Menstruationsbeschwerden

Wir haben 50 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren420
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,070,00

Die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden trat bei folgenden Medikamenten auf

Leios (7/87)
8%
FEMIGYNE (2/66)
3%
AIDA (4/144)
2%
Sulpirid (2/74)
2%
Bella HEXAL (4/159)
2%
Yasmin (4/177)
2%
Diane (2/89)
2%
Quilonum (2/98)
2%
Belara (5/248)
2%
Valette (8/459)
1%
Zyprexa (5/323)
1%
Asumate 20 (3/194)
1%
Clomifen (1/70)
1%
Mönchspfeffer (3/212)
1%
Juliette (1/74)
1%
Minisiston (2/160)
1%
Eferox (1/90)
1%
Implanon (4/376)
1%
Falithrom (1/95)
1%
Qlaira (4/396)
1%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 51 Medikamente mit Menstruationsbeschwerden

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Leios

⌀ Durchschnitt 6,8 von 10,0 Punkten

Gewichtszunahme, Dauerblutungen, Regelschmerzen bei Leios für Empfängnisverhütung

Leios war meine erste Pille die ich genommen habe (2006). Die ersten Dreimonate lief alles glatt. Meine Haut wurde reiner, meine Brüste größer, mein Libido stärker und meine Stimmung blieb wie immer. Doch dann nahm ich immer mehr zu und meine Blutung wurde immer stärker länger und...

Leios bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LeiosEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Leios war meine erste Pille die ich genommen habe (2006).
Die ersten Dreimonate lief alles glatt.
Meine Haut wurde reiner, meine Brüste größer, mein Libido stärker und meine Stimmung blieb wie immer.
Doch dann nahm ich immer mehr zu und meine Blutung wurde immer stärker länger und schmerzhafter.
Am Ende blutete ich bei jeder Pillenpause ganze 15 Tage. Daraufhin setzte ich die Pille ab und nahm eine andere.

Eingetragen am 09.02.2010 als Datensatz 22154
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Leios
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 09.02.2010
mehr
⌀ Durchschnitt 6,4 von 10,0 Punkten

Zwischenblutungen, Menstruationsbeschwerden bei Leios für Empfängnisverhütung

hu hu also ich nehme die pille "leios" seit dem ich 15bin (6Jahre). wo ich begonnen hatte sind meine beschwerden, mit zu starken blutungen schmerzen während der periode unregelmäßigkeit usw sehr zurück gegangen. 5 jahre hatte ich absolut keine probleme, immer pünktlich für 3-4tage blutungen in...

Leios bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LeiosEmpfängnisverhütung6 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

hu hu
also ich nehme die pille "leios" seit dem ich 15bin (6Jahre).
wo ich begonnen hatte sind meine beschwerden, mit zu starken blutungen schmerzen während der periode unregelmäßigkeit usw sehr zurück gegangen. 5 jahre hatte ich absolut keine probleme, immer pünktlich für 3-4tage blutungen in der pillenpause gehabt und ohne bauchkrämpfe.
seit einem jahr fangen wieder die probleme an:
zwischenblutungen mit starken schmerzen und krämpfen trotz regelmäßiger und genauer einnahme...
werde nun die bellissima ausprobieren

Eingetragen am 26.09.2009 als Datensatz 18654
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Leios
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 26.09.2009
mehr
Mehr für Leios

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei FEMIGYNE

⌀ Durchschnitt 7,8 von 10,0 Punkten

Regelschmerzen, Hautveränderungen, Haarveränderung, Durchblutungsstörungen bei femigyne für Verhütung

Bevor ich mit der Femigyne begonnen habe, war ich jahrelang sehr zufrieden mit der Valette. Allerdings spielen die Kosten eine große Rolle (Femigyne kostet für 6 Monate ca. die Hälfte). Allerdings habe ich sehr schnell festgestellt, dass die Geldersparnis mir gesundheitlich nichts gebracht hat....

femigyne bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
femigyneVerhütung6 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Bevor ich mit der Femigyne begonnen habe, war ich jahrelang sehr zufrieden mit der Valette. Allerdings spielen die Kosten eine große Rolle (Femigyne kostet für 6 Monate ca. die Hälfte). Allerdings habe ich sehr schnell festgestellt, dass die Geldersparnis mir gesundheitlich nichts gebracht hat. Neben starken Regelschmerzen hat sich meine Haut verschlechtert, mein Haar ist dünner geworden und ich habe an Durchblutungsstörungen gelitten. Daher habe ich mir nach der 6-monatigen Einnahme wieder die Valette verschreiben lassen, mit der ich jahrelang überhaupt keine Probleme hatte. Dann muss man halt wieder etwas tiefer in die Tasche greifen, hat aber keine Beschwerden mehr.
Also in diesem Sinne - wer nicht unbedingt muss, sollte sich von Femigyne fernhalten (wobei ja jeder anders auf bestimmte Mediamente reagiert).

Eingetragen am 04.04.2009 als Datensatz 14396
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

femigyne
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 04.04.2009
mehr
⌀ Durchschnitt 8,8 von 10,0 Punkten

Kopfschmerzen, Regelschmerzen bei Femigyne-ratiopharm für Empfängnisverhütung

Hatte Kopfschmerzen während der Periode und auch Unterleibsschmerzen, welche ich vorher noch nie hate.

Femigyne-ratiopharm bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Femigyne-ratiopharmEmpfängnisverhütung21 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Hatte Kopfschmerzen während der Periode und auch Unterleibsschmerzen, welche ich vorher noch nie hate.

Eingetragen am 31.01.2009 als Datensatz 12919
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Femigyne-ratiopharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 31.01.2009
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei AIDA

⌀ Durchschnitt 4,6 von 10,0 Punkten

Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Brustspannen, Menstruationsbeschwerden, Schwindel, Wassereinlagerungen, Hautrockenheit, Schlafstörungen, Krampfadern bei Aida für Verhütung

Kopfschmerzen,Stimmungsschwankungen,Libidoverlust,Brustspannen,Menstruationsbeschwerden,Schwindel,Wassereinlagerungen,trockene Haut,Krampfadern,Schlafstörungen

Aida bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaVerhütung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Kopfschmerzen,Stimmungsschwankungen,Libidoverlust,Brustspannen,Menstruationsbeschwerden,Schwindel,Wassereinlagerungen,trockene Haut,Krampfadern,Schlafstörungen

Eingetragen am 27.10.2009 als Datensatz 19507
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Aida
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 27.10.2009
mehr
⌀ Durchschnitt 6,8 von 10,0 Punkten

Regelschmerzen, Allergische Hautreaktion bei Aida für Verhütung

Ich nehme die Pille Aida nun seit März, und außer Schmerzen am ersten Tag der Periode hatte ich kaum nennenswerte Nebenwirkungen. Ich war so froh, dass diese Pille mir bekommt (vorher hatte ich eine andere, mit der ich überhaupt nicht klarkam). Doch in Kombination mit Stress habe ich eine...

Aida bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaVerhütung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich nehme die Pille Aida nun seit März, und außer Schmerzen am ersten Tag der Periode hatte ich kaum nennenswerte Nebenwirkungen. Ich war so froh, dass diese Pille mir bekommt (vorher hatte ich eine andere, mit der ich überhaupt nicht klarkam). Doch in Kombination mit Stress habe ich eine Urtikaria entwickelt, mit Angioödemen an manchen Tagen! Erst jetzt bringe ich es mit der Aida in Verbindung, die sich ja auf den Wasserhaushalt des Körpers auswirkt (deswegen hatte ich sie genommen, von der anderen habe ich Wassereinlagerungen bekommen und somit zugenommen). ALso, es ist noch nichts sicher, aber da die Urtikaria einfach nicht wieder weggehen will und ich schon seit zwei Monaten in homöopathischer Behandlung bin, liegt der Verdacht für mich sehr nahe. Ich werde mich wohl nach einer anderen Pille umschauen müssen... Hat jemand einen Tipp? Wäre sehr dankbar...

Eingetragen am 20.06.2009 als Datensatz 16245
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Aida
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 20.06.2009
mehr
Mehr für AIDA

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Sulpirid

⌀ Durchschnitt 8,2 von 10,0 Punkten

Menstruationsbeschwerden, Milcheinschuss, Ausbleiben der Regel, Libidoverlust bei Sulpirid für Menstruationsstörungen, Libidoverlust, Milcheinschuss

Nachtrag..Leider nach ca. 2 Monaten Einnahme blieb die Menstruation aus, bis heute. Gleichzeitig Milcheinschuss und extreme sexuelle Unlust. Meine Ängste und Depressionen haben sich verbessert. Hatte Sulpirid nach 8 Monaten Einnahme abgesetzt, weil ich dachte mir geht´s super und brauch sie...

Sulpirid bei Menstruationsstörungen, Libidoverlust, Milcheinschuss

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SulpiridMenstruationsstörungen, Libidoverlust, Milcheinschuss9 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Nachtrag..Leider nach ca. 2 Monaten Einnahme blieb die Menstruation aus, bis heute.
Gleichzeitig Milcheinschuss und extreme sexuelle Unlust. Meine Ängste und Depressionen haben sich verbessert. Hatte Sulpirid nach 8 Monaten Einnahme abgesetzt, weil ich dachte mir geht´s super und brauch sie nicht mehr.Aber das war ein Fehler.Nach 3 Tagen war es fast schlimmer wie vor der Einnahme.Deshalb nie abrupt absetzen.Jetzt geht es langsam wieder bergauf. Kann dieses Medikament sehr empfehlen.Mit den Nebenwirkungen muß ich irgendwie leben.

Eingetragen am 08.03.2010 als Datensatz 22878
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sulpirid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sulpirid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 08.03.2010
mehr
⌀ Durchschnitt 7,2 von 10,0 Punkten

Gewichtszunahme, Leberwertveränderung, Menstruationsbeschwerden, Absetzerscheinungen bei Sulpirid für Depressive Episode, Retraumatisierung verbunden mit psychotischen Depersonalisationserscheinungen (akustisch und visuell)

Sowohl Mirtazapin als auch Sulpirid führten rasch zu einer deutlichen Verbesserung meiner psychischen Verfassung. Wenn da nur nicht die Nebenwirkungen gewesen wären...: Extreme, nicht endende Gewichtszunahme,(bereits 20 kg in 3 Monaten), verbunden mit Verschlechterung der Leberwerte,...

