Absetzerscheinungen bei Sulpirid

Nebenwirkung Absetzerscheinungen bei Medikament Sulpirid

Insgesamt haben wir 73 Einträge zu Sulpirid. Bei 7% ist Absetzerscheinungen aufgetreten.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Absetzerscheinungen bei Sulpirid.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm168187
Durchschnittliches Gewicht in kg68105
Durchschnittliches Alter in Jahren4554
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,8330,03

Wo kann man Sulpirid kaufen?

Sulpirid ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Sulpirid wurde von Patienten, die Absetzerscheinungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Sulpirid wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Absetzerscheinungen auftrat, mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Absetzerscheinungen bei Sulpirid:

 

Sulpirid für Depressive Episode, Retraumatisierung verbunden mit psychotischen Depersonalisationserscheinungen (akustisch und visuell), Depression, Persönlichkeitsstörung, Einschlafstörungen, Suizidgedanken mit Gewichtszunahme, Leberwertveränderung, Menstruationsbeschwerden, Absetzerscheinungen

Sowohl Mirtazapin als auch Sulpirid führten rasch zu einer deutlichen Verbesserung meiner psychischen Verfassung. Wenn da nur nicht die Nebenwirkungen gewesen wären...: Extreme, nicht endende Gewichtszunahme,(bereits 20 kg in 3 Monaten), verbunden mit Verschlechterung der Leberwerte, Menstruationsstörungen nach ärztlich verordnetem Absetzen infolge der nicht mehr tolerierbaren Gewichtszunahme: mehrwöchige Absetzschwierigkeiten (Schlaflosigkeit, starke Schmerzen und Druck im Kopf, starke Blutzuckerschwankungen/Unterzuckerung) Nachdem ich nun seit einem 3/4 Jahr keine Medikamente mehr benötige, geht mein Arzt davon aus, dass auch die behandlungsbedürftige Deregulierung meiner Schilddrüsenwerte (Unterfunktion) mit den im letzten Jahr verordneten Neuroleptika (zuerst Amisulprid, später Sulpirid) oder Antidepressivum (Mirtazapin) in Zusammenhang stehen, da die Unterfunktion erstmals mit den Medikamenten auftrat und ich nach Absetzen kein L-Thyroxin 50 mehr benötige.

Mirtazapin bei Depression, Persönlichkeitsstörung, Einschlafstörungen, Suizidgedanken; Sulpirid bei Depressive Episode, Retraumatisierung verbunden mit psychotischen Depersonalisationserscheinungen (akustisch und visuell)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Persönlichkeitsstörung, Einschlafstörungen, Suizidgedanken6 Monate
SulpiridDepressive Episode, Retraumatisierung verbunden mit psychotischen Depersonalisationserscheinungen (akustisch und visuell)4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sowohl Mirtazapin als auch Sulpirid führten rasch zu einer deutlichen Verbesserung meiner psychischen Verfassung. Wenn da nur nicht die Nebenwirkungen gewesen wären...:
Extreme, nicht endende Gewichtszunahme,(bereits 20 kg in 3 Monaten), verbunden mit Verschlechterung der Leberwerte, Menstruationsstörungen
nach ärztlich verordnetem Absetzen infolge der nicht mehr tolerierbaren Gewichtszunahme: mehrwöchige Absetzschwierigkeiten (Schlaflosigkeit, starke Schmerzen und Druck im Kopf, starke Blutzuckerschwankungen/Unterzuckerung)

Nachdem ich nun seit einem 3/4 Jahr keine Medikamente mehr benötige, geht mein Arzt davon aus, dass auch die behandlungsbedürftige Deregulierung meiner Schilddrüsenwerte (Unterfunktion) mit den im letzten Jahr verordneten Neuroleptika (zuerst Amisulprid, später Sulpirid) oder Antidepressivum (Mirtazapin) in Zusammenhang stehen, da die Unterfunktion erstmals mit den Medikamenten auftrat und ich nach Absetzen kein L-Thyroxin 50 mehr benötige.

Eingetragen am  als Datensatz 21222
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Sulpirid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Sulpirid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sulpirid für Psychose mit Absetzerscheinungen

Habe Sulpirid mehrere Jahre sehr gut vertragen, hat mir auch sehr geholfen. Es wirkt angstlindernd und verbesserte meine Stimmung sehr. Nach ca. 4 Jahren traten die ersten mich störenden Nebenwirkungen schleichend ein, die ich zunächst gar nicht auf das Med. zurück führte. (Speichelfluss, Agressive Phasen, Veränderung der Persönlichkeit ect.) Habe daraufhin Sulpirid mehrfach versucht abzusetzen, die Absetzerscheinungen waren sehr heftig. Habe daraufhin das Med. innerhalb von 1,5 Jahren sehr vorsichtig auf eine geringe Menge von 6,25 mg reduziert. Die Nebenwirkungen traten daraufhin zurück, sodass ich mich nun viel wohler fühle. Das Reduzieren war jedoch sehr schwierig, und kostete mich viel Kraft. Die 6,25 mg benötige ich tatsächlich, eine Wirkung spüre ich, sodass ich sie ebenfalls ausschleichen muss. Zusammendfassend kann ich sagen, Sulpirid, auch in der Dosierung 200 mg, wie ich es Jahre genommen habe, hat mir sehr geholfen, aber es zu reduzieren, war unglaublich schwer.

