Lithium für Manie

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 45 Einträge zu Manie. Bei 4% wurde Lithium eingesetzt.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Manie in Verbindung mit Lithium.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg840
Durchschnittliches Alter in Jahren490
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,100,00

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Lithium für Manie auftraten:

Gewichtszunahme (2/2)
100%
Konzentrationsstörungen (1/2)
50%
Libidoverlust (1/2)
50%
Müdigkeit (1/2)
50%
Schluckbeschwerden (1/2)
50%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Lithium für Manie liegen vor:

 

Jatrosom für Manie, Stimmungsstabilisator, schwerste Depressionen mit Schluckbeschwerden, Gewichtszunahme

Ich nehme, nachdem ich alles, was an Medikamenten auf dem Markt ist, probiert habe, jetzt letzlich und endlich Jatrosom, 60 mg; 30 mg morgens und 30 mg mittags. Kombiniert mit Lithium Aspartat, das ich nehme, weil ich das normale Quilonium nicht vertrage (mir von früh bis spät übel war) bin ich aus einer Schwerstdepression entkommen, in der ich am Ende nur noch in der Wohnung lag und nichts mehr gemacht habe, mich nur noch umbringen wollte. In der Klinik wurde sofort mit der MAO-Diät begonnen und wenig später hatte ich die volle Dosis Jatrosom, 60 mg. Gepaart mit einer unheimlich hohen Lithium Aspartat-Dosis (3 x 5 Tabletten a 3,2 millimol) gegen eine weitere Manie, begann das Jatrosom schon nach kurzer Zeit zu wirken, indem meine permanenten Selbstmordgedanken eines Morgens weg waren. Die sehr hohe Lithium-Dosis wurde im Laufe des Krankenhausaufenthaltes auf 3 x 3 Tabletten a 3,2 millimol reduziert, sodass mein Lithiumspiegel etwa bei 0,7 liegt. Die einzige Nebenwirkung des Lithiums ist, dass ich oft einen heftigen Kloß im Hals habe, nicht richtig schlucken kann, was äußerst...

Jatrosom bei schwerste Depressionen; Lithium Aspartat bei Manie, Stimmungsstabilisator

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Jatrosomschwerste Depressionen3 Monate
Lithium AspartatManie, Stimmungsstabilisator6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme, nachdem ich alles, was an Medikamenten auf dem Markt ist, probiert habe, jetzt letzlich und endlich Jatrosom, 60 mg; 30 mg morgens und 30 mg mittags. Kombiniert mit Lithium Aspartat, das ich nehme, weil ich das normale Quilonium nicht vertrage (mir von früh bis spät übel war) bin ich aus einer Schwerstdepression entkommen, in der ich am Ende nur noch in der Wohnung lag und nichts mehr gemacht habe, mich nur noch umbringen wollte. In der Klinik wurde sofort mit der MAO-Diät begonnen und wenig später hatte ich die volle Dosis Jatrosom, 60 mg. Gepaart mit einer unheimlich hohen Lithium Aspartat-Dosis (3 x 5 Tabletten a 3,2 millimol) gegen eine weitere Manie, begann das Jatrosom schon nach kurzer Zeit zu wirken, indem meine permanenten Selbstmordgedanken eines Morgens weg waren. Die sehr hohe Lithium-Dosis wurde im Laufe des Krankenhausaufenthaltes auf 3 x 3 Tabletten a 3,2 millimol reduziert, sodass mein Lithiumspiegel etwa bei 0,7 liegt. Die einzige Nebenwirkung des Lithiums ist, dass ich oft einen heftigen Kloß im Hals habe, nicht richtig schlucken kann, was äußerst unangenehm ist. Meine Gewichtszunahme bei der ganzen Medikamentendokterei in den letzten zwei Jahren liegt bei etwa 20 kg. Früher ging meine Kilozahl in dem Moment, wo ich wieder "gesund" und im Alltag war, d. h. wieder einen höheren Grundumsatz hatte, von ganz allein runter. Diesmal tut sich gar nichts, was nicht schön ist, denn bei 165 cm etwa 85 kilo zu wiegen ist nicht schön. Trotz aller Wenns und Abers bin ich sehr dankbar, dass das Jatrosom als letzte Möglichkeit wirkt und ich wieder ein einigermaßen normales Leben führen kann. Mit der Diät habe ich keine Probleme, da ich sowieso so gut wie kein Fleisch und Wurst esse. Die anderen Dinge, von denen ich mir nicht sicher bin, ob ich sie essen kann oder nicht, die probiere ich einfach aus.

Eingetragen am  als Datensatz 16324
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Jatrosom
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tranylcypromin, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Dominal für Depressionen, Manie, Psychose, Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Libidoverlust, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen

Amisulprid:starke Gewichtszunahme (20 kg) ,starke Müdigkeit, starker Libidoverlust, Konzentrationsstörungen, Rückzug von Freunden (Menschen allgemein) Dominal :gute Verträglichkeit Lithium :gute Verträglichkeit Meiner größte Nebenwirkung ist das ich ständig müde und niedergeschlagen bin.Weis aber nicht ob es von Amisulprid kommt oder ob es ein Medikamentenüberhang von Dominal 80 mg ist.

Dominal bei Schlafstörungen; Amisulprid bei Psychose; Lithium bei Depressionen, Manie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DominalSchlafstörungen1 Jahre
AmisulpridPsychose2 Jahre
LithiumDepressionen, Manie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Amisulprid:starke Gewichtszunahme (20 kg) ,starke Müdigkeit, starker Libidoverlust,
Konzentrationsstörungen, Rückzug von Freunden (Menschen allgemein)
Dominal :gute Verträglichkeit
Lithium :gute Verträglichkeit

Meiner größte Nebenwirkung ist das ich ständig müde und niedergeschlagen bin.Weis aber nicht ob es von Amisulprid kommt oder ob es ein Medikamentenüberhang von Dominal 80 mg ist.

Eingetragen am  als Datensatz 17537
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dominal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prothipendyl, Amisulprid, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Lithium wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Lithium, lithium,, Lithcium, Lithium 1125mg, Litium, Lithium Aspartat, Lithium Ortat, Lihium Orotat, Carbolithium, Lithium .........., davor Lithium, Lithum, carbolithium 300, Lithium Apogepha, Lithium 1.tabl.Lithium 1.tabl., lithium carbonat, litithium, Lithiumsalz, Litihium,, Lithium carbonicumS NR104

[]