Mirtazapin bei Depression, Persönlichkeitsstörung, Einschlafstörungen, Suizidgedanken; Sulpirid bei Depressive Episode, Retraumatisierung verbunden mit psychotischen Depersonalisationserscheinungen (akustisch und visuell)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Persönlichkeitsstörung, Einschlafstörungen, Suizidgedanken6 Monate
SulpiridDepressive Episode, Retraumatisierung verbunden mit psychotischen Depersonalisationserscheinungen (akustisch und visuell)4 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Sowohl Mirtazapin als auch Sulpirid führten rasch zu einer deutlichen Verbesserung meiner psychischen Verfassung. Wenn da nur nicht die Nebenwirkungen gewesen wären...:
Extreme, nicht endende Gewichtszunahme,(bereits 20 kg in 3 Monaten), verbunden mit Verschlechterung der Leberwerte, Menstruationsstörungen
nach ärztlich verordnetem Absetzen infolge der nicht mehr tolerierbaren Gewichtszunahme: mehrwöchige Absetzschwierigkeiten (Schlaflosigkeit, starke Schmerzen und Druck im Kopf, starke Blutzuckerschwankungen/Unterzuckerung)

Nachdem ich nun seit einem 3/4 Jahr keine Medikamente mehr benötige, geht mein Arzt davon aus, dass auch die behandlungsbedürftige Deregulierung meiner Schilddrüsenwerte (Unterfunktion) mit den im letzten Jahr verordneten Neuroleptika (zuerst Amisulprid, später Sulpirid) oder Antidepressivum (Mirtazapin) in Zusammenhang stehen, da die Unterfunktion erstmals mit den Medikamenten auftrat und ich nach Absetzen kein L-Thyroxin 50 mehr benötige.

Eingetragen am 06.01.2010 als Datensatz 21222
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Sulpirid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Sulpirid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 06.01.2010
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Bella HEXAL

⌀ Durchschnitt 7,4 von 10,0 Punkten

Gewichtszunahme, Regelschmerzen, Heißhunger bei Bella Hexal für Akne

Ich nehme die Bella HEXAL nun schon 2 Jahre, werde aber nächsten Monat auf die Lamuna 20 umsteigen. - Gewichtszunahme (zwar "nur" 2 kg) - Während der Periode starke Schmerzen - In den ersten 2 Monaten der Einnahme Heißhunger Naja, aber dafür hab ich super reine Haut bekommen. :-)

Bella Hexal bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bella HexalAkne-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich nehme die Bella HEXAL nun schon 2 Jahre, werde aber nächsten Monat auf die Lamuna 20 umsteigen.

- Gewichtszunahme (zwar "nur" 2 kg)
- Während der Periode starke Schmerzen
- In den ersten 2 Monaten der Einnahme Heißhunger

Naja, aber dafür hab ich super reine Haut bekommen. :-)

Eingetragen am 01.10.2010 als Datensatz 27712
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Bella Hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 01.10.2010
mehr
⌀ Durchschnitt 5,0 von 10,0 Punkten

Akne, Regelschmerzen, Stimmungsschwankungen, Depressionen bei Bella Hexal für Haarausfall, Hormonstörungen

Ich habe diese Pille wegen meines anhaltenden Haarausfalles verschrieben bekommen weil ich einen zu hohen Pegel männlicher Hormone habe. An dem Haarausfall hat sich nicht wirklich etwas geändert allerdings wurde meine Haut zunächst mal sehr schlecht, ich habe Pickel im Dekollete, auf dem Rücken...

Bella Hexal bei Haarausfall, Hormonstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bella HexalHaarausfall, Hormonstörungen30 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich habe diese Pille wegen meines anhaltenden Haarausfalles verschrieben bekommen weil ich einen zu hohen Pegel männlicher Hormone habe. An dem Haarausfall hat sich nicht wirklich etwas geändert allerdings wurde meine Haut zunächst mal sehr schlecht, ich habe Pickel im Dekollete, auf dem Rücken und auf der Stirn bekommen was ich vorher nie hatte. Ausserdem habe ich eine sehr starke und schmerzhafte Regelblutung bekommen verbunden mit Stimmungsschwankungen wie ich sie noch nie erlebt habe. Ich wurde tagelang richtig depressiv und hätte nur heulen können. Eigentlich soll man ja eine Pille wenigstens 2-3 Monate nehmen damit sich der Körper darauf einstellen kann aber ich weiß nicht ob ich mir das antun will...

Eingetragen am 06.03.2009 als Datensatz 13772
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Bella Hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 06.03.2009
mehr
Mehr für Bella HEXAL

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Yasmin

⌀ Durchschnitt 4,2 von 10,0 Punkten

Regelschmerzen, Unterleibsschmerzen, Hautunreinheiten, Brustschmerzen, Gewichtszunahme, Libidoverlust bei Yasmin für Empfängnisverhütung

Ich bin echt froh, dass es diese Seite gibt! Ich nehme die Pille Yasmin seit ca. 6 Jahren durchgehend.. Um ehrlich zu sein hatte ich zu beginn tatsächlich keine Nebenwirkungen.. Dafür jetzt umso mehr. Vor ein paar Monaten hat alles angefangen.. immer stärkere Regelschmerzen. Jetzt ist es echt...

Yasmin bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YasminEmpfängnisverhütung6 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich bin echt froh, dass es diese Seite gibt!
Ich nehme die Pille Yasmin seit ca. 6 Jahren durchgehend..
Um ehrlich zu sein hatte ich zu beginn tatsächlich keine Nebenwirkungen.. Dafür jetzt umso mehr.
Vor ein paar Monaten hat alles angefangen.. immer stärkere Regelschmerzen. Jetzt ist es echt schon ein höllischer Schmerz der mich in die Knie zwingt und nicht mehr aufstehen lässt. Dauert zwar immer nur einige Minuten aber dafür mehrmals täglich vor und während der Menstruation.. Und dazwischen mittlerweile auch! Zwar nicht so starkt, aber es tut weh.. und immer öfters auch so ein "ziehen" nach unten. Fühlt sich ganz komisch an...
Mit Hautunreinheiten hatte ich um ehrlich zu sein nie zu kämpfen.. Was sich in den letzten Monaten auch geändert hat. Jetzt bekomm ich jedes Monat pünktlich zur Regel noch einige Pickelchen (ist noch das kleinste Übel).. Brustschmerzen und so ein ziehen ist mittlerweile auch dabei.. In den letzten 2 Monaten hab ich auch gute 5kg zugenommen. Ist jetzt auch nicht weiter tragisch.. Nur hat sich mein Essverhalten eigentlich überhaupt nicht verändert.. Ich mach auch weiterhin meinen Sport. Hab mein Gewicht eigentlich immer konstant halten können..
Was mich aber mit Abstand am meisten stört ist mein Libidoverlust. Ich könnt so heulen.. Zumal es ja auch für meinen Freund nicht mehr lustig ist. Das ist so schlimm.. Ich muss mich schon fast "zwingen" zum Sex. Hab gedacht wenn wir vielleicht mehr Vorspiel und so machen, dass dann mehr passiert.. aber nichts, null, nada! Es tut sich einfach nichts. Ich verspüre absolut keine Lust, egal was ich probiere.
Das belastet mich (und wenn ich ehrlich bin auch meine Beziehung) ganz schön. Und es ist mir irgendwie total unangenehm darüber zu reden. Kommt mir so abnormal vor.. Es kann halt auch niemand nachvollziehen. Mein Freund konnte sich das am Anfang auch nicht vorstellen, dass es an der Pille liegt (weil eben jede 2. Frau die Pille nimmt und ich sie selbst jahrelang problemlos eingenommen hab). Hab ihm jetzt ein paar Erfahrungsberichte von dieser Seite gezeigt und langsam kann er damit auch etwas anfangen.
Habs dann endlich geschafft zu meinem FA zu gehen und ihm meine Probleme zu schildern. Der wollte das ganze irgendwie gar nicht hören.. Hab ihm nach seiner Meinung gefragt zum Thema Gynefix.. natürlich absoluter Schwachsinn in seinen Augen! Er hat gesagt das einzige "Problem" ist, dass ich meine Tage noch immer habe. Also hat er mir die Pille "Yaz" verschrieben. Versteh aber den Sinn dahinter nicht, wieso ich meine Regelblutung unterdrücken sollte. Sie stört mich ja in dem Sinne gar nicht.. Warum soll ich 7 Tage Placebos zu mir nehmen?! Absolut sinnfrei in meinen Augen. Mittlerweile glaube ich, dass mein lieber Herr FA wie wahrscheinlich soviele andere einfach einen Vertrag mit der Firma Bayer Schering hat. Deswegen verschreibt er auch nur diese Produkte..
Ich jedenfalls hab mich jetzt dazu entschlossen die Pille abzusetzen. Auch wenn ich wahrscheinlich mit Pickeln und noch mehr Gewichtszunahme leben muss... das alles ist noch immer besser als diese Hormonbomben täglich. Wenn ich genügend Geld bei Seite hab, dann probier ichs mit der Gynefix..
Ich würd jeder Frau von der Pille abraten! Nie wieder Hormone!
Lg

Eingetragen am 08.01.2011 als Datensatz 31311
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Yasmin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 08.01.2011
mehr
⌀ Durchschnitt 5,2 von 10,0 Punkten

Gewichtszunahme, Regelschmerzen, Brustschmerzen, Libidoverlust bei Yasmin für Empfängnisverhütung

Hallo ich kann die Yasmin nicht empfehlen. Habe sie ca 3 Jahre genommen, und in dem ersten halben Jahr 10 kg (!) zugenommen. Dann habe ich nach ca 1 Jahr starke Regelschmerzen bekommen (hatte ich vorher noch NIE) - so schlimm dass ich öfter sogar daheim im Bett geblieben bin. Nach einiger Zeit...

Yasmin bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YasminEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Hallo
ich kann die Yasmin nicht empfehlen. Habe sie ca 3 Jahre genommen, und in dem ersten halben Jahr 10 kg (!) zugenommen. Dann habe ich nach ca 1 Jahr starke Regelschmerzen bekommen (hatte ich vorher noch NIE) - so schlimm dass ich öfter sogar daheim im Bett geblieben bin. Nach einiger Zeit haben sich dann auch starke Brustschmerzen dazu gesellt - so doll dass mein damaliger Freund mich nicht einmal mehr umarmen konnte, weil ich vor Schmerzen aufgeschrien habe. Meine Lust auf Sex wurde auch immer geringer (Freundin von mir hatte das geiche Problem) ...
Irgendwann hatte ich dann die Nase voll von den Schmerzen und habe mit meiner FA geredet. Die meinte ich solle die Pille mal durchnehmen, also keine Pause machen. Ergebnis: ich hatte meine Tage nicht mehr und somit auch kenie Regelschmeren, aber meine Brüste fühlten sich an wie kurz vorm Platzen.
Also habe ich Yasmin abgesetzt und den Nuva Ring als Ersatz verwendet. Mit ihm komme ich zwar auch nicht klar - aber ich habe keinerlei Schmerzen mehr und auch 5kg abgenommen. Auch die Lust kam wieder xD Werde jetzt Cerazette nehmen und dann auf die 3 Monats Spritze umschwenken.
Nun soll euch mein Bericht aber nicht abschrecken - bei jeder Frau sind die Nebenwirkungen anders... Bei meiner besten Freundin waren es hämmernde Kopfschmerzen - bei mir Unterleibs- und Brustschmerzen.
Grüße
Nene

Eingetragen am 23.01.2009 als Datensatz 12706
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Yasmin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 23.01.2009
mehr
Mehr für Yasmin

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Diane

⌀ Durchschnitt 0,0 von 10,0 Punkten

Regelschmerzen, Kreislaufstörung, Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Depressionen, Hauttrockenheit, Abgeschlagenheit, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit bei Diane 35 für Haarausfall

Nach 7 monatiger Einnahme - Einsetzen der Menstruation mit sehr starken Menstruationsschmerzen und innerhalb einiger Minuten Kreislaufkollaps. (in der Vergangenheit keine Probleme mehr damit gehabt => seit Einnehmen der Pille - vormals Cileste) Im Nachhinein kann ich auch sagen, daß ich...

