Atembeschwerden bei Cymbalta

Nebenwirkung Atembeschwerden bei Medikament Cymbalta

Insgesamt haben wir 820 Einträge zu Cymbalta. Bei 0% ist Atembeschwerden aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Atembeschwerden bei Cymbalta.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm177180
Durchschnittliches Gewicht in kg8071
Durchschnittliches Alter in Jahren4186
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,5421,91

Wo kann man Cymbalta kaufen?

Cymbalta ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Cymbalta wurde von Patienten, die Atembeschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cymbalta wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Atembeschwerden auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Atembeschwerden bei Cymbalta:

 

Cymbalta für Schmerzbekämpfung mit Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe, Atembeschwerden

Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe im Gesicht, Atemprobleme - eines der übelsten Medikamente, die ich in meinem langen Leben eingenommen habe. Ich bewundere Patienten, die sowas über Monate einnehmen können.

Cymbalta bei Schmerzbekämpfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSchmerzbekämpfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe im Gesicht, Atemprobleme - eines der übelsten Medikamente, die ich in meinem langen Leben eingenommen habe. Ich bewundere Patienten, die sowas über Monate einnehmen können.

Eingetragen am  als Datensatz 49061
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1935 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Halsenge, Atembeschwerden, Schwitzen

Hallo, ich nehme seid 1 Tag cymbaltra 30mg und hab mächtig mit der Luft zu kämpfen,extremes enge gefühl im Hals, als ob man keine Luft mehr bekommt und dazu kommt noch vermehrtes schwitzen, was ich jetzt aber nicht als so schlimm empfinde! Ich hoffe ja mal das sich diese Symptome bald bessern. Hatte zu Beginn sertralin 100mg verschrieben bekomm, wo ich anfangs nur 50mg zur Eingewöhnung nahm, aber aufgrund extremen Nebenwirkung wie zittern, Schwindel, Übelkeit und Benommenheit absetzen musste. Ich bin zwar froh das es bis jetzt mit cymbaltra im Gegensatz zu sertralin weniger Nebenwirkungen sind aber das enge Gefühl ist trotz allem schwer aushaltbar, vor allem wenn man sich dazu noch herein steigert! Hat vielleicht noch jemand diese Erfahrung gemacht und kann sie mir berichten?

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich nehme seid 1 Tag cymbaltra 30mg und hab mächtig mit der Luft zu kämpfen,extremes enge gefühl im Hals, als ob man keine Luft mehr bekommt und dazu kommt noch vermehrtes schwitzen, was ich jetzt aber nicht als so schlimm empfinde! Ich hoffe ja mal das sich diese Symptome bald bessern. Hatte zu Beginn sertralin 100mg verschrieben bekomm, wo ich anfangs nur 50mg zur Eingewöhnung nahm, aber aufgrund extremen Nebenwirkung wie zittern, Schwindel, Übelkeit und Benommenheit absetzen musste. Ich bin zwar froh das es bis jetzt mit cymbaltra im Gegensatz zu sertralin weniger Nebenwirkungen sind aber das enge Gefühl ist trotz allem schwer aushaltbar, vor allem wenn man sich dazu noch herein steigert! Hat vielleicht noch jemand diese Erfahrung gemacht und kann sie mir berichten?

Eingetragen am  als Datensatz 46778
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Schwindel, Schwitzen, Übelkeit, Kaltschweißigkeit, Atembeschwerden, Gewichtszunahme, Herzklopfen, Absetzerscheinungen

hallo, habe cymbalta beschrieben bekommen, da ich in eine so genannte Antriebslosigkeit gefallen bin wegen meines damaligen Jobs , der mich einfach krank gemacht hat. Bin dann zum Psychiater und Arzt für Neurologie und er hat mir Cymbalta 30 mg verschrieben. Ich musste dann zwischendurch auf 60mg erhöhen , weil die 30er nicht halfen. Habe dann nach ca. 6 Monaten versucht, als ich wieder einen neuen guten Job hatte die Medikamente abzusetzen, natürlich mit seiner ärztlichen Beigleitung. Als ich das allerletzte Cymbalta nahm war ich mit meinem Freund im Urlaub und mir gings so schlecht (Schwindel, Schwitzen, Stromschläge, usw.) , dass wir nach Hause fahren mussten. Ein paar Tage darauf (ich musste auf einen Termin bei meinem behandelten Arzt warten, da er privat ist) hatte ich in der Nacht einen extrem komischen Krampfanfall und Zusammenbruch: mir wurde mitten in der Nacht extrem übel, schwindlich, bekam kalte Schweißausbrüche und konnte nur sehr schwer atmen. Weil die Übelkeit zugenommen hatte versuchte ich mich am WC zu übergeben , nichts tat sich außer dass die Zustände...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo,

