Hautveränderungen bei Copaxone

Nebenwirkung Hautveränderungen bei Medikament Copaxone

Insgesamt haben wir 150 Einträge zu Copaxone. Bei 7% ist Hautveränderungen aufgetreten.

Wir haben 10 Patienten Berichte zu Hautveränderungen bei Copaxone.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm168182
Durchschnittliches Gewicht in kg7182
Durchschnittliches Alter in Jahren4251
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,3624,64

Copaxone wurde von Patienten, die Hautveränderungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Copaxone wurde bisher von 10 sanego-Benutzern, wo Hautveränderungen auftrat, mit durchschnittlich 8,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hautveränderungen bei Copaxone:

 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Hautveränderungen

bei mir ist vor einem jahr ms diagnostiziert worden und ich nehme jetzt seit nicht ganz einem jahr copaxone. bis jetzt hat mir das medikament sehr gefallen, bekomme jedoch seit einem halben monat bleibende dellen. es hat zwar immer nach dem spritzen gebrannt und die einstichstelle ging etwas auf (wie ein großer mückenstich), aber das verging nach zwei tagen wieder, doch wie schon geschrieben, bekomm ich jetzt dellen die bleiben. man spürt richtig wie das fettgewebe darunter weg ist. man sagte mir, dass kann bei leuten mit neigung zu zellulitis vorkommen, jedoch habe ich ein sehr gutes, straffes bindegewebe (auch veranlagungsmäig). ich werde vermutlich bald auf rebif umsteigen, da mich die dellen (hab jetzt innerhalb eines halben monats 4 bekommen, am oberschenkel und bauch) sehr stören. ansonsten kann ich das medikament nur empfehlen und es ärgert mich, diese nebenwirkung bekommen zu haben. übrigens keinen schub mehr seit meiner diagnose!!

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei mir ist vor einem jahr ms diagnostiziert worden und ich nehme jetzt seit nicht ganz einem jahr copaxone.
bis jetzt hat mir das medikament sehr gefallen, bekomme jedoch seit einem halben monat bleibende dellen.
es hat zwar immer nach dem spritzen gebrannt und die einstichstelle ging etwas auf (wie ein großer mückenstich), aber das verging nach zwei tagen wieder, doch wie schon geschrieben, bekomm ich jetzt dellen die bleiben. man spürt richtig wie das fettgewebe darunter weg ist.
man sagte mir, dass kann bei leuten mit neigung zu zellulitis vorkommen, jedoch habe ich ein sehr gutes, straffes bindegewebe (auch veranlagungsmäig).
ich werde vermutlich bald auf rebif umsteigen, da mich die dellen (hab jetzt innerhalb eines halben monats 4 bekommen, am oberschenkel und bauch) sehr stören.
ansonsten kann ich das medikament nur empfehlen und es ärgert mich, diese nebenwirkung bekommen zu haben.
übrigens keinen schub mehr seit meiner diagnose!!

Eingetragen am  als Datensatz 15338
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Durst, Ödeme, Hautveränderungen, Pilzinfektionen, Immunschwäche

grippeähnliche Symptome unstillbarer Durst Wassereinlagerungen Selbstinjektion: Hautveränderung an die Einstichstellen (Flecken, Dellen, Entzündungen, Verhärtungen) heftige Hautreaktionen auf Insektenstiche anhaltende Pilzinfektion der Scheide, die auf herkömmliche Mittel nicht anspricht 2 Herpesinfektionen in 4 Wochen

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

grippeähnliche Symptome
unstillbarer Durst
Wassereinlagerungen
Selbstinjektion: Hautveränderung an die Einstichstellen (Flecken, Dellen, Entzündungen, Verhärtungen)
heftige Hautreaktionen auf Insektenstiche
anhaltende Pilzinfektion der Scheide, die auf herkömmliche Mittel nicht anspricht
2 Herpesinfektionen in 4 Wochen