Diane 35 bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Diane 35Haarausfall8 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Nach 7 monatiger Einnahme - Einsetzen der Menstruation mit sehr starken Menstruationsschmerzen und innerhalb einiger Minuten Kreislaufkollaps.
(in der Vergangenheit keine Probleme mehr damit gehabt => seit Einnehmen der Pille - vormals Cileste)

Im Nachhinein kann ich auch sagen, daß ich folgende Nebenwirkungen unter Einnahme der Pille hatte:

Libidoverlust
Stimmungsschwankungen / (beginnende)Depressionen
trockene Haut
Abgeschlagenheit
Konzentrationsstörungen
Müdigkeit

Zuletzt genannte Nebenwirkungen habe ich allerdings damals noch nicht so bewußt wahr genommen, da noch nicht so stark ausgeprägt.
Intensiviert haben sich diese Nebenwirkungen erst nach Einnahme ! mehrerer ! anti-androgener Pillen - Bella Hexal; Valette; Neo Eunomin.

Ich kann nur sagen, laßt die Finger von diesen antiandrogenen Pillen -

wenn, wie bei mir ...

Testosteron , keineswegs erhöht war => Test = 0,1
(also die Testosteronwerte nicht erhöht sind !)

Wenn ihr also unter Haarausfall leidet, aber euer Testosteron nicht erhöht ist,
bringt es meiner Meinung nach gar nichts. D.h. in Bezug auf den Haarausfall schon ! ... => Haarausfall habe ich momentan nicht mehr, ABER meine Lebensqualität hat sich keineswegs verbessert !! Zu o.g. Nebenwirkungen ....... kamen noch zahlreiche andere hinzu und die bisherigen NW haben sich noch verstärkt!

Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich nicht mehr diese Pillen einnehmen !!!

Aber jeder muß natürlich seine eigenen Erfahrungen machen

Eingetragen am 11.05.2008 als Datensatz 7839
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:1xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 11.05.2008
mehr
⌀ Durchschnitt 0,0 von 10,0 Punkten

Libidoverlust, Kopfschmerzen, Depressionen, Übelkeit, Pilzinfektionen, Menstruationsbeschwerden, Schmierblutungen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Sehstörungen, Schwindel, Haarausfall, Angstzustände, Hautunreinheiten bei Diane 35 für Empfängnisverhütung

Totaler Libidoverlust, migräneartige Kopfschmerzen, depressive Verstimmungen, Brechreiz jeweils am ersten einnahmetag im Zyklus (bei Diane), verstärkte Bildung von Besenreisern und Krampfadern, Regelmäßig Scheidenpilz, häufig Blasenentzündung, Nierenprobleme, häufig Zysten an den Eierstöcken,...

Leios bei Empfängnisverhütung; Yasmin bei Empfängnisverhütung; Minisiston bei Empfängnisverhütung; Diane 35 bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LeiosEmpfängnisverhütung1 Jahre
YasminEmpfängnisverhütung3 Jahre
MinisistonEmpfängnisverhütung1 Jahre
Diane 35Empfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Totaler Libidoverlust, migräneartige Kopfschmerzen, depressive Verstimmungen, Brechreiz jeweils am ersten einnahmetag im Zyklus (bei Diane), verstärkte Bildung von Besenreisern und Krampfadern, Regelmäßig Scheidenpilz, häufig Blasenentzündung, Nierenprobleme, häufig Zysten an den Eierstöcken, schmerzhafte Menstruation, Schmierblutungen, allgemeines unwohlsein, Appetitlosigkeit, drastischer Gewichtsverlust, Wucherungen der Gebärmutterschleimhaut, Sehstörungen, Schwindel, Haarausfall, Panikattacken, nicht zu stillendes Durstgefühl, Herzrasen, unreine Haut

Eingetragen am 10.11.2007 als Datensatz 5012
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Ethinylestradiol, Drospirenon, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:1xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 10.11.2007
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Quilonum

⌀ Durchschnitt 8,2 von 10,0 Punkten

Gewichtszunahme, Menstruationsbeschwerden, Schwitzen bei Quilonum retard für bipolare Störung

Bei mir ist die bipolare Störung in der Schwangerschaft bzw. nach der Geburt meines Kindes aufgetreten. Zuvor hatte ich nur 1 x eine leichte Depression. Habe ca. 8-10 kg zugenommen; halte das Gewicht aber seit knapp 2 Jahren. Ansonsten habe ich nur bemerkt, dass ich zum Zeitpunkt meiner...

Quilonum retard bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonum retardbipolare Störung2 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Bei mir ist die bipolare Störung in der Schwangerschaft bzw. nach der Geburt meines Kindes aufgetreten. Zuvor hatte ich nur 1 x eine leichte Depression. Habe ca. 8-10 kg
zugenommen; halte das Gewicht aber seit knapp 2 Jahren. Ansonsten habe ich nur bemerkt, dass ich zum Zeitpunkt meiner Menstruation vermehrt starke Kopfschmerzen bekomme und generell schneller schwitze als vorher. Habe Januar 2006 keine depressive oder manische Phase mehr gehabt...

Eingetragen am 11.07.2008 als Datensatz 8954
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quilonum retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 11.07.2008
mehr
⌀ Durchschnitt 0,0 von 10,0 Punkten

Akne, Schilddrüsenüberfunktion, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Verstopfung, Menstruationsbeschwerden, Appetitsteigerung, Antriebslosigkeit, Müdigkeit bei Quilonum retard für Depression, Manien

Lithium: Akne, leichte Kropfbildung und Schilddrüsenfehlfunktion, sexuelle Störungen Zyprexa: Gewichtszunahme (insg. 30 kg), Verstopfung, unregelmäßige Menstruation, großer Appetit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, ich denke auch hier: gestörte Libido

Quilonum retard bei Depression, Manien; Zyprexa bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonum retardDepression, Manien6 Jahre
ZyprexaPsychose5 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Lithium: Akne, leichte Kropfbildung und Schilddrüsenfehlfunktion, sexuelle Störungen
Zyprexa: Gewichtszunahme (insg. 30 kg), Verstopfung, unregelmäßige Menstruation, großer Appetit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, ich denke auch hier: gestörte Libido

Eingetragen am 25.07.2007 als Datensatz 2558
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 25.07.2007
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Belara

⌀ Durchschnitt 2,8 von 10,0 Punkten

Akne, Migräne, Menstruationsbeschwerden bei Belara für Migräne Belara für Akne Belara für Menstruationsbeschwerden

Ich habe die Pille "Belara" verschrieben bekommen, damit meine Haut besser wird also einzelne Unreinheiten die ich hatte verschwinden, meine Monatsblutung leichter wird und ich keine Migräne mehr kriege. Doch es ist genau das Gegenteil passiert, meine Haut sich um einiges verschlechtert sie ist...

Belara bei Migräne; Belara bei Akne; Belara bei Menstruationsbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraMigräne6 Tage
BelaraAkne6 Tage
BelaraMenstruationsbeschwerden6 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich habe die Pille "Belara" verschrieben bekommen, damit meine Haut besser wird also einzelne Unreinheiten die ich hatte verschwinden, meine Monatsblutung leichter wird und ich keine Migräne mehr kriege. Doch es ist genau das Gegenteil passiert, meine Haut sich um einiges verschlechtert sie ist wieder trocken und sehr unrein außerdem haben sich meine Menstruationsbeschwerden gravierend verschlechtert anstatt 4-5 tage habe ich meine Periode 6-8 und stärker ist sie auch geworden die Regelschmerzen ebenfalls. Zu dem Thema Migräne kann ich noch nicht all zu viel sagen.

Eingetragen am 23.04.2017 als Datensatz 77126
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Belara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:2xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 23.04.2017
mehr
⌀ Durchschnitt 7,6 von 10,0 Punkten

Müdigkeit, Regelschmerzen bei Belara für Empfängnisverhütung

Müdigkeit Schmerzen während der Regel

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Müdigkeit
Schmerzen während der Regel

Eingetragen am 10.11.2009 als Datensatz 19854
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Belara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 10.11.2009
mehr
Mehr für Belara

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Valette

⌀ Durchschnitt 7,6 von 10,0 Punkten

Kopfschmerzen, Regelschmerzen bei Valette für Akne, Haarausfall, Zyklusprobleme

Habe vor etwa drei Jahren die Pille abgesetzt, wollte einfach keine Hormone mehr schlucken. Dann traten Kopfhaarausfall, Haarwuchs an anderen Stellen, vermehrte Akne und Zyklusstörungen auf - das PCO-Syndrom wurde festgestellt. Nehme jetzt seit 4 Monaten wieder die Pille und in der Einnahmepause...

Valette bei Akne, Haarausfall, Zyklusprobleme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteAkne, Haarausfall, Zyklusprobleme4 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Habe vor etwa drei Jahren die Pille abgesetzt, wollte einfach keine Hormone mehr schlucken. Dann traten Kopfhaarausfall, Haarwuchs an anderen Stellen, vermehrte Akne und Zyklusstörungen auf - das PCO-Syndrom wurde festgestellt. Nehme jetzt seit 4 Monaten wieder die Pille und in der Einnahmepause hab ich Regelschmerzen und Kopfschmerzen - nehme jetzt in Absprache mit meiner Ärztin 3 Blister am Stück, dann ist der Hormonabfall nicht so groß und die Nebenwirkungen fallen geringer aus. Die Akne und der vermehrte Haarwuchs sind noch nicht besser, Haarausfall scheint langsam besser zu werden.

Eingetragen am 14.12.2011 als Datensatz 39996
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:1xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 14.12.2011
mehr
⌀ Durchschnitt 8,2 von 10,0 Punkten

Libidoverlust, Scheidentrockenheit, Pilzinfektion, Blasenentzündung, Brustvergrößerung, Stimmungsschwankungen, Regelschmerzen bei Valette für Empfängnisverhütung, Akne

Nebenweirkungen: Libidoverlust, Scheidentrockenheit, Pilzinfektionen, Blasenentzündung, Brustvergrößerung, Stimmungschwankungen, emotionale Instabilität, emotionale Empfindlichkeit, Regelschmerzen Ich nehme die Valette jetzt im 9. Monat. Die Valette hat bei mir ausgezeichnet gegen meine Akne...

