Blutveränderungen

Wir haben 2 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Blutveränderungen.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm169172
Durchschnittliches Gewicht in kg70112
Durchschnittliches Alter in Jahren6261
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,5137,86

Die Nebenwirkung Blutveränderungen trat bei folgenden Medikamenten auf

Vocado (1/69)
1%
Cotrim (1/419)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Blutveränderungen bei Vocado

 

Bluthochdruck, Fingersteifigkeit, Tinnitus, Augenprobleme, Ohrengeräusche, Verstopfung, Hautprobleme, Blutveränderungen bei Vocado für Bluthochdruck

Vor 3 Jahren ging zu zu einem Checkup bei einer Kardiologin, weil mein Blutdruck zu hoch war. Blutbild sehr gut, keine Ablagerungen an der Halsschlagader oder am Augenhintergrund. Die Ärztin verschreib mir Vocado 20/5. Nach knapp 2 Jahren Wiedervorstellung. Der Blutdruck war nicht wesentlich...

Vocado bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VocadoBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 3 Jahren ging zu zu einem Checkup bei einer Kardiologin, weil mein Blutdruck zu hoch war. Blutbild sehr gut, keine Ablagerungen an der Halsschlagader oder am Augenhintergrund.
Die Ärztin verschreib mir Vocado 20/5.
Nach knapp 2 Jahren Wiedervorstellung. Der Blutdruck war nicht wesentlich gesunken. Deswegen Erhöhung auf Vocado 40/5.
Zuerst merkte ich morgens steife Finger. Dann kam schleichend Tinnitus. Meine Augen wurden merklich schlechter.
Ich ging letzten Herbst deswegen wieder zur Ärztin. Der Blutdruck war immer noch nicht befriedigend. Deswegen zusätzlich ASS 100.
Kurz vor Weihnachten ging ich nochmals hin, weil das Rauschen im Ohr immer stärker wurde. Ich höre es Tag und Nacht, dazu das Herz schlagen. Es wurde wieder die Halsschlagader untersucht. Sie war mit schon verkalkten Ablagerungen verengt. Die Ärztin erhöhte die Medikation auf Vocado 40/5/12,5. Durch das Diuretikum bekam ich Verstopfung und Hautprobleme. Ausserdem macht es das Blut dicker, aber dagegen nahm ich ja schon ASS 100 ...
Vor 2 Wochen bestand ich auf einer erneuten Untersuchung der Halsschlagader ... wieder weiter zugesetzt. Der Bluttest ergab, daß meine Werte total erhöht waren. Besonders das Cholesterin. Ich ernähre mich sehr gesund und habe daran auch während der letzten Jahre nichts geändert.
Für die erhöhten Cholesterin werte bekam ich ein 5. Medikament: Atorvastin 10. Mit dem Hinweis, daß es Muskelschmerzen verursachen kann.
Da bin ich erst mal hellhörig geworden. Und fing an, mich mit Nebenwirkungen von Vocado auseinanderzusetzen.
Ich war entsetzt.
Ich nehme den Cholesterinsenker nicht ein und habe Vocado sofort abgesetzt. Das ASS 100 nehme ich erst mal weiter, da ich wegen der zugesetzten Halsschlagader Angst vor einem Schlaganfall habe.
Zu einer erneuten Untersuchung des Augenhintergrunds konnte ich mich noch nicht durchringen, da ich echt Angst vor dem Ergebnis habe.
Es geht immer nur darum, Symptome zu bekämpfen. Mit einem neuen Medikament. Nicht die Ursache.
Ich hoffe, daß zumindest ein Teil der schweren Nebenwirkungen reversibel ist.

Eingetragen am 27.02.2018 als Datensatz 82235
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Vocado
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartanmedoxomil, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Blutveränderungen bei Cotrim

 

Benommenheit, Sekundenschlaf, Halluzinationen, Blutveränderungen bei Cotrim für Bakterielle Infektion MRSA

Es ist zwar schon ein paar Jahre her, habe aber gesehen, dass dieses Medikament noch immer auf dem Markt ist und möchte daher über meine Erfahrungen damit berichten. Ich bekam vom HNO Cotrin (In der Schweiz von Spirig Pharma hergestellt) auf Grund einer Infektion der oberen Atemwege verordnet....

Cotrim bei Bakterielle Infektion MRSA

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimBakterielle Infektion MRSA5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es ist zwar schon ein paar Jahre her, habe aber gesehen, dass dieses Medikament noch immer auf dem Markt ist und möchte daher über meine Erfahrungen damit berichten.

Ich bekam vom HNO Cotrin (In der Schweiz von Spirig Pharma hergestellt) auf Grund einer Infektion der oberen Atemwege verordnet. Da es sich um MRSA (Methicillin resistenter Staphylococcus aureus) handelte wurde dieses Medikament verordnet.

Die Nebenwirkungen äusserten sich bei mir wie folgt:
Halluzinationen, ich sah einen schönen Käfer im Badezimmer, als ich ihn aufheben wollte löste er sich in nichts auf. Ich sah meinen Schlüsselbund am Boden, als ich ihn aufheben wollte geschah dasselbe. Dies war noch vergleichsweise harmlos.
Jedoch hatte ich auch richtige Aussetzer, Sekundenschlaf?
Als ich mit einem Zweirad unterwegs war erlebte ich einen Einschlafmoment und war wenige Sekunden weg und landete dann in einem Wiesenbord. Ein weiteres mal fuhr ich knapp zwischen 2 Bäumen durch. Ich hatte auch sonst ständig solche "Einschlafmomente".

Mein Blut war dünn wie Wasser, als mir im Spital ein MRI gemacht wurde bekam ich davor eine Spritze, wo das Blut hinaustropfte und mich die Schwester fragte, ob ich Blutverdünner genommen hätte was ich verneinte.

Auch mit dem Gedächtnis bekam ich Probleme, ich war sicher Arbeitsschritte gemacht zu haben was aber nicht der Fall war. Ich war in einem benommenen Zustand wo ich dachte, es wäre mein letztes Lebensjahr.
Ich machte dann später eine naturheilkundliche Entgiftungskur wonach sich mein Zustand erheblich besserte.
Ich recherchierte dann im Internet und las, dass es gar Todesfälle (Menschen 60+) mit diesem Medikament gab. Als Nebenwirkungen wird eben Störungen bei der Blutbildung, Halluzinationen, Benommenheit aufgeführt.

Ich würde dieses Medikament nicht mehr einnehmen und empfehle allen, die es einnehmen weder Fahrzeuge aller Art zu führen noch gefährliche Maschinen zu benutzen, da man wie gesagt urplötzlich "weg" sein kann.

Eingetragen am 10.12.2017 als Datensatz 80739
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrim
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Blutveränderungen aufgetreten:

Halluzinationen (1/2)
50%
Sekundenschlaf (1/2)
50%
Benommenheit (1/2)
50%
Ohrengeräusche (1/2)
50%
Bluthochdruck (1/2)
50%
Hautprobleme (1/2)
50%
Tinnitus (1/2)
50%
Augenprobleme (1/2)
50%
Verstopfung (1/2)
50%
Fingersteifigkeit (1/2)
50%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]