Kreislaufstörungen bei Sulfasalazin

Nebenwirkung Kreislaufstörungen bei Medikament Sulfasalazin

Insgesamt haben wir 67 Einträge zu Sulfasalazin. Bei 1% ist Kreislaufstörungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Kreislaufstörungen bei Sulfasalazin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg570
Durchschnittliches Alter in Jahren320
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,190,00

Sulfasalazin wurde von Patienten, die Kreislaufstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Sulfasalazin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Kreislaufstörungen auftrat, mit durchschnittlich 5,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kreislaufstörungen bei Sulfasalazin:

 

Sulfasalazin für Rheumatoide Arthritis mit Panikattacken, Übelkeit, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Schwindel, Libidoverlust, Durchfall, Gewichtszunahme, Herzrasen, Erbrechen, Tinnitus, Schweißausbrüche, Kreislaufstörungen, Nesselfieber, Blutbildveränderung

Wegen Rheumatoider Arthritis wurden mir Anfangs Sulfasalazin 2000 mg als Basismedikamemt in Kombination mit Prednison 5 mg täglich verordnet. Anfangs hab ich das Sulfasalazin ganz gut vertragen, nach einigen Tagen kamen eine Art Panikattacken, die mir in derartiger Art nicht ganz bekannt waren. Hatte vor vielen Jahren hyperventiliert, das war aber ein echtes Zuckerschlecken im Gegensatz zu den jetzigen. Die Wirkung setzte wohl erst nach 3-4 Monaten langsam ein. In der Zeit war das Prednison kaum wegzudenken und jeder Absetzversuch endete mit heftigen Schüben. Nach ca 3-4 Monaten trat leider auch Extreme Übelkeit auf, Kopfweh, Halsweh, Schwindel, Durchfall, Depressionen, Kreislaufprobleme, Schweissausbrüche, Tinnitus, Trockene Haut und Haare und letztendlich Nesselfieber auf. Bei Prednison ging lediglich das Gewicht etwas hoch, nach Absetzen direkt wieder runter. Schlussendlich musste ich das Sulfasalazin abrupt absetzen wegen schlechtem Blutbild und schon einige Tage danach ging's mir besser, keine Panikattacken, ruhiger und Übelkeit weg. Eine Besserung durch Sulfasalazin hab ich...

Sulfasalazin bei Rheumatoide Arthritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SulfasalazinRheumatoide Arthritis7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Rheumatoider Arthritis wurden mir Anfangs Sulfasalazin 2000 mg als Basismedikamemt in Kombination mit Prednison 5 mg täglich verordnet. Anfangs hab ich das Sulfasalazin ganz gut vertragen, nach einigen Tagen kamen eine Art Panikattacken, die mir in derartiger Art nicht ganz bekannt waren. Hatte vor vielen Jahren hyperventiliert, das war aber ein echtes Zuckerschlecken im Gegensatz zu den jetzigen. Die Wirkung setzte wohl erst nach 3-4 Monaten langsam ein. In der Zeit war das Prednison kaum wegzudenken und jeder Absetzversuch endete mit heftigen Schüben. Nach ca 3-4 Monaten trat leider auch Extreme Übelkeit auf, Kopfweh, Halsweh, Schwindel, Durchfall, Depressionen, Kreislaufprobleme, Schweissausbrüche, Tinnitus, Trockene Haut und Haare und letztendlich Nesselfieber auf. Bei Prednison ging lediglich das Gewicht etwas hoch, nach Absetzen direkt wieder runter. Schlussendlich musste ich das Sulfasalazin abrupt absetzen wegen schlechtem Blutbild und schon einige Tage danach ging's mir besser, keine Panikattacken, ruhiger und Übelkeit weg. Eine Besserung durch Sulfasalazin hab ich kaum gemerkt. Prednison erwies sich als ein Wundermittel bei Schüben und relativ gut verträglich in geringen Dosen und kurzer Anwendung. Nebeneffekt war, dass mein Zyklus plötzlich regelmäßig stattfand und meine Haut reiner wurde.

Eingetragen am  als Datensatz 49415
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sulfasalazin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sulfasalazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]