Eingetragen am  als Datensatz 3160
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Gelenkschmerzen, Wundheilungsstörungen, Hautveränderungen

Schmerzhafte Gelenkreizungen (Ellenbogen, Schultergelenk, Achillessehnenansatz...) Schlecht heilende Wunden Eindruck, daß die Haut dünner werde, rückläufige Beschwielung der Hände

Copaxone 20 bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Copaxone 20Multiple Sklerose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schmerzhafte Gelenkreizungen (Ellenbogen, Schultergelenk, Achillessehnenansatz...)
Schlecht heilende Wunden
Eindruck, daß die Haut dünner werde, rückläufige Beschwielung der Hände

Eingetragen am  als Datensatz 4167
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für ms mit Hautveränderungen, Flush

Ich bin 52 Jahre alt. Habe seit 10,7 Jahre MS. Ich nehme seit 10,5 Jahren Copaxone. Mit Handinjektor. Bis auf die Hautveränderungen habe ich keine Nebenwirkungen. Ich hatte zu Beginn der Behandlung 2 x einen Flush. Achte seitdem darauf, daß ich die Spritze nicht in der Nähe von Blutergüssen, kleinen Schnittwunden o. ä. setze.

Copaxone bei ms

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Copaxonems-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 52 Jahre alt. Habe seit 10,7 Jahre MS.
Ich nehme seit 10,5 Jahren Copaxone. Mit Handinjektor.
Bis auf die Hautveränderungen habe ich keine Nebenwirkungen.
Ich hatte zu Beginn der Behandlung 2 x einen Flush. Achte seitdem darauf, daß ich die Spritze nicht in der Nähe von Blutergüssen, kleinen Schnittwunden o. ä. setze.

Eingetragen am  als Datensatz 79406
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Juckreiz, Hautveränderungen

ich habe das medikament seit 4 wochen, seit einer woche habe ich schmerzhafte große beulen die lang erhalten bleiben. sie sind heiß und sehr groß. manchmal weiß ich nicht mehr wo ich hin spritzen soll. juckreiz ist auch vorhanden.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe das medikament seit 4 wochen, seit einer woche habe ich schmerzhafte große beulen die lang erhalten bleiben. sie sind heiß und sehr groß. manchmal weiß ich nicht mehr wo ich hin spritzen soll. juckreiz ist auch vorhanden.

Eingetragen am  als Datensatz 34782
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Schwäche, Hautveränderungen

Copaxone: Hautveränderungen, die durch kühlen nach der Injektion reduziert werden konnten Mitoxantron: nur nach der ersten Gabe ca. 3 Wochen anhaltende Schwäche Rebif: 1/2h vor Injektion nehme ich Ibuprofen, daher keine NW

Copaxone bei Multiple Sklerose; Mitoxanton bei Multiple Sklerose; Rebif bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose30 Monate
MitoxantonMultiple Sklerose6 Tage
RebifMultiple Sklerose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Copaxone: Hautveränderungen, die durch kühlen nach der Injektion reduziert werden konnten
Mitoxantron: nur nach der ersten Gabe ca. 3 Wochen anhaltende Schwäche
Rebif: 1/2h vor Injektion nehme ich Ibuprofen, daher keine NW

Eingetragen am  als Datensatz 22869
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat, Mitoxantron, Interferon beta-1a

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Hautrötungen, Schmerzen, Hautveränderungen

"Beulen" auf dem Bauch,die einigeTage bleiben, Schmerzender Beulen,Hautrötung ist das normal?

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

"Beulen" auf dem Bauch,die einigeTage bleiben, Schmerzender Beulen,Hautrötung ist das normal?

Eingetragen am  als Datensatz 34748
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Hautveränderungen

Als Privatpatient unfassbar: 1200,00 Euro für 28 Spritzen...klares Monopol. Ansonsten als Nebenwirkungen nur Hautveränderungen/Dellen an den Einstichstellen - aber wenn's hilft... die MS ist seit Diagnose von 4 Jahren stabil, so daß diese Schönheitsfehler wohl "Peanuts" sind...