Valette bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Akne9 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Nebenweirkungen: Libidoverlust, Scheidentrockenheit, Pilzinfektionen, Blasenentzündung, Brustvergrößerung, Stimmungschwankungen, emotionale Instabilität, emotionale Empfindlichkeit, Regelschmerzen


Ich nehme die Valette jetzt im 9. Monat. Die Valette hat bei mir ausgezeichnet gegen meine Akne geholfen, die Periode habe ich nur ca. 1-3Tage ganz schwach und sehr schnell haben sich meine Brüste um einen Cup vergrößert. Aber schon nach kurzer Zeit habe ich einen Libidoverlust mit darausfolgender Scheidentrockenheit und genereller Scheidentrockenheit bemerken können. Es setzten bei mir wieder Unterleibsschmerzen während der Regelblutung ein, die ich zuvor mit der Yasminelle nicht mehr hatte! Ich bekam zwei Pilzerkrankungen, Blasenentzündungen und bin immernoch sehr leicht anfällig. Außerdem bin ich emotional sehr empflindlich und reizbar, was sich auch durch schnell einsetzendes Weinen zeigt. Ich hatte den Eindruck mein Gewebe hätte sich zwischenzeitlich verschlechtert, ist nun aber wieder straffer und auch die Scheidentrockenheit lässt leicht nach. Allerding wirke ich dieser auch jeden Monat nach meiner Blutung mit einer Milchsäurekur entgegen, was auch gegen die Anfälligkeit für Pilzinfektionen geholfen hat! Trotz der Verbesserung in letzter Zeit, kann ich mit dem Libidoverlust und der emotionalen Instabilität, die seit Einnahme der Valette eintrat nicht leben und werde die Valette absetzen!

Eingetragen am 05.09.2009 als Datensatz 18127
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:1xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 05.09.2009
mehr
Mehr für Valette

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Zyprexa

⌀ Durchschnitt 0,0 von 10,0 Punkten

Verstopfung, Gewichtszunahme, Schwitzen, Menstruationsbeschwerden, Kopfschmerzen bei Zyprexa für Schwangerschaftsdepression

Verstopfung, Gewichtszunahme, nächtliches Schwitzen, Menstruationsbeschwerden, Kopfschmerzen

Zyprexa bei Schwangerschaftsdepression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaSchwangerschaftsdepression8 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Verstopfung, Gewichtszunahme, nächtliches Schwitzen, Menstruationsbeschwerden, Kopfschmerzen

Eingetragen am 14.12.2007 als Datensatz 5501
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 14.12.2007
mehr
⌀ Durchschnitt 0,0 von 10,0 Punkten

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Libidoverlust, Appetitsteigerung, Antriebslosigkeit, Durchfall, Wesensveränderung, Menstruationsbeschwerden, Bauchschmerzen, Harndrang, Denkstörungen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen bei Zyprexa (10mg) für schizophrenie

Gewichtszunahme (bisher20kg), Müdigkeit (stark), Libidoverlust (stark), *Appetitsteigerung (nach Einn.Zyprexa), Antriebslosigkeit (extrem), Durchfall (gelegentlich), Aggressivität (keine), Wesensveränderung (stark zunehmend), Menstruationsbeschwerden (seit ca.2 Jahren), Zittern (keine),...

Zyprexa (10mg) bei schizophrenie; Amisulprid (400mg) bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Zyprexa (10mg)schizophrenie6 Jahre
Amisulprid (400mg)schizophrenie2 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Gewichtszunahme (bisher20kg), Müdigkeit (stark), Libidoverlust (stark), *Appetitsteigerung (nach Einn.Zyprexa), Antriebslosigkeit (extrem), Durchfall (gelegentlich), Aggressivität (keine), Wesensveränderung (stark zunehmend), Menstruationsbeschwerden (seit ca.2 Jahren), Zittern (keine), Bauchschmerzen (gelegentlich), Parästhesien (keine), Harndrang (extrem), Leberwertveränderung (bisher nein), Denkstörungen (extrem), Ataxie (?steifig), Störung der Motorik (ja), Schilddrüsenüberfunktion (bisher nein), Muskelzuckungen (nein), Heißhunger (siehe *), Verstopfung (selten), **Kopfschmerzen (zunehmend), Gelenkschmerzen (gelegentlich), Übelkeit (siehe **), Stimmungsschwankungen (gelegentlich), Schwindel (gelegentlich), Schlafstörungen (extrem), Erbrechen (siehe **), Entzugserscheinungen (?rauchen - extremer Zigarettenkonsum), Konzentrationsstörungen (extrem), Impotenz (ja), Wassereinlagerungen (?Zellflüssigkeit)

Eingetragen am 30.09.2007 als Datensatz 4159
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 30.09.2007
mehr
Mehr für Zyprexa

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Asumate 20

⌀ Durchschnitt 5,2 von 10,0 Punkten

Libidoverlust, Menstruationsbeschwerden, Stimmungsdämpfung bei Asumate 20 für Empfängnisverhütung, Menstruationsbeschwerden

Wirkung lässt nach. Starker Libidoverlust.

Asumate 20 bei Empfängnisverhütung, Menstruationsbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Asumate 20Empfängnisverhütung, Menstruationsbeschwerden1 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Wirkung lässt nach. Starker Libidoverlust.

Eingetragen am 04.07.2018 als Datensatz 84445
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Asumate 20
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 04.07.2018
mehr
⌀ Durchschnitt 9,0 von 10,0 Punkten

Regelschmerzen, Gewichtszunahme, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schlafstörung, akneartige Hautveränderungen bei Asumate 20 für Empfängnisverhütung

Ich nehme diese Pille nun seit 4 Monaten nach ewigem hin und her ständigem Pillenwechsel. In den ersten 2 Monaten ging es mir gar nicht gut! Ich hatte ständig Kopfschmerzen, besonders schlimm in der Nacht, mir war übel, meine Haut wurde etwas schlechter, meine Augen waren extrem trocken und...

Asumate 20 bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Asumate 20Empfängnisverhütung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich nehme diese Pille nun seit 4 Monaten nach ewigem hin und her ständigem Pillenwechsel. In den ersten 2 Monaten ging es mir gar nicht gut! Ich hatte ständig Kopfschmerzen, besonders schlimm in der Nacht, mir war übel, meine Haut wurde etwas schlechter, meine Augen waren extrem trocken und tränten ununterbrochen. Mit der Psyche ging es auch bergab.
Nun muss ich sagen, geht es mir wieder sehr gut! Kaum noch Nebenwirkungen: normale Haut oder sogar besser als vor der Pille, selten Kopfschmerzen, was dann aber auch vom Stress kommen kann. Mein extremer Haarausfall ist so gut wie weg! Alles hat sich wieder eingependelt, was hoffentlich so bleibt. Ich bin froh, dass ich diese Pille weiter genommen habe.
Das einzige, was mich noch ein wenig verstimmt sind stärkere Regelschmerzen als vor der Pille und 4 Kilo Gewichtszunahme. Meine Brüste sind geschätz ein halbes Körbchen gewachsen.

Eingetragen am 09.06.2018 als Datensatz 84016
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Asumate 20
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:2002 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 09.06.2018
mehr
Mehr für Asumate 20

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Clomifen

⌀ Durchschnitt 7,2 von 10,0 Punkten

Zystenbildung, Regelschmerzen, Stimmungsschwankungen bei Clomifen für Kinderwunsch-Behandlung

Regelschmerzen, Zystenbildung, Stimmungsschwankungen

Clomifen bei Kinderwunsch-Behandlung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomifenKinderwunsch-Behandlung3 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Regelschmerzen, Zystenbildung, Stimmungsschwankungen

Eingetragen am 26.01.2009 als Datensatz 12768
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomifen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 26.01.2009
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Mönchspfeffer

⌀ Durchschnitt 4,6 von 10,0 Punkten

Schmierblutungen, Regelschmerzen, Erbrechen, Schmerzen bei Mönchspfeffer für Schmerzen (Menstruation)

Frauenärztin hatte es mir verschrieben, da ich unter sehr starken Regelschmerzen leide, die jedes mal zum Erbrechen führen, in der Hoffnung, dass dies besser wird. Fehlalarm. Es hat sich nur verschlimmert, die Schmerzen fangen bereits eine Woche vor einsetzen der Periode an und währendessen sind...

Mönchspfeffer bei Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MönchspfefferSchmerzen (Menstruation)-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Frauenärztin hatte es mir verschrieben, da ich unter sehr starken Regelschmerzen leide, die jedes mal zum Erbrechen führen, in der Hoffnung, dass dies besser wird. Fehlalarm.
Es hat sich nur verschlimmert, die Schmerzen fangen bereits eine Woche vor einsetzen der Periode an und währendessen sind sie ununterbrochen da. Das arbeiten wird dadurch unerträglich und keine Schmerztablette bringt etwas.

Eingetragen am 16.11.2021 als Datensatz 107882
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mönchspfeffer
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Vitex agnus-castus

Patientendaten:

Geburtsjahr:2002 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 16.11.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 3,2 von 10,0 Punkten

Regelschmerzen, Migräne bei Mönchspfeffer für dauerblutung

Die Blutung wurde etwas schwächer, aber ich hatte ununterbrochen Regelschmerzen und Migräne. Werde es absetzen.

Mönchspfeffer bei dauerblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mönchspfefferdauerblutung3 Wochen

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Die Blutung wurde etwas schwächer, aber ich hatte ununterbrochen Regelschmerzen und Migräne. Werde es absetzen.

Eingetragen am 16.06.2017 als Datensatz 77938
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mönchspfeffer
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Vitex agnus-castus

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 16.06.2017
mehr
Mehr für Mönchspfeffer

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Juliette

⌀ Durchschnitt 7,0 von 10,0 Punkten

Regelschmerzen, Gewichtszunahme, Brustspannen, Wassereinlagerung bei Juliette für Akne

Ich habe die Juliette wegen meiner leichten Akne verschrieben bekommen. Die Wirkung war gut, nach einer 3-Monats Packung hat sich mein Hautbild sehr verbessert und ich hatte keine Mitesser mehr (was mein größtes Problem war) Jedoch musste ich die Pille wieder absetzen, da ich mit starken...

Juliette bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JulietteAkne4 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich habe die Juliette wegen meiner leichten Akne verschrieben bekommen. Die Wirkung war gut, nach einer 3-Monats Packung hat sich mein Hautbild sehr verbessert und ich hatte keine Mitesser mehr (was mein größtes Problem war)
Jedoch musste ich die Pille wieder absetzen, da ich mit starken Regelschmerzen am ersten Menstruationstag, einer Gewichtszunahme von 3kg, Brustspannen und Wassereinlagerung in den Beinen zu kämpfen hatte. Nach dem Absetzen nahm ich diese 3kg schlagartig ab und hatte auch keine Regelschmerzen mehr. Jedoch bemerkte ich Dehnungsstreifen an der Brust, die nicht so schnell weg gehen. Leider habe ich auch wieder Mitesser bekommen (ca. 1 Monat nach Einnahmeende).
Eine positive Nebenwirkung konnte ich auch feststellen, mein Kopfhaar ist nämlich viel dichter geworden und ich fand beim Duschen viel weniger Haare im Abfluss.