Sulpirid 200 mg bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sulpirid 200 mgPsychose9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Sulpirid mehrere Jahre sehr gut vertragen, hat mir auch sehr geholfen. Es wirkt angstlindernd und verbesserte meine Stimmung sehr. Nach ca. 4 Jahren traten die ersten mich störenden Nebenwirkungen schleichend ein, die ich zunächst gar nicht auf das Med. zurück führte. (Speichelfluss, Agressive Phasen, Veränderung der Persönlichkeit ect.) Habe daraufhin Sulpirid mehrfach versucht abzusetzen, die Absetzerscheinungen waren sehr heftig. Habe daraufhin das Med. innerhalb von 1,5 Jahren sehr vorsichtig auf eine geringe Menge von 6,25 mg reduziert. Die Nebenwirkungen traten daraufhin zurück, sodass ich mich nun viel wohler fühle. Das Reduzieren war jedoch sehr schwierig, und kostete mich viel Kraft. Die 6,25 mg benötige ich tatsächlich, eine Wirkung spüre ich, sodass ich sie ebenfalls ausschleichen muss. Zusammendfassend kann ich sagen, Sulpirid, auch in der Dosierung 200 mg, wie ich es Jahre genommen habe, hat mir sehr geholfen, aber es zu reduzieren, war unglaublich schwer.

Eingetragen am  als Datensatz 11279
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sulpirid 200 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sulpirid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sulpirid für Angststörungen mit Schlafstörungen, Absetzerscheinungen, Milcheinschuss

Milchfluss, Lethargie, Schlafstörungen, Aggression bei absetzen, Michfluss besonders verstärkt nach einigen Tagen nicht-Einnahme,

Sulpirid bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SulpiridAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Milchfluss, Lethargie, Schlafstörungen, Aggression bei absetzen, Michfluss besonders verstärkt nach einigen Tagen nicht-Einnahme,

Eingetragen am  als Datensatz 6171
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sulpirid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sulpirid für Schwindel mit Absetzerscheinungen, Sehstörungen, Benommenheit

Ich nehme seit 9 Monaten Sulpirid 50mg. Der Schwindel ist soweit weg. Seit 3 Monaten setze ich dieses Teufelszeug langsam ab. Pro Monat dosiere ich die Tablette um ein viertel. Wenn da nicht diese Nebenwirkungen/ Entzugserscheinungen wären ! Kann mir jemand aus eigener Erfahrung sagen, wie lange es ungefähr dauert nach vollständiger Absetzung bis diese Nebenwirkungen wieder behoben sind ?! Mache mir nämlich echt Sorgen ob dies wirklich wieder weg geht. Wäre echt nett -------- Danke

Sulpirid bei Schwindel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SulpiridSchwindel9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 9 Monaten Sulpirid 50mg. Der Schwindel ist soweit weg. Seit 3 Monaten setze ich dieses Teufelszeug langsam ab. Pro Monat dosiere ich die Tablette um ein viertel. Wenn da nicht diese Nebenwirkungen/ Entzugserscheinungen wären ! Kann mir jemand aus eigener Erfahrung sagen, wie lange es ungefähr dauert nach vollständiger Absetzung bis diese Nebenwirkungen wieder behoben sind ?! Mache mir nämlich echt Sorgen ob dies wirklich wieder weg geht. Wäre echt nett -------- Danke

Eingetragen am  als Datensatz 46416
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sulpirid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sulpirid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sulpirid für Angststörungen mit Gewichtszunahme, Brustentzündung, Absetzerscheinungen

Ich nehme Sulpirid wegen Angststörungen seit 5 Jahren. Zunächst hatte ich, außer der obligatorischen Gewichtszunahme, keine Nebenwirkungen. Vor 3 Monaten allerdings dann die Schmerzen in der Brust --> Brustentzündung durch erhöhten Prolaktinspiegel (normal unter 20, bei mir knapp 60...) Also heisst es jetzt: Ausschleichen. Ich habe täglich 100mg genommen und bin jetzt den 4. Tag bei 75mg....heute haben die Absetzerscheinungen eingesetzt. Schwindelgefühle, Beklemmungen...ich habe Angst auf 50mg zu gehen, habe gerade das Gefühl, dass ich einfach auf der Straße umkippe.... Das Medikament an sich hat bei mir gut gewirkt, aber es ist die Hölle davon wieder wegzukommen....:(

sulpirid neuraxpharm 100mg bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
sulpirid neuraxpharm 100mgAngststörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Sulpirid wegen Angststörungen seit 5 Jahren. Zunächst hatte ich, außer der obligatorischen Gewichtszunahme, keine Nebenwirkungen. Vor 3 Monaten allerdings dann die Schmerzen in der Brust --> Brustentzündung durch erhöhten Prolaktinspiegel (normal unter 20, bei mir knapp 60...)
Also heisst es jetzt: Ausschleichen. Ich habe täglich 100mg genommen und bin jetzt den 4. Tag bei 75mg....heute haben die Absetzerscheinungen eingesetzt. Schwindelgefühle, Beklemmungen...ich habe Angst auf 50mg zu gehen, habe gerade das Gefühl, dass ich einfach auf der Straße umkippe....
Das Medikament an sich hat bei mir gut gewirkt, aber es ist die Hölle davon wieder wegzukommen....:(

Eingetragen am  als Datensatz 60480
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

sulpirid neuraxpharm 100mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sulpirid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]