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als Privatpatient unfassbar: 1200,00 Euro für 28 Spritzen...klares Monopol.
Ansonsten als Nebenwirkungen nur Hautveränderungen/Dellen an den Einstichstellen - aber wenn's hilft... die MS ist seit Diagnose von 4 Jahren stabil, so daß diese Schönheitsfehler wohl "Peanuts" sind...

Eingetragen am  als Datensatz 16190
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Haarausfall, Hautveränderungen, Kontrollverlust, Schmerzen im Bewegungsapparat

Spritze seit 4 Monaten Copaxone nach letztem Schub. Davor hatte ich 8 Jahre Ruhe. Nehme noch Vitamine und Omega-3. Einstichstellen bilden große 8cm breite und 1cm dicke rote Beulen mit starkem Juckreiz. Sie verschwinden innerhalb von 4-5 Tagen. Manchmal bilden sich Verhärtungen, die länger brauchen, bis sie verschwinden. Habe ab und zu Depressionen - kann aber auch einfach an den Umständen liegen. Starker Haarverlust - ca. 35% meiner Haare sind futsch. Habe die Dosis etwas reduziert, der Harrverlust ist etwas geringer, aber die Haare sind nicht auf altem Niveau. Habe 2x Hautveränderungen gehabt, die aber zurückgingen. Konzentrationsschwäche - liegt vielleicht nicht am Medikament. Bekomme leichter Muskelkater und Schmerzen in Gelenken. Bis auf die Haare alles nur vorübergehend und daher verträglich. Ob das Medikament überhaupt wirkt, weiss ich nicht. Vom letztem Schub hat sich eine Gefühlsstörung in der Hand nicht zurückgebildet. Durch das Spritzen ist es auch nicht besser geworden. Weitere Störungen gab es im Anschluss nicht. Einen Vergleich ohne Copaxone habe ich nicht. Ich...

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Spritze seit 4 Monaten Copaxone nach letztem Schub. Davor hatte ich 8 Jahre Ruhe. Nehme noch Vitamine und Omega-3. Einstichstellen bilden große 8cm breite und 1cm dicke rote Beulen mit starkem Juckreiz. Sie verschwinden innerhalb von 4-5 Tagen. Manchmal bilden sich Verhärtungen, die länger brauchen, bis sie verschwinden. Habe ab und zu Depressionen - kann aber auch einfach an den Umständen liegen. Starker Haarverlust - ca. 35% meiner Haare sind futsch. Habe die Dosis etwas reduziert, der Harrverlust ist etwas geringer, aber die Haare sind nicht auf altem Niveau. Habe 2x Hautveränderungen gehabt, die aber zurückgingen. Konzentrationsschwäche - liegt vielleicht nicht am Medikament. Bekomme leichter Muskelkater und Schmerzen in Gelenken.
Bis auf die Haare alles nur vorübergehend und daher verträglich. Ob das Medikament überhaupt wirkt, weiss ich nicht. Vom letztem Schub hat sich eine Gefühlsstörung in der Hand nicht zurückgebildet. Durch das Spritzen ist es auch nicht besser geworden. Weitere Störungen gab es im Anschluss nicht. Einen Vergleich ohne Copaxone habe ich nicht. Ich hoffe einfach nur, dass ich mir das nicht umsonst antue.

Eingetragen am  als Datensatz 12052
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Hautveränderungen

Bis auf leichte Hautreizungen ( leichtes Brennen , leichte Verhärtungen die aber nach einigen Std. wider von alleine verschwanden ) gab es bei mir keine Nebenwirkungen

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose332 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bis auf leichte Hautreizungen ( leichtes Brennen , leichte Verhärtungen die aber nach einigen Std. wider von alleine verschwanden ) gab es bei mir keine Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 11177
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]