Eingetragen am 12.08.2010 als Datensatz 26310
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Juliette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 12.08.2010
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Minisiston

⌀ Durchschnitt 8,6 von 10,0 Punkten

Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden bei Minisiston für Empfängnisverhütung

Bekam starke Kopfschmerzen. Es traten ebenso unangenehme Unterleibsschmerzen vor und während der Blutung auf, sowie mäßige Schmerzen in den Brustwarzen.

Minisiston bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MinisistonEmpfängnisverhütung2 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Bekam starke Kopfschmerzen. Es traten ebenso unangenehme Unterleibsschmerzen vor und während der Blutung auf, sowie mäßige Schmerzen in den Brustwarzen.

Eingetragen am 25.05.2009 als Datensatz 15596
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Minisiston
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):133
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 25.05.2009
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Eferox

⌀ Durchschnitt 9,0 von 10,0 Punkten

Müdigkeit, Durchfall, Haarausfall, Libidoverlust, Durchblutungsstörungen, Herzrasen, Tremor, Schlaflosigkeit, Panikattacken, Restless-Legs-Syndrom, Euphorie, Muskelschwäche, keine Nebenwirkungen, Menstruationsbeschwerden, Heißhungerattacken bei Eferox für Hashimoto-Thyreoiditis

Ich nehme Eferox seitdem ich 14 Jahre alt bin. Finde es persöhnlich ziemlich verträglich. Die Einstellung ist nur gelegentlich etwas dramatisch, aber es kommt eben auf den Menschen an. Viele Internisten steigern schnell um 25mg, ich persöhnlich würde immer 12,5mg als erhöhung vorerst empfehlen,...

Eferox bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EferoxHashimoto-Thyreoiditis6 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich nehme Eferox seitdem ich 14 Jahre alt bin. Finde es persöhnlich ziemlich verträglich. Die Einstellung ist nur gelegentlich etwas dramatisch, aber es kommt eben auf den Menschen an. Viele Internisten steigern schnell um 25mg, ich persöhnlich würde immer 12,5mg als erhöhung vorerst empfehlen, da ungemütliche Nebenwirkungen schnell entstehen können. Die Einstellung ist tages-,alters-,gewichts- und hormonabhängig etc., wodurch Schwankungen des TSHs und der freien Werte schnell mal aus dem Normbereich kommen. Zumindest ist dies bei mir so. Dadurch muss immer wieder neu angepasst werden. Wenn ich dann ein paar mg zu viel bzw. zu wenig nehme treten schon Symptome auf, obwohl die Werte noch in der Norm liegen. Sind meine Wohlfühlwerte aktuell von Bestand, bestehen keine Nebenwirkungen

Ich setze mal Tags, welche Nebenwirkungen bei falscher SD-Einstellung bei mir vorkommen

Eingetragen am 05.10.2018 als Datensatz 86064
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Eferox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 05.10.2018
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Implanon

⌀ Durchschnitt 4,6 von 10,0 Punkten

Regelschmerzen, Dauerblutungen bei Implanon für Empfängnisverhütung

Regelschmerzen, Blutung hörte ein Jahr lang nicht auf, dh Täglich

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Regelschmerzen, Blutung hörte ein Jahr lang nicht auf, dh Täglich

Eingetragen am 23.02.2011 als Datensatz 32559
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 23.02.2011
mehr
⌀ Durchschnitt 5,0 von 10,0 Punkten

Müdigkeit, Lustlosigkeit, Stimmungsschwankungen, Regelschmerzen, Blutbildveränderung bei implanom für Verhütung

habe mir im märz 2008 das implanom einsetzen lassen. Nun 1,5 jahre später leide ich seit ca. 3monaten unter extremer müdig- und lustlosigkeit. Ich war immer ein sehr aktiver mensch, inzwischen ist es ganz anders. Ich leide unter stimmungsschwankungen. meine periode zieht sich über 3wochen (mit...

implanom bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
implanomVerhütung2 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

habe mir im märz 2008 das implanom einsetzen lassen. Nun 1,5 jahre später leide ich seit ca. 3monaten unter extremer müdig- und lustlosigkeit. Ich war immer ein sehr aktiver mensch, inzwischen ist es ganz anders. Ich leide unter stimmungsschwankungen. meine periode zieht sich über 3wochen (mit extremen menstruationsschmerzen) meine beziehung leidet, arbeiten fällt mir immer schwerer. hatte am anfang (vor 6monaten) antidepressiva bekommen. Hat aber nichts geändert. Meine Blutwerte wurden getestet mit dem ergebnis: niedriger blutzucker, niedrige eisenwerte...generell eher schlecht. vor dem einsetzen waren meine blutwerte super!!
Ich würde niemanden raten sich ein implanom setzen zu lassen. meins wird nun nächste woche entfernt und ich hoffe, dass ich dann endlich wieder ich selbst sein kann und diese schreckliche zeit ein ende hat

Eingetragen am 21.08.2009 als Datensatz 17771
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

implanom
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 21.08.2009
mehr
Mehr für Implanon

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Falithrom

⌀ Durchschnitt 0,0 von 10,0 Punkten

Haarausfall, Muskelkrämpfe, Menstruationsbeschwerden, Herzrasen, Atemnot, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Gewichtsverlust bei Falitrom für Homozysteinämie

Das medikammt so wie ich es aus eigener erfarung mitbekomm habe erfühlt sehr gut sein zweg. Nebenwirkungen die ich erlebt habe: schlimmen Haarausfall, krämpfe in Beine und Arme,Periodenschmerzen die unerträglich werden können,Atembeschwerden,Herzrassen,anschwellungen der Arme und...

Falitrom bei Homozysteinämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FalitromHomozysteinämie3 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Das medikammt so wie ich es aus eigener erfarung mitbekomm habe erfühlt sehr gut sein zweg.

Nebenwirkungen die ich erlebt habe:

schlimmen Haarausfall, krämpfe in Beine und Arme,Periodenschmerzen die unerträglich werden können,Atembeschwerden,Herzrassen,anschwellungen der Arme und Beine,Bauchschmerzen,Kopfschmerzen,Übelkeit,Nasen und Zahnfleichbluten,Gewichtabnahme,Abnahme der Knochendichte bei Langfriestiger Therapie.das schlimmste ist aber wenn mann eine sehr großen Kinderwunsch hat.
Mann weiß nie ab er unerfühlt bleibt.
MFG Die Dorle

Eingetragen am 06.03.2008 als Datensatz 6695
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 06.03.2008
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Qlaira

⌀ Durchschnitt 6,6 von 10,0 Punkten

Kopfschmerzen, Schmierblutungen, Regelschmerzen, Scheidentrockenheit, Sexualstörungen bei Qlaira für Empfängnisverhütung

Also ich habe die Pille jahrelang ohne Probleme eingenommen. War auch sehr zufrieden, da ich mit den Pillen davor immer Probleme hatte und starke Nebenwirkungen hatte. Bei der Qlaira war dies nicht der Fall.. dann nach 4 Jahren!!! erst.. kam es von den einen auf den anderen Tag. Hatte besonders...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Also ich habe die Pille jahrelang ohne Probleme eingenommen. War auch sehr zufrieden, da ich mit den Pillen davor immer Probleme hatte und starke Nebenwirkungen hatte. Bei der Qlaira war dies nicht der Fall.. dann nach 4 Jahren!!! erst.. kam es von den einen auf den anderen Tag. Hatte besonders Probleme mit der Scheidentrockenheit, der Hefepilzinfektion und den Stimmungsschwankungen. Hab dies ein halbes Jahr mitgemacht, dann erst zum FA gegangen. Sie hat sofort gesagt, dass es an der Pille liegt, jetzt habe ich eine neue Pille verschrieben bekommen. Nimm jetzt die letzte Woche die Qlaira und hoffe sehr, dass es aufhört!

Eingetragen am 26.09.2017 als Datensatz 79456
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 26.09.2017
mehr
⌀ Durchschnitt 7,2 von 10,0 Punkten

Brustknoten, Regelschmerzen, Kopfschmerzen, Libidoverlust bei Qlaira für Empfängnisverhütung

Ich hatte immerzu ab der 2. Woche Brustknoten bekommen, die sich in der 1. Woche wieder aufgelöst haben. Des weiteren Kopfschmerzen sowie Regelschmerzen, teilweise sogar Kopfschmerzattacken, die über 2.3 Tage gingen. Gewichtzunahme und Libidoabnahme!! Definitiv. Denn als ich die Pille 3 Monate...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung9 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich hatte immerzu ab der 2. Woche Brustknoten bekommen, die sich in der 1. Woche wieder aufgelöst haben.
Des weiteren Kopfschmerzen sowie Regelschmerzen, teilweise sogar Kopfschmerzattacken, die über 2.3 Tage gingen. Gewichtzunahme und Libidoabnahme!! Definitiv. Denn als ich die Pille 3 Monate abgesetzt hatte, war das Intimsein reichlich anders! Einfach mal testen!
Evtl ist das alles nur Einbildung und oder Wunschdenken, dass ich das damit in Verbindung bringe,..aber jede Pille die ich bisher genommen habe, hat fast immerzu gleiche Symptome bei mir ausgelöst.

Eingetragen am 07.11.2010 als Datensatz 29893
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 07.11.2010
mehr
Mehr für Qlaira

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei LAMUNA

⌀ Durchschnitt 8,8 von 10,0 Punkten

Zwischenblutungen, Gewichtszunahme, Menstruationsbeschwerden, Brustwachstum, Hautunreinheiten bei Lamuna für Empfängnisverhütung

Die Lamuna 30 (zunächst Lamuna 20, weil ich mich mit dieser allerdings sehr unsicher fühlte - immer wieder Zwischenblutungen, etc.) war die erste Pille, die ich verwendet habe. Allerdings muss ich sagen, dass ich seitdem ziemlich zugenommen habe (ohne dass sich sonstige Faktoren großartig...

Lamuna bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamunaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Die Lamuna 30 (zunächst Lamuna 20, weil ich mich mit dieser allerdings sehr unsicher fühlte - immer wieder Zwischenblutungen, etc.) war die erste Pille, die ich verwendet habe.
Allerdings muss ich sagen, dass ich seitdem ziemlich zugenommen habe (ohne dass sich sonstige Faktoren großartig geändert hätten. Im Gegenteil, ernähre mich sogar gesünder). Habe in den 3 Jahren seit ich die Lamuna einnehme 6 Kilo (!!) zugenommen.
Hinzu kommt, dass ich durch die Lamuna immer stärkere Menstruationsbeschwerden und -schmerzen bekam.
Zudem muss ich gestehen dass mir die Lamuna zu teuer ist. Dieser und noch viele andere Gründe ließen mich letztendlich zur Desofemine 30 wechseln.