habe cymbalta beschrieben bekommen, da ich in eine so genannte Antriebslosigkeit gefallen bin wegen meines damaligen Jobs , der mich einfach krank gemacht hat. Bin dann zum Psychiater und Arzt für Neurologie und er hat mir Cymbalta 30 mg verschrieben. Ich musste dann zwischendurch auf 60mg erhöhen , weil die 30er nicht halfen. Habe dann nach ca. 6 Monaten versucht, als ich wieder einen neuen guten Job hatte die Medikamente abzusetzen, natürlich mit seiner ärztlichen Beigleitung. Als ich das allerletzte Cymbalta nahm war ich mit meinem Freund im Urlaub und mir gings so schlecht (Schwindel, Schwitzen, Stromschläge, usw.) , dass wir nach Hause fahren mussten. Ein paar Tage darauf (ich musste auf einen Termin bei meinem behandelten Arzt warten, da er privat ist) hatte ich in der Nacht einen extrem komischen Krampfanfall und Zusammenbruch: mir wurde mitten in der Nacht extrem übel, schwindlich, bekam kalte Schweißausbrüche und konnte nur sehr schwer atmen. Weil die Übelkeit zugenommen hatte versuchte ich mich am WC zu übergeben , nichts tat sich außer dass die Zustände noch schlimmer wurden. Ich rappelte mich irgendwie auf den Klositz und merkte wie zuerst meine Beine und dann mein ganzer Körper zu kribbeln begann und dann nach und nach meine Beine steif wurden , ich konnte noch schwerer atmen und mir wurde immer mehr schwindelig - ich wohne noch zu Hause und schrie nach meiner Schwester, die Gott sei Dank das Zimmer am selben Stock hat und mich schnell hörte. Sie meinte ich solle aufstehen , es war mir nicht mehr möglich. Weil sie so verzweifelt war und nicht wusste was sie mit mir tun sollte weckte sie meine Eltern und sie brachten mich mit einem Schreibtischdrehsessel (hihi) in mein Bett. Mit guter Zurede meiner Familie beruhigte ich mich innerhalb von 30 Minuten. Das war sehr sehr schlimm für mich und es setzte mich außer Gefecht für ein paar Tage. Als dieses erschreckende Ereignis meinem Arzt erzählte musste ich wieder mit der Einnahme von Cymbalta 60mg beginnen. Kurz darauf hatte ich einen Rückfall, weil mich mein neuer Chef in der neuen Arbeit sexuell belästigte und es war gut so, dass ich die Einnahme wieder aufgenommen hatte, weil mir das Medikament durch die schwerze Zeit half. Mittlerweile, nach ca. 1 Jahr bin ich wieder dabei, gemeinsam mit meinem Arzt , das Medikament langsam abschweifen zu lassen und abzusetzen. Zuerst auf 30mg reduziert , dann nach einem Monat nur mehr jeden zweiten Tag 30 mg und wieder nach einem Monat garnichts mehr. Ich bin nun in der ersten Woche wo ich keine Kapsel mehr einnehme und mir geht es ziemlich schlecht.
Weil ich , wie auch die anderen beschrieben haben, 2-5 minütliche Stromschläge habe, sobald ich die Augen zumache mir oft schwarz wird, habe extreme Schwindelzustände und bekomme sehr schnell Herzrasen, schätze mal dass auch mein Blutdruck ständig steigt und wieder fällt. Auch von Höraussetzen kann ich sprechen oder Hörveränderungen. Ich bin richtig matt und kann mich kaum aufrappeln. Bin nicht in der Lage arbeiten zu gehen, weil es mir einfach zu anstrengend ist. Bin nach 11 Stiegen , die zu meinem Zimmer führen, schon fix und fertig.
Heute habe ich endlich Termin bei meinem Arzt und ich hoffe soooo stark, dass er mir sagt was gegen meine Absetzsymptome hilft.
Weiß jemand was hilft nicht so starke Absetzsymptome zu haben? Er meinte schon mal viel trinken und das war's.
Das gibt's ja nicht ,oder? Helfen da nicht irgendwelche homoöpatischen Mitteln, Bachblüten, pflanzliche Tropfen oder sonst irgendwas? Ich wäre sehr sehr dankbar über eine Antwort oder einen Tipp.

Liebe Grüße, Daniela

Eingetragen am  als Datensatz 44250
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]