Amlodipin

Wir haben 611 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Amlodipin.

Prozentualer Anteil 39%61%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg8095
Durchschnittliches Alter in Jahren6365
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,6029,35

Amlodipin wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amlodipin wurde bisher von 624 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Amlodipin:

verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

C08CA01
Kardiovaskuläres System / Calciumkanalblocker / Selektive Calciumkanalblocker mit vorwiegender Gefässwirkung / Dihydropyridin-Derivate / Amlodipin

Amlodipin kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Amlobeta2% (12 Bew.)
Amlodigamma<1% (5 Bew.)
Amlodipin51% (330 Bew.)
Amlodipin Maleat Dexcel2% (11 Bew.)
Dafiro2% (12 Bew.)
Dafiro HCT1% (7 Bew.)
Exforge19% (94 Bew.)
Exforge HCT9% (60 Bew.)
Micardis Amlo<1% (1 Bew.)
Norvasc2% (9 Bew.)
Twynsta<1% (6 Bew.)
Vocado11% (77 Bew.)

Bei der Anwendung von Amlodipin traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

keine Nebenwirkungen (93/611)
15%
Wassereinlagerungen (80/611)
13%
Müdigkeit (74/611)
12%
Gewichtszunahme (69/611)
11%
Schwindel (62/611)
10%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 321 Nebenwirkungen bei Amlodipin

Amlodipin wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Bluthochdruck91% (621 Bew.)
Wassereinlagerungen2% (16 Bew.)
Herzrhythmusstörungen1% (9 Bew.)
Angina pectoris<1% (6 Bew.)
Koronare Herzkrankheit<1% (6 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 31 Krankheiten behandelt mit Amlodipin

Wirkstoffe, mit denen Amlodipin in Kombinationspräparaten eingesetzt wird:

Valsartan, Olmesartanmedoxomil, Hydrochlorothiazid, Telmisartan

Fragen zu Amlodipin

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Exforge HCT für Bluthochdruck mit Gewichtszunahme, Sodbrennen, Schlafprobleme, Hautjucken, geschwollene Beine

Ich nehm es ca. 3 bis 4 Jahre und habe in dieser Zeit 18 kg zugenommen. Hinzu kamen im Laufe der Zeit immer wieder starke Schellungen des Knoechels, Sodbrennen, starker Juckreiz , vor allem am Ruecken, Kurzatmigkeit , Blaehbauch, Unruhezustaende und Nachts muss ich mindestens 3 mal zur...

Exforge HCT bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge HCTBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehm es ca. 3 bis 4 Jahre und habe in dieser Zeit 18 kg zugenommen. Hinzu kamen im Laufe der Zeit immer wieder starke Schellungen des Knoechels, Sodbrennen, starker Juckreiz , vor allem am Ruecken, Kurzatmigkeit , Blaehbauch, Unruhezustaende und Nachts muss ich mindestens 3 mal zur Toilette, so dass ich schon ewig nicht mehr durchgeschlafen habe. Da ich seit 5 Jahren in den Wechseljahren bon und zudem noch unter starken Hitzewallungen leide, kann ich nicht mal abschaetzen , ob diese noch von der Menopause sind oder nur noch von diesen fuerchterlichen Tabletten. Meinen Arzt sprach ich schon darauf an abet er wigelte ab und meinte er koenne sich dass nicht vorstellen und man sollte Beipackzetteln nicht solche Badeutung zumessen. Seit heute hab ich den Mist abgesetzt. Nehme jetzt nur noch eine Bisoprolol weiter und beobachte meinen Blutdruck. Sollte er sich wiedererhoehen, werde ich einen anderen Arzt aufsuchen.

Eingetragen am 20.10.2018 als Datensatz 86319
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Exforge HCT
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Vocado für Bluthochdruck

Habe vor 14 Jahren nach Herzinfarkt und Schlaganfall damals u.a. Votum 40 verschrieben gekriegt, sehr gut vertragen. Dann sollte mal wieder gespart werden, kein Votum mehr, Umstellung klappte gar nicht. Ich fand aber heraus Vocado enthält genau die Wirkstoffe die ich nehme, also Umstieg auf...

Vocado bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VocadoBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor 14 Jahren nach Herzinfarkt und Schlaganfall damals u.a. Votum 40 verschrieben gekriegt, sehr gut vertragen. Dann sollte mal wieder gespart werden, kein Votum mehr, Umstellung klappte gar nicht. Ich fand aber heraus Vocado enthält genau die Wirkstoffe die ich nehme, also Umstieg auf Vocado 40/10, ohne Probleme und ohne extra Kosten. Super!!! Mittlerweile ist mein Blutdruck so stabil 140/80 dass ich vor 3 Monaten reduzieren konnte auf Vocado 20/5. Wieder keine Probleme, das beste Medikament dass ich kenne. Ich hoffe dass ich für meinen - neuerdings vorhandenen - Diabetes auch bald so ein gut verträgliches "Wundermittel" finde.
Weibl. jetzt 64 Jahre jung

Eingetragen am 10.05.2019 als Datensatz 90102
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Vocado
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartanmedoxomil, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Vocado für Bluthochdruck mit Schwellungen, Hautrötung

Vocado wurde mir vom Hausarzt wegen erhöhtem Blutdruck verschrieben - 160-170 mmHg - nachdem andere Mittel nicht gewirkt hatten. Vokado hat den Druck auf durchschnittlich 140/80 gesenkt. Allerdings treten als Nebenwirkung geschwollene Füße mit roten Flecken auf dem Spann auf - zunächst nur...

Vocado bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VocadoBluthochdruck180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vocado wurde mir vom Hausarzt wegen erhöhtem Blutdruck verschrieben - 160-170 mmHg - nachdem andere Mittel nicht gewirkt hatten.
Vokado hat den Druck auf durchschnittlich 140/80 gesenkt. Allerdings treten als Nebenwirkung geschwollene Füße mit roten Flecken auf dem Spann auf - zunächst nur links, jetzt auch erste kleine Flecken rechts. Die Flecken weisen eine schuppenartige Haut auf.
Die Schwellungen sind zeitweise gering oder gar nicht vorhanden und nehmen dann auch wieder zu.
Andere Nebenwirkungen kann ich nicht feststellen.
Ich bin eher ein "Arztverweigerer", werde aber beim nächsten Hausarzt-Check das Problem ansprechen ...

Eingetragen am 09.10.2011 als Datensatz 38103
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Vocado
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartanmedoxomil, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck

Nach starken Schmerzen in den Beinen und entstehenden wassereinlagerungen bekam ich eine starke gewichtszunahme was mitunter dazu führte das ein stehen, geschweige ein laufen möglich war. Der auftretende Schwindel, die Angstzustände und Depressionen, sowie gedachtnislücken waren nach fast 1 Jahr...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach starken Schmerzen in den Beinen und entstehenden wassereinlagerungen bekam ich eine starke gewichtszunahme was mitunter dazu führte das ein stehen, geschweige ein laufen möglich war. Der auftretende Schwindel, die Angstzustände und Depressionen, sowie gedachtnislücken waren nach fast 1 Jahr regelmäßig vorhanden.
Nach einer erneuten Vorstellung und einem Check wurde das Medikament durch hygroton ersetzt. Seit dem geht es mir wieder gut und arbeite auch wieder in meinem Beruf der altenpflegeassistentin.
Leider wird dieses medikamt immer noch sehr gern bei älteren Menschen eingesetzt, da es ein kostengünstiges Medikament ist und die auftretenden Beschwerden nicht mit diesem Medikament in Verbindung gebracht.

Eingetragen am 16.02.2020 als Datensatz 95596
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):150 Eingetragen durch Pflegepersonal
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruckruck

Nach verschiedenen Tests mich auf meinen Bluthochdruck einzustellen kamen wir letztendlich zu Amlopidin 5mg. Der Blutdruck wurde gut eingestellt sogar nur mit einer halben Tablette morgens. Abends konnte ich sie nicht einnehmen da ich sonst eine schlaflose Nacht gehabt hätte. Zu den...

Amlodipin bei Bluthochdruckruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruckruck4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach verschiedenen Tests mich auf meinen Bluthochdruck einzustellen kamen wir letztendlich zu Amlopidin 5mg. Der Blutdruck wurde gut eingestellt sogar nur mit einer halben Tablette morgens. Abends konnte ich sie nicht einnehmen da ich sonst eine schlaflose Nacht gehabt hätte. Zu den Nebenwirkungen. Extremer Haarverlust binnen 3 Monaten. Vermehrt ein steifes Genick das ich erstmals nur dachte das es mir in den Rücken gefahren ist.

Aber wenn die Steifigkeit fast 14 Tage anhält ist es komisch. 10 Tage später das selbe nochmal. weitere schlaflose Nächte und morgens komplett bewegungsunfähig verbunden mit starken Schmerzen im kompletten oberrücken.

Nach dem absetzen verschwand alles...

Eingetragen am 29.11.2019 als Datensatz 93861
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Permanente Müdigkeit mit Schweißausbrüche, Schlafstörungen, Müdigkeit, Benommenheit

Ich nehme 5 mg amlodipin morgens und 5 mg enalapril abends erfolgreich als Blutdrucksenker. Andere Medikamente kenne ich nicht Seit etwa 1 Jahr habe ich zeitweilig mit nächtlichen Schweißausbrüchen zu kämpfen und leide zunehmend mer an Schlafstörungen bzw. fast dauerhafter Müdigkeit und...

Amlodipin bei Permanente Müdigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinPermanente Müdigkeit10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme 5 mg amlodipin morgens und 5 mg enalapril abends erfolgreich als Blutdrucksenker. Andere Medikamente kenne ich nicht
Seit etwa 1 Jahr habe ich zeitweilig mit nächtlichen Schweißausbrüchen zu kämpfen und leide zunehmend mer an Schlafstörungen bzw. fast dauerhafter Müdigkeit und Benommenheit am Tage. Nur mittels autogenem Training, schon nach nur 3 Stunden Wachsein, schaffe ich es, diese Müdigkeit wieder weitgehend abzuschütteln. Dennoch, die Konzentration lässt dann wieder gegen frühen Abend stark nach. Lesen oder Fernsehen sind dann nur noch eingeschränkt möglich.
Ich werde demnächst mit meinem Arzt ein Gespräch in Richtung eines Medikamentenwechsels führen, da die Hersteller obiger Medikamente von sich aus bereits auf solche Nebenwirkungen hingewiesen haben

Eingetragen am 24.10.2017 als Datensatz 79899
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Lichtempfindlichkeit, juckende Quaddeln, Sonnenempfindlichkeit, Tremor, geschwollene Füße

Bei einer Dosis von 5 mg/Tag in Kombi mit 320 mg/Tag Valsartan sehr gute antihypertensive Wirkung. Allerdings im Laufe der Behandlung immer weniger toleriert. Am allerschlimmsten: extreme Lichtempfindlichkeit (bei bisher unempfindlichem Hauttyp IV). Juckende Quaddeln bestraften jeden Aufenthalt...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei einer Dosis von 5 mg/Tag in Kombi mit 320 mg/Tag Valsartan sehr gute antihypertensive Wirkung.
Allerdings im Laufe der Behandlung immer weniger toleriert. Am allerschlimmsten: extreme Lichtempfindlichkeit (bei bisher unempfindlichem Hauttyp IV). Juckende Quaddeln bestraften jeden Aufenthalt in der Sonne, trotz angewendetem Lichtschutz). Außerdem sehr stark geschwollene Füße im Sommer (deutlich mehr als vor der Behandlung) und ein Tremor.
Inzwischen Amlodipin durch Hydrochlorothiazid ersetzt und bei gleicher Wirkung beschwerdefrei. Ein enormer Gewinn an Lebensqualität!!!

Eingetragen am 13.06.2017 als Datensatz 77854
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck

Nachdem zwei andere Blutdrucksenker nicht die gewünsche Wirkung hatten, bekam ich ein Dreifachmedikament aus Valsartan, Amlopidin und HCT verschrieben. Damit ist der Blutdruck sehr gut einstellbar. Nach wenigen Tagen machte sich jedoch eine erektile Dysfunktion bemerkbar. Ca. zwei Stunden nach...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck1200 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem zwei andere Blutdrucksenker nicht die gewünsche Wirkung hatten, bekam ich ein Dreifachmedikament aus Valsartan, Amlopidin und HCT verschrieben. Damit ist der Blutdruck sehr