffwechselstörung mit keine Nebenwirkungen

dieses ist ein nahrungsergänzungsmittel. es enthält spurensupplemente. bus jetzt sehr zufrieden damit. man merkt, im körper tut sich etwas. einziger nachteil, geschmacklich. je nach fehlendem mineral verschiebt sich der geschmack. im moment noch fisch-tranig, es kostet überwindung, es zu...

synoveda base bei stoffwechselstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
synoveda basestoffwechselstörung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

dieses ist ein nahrungsergänzungsmittel. es enthält spurensupplemente. bus jetzt sehr zufrieden damit. man merkt, im körper tut sich etwas. einziger nachteil, geschmacklich. je nach fehlendem mineral verschiebt sich der geschmack. im moment noch fisch-tranig, es kostet überwindung, es zu schlucken. fisch steht für absoluten zinkmangel. und zink steht für bauchspeicheldrüse, herz, leber, galle usw., also alles was mit stoffwechsel zu tun hat. mein chol. ist dadurch schon gesenkt worden, auch diabeteswerte. nur zu empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 9033
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mineralstoffe

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Victoza bei Stoffwechselstörungen

 

Victoza für Stoffwechselstörungen/Übergewicht mit Übelkeit, Durchfall, Magenkrämpfe, Rückenschmerzen, Völlegefühl, Grippesymptome

fühle mich niedergeschlagen, krank und habe keine Kraft. Hoffentlich vergeht das wieder nach einer Zeit.Nach so langer Zeit hatte ich ganz Ich habe Victoza im Juni 2010 verschrieben bekommen um meinem Blutzuckerspiegel, der nur gering erhöht war( aber immer noch so hoch das ein Abnehmen auf...

Victoza bei Stoffwechselstörungen/Übergewicht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VictozaStoffwechselstörungen/Übergewicht465 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

fühle mich niedergeschlagen, krank und habe keine Kraft. Hoffentlich vergeht das wieder nach einer Zeit.Nach so langer Zeit hatte ich ganz Ich habe Victoza im Juni 2010 verschrieben bekommen um meinem Blutzuckerspiegel, der nur gering erhöht war( aber immer noch so hoch das ein Abnehmen auf normalem Wege nicht möglich war) zu senken und auf ganz normalem Wege mit gesundem Essen und Sport an Gewicht zu verlieren. Anfangs litt ich viele Wochen an Übelkeit, Durchfall, Magenkrämpfen, Rückenschmerzen und einem extremen Völlegefühl.
Das regulierte sich nach Wochen und ich nahm bis vor ein paar Tagen täglich eine Dosis von 1,2 mg.
Nun musste ich die Dosis noch einmal erhöhen auf 1,8 mg und seid dem geht es mir richtig schlecht. Alle Nebenwirkungen sind wieder da verbunden mit Gliederschmerzen, Fieber, grippeähnl. Anzeichen. Ich vergessen wie schmerzhaft Magen-u. Darmkrämpfe sein können und wie krank man sich fühlen kann.Meine Gewichtsreduktion von knapp 40 Kg
macht mich so glücklich das ich es in kauf nehme.Mein Langzeitzucker ist bei 5,4 und der Tageszucker liegt immer so um die 4,5 , egal wann ich messe. Alles in Allem kann ich Victoza sehr empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 38323
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Liraglutid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):132
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Stoffwechselstörungen gruppiert wurden

Hypophosphatasie, Soffwechselstörung, Stoffw.Störung, Stoffwechselst%C3%B6rungen, Stoffwechselstörungen, stoffwechselstörung, Stoffwechselstörungen/Übergewicht, Stoffwechselunterfunktion

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 17 Benutzer zu Stoffwechselstörungen

Stoffwechselstörungen Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Stoffwechselstörungen sind ein Oberbegriff für ein breites Feld unterschiedlichster Erkrankungen, die angeboren oder erworben sein können.
Man unterscheidet Fettstoffwechselstörungen (Hyperlipoproteinämie), Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels (Diabetes), des Eiweißstoffwechsels (Porphyrie), der Hormonachse (Hyperthyreose, Hypothyreose...) und im Mineralstoffwechsel.
Die einzelnen Erkrankungen weisen unterschiedlichste Symptome auf, die Therapie richtet sich nach der Grunderkrankung.

[]