Eingetragen am 30.09.2014 als Datensatz 64087
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamuna
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 30.09.2014
mehr
⌀ Durchschnitt 7,4 von 10,0 Punkten

Schmierblutungen, Regelschmerzen, Kopfschmerzen bei Lamuna für Empfängnisverhütung

schmierblutung beim sex, regelschmerzen, kopfschmerzen

Lamuna bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamunaEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

schmierblutung beim sex,
regelschmerzen,
kopfschmerzen

Eingetragen am 08.10.2008 als Datensatz 10570
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamuna
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 08.10.2008
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Gardasil

⌀ Durchschnitt 1,0 von 10,0 Punkten

Übelkeit, Gewichtszunahme, Depressionen, Fieber, Erschöpfung, Tachykardie, Eierstockzysten, Unfruchtbarkeit, Prämenstruelles Syndrom, Regelschmerzen, Schilddrüsenunterfunktion, Endometriumveränderungen, Schilddrüsenfehlfunktion, Tagesmüdigkeit, Heißhungerattacken bei Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

Man sollte diese Impfung tunlichst vermeiden. Informieren Sie sich!

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Man sollte diese Impfung tunlichst vermeiden. Informieren Sie sich!

Eingetragen am 18.03.2019 als Datensatz 89008
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 18.03.2019
mehr
⌀ Durchschnitt 7,4 von 10,0 Punkten

Übelkeit, Schwäche, Regelschmerzen, Lymphknotenschwellung, Ermüdung, Muskelkrampf bei Gardasil für Gebärmutterhalskrebs

Hallo Vorweg mag ich nur gleich einmal sagen, der einzige Grund, warum ich das schreibe, ist der, Leuten die Angst zu nehmen, va vor der 3. Impfung! Ich weiss nicht warum aber sie hebt die Nebenwirkungen von den Impfungen davor auf!!! Zumindestens bei mir! Bzw ich möchte auch Beispiele bringen,...

Gardasil bei Gebärmutterhalskrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilGebärmutterhalskrebs-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Hallo
Vorweg mag ich nur gleich einmal sagen, der einzige Grund, warum ich das schreibe, ist der, Leuten die Angst zu nehmen, va vor der 3. Impfung! Ich weiss nicht warum aber sie hebt die Nebenwirkungen von den Impfungen davor auf!!! Zumindestens bei mir!
Bzw ich möchte auch Beispiele bringen, von Sachen, die es bei mir besser bzw. leichter gemacht haben in Bezug auf die Nebenwirkungen, mit dem Hintergedanke, dass das evt auch anderen helfen könnte.
Natürlich, jeder Mensch ist unterschiedlich. Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Impfungen und nur weil es bei mir so krass war, heisst das noch LANGE nicht, dass es bei jemand anderem auch so schlimm sein muss.
Nur falls, es bei jemand anderen bei der Impfung auch so schlimm ist: nicht Hoffnung verlieren! Vielleicht helfen dir ja meine Erfahrungen ein bisschen weiter! und va das Wissen, dass die 3.Teilimpfung bei mir die Nebenwirkungen der beiden Teilimpfungen davor wieder aufgehoben hat!!
Zu mir: ich bin 28 Jahre alt.(1. Teilimpfung mit 27 gehabt) und mein Impfstoff war Gardasil 9.
Ich hatte mein ganzes Leben lang eigentlich nie Regelschmerzen (nur wie ich einmal ganz jung war, und das kam wahrscheinlich von der Sojamilch, weil wie wir die abgesetzt haben, waren auch die Regelschmerzen weg(sie kommen jetzt auch wieder, wenn ich viel Sojamilch trinke oder Sojaprodukte esse, aber das ist eine andere Geschichte ;)! Wie gesagt, solang ich das nicht mache, gar keine Regelschmerzen und damit echt gesegnet!!).
Ab der aller ersten Teilimpfung hatte ich plötzlich das erste mal seit ich mit 14 aufgehört habe Sojamilch zu konsumieren, wieder Regelschmerzen. Ich dachte mir nichts dabei.
Va weil ich wegen der Impfung auch andere Reaktionen hatte, die heftiger waren, als die Regelschmerzen nach der aller ersten Teilimpfung.
Die Nebenwirkungen nach der aller ersten Teilimpfung waren:
Kopfweh, leichtes Fieber, heiss-kalt, Übelkeit, extremes Schwächegefühl, mein ganzer Oberarm und natürlich die Einstichstelle haben weh getan(der Schmerz im Oberarm hat bis zur zweiten Teilimpfung angehalten und wurde gerade erst halbwegs ok wie die 2. Teilimpfung kam), Lymphknoten geschwollen, und so eine Art Muskelkater. Es war kein Muskelkater, weil es nicht durch Sport verursacht war, aber es hat sich so angefühlt, ganzkörpermäßig aber.
Ich war ca 1,5 Wochen völlig ausser Gefecht und im Bett. Danach ging es wieder, aber extremst müde und schnell erschöpft.
Dann kam die 2.Teilimpfung und da hat der Spass erst so richtig begonnen.
Das gleiche sowieso noch mal nur heftiger. Rückenschmerzen ab den Brustwirbeln abwärts & Muskelkrämpfe in den Beinen kamen da verstärkt dazu.
Wieder ca 2 Wochen im Bett und extremst müde und fertig einfach. (Man hat gemerkt, der Körper kämpft mit der Impfung).
Nach der 2.Teilimpfung habe ich aber bisschen meinen Lebensstil bisschen zu ändern versucht: Ich habe begonnen mich gesünder zu ernähren (nicht immer ganz konsequent, aber doch deutlich besser als nach der 1.Teilimpfung), damit mein Immunssystem stärker ist, versucht mehr zu schlafen, wenn es ging (ich habe nach der 2.Teilimpfung in der ersten Woche 20+ Stunden am Tag NUR geschlafen, so fertig war ich. Mit jedem Tag wurde es immer ein bisschen länger, wo ich Energie zum wach sein hatte. Nach 2 Wochen ging 2 Tage die Woche arbeiten zu je 7-8 Stunden wieder halbwegs. Nachher war ich wieder extremst fertig und habe gemerkt, die ganzen Nebenwirkungen kommen wieder zurück, aber immerhin das ging.)
Das aller aller schlimmste aber waren: die Regelschmerzen.
Die anderen Sachen sind im relativ „schnell“ wieder „ok“ gewesen und nach ca. 3 Monaten war mein Leben halbwegs in Ordnung wieder. Aber die Regelschmerzen waren immer noch da.
Ganz am Anfang war es während der ganzen Zeit der Regel. Von Monat zu Monat wurden es weniger Tage, wo die Schmerzen waren. Am Ende kurz vor der Dritten Teilimpfung (ich habe aber ein ganzes Jahr gewartet fast, weil ich so Angst hatte vor der 3.Teilimpfung, weil ich dachte, wenns jetzt noch schlimmer kommt, geh ich drauf oder was) waren es ca 1-2 Tage, wo die Schmerzen akut waren, und 4-5 wo ich sie noch gespürt habe.
Die Schmerzen waren aber so schlimm, dass ich echt an den Punkt gekommen bin, überlegt habe, die Rettung zu rufen. Und gerade bei mir heisst das echt was, weil ich was innere Schmerzen angeht, eine extrem hohe Schmerzgrenze habe.
Mit 14 damals, wo ich die Regelschmerzen von der Sojamilch bekommen habe, da bin ich ohnmächtig geworden von den Schmerzen. Solange habe ich das damals durchgezaht.
Und ich hatte auch schon mal keine Magenschleimhaut mehr. Wenn jemand das Niveau an Schmerzen kennt, dann weiß der jenige, von was ich rede.
Nur noch als letztes Beispiel von meinem Schmerzniveau: Ich bin, ein paar Jahre, nachdem die Magenschleimhaut wieder halbwegs ok war, mit einer Darmentzündung ca 3 Monate rumgerannt ohne IRGENDwas zu merken. Die Entzündung war dann schon so weit fortgeschritten, dass sie auf die anderen Organe und die Nerven ausgestrahlt hat und der Arzt war einfach nur so verwundert, wie ich die Darmentzündung nicht habe merken können, ob ich denn keine Schmerzen hatte. Für mich war das einfach nur „unangenehm“ aber nicht wirklich Schmerzen-Schmerzen.
Also wenn ich sage, das waren unvorstellbare Regelschmerzen, die ich kaum noch ausgehalten habe, dann war das echt ein Wahnsinn. Wo ich auf dem Niveau dann schon war, egal was, ich brauch starke Schmerzmittel ich halte das nicht mehr aus.
(so Sachen wie Ibuprofen, Paracetamol, Parkemed, Voltaren(Diclofenac) das hat genau NULL mehr gebracht. Aber ich muss auch sagen, dadurch dass meine Schmerzgrenze, was innere Schmerzen angeht so hoch ist, und das eher nur für sehr leichte Schmerzen alles ist, hat das bei mir bis jetzt auch noch nie besonders viel geholfen, weil ich immer versucht habe, Schmerzmittel nur zu nehmen wenn ich es wirklich nicht mehr aushalte. Und da bringt dann sowas halt auch nix mehr. Da braucht man halt schon starke Sachen.)
Gut.
Das Ding war das, ich habe die 3. Teilimpfung dann schon bezahlt gehabt und in Österreich kostet das beim Arzt mit Impfen 210€. Und dadurch dass ich es wirklich durchgestanden hatte, die ganze Zeit von der 2.Teilimpfung zur 3. Und ich das nicht umsonst alles gemacht haben wollte, dass ich dann bei der 2.Teilimpfung aufhöre und die Hölle auf Erden durch gegangen bin und dann nicht einmal den Schutz der Impfung dafür bekomme, habe ich mich dann doch getraut, die 3. Teilimpfung zu machen!
Und ich kann echt nur jedem!!!! Dazu raten!!! MACHT DIE 3.TEILIMPFUNG!! EGAL WIE SCHEISSE ES EUCH DAVOR GEGANGEN IST IMMER!! Traut euch!
Ich kann es mir nicht erklären und ich weiss nicht wieso, aber die Regelschmerzen waren schlagartig weg! Bzw sie waren anders. Davor war es wirklich die Gebärmutter innerlich die sich MEGA verkrampft hat. Danach waren es eher so ein bisschen brennen im Vaginalkanal und leichtes Ziehen, aber eine völlig andere ART als die Schmerzen davor. Nicht nur die Intensität, sondern der Ort und die Art der Schmerzen war auch anders!
Ich habe mich psychisch drauf eingestellt gehabt, nach der dritten Teilimpfung wird das so krass, ich werde die Rettung rufen müssen und die pumpen mich mit Opiaten oder was voll, weil ichs nicht aushalten werde.
Und dann kam es ganz anders! Ich mein im ersten Monat nach der Impfung, klar ich war immer noch bissl beeinträchtigt am 2. Und 3. Tag der Regel, ich hatte schon Schmerzen, aber alles machbar und va ohne Schmerzmittel. Einfach 2 ruhige Tage Zuhause machen und alles gut. Jetzt beim 2. Mal Regel nach der 3.Impfung sind die Schmerzen noch mal ein Stück weniger geworden! Und noch mal leichter!
Ich kann euch echt nicht sagen warum das so ist, aber ich bin sooo unendlich dankbar!
Ich hab nämlich schon geglaubt gehabt, ich muss mein ganzes Leben jetzt mit solchen Schmerzen jedes einzelne Monat herum rennen und bekomm das nicht mehr weg!
Ich glaube aber schon, dass wenn ich die 3.Teilimpfung nicht gemacht hätte, dass das alles so weiter gegangen wäre mit den Nebenwirkungen!
Eins muss ich aber auch noch dazu sagen: aus Panik vor der 3.Impfung habe ich meinen Lebensstil aber drastisch umgestellt:
- 2 Wochen Urlaub genommen und nur geschlafen und mich geschont, einfach aus Prinzip
- Ernährung mega radikal umgestellt! Nur Obst und Gemüse und Nüsse und sowas. Kein Zucker, kein Brot, kein Cafe/Limos/etc, keine tierischen Produkte. Fertigprodukte und sowas sowieso mal gar nicht.
(das muss man halt auch mal schaffen, ich weiss. Dadurch dass ich so viele Allergien habe, bin ichs halt irgendwie auch bisschen gewohnt gewesen und es war jetzt etwas leichter für mich)
und ich glaub dass das schon auch ein mega Booster für mein Immunsystem war.
Die Einstichstelle hat ca 2 Wochen weh getan. Nach einem Monat war gar nichts mehr von dem ursprünglichen Schmerz oder Muskelkatergefühl im Oberarm vorhanden.
Jetzt nach 2 Monaten nach der 3. Teilimpfung fühle ich mich auch wieder mega fit.
Ich weiss es echt nicht warum, aber vielleicht reagiert der Körper erst ab dem 3. Kontakt mit dem Impfstoff wieder normal? Keine Ahnung!
Nur auf jeden Fall, was ich mit all dem sagen möchte: traut euch zur dritten Impfung! Klar im Endeffekt, es ist jedem sich selbst überlassen und seine eigene Verantwortung weil sein eigener Körper.
Nur ich wollte zu den ganzen Horrorstories im Internet und zu den Höllens-Erfahrungen mit der Impfung und den Schmerzen(die ich in dem Ausmass noch NIE in meinem Leben hatte), auch eine extremst positive Wendung und einen positiven Ausgang zu dem ganzen aufzeigen! ES GIBT HOFFNUNG!! Ich hatte die schon LÄNGST aufgegeben damals. Und bin heute immer noch verwundert und fasziniert davon, aber unglaublich glücklich, dass mich die 3.Teilimpfung von den Regelschmerzen davor „befreit“ hat!!
Eins hab ich auch noch ganz vergessen:
Va nach der 2. Teilimpfung habe ich dauernd meine Tage bekommen, teilweise schon nach 2 Wochen. Und va auch extremst lange! So für 2 Wochen oder mehr!!!
Und ich bin an sich jemand, der (wenn ich nicht hormonell verhütet habe) meine Tage alle 3-4 Monate bekommen habe nur. Sehr sehr selten einmal schon noch 2 Monaten.
An sich hatte ich meine Tage aber eher immer 10 Tage. Aber halt viel seltener.
Und nach der 2. Impfung aber alle 2 Wochen, MEGA stark und mit MEGA Schmerzen.
Jetzt nach der 3.Teilimpfung hat es sich auf ca. alle 4-5 Wochen und ca 6-7 Tage eingependelt. Also ganz normal wie es eigentlich von Natur aus sein sollte (davor war ich eher immer „abnormal“ mit meinem „natürlichen“ Rhythmus was das angeht).
Auf jeden Fall, für alle die Nebenwirkungen bekommen haben, und va extreme Regelmschmerzen!!: nach der 3. Teilimpfung war das bei mir VÖLLIG anders! Die Wahrscheinlichkeit besteht, dass es bei euch genauso sein könnte!
Holts euch einfach halt wirklich starke Schmerzmittel vom Arzt für die Zeit bis zur 3. Teilimpfung, schont euch, schlaft viel und va esst gesund und das was euch gut tut (jeder ist da ja auch ein bisschen anders. Wenn dir Hühnersuppe gut tut, dann iss viel Hühnersuppe. Wenn die keine Ahnung, Orangen gut tun, dann iss viele Orangen. Aber schauts einfach auf eure Ernährung dass ihr euch nicht mit Zucker und ungesundem Essen voll pumpt in der Zeit um die Impfung bzw va NACH der Impfung!!)
Im Nachhinein denke ich mir irgendwo auch, vielleicht ist Impfung eben auch für Mädchen und Kinder VOR der Regel empfohlen, damit ihnen genau das erspart wird? Weil ab der 3. Teilimpfung ist es ja wieder gut? Aber das ist echt nur ein Gedanke und nichts anderes.
Trotz allem, halte ich die Impfung gerade für Frauen so wichtig, weil du kannst deinen Sexpartner schwer wegen dem Austesten schicken, weil es da einfach keine Tests dafür gibt für Männer(also die einfach so gemacht werden können und auch zahlbar sind, va auch weil es ja so viele unterschiedliche Stämme gibt. Das wird ja nur getestet bei Männern, wenn schon was schief läuft). Aids und alle möglichen anderen Sachen, kann man testen, aber das nicht. Und 90% Schutz ist schon immens!
Ich würde das JEDER Frau raten eigentlich, obwohl ich echt nicht der Mensch bin, der voll auf dem Impf-Trip bin und so Sachen wie Grippe-Impfung zb in meinem Alter va oben drein, als völligen Schwachsinn sehe. Aber jeder muss da eh für sich selbst wissen, was am Besten nur ist.
Nur bitte nicht verzweifeln! Bei mir nach der 3.Impfung war alles wieder gut!!! Kein Plan warum. Vielleicht ist das der Rhythmus vom Körper mit sowas um zu gehen und bestimmte Reaktionen passieren erst bei der 3. Teilimpfung!
Nur wie gesagt, ich bin unendlich dankbar und erleichtert, dass die 3.Teilimpfung die Nebenwirkungen der 2 Impfungen davor aufgehoben hat!
Mut zur 3.Teilimpfung und nicht verzweifeln oder aufgeben!!

Eingetragen am 18.03.2018 als Datensatz 82621
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 18.03.2018
mehr
Mehr für Gardasil

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Marcumar

⌀ Durchschnitt 9,6 von 10,0 Punkten

Haarausfall, Menstruationsbeschwerden bei Marcumar für Thrombose

Haarausfall, Zahnfleischbluten bei fast jedem Zähneputzen, starke Menstruation (Tampon super plus hielt an den ersten Tagen max. 4 Stunden)

Marcumar bei Thrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThrombose1 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Haarausfall, Zahnfleischbluten bei fast jedem Zähneputzen, starke Menstruation (Tampon super plus hielt an den ersten Tagen max. 4 Stunden)

Eingetragen am 25.09.2009 als Datensatz 18632
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 25.09.2009
mehr
⌀ Durchschnitt 9,0 von 10,0 Punkten

Zwischenblutungen, Menstruationsbeschwerden bei Marcumar für Lungenembolie

stabilerer Kreislauf als vor der Behandlung, starke und schmerzhafte Menstruation, Zwischenblutungen

Marcumar bei Lungenembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarLungenembolie365 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

stabilerer Kreislauf als vor der Behandlung, starke und schmerzhafte Menstruation, Zwischenblutungen

Eingetragen am 17.08.2009 als Datensatz 17654
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 17.08.2009
mehr
Mehr für Marcumar

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei NuvaRing

⌀ Durchschnitt 6,0 von 10,0 Punkten

Schwindel bei plötzlichem Aufstehen, Blähungen, Verstopfung, Ausfluß, Regelschmerzen, Bauchschmerzen, Magen und Darm betreffende Symptome bei NuvaRing für Verhütung

Ich nutze nun den 3. Nuva Ring und werde danach definitiv keine neue Packung kaufen. Seit ich den Ring anwende leide ich unter Schwindelgefühlen, insbesondere wenn ich von einem Stuhl / Bett aufstehe wird es mir kurz schwindelig. Außerdem leide ich unter erheblichen Blähungen, Durchfall und...

NuvaRing bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingVerhütung3 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich nutze nun den 3. Nuva Ring und werde danach definitiv keine neue Packung kaufen. Seit ich den Ring anwende leide ich unter Schwindelgefühlen, insbesondere wenn ich von einem Stuhl / Bett aufstehe wird es mir kurz schwindelig. Außerdem leide ich unter erheblichen Blähungen, Durchfall und Verstopfung und stärkerem Ausfluss sowie sehr starken Regelschmerzen und Bauchschmerzen. Die Blähungen und der Ausfluss haben bereits eine Woche nach der 1. Anwendung begonnen und treten nach jedem Einsetzen des Rings ca. eine Woche später auf. Da ich noch nie Magen-Darm Probleme oder ähnliches hatte und es mir vor der Anwendung super ging, können diese Beschwerden nur vom NuvaRing kommen.

Eingetragen am 31.07.2017 als Datensatz 78647
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 31.07.2017
mehr
⌀ Durchschnitt 7,8 von 10,0 Punkten

Menstruationsbeschwerden, Juckreiz im Genitalbereich bei NuvaRing für Empfängnisverhütung

Starkes Jucken im Genitalbereich, starke Uebelkeit bei Periode

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Starkes Jucken im Genitalbereich,
starke Uebelkeit bei Periode

Eingetragen am 13.09.2013 als Datensatz 56248
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 13.09.2013
mehr
Mehr für NuvaRing

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Zoely

⌀ Durchschnitt 3,0 von 10,0 Punkten

Schwindel, Depressionen, Kopfschmerzen, Migräne, Regelschmerzen, Niedergeschlagenheit, Aggression, Erschöpfungsgefühl bei Zoely für Empfängnisverhütung

Depressiv, schlechte Laune, aggressiv, traurig, Kopfschmerzen, Migräne, Periodenschmerzen, Krämpfe,

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Depressiv, schlechte Laune, aggressiv, traurig, Kopfschmerzen, Migräne, Periodenschmerzen, Krämpfe,

Eingetragen am 01.08.2018 als Datensatz 84926
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 01.08.2018
mehr
⌀ Durchschnitt 8,2 von 10,0 Punkten

Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Zwischenblutungen, Regelschmerzen, trockene Haut bei Zoely für Empfängnisverhütung

Vorweg sei gesagt: Wenn man sich auf dieser Seite herumtreibt, wird man eher selten NICHT auf Nebenwirkungen treffen. Ich möchte die Pille nicht verteufeln und es sollte jedem auch klar sein, dann nicht jeder Körper und somit Hormonhaushalt gleich ist. Was bei mir wirkt, muss nicht zwangsläufig...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Vorweg sei gesagt: Wenn man sich auf dieser Seite herumtreibt, wird man eher selten NICHT auf Nebenwirkungen treffen. Ich möchte die Pille nicht verteufeln und es sollte jedem auch klar sein, dann nicht jeder Körper und somit Hormonhaushalt gleich ist. Was bei mir wirkt, muss nicht zwangsläufig bei einem anderen so wirken!

Bei mir verlief der Einstieg der Pille "normal". Im ersten Monat habe ich etwas schlechtere Haut bekommen, da sich der Hormonhaushalt erstmal umstellen muss und es ab und zu zu leichten Schmierblutungen kam. Im zweiten Monat war alles super, keinerlei Nebenwirkungen, Haut wurde besser, Schmierblutung ging zurück. Im dritten Monat traten aber leider wieder Schmierblutungen auf und es ging einher mit Haarausfall. Zudem fing ich an Stimmungsschwankungen zu bekommen. Im vierten Monat hatte ich quasi den ganzen Monat nur noch Zwischenblutungen ( quasi als hätte ich meine Mentruation) inkl. Unterleibsziehen. Nicht so cool... der Gyn. sagte aber, dass das wahrscheinlich daran liegt, dass der Hormonhaushalt noch nicht eingependelt ist - sollte Pille weiterhin nehmen. Im fünften Monat ging es allerdings fröhlich weiter, inkl. starkem! Haarausfall. Ich fühlte mich müde, abgeschlafft und war auch sehr stimmungsschwankend (mein armer Freund). Obwohl der Gyn. sagte, ich soll die Pille weiter nehmen, habe ich sie dann nach dem fünften Zyklus abgesetzt. Die Blutungen stoppten sofort und ich bilde mir ein, dass der Haarausfall auch wieder weniger wird.

Ich habe, bevor ich diese Pille genommen habe versucht, mich über dieses Präperat im Internet zu belesen und muss sagen, dass es so gut wie keine Informationen dazu gibt. Es gibt keine genauen Aufzeichnungen der Nebenwirkungen, da sie angebl. noch nicht bekannt sind - laut des Gyn. ist es eine ganz tolle Pille, da sie ein natürliches Östrogen hat. Mich hat es stark ins Zweifeln gebracht, nachdem ich gesehen habe, dass die Zoely in den USA nicht zugelassen ist. Nach etlichen Gesprächen, habe ich mich dazu durchgerungen und es dennoch versucht.

Es ist wie mit jeder anderen Pille auch: Entweder sie passt zu deinem Körper oder sie passt eben nicht. Wenn es nicht passt, wirst du Nebenwirkungen haben, wenn alles gut läuft, dann hast du wenig bis keine.

Ob ich sie weiterempfehle? Vielleicht - Ich habe nicht viel an Gewicht zugenommen (1-2 Kg) und sie hat ihren Zweck zu Verhüten erfüllt - Jedoch: Wenn man lange Zwischenblutungen hat, dann braucht nicht mehr verhüten, weil die Lust mit dem Partner zu schlafen eh gegen null geht.

Eingetragen am 18.09.2017 als Datensatz 79325
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 18.09.2017
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Cerazette

⌀ Durchschnitt 6,4 von 10,0 Punkten

Schmierblutungen, Kopfschmerzen, Brustschmerzen, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Regelschmerzen bei Cerazette für Empfängnisverhütung

Die ersten vier Wochen verliefen ohne Probleme. Dann fingen die Schmierblutungen an. Mitunter waren bzw. sind sie so stark wie eine normale Regelblutung mit typischen Menstruationsschmerzen und das nun ununterbrochen seit drei Wochen. Hinzu kommen Kopf- und starke Brustschmerzen,...

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung2 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Die ersten vier Wochen verliefen ohne Probleme. Dann fingen die Schmierblutungen an. Mitunter waren bzw. sind sie so stark wie eine normale Regelblutung mit typischen Menstruationsschmerzen und das nun ununterbrochen seit drei Wochen. Hinzu kommen Kopf- und starke Brustschmerzen, Stimmungsschwankungen und Müdigkeit.

Eingetragen am 31.10.2008 als Datensatz 10976
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cerazette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 31.10.2008
mehr
⌀ Durchschnitt 8,4 von 10,0 Punkten

Schmierblutungen, Regelschmerzen bei Cerazette für Empfängnisverhütung

oft Schmierblutungen, schmerzhafte Regelblutung,

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

oft Schmierblutungen, schmerzhafte Regelblutung,

Eingetragen am 20.09.2008 als Datensatz 10254
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cerazette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 20.09.2008
mehr
Mehr für Cerazette

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Mirena

⌀ Durchschnitt 5,6 von 10,0 Punkten

Haarausfall, Kopfschmerzen, Gesichtsbehaarung, Menstruationsbeschwerden bei Mirena für Empfängnisverhütung

habe mir gerademal die zeit genommen und eure geschehen gelesen, nach meinem 2. sohn (ich bin jetzt 32 jahre) habe ich mir die mirena eisetzen lassen, tat nicht weh war aber unangenehm, wie wehenschmerzen, grund für das einsetzen war, verdrehter zyklus, anstatt 1 woche periode und 3 wochen ruhe,...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

habe mir gerademal die zeit genommen und eure geschehen gelesen, nach meinem 2. sohn (ich bin jetzt 32 jahre) habe ich mir die mirena eisetzen lassen, tat nicht weh war aber unangenehm, wie wehenschmerzen, grund für das einsetzen war, verdrehter zyklus, anstatt 1 woche periode und 3 wochen ruhe, hatte ich 3 wochen meine periode und 1 woche pause, und immer extreme schmerzen dabei, es hat etwa 1 jahr gedauert bis ich mit mirena meine periode regelmäßig bekam, was ich nie hatte war HAARAUSFALL, nach dem ersten halben jahr konnte ich mir die haare büschelweise rausnehmen, hatte immer kopfschmerzen ohne ende, gesichtsbehaarung vom feinsten so das ich mich tägl. rasieren mußte, und war ständig gereitzt, heute vor 4 tagen wurde sie mir entfernt, ich wurde ausgescharbt und die gebärmutter wurde verödet, naja mal sehen was nun aus einem gesundheitsstatus wird ;) alles gute ihr lieben

Eingetragen am 26.09.2011 als Datensatz 37795
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 26.09.2011
mehr
⌀ Durchschnitt 0,0 von 10,0 Punkten

Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Hautveränderungen, Regelschmerzen, Zwischenblutungen bei Mirena für Empfängnisverhütung

Negativ. Nach dem Einsetzen von Mirena monatliche Gewichtszunahme von ca. 2kg, Stimmungsschwankungen, negatives Hautbild und extreme Schmerzen vor, während und nach der Regel. Ca. 2 Wochen im Monat Zwischenblutungen.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung7 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Negativ. Nach dem Einsetzen von Mirena monatliche Gewichtszunahme von ca. 2kg, Stimmungsschwankungen, negatives Hautbild und extreme Schmerzen vor, während und nach der Regel. Ca. 2 Wochen im Monat Zwischenblutungen.

Eingetragen am 22.04.2008 als Datensatz 7516
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 22.04.2008
mehr
Mehr für Mirena

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei Risperdal

⌀ Durchschnitt 0,0 von 10,0 Punkten

Depressionen, Gewichtszunahme, Wahnvorstellungen, Menstruationsbeschwerden bei Risperdal 6 mg für schizophrenie

Depression, Gewichtszunahme, Ausbleiben der Menstruation, trotzdem neue Wahnideen

Risperdal 6 mg bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal 6 mgschizophrenie3 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Depression, Gewichtszunahme, Ausbleiben der Menstruation, trotzdem neue Wahnideen

Eingetragen am 12.09.2007 als Datensatz 3678
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 12.09.2007
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei ferro sanol

⌀ Durchschnitt 5,2 von 10,0 Punkten

Schlafstörungen, Bauchschmerzen, Blähungen, Menstruationsbeschwerden, Pilzinfektion bei Ferro Sanol duodenal für Eisenmangel, Anämie

Schlafstörungen, Bauchschmerzen, Blähungen, schmerzhafte Regelblutung, Candidainfektion

Ferro Sanol duodenal bei Eisenmangel, Anämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ferro Sanol duodenalEisenmangel, Anämie3 Wochen

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Schlafstörungen, Bauchschmerzen, Blähungen, schmerzhafte Regelblutung, Candidainfektion

Eingetragen am 17.01.2009 als Datensatz 12581
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ferro Sanol duodenal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Eisen, Folsäure, Cyanocobalamin (Vit. B12)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 17.01.2009
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Menstruationsbeschwerden bei ARCOXIA

⌀ Durchschnitt 0,0 von 10,0 Punkten

Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Menstruationsbeschwerden bei Arcoxia für Bandscheiben OP

Mudigkeit, Menstruationsstörungen, Appetitlosigkeit

Arcoxia bei Bandscheiben OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaBandscheiben OP14 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Mudigkeit, Menstruationsstörungen, Appetitlosigkeit

Eingetragen am 19.08.2007 als Datensatz 3107
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 19.08.2007
mehr
30 mehr Medikamente mit Nebenwirkungen

Menstruationsbeschwerden wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Regelschmerzen

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Menstruationsbeschwerden aufgetreten:

Gewichtszunahme (16/50)
32%
Libidoverlust (11/50)
22%
Kopfschmerzen (11/50)
22%
Müdigkeit (8/50)
16%
Haarausfall (8/50)
16%
Zwischenblutungen (5/50)
10%
Schlafstörungen (5/50)
10%
Stimmungsschwankungen (5/50)
10%
Depressionen (5/50)
10%
Migräne (4/50)
8%
Antriebslosigkeit (4/50)
8%
Durchfall (4/50)
8%
Wassereinlagerungen (3/50)
6%
Appetitsteigerung (3/50)
6%
Verstopfung (3/50)
6%
Akne (3/50)
6%
Bauchschmerzen (3/50)
6%
Schwindel (3/50)
6%
Gewichtsverlust (3/50)
6%
Übelkeit (3/50)
6%
Milcheinschuss (2/50)
4%
Angstzustände (2/50)
4%
Juckreiz (2/50)
4%
Absetzerscheinungen (2/50)
4%
Schwitzen (2/50)
4%
Appetitlosigkeit (2/50)
4%
Zyklusstörungen (2/50)
4%
Hautunreinheiten (2/50)
4%
Schmierblutungen (2/50)
4%
Herzrasen (2/50)
4%
Konzentrationsstörungen (2/50)
4%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 92 Nebenwirkungen in Kombination mit Menstruationsbeschwerden
[]