Mundtrockenheit bei Lamictal

Nebenwirkung Mundtrockenheit bei Medikament Lamictal

Insgesamt haben wir 118 Einträge zu Lamictal. Bei 3% ist Mundtrockenheit aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Mundtrockenheit bei Lamictal.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm175183
Durchschnittliches Gewicht in kg6578
Durchschnittliches Alter in Jahren4946
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,3823,29

Lamictal wurde von Patienten, die Mundtrockenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lamictal wurde bisher von 7 sanego-Benutzern, wo Mundtrockenheit auftrat, mit durchschnittlich 7,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Mundtrockenheit bei Lamictal:

 

Lamictal für Stimmungsschwankungen mit Mundtrockenheit, Durst, Heißhunger

Hallo zusammen! Bei mir wechselten oft innerhalb einer halben Stunde die Gemütszustände zwischen "himmelhoch jauchzend" und "zu tode betrübt". Anfangs wurde hier vorsichtig mit Lamictal aufdosiert, nur leider haben sich auch nach zwei Monaten die Zustände nicht gebessert. Der Arzt meinte, dass Lamictal erst nach einer längeren Zeit wirken wird. Deshalb eine (noch) verhaltene Bewertung. Update folgt. Ich konnte trotz 7,5 mg Zopiclon nicht mehr einschlafen, habe oft stundenlang gegrübelt, heftige Alpträume gehabt, und nach teilweise 12 - 14 Stunden Schlaf - mit vielen Unterbrechungen - fühlte ich mich so erschlagen, dass ich teilweise 6 weitere Stunden gebraucht habe, um überhaupt das Haus verlassen zu können. Und immer wieder diese ewige Grüblerei, selbst in den Schlafpausen... Seit vier Tagen habe ich zusätzlich Seroquel verordnet bekommen. Zwei Tage lang 25 mg, seitdem 50 mg jeweils abends. Am ersten Tag hatte ich es bereits direkt nach dem Arztbesuch gegen 16:00 Uhr eingenommen. (25 mg) Ich war direkt danach zum Essen eingeladen, wurde aber nach einer Stunde so...

Lamictal bei Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamictalStimmungsschwankungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen!

Bei mir wechselten oft innerhalb einer halben Stunde die Gemütszustände zwischen "himmelhoch jauchzend" und "zu tode betrübt".

Anfangs wurde hier vorsichtig mit Lamictal aufdosiert, nur leider haben sich auch nach zwei Monaten die Zustände nicht gebessert. Der Arzt meinte, dass Lamictal erst nach einer längeren Zeit wirken wird. Deshalb eine (noch) verhaltene Bewertung. Update folgt.

Ich konnte trotz 7,5 mg Zopiclon nicht mehr einschlafen, habe oft stundenlang gegrübelt, heftige Alpträume gehabt, und nach teilweise 12 - 14 Stunden Schlaf - mit vielen Unterbrechungen - fühlte ich mich so erschlagen, dass ich teilweise 6 weitere Stunden gebraucht habe, um überhaupt das Haus verlassen zu können. Und immer wieder diese ewige Grüblerei, selbst in den Schlafpausen...

Seit vier Tagen habe ich zusätzlich Seroquel verordnet bekommen. Zwei Tage lang 25 mg, seitdem 50 mg jeweils abends.

Am ersten Tag hatte ich es bereits direkt nach dem Arztbesuch gegen 16:00 Uhr eingenommen. (25 mg) Ich war direkt danach zum Essen eingeladen, wurde aber nach einer Stunde so müde, dass ich froh war, wieder zuhause zu sein. Ich hätte mich sofort hinlegen können und wäre wohl gleich eingeschlafen. Ich wollte dies aber nicht, weil ich Angst hatte, dass ich dann Mitternacht aufwache - und alleine nachts wieder zu grübeln beginne...

Die Wirkung ließ gegen 20:00 Uhr etwas nach, sodass ich gegen 21:00 beschloss, eine weitere Tablette (25 mg) einzunehmen. Der Effekt war der gleiche wie vorher beschrieben. Etwa 22:00 habe ich geschlafen, hatte erstaunlicherweise keine Alpträume, und bin um 5:20 morgens wieder aufgewacht.

Ich hatte einen schweren Kopf, den ich mit Kaffee innerhalb einer Stunde wieder wegbekam. Auch das Trockenheitsgefühl im Mund wurde dann immer besser. Ich muss aber echt erstaunt feststellen, dass ich wesentlich mehr Durst habe als vorher. Was insgesamt dazu führt, dass ich nun meine mindestens 3 Liter täglich trinke, was ich vorher nie gemacht habe! Auch hatte ich geradezu einen Heißhunger am Morgen. Ich habe ausgiebig gefrühstückt, was ich bis dato auch nie gemacht habe. Mir geht es seitdem jetzt schon besser, ich bin heute erneut um 6:00 wach gewesen. Ich brauche zwar immer noch meine zwei Stunden, um so richtig "da" zu sein, aber dafür habe ich jetzt schon fast zwei Liter getrunken, gefrühstückt, und meine Laune ist erheblich besser, fast ein wenig euphorisch.

Ich bin schon sehr gespannt, wie das weitergeht.

Gern werde ich euch auf dem Laufenden halten.

Die Nebenwirkungen dauern an, sind aber absolut erträglich - und ich nehme sie sogar gerne in Kauf, wenn ich an die vielen Verbesserungen denke.

Eingetragen am  als Datensatz 22485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamictal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamictal für Epilepsie, Grand Mal Anfälle mit Haarausfall, Fingernagelbrüchigkeit, Hauttrockenheit, Mundtrockenheit, Sprachstörungen

Ich leide seit 15 Jahren unter epileptischen Anfällen. Anfangs bekam ich Tegretal, habe diese jedoch gar nicht vertragen. Bekam dadurch fast täglch Anfälle, habe über 20 kg zugenommen und war depressiv. Ob das nun vom Medikament abhing oder durch die Gewichtszunahme, oder das Mobbing in der Schule, kann ich heute nicht mehr sagen.. Wechselte dann auf Depakine, die Anfälle wurden weniger, jedoch hatte ich Schlafprobleme, Konzentrationsstörungen, konnte keine Wörter finden- also Sprechblockaden, und bekam zunehmend Absencen. Bekam dann Keppra hinzu, die Nebenwirkungen blieben die selben. Keppra vertrage ich bis heute noch problemlos, das Depakine wurde dann vom Topamax ersetzt. Habe in sehr kleinem Zeitraum 25 kg abgenommen, das mich sehr freut, jedoch sin die Nebenwirkungen auch nicht ohne. Haarverlust, spröde Fingernägel, trockene Haut- Mund, Sprechstörungen.. Habe Topamax mit Keppra fast 5 Jahre als Kombi genommen, doch dann wurde ich nun schwanger, und musste das Topamax sofort abbrechen, und bekam als Ersatz Lamictal. Topamax kann während der Schwangerschaft Fehlbildungen...

Lamictal bei Epilepsie, Grand Mal Anfälle

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamictalEpilepsie, Grand Mal Anfälle1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit 15 Jahren unter epileptischen Anfällen. Anfangs bekam ich Tegretal, habe diese jedoch gar nicht vertragen. Bekam dadurch fast täglch Anfälle, habe über 20 kg zugenommen und war depressiv. Ob das nun vom Medikament abhing oder durch die Gewichtszunahme, oder das Mobbing in der Schule, kann ich heute nicht mehr sagen.. Wechselte dann auf Depakine, die Anfälle wurden weniger, jedoch hatte ich Schlafprobleme, Konzentrationsstörungen, konnte keine Wörter finden- also Sprechblockaden, und bekam zunehmend Absencen. Bekam dann Keppra hinzu, die Nebenwirkungen blieben die selben. Keppra vertrage ich bis heute noch problemlos, das Depakine wurde dann vom Topamax ersetzt. Habe in sehr kleinem Zeitraum 25 kg abgenommen, das mich sehr freut, jedoch sin die Nebenwirkungen auch nicht ohne. Haarverlust, spröde Fingernägel, trockene Haut- Mund, Sprechstörungen.. Habe Topamax mit Keppra fast 5 Jahre als Kombi genommen, doch dann wurde ich nun schwanger, und musste das Topamax sofort abbrechen, und bekam als Ersatz Lamictal. Topamax kann während der Schwangerschaft Fehlbildungen verursachen- so mein Arzt. Mit Lamictal hatte ich keine Probleme. Die Schwangerschaft und Geburt verliefen reibungslos, und ich habe einen wunderschönen, gesunden Jungen bekommen. Nun bleibe ich bei der Kombi Keppra ,und Lamictal. ES GEHT MIR SUPI.

Eingetragen am  als Datensatz 32020
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamictal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamictal für Epilepsie mit Hautausschlag, Mundtrockenheit, Blähungen

Orfiril Hautausschlag, Mundtrockenheit am Anfang, Blähungen. Musste wegen Allergie abgesetzt werden.

Lamictal bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamictalEpilepsie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Orfiril Hautausschlag, Mundtrockenheit am Anfang, Blähungen. Musste wegen Allergie abgesetzt werden.

Eingetragen am  als Datensatz 9945
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamictal für Epilepsie mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Muskelzuckungen, Übelkeit, Mundtrockenheit, Oberbauchschmerzen

Lamictal: starke Müdigkeit,Abgeschlagenheit,Schlafstörungen, Muskelzuckungen, Ueblekeit in höheren Dosen. Orfiril: trockener Mund, Oberbauchschmerzen, Uebelkeit, ev. auch vom Lamictal

Lamictal bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamictalEpilepsie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lamictal: starke Müdigkeit,Abgeschlagenheit,Schlafstörungen, Muskelzuckungen, Ueblekeit in höheren Dosen.
Orfiril: trockener Mund, Oberbauchschmerzen, Uebelkeit, ev. auch vom Lamictal

Eingetragen am  als Datensatz 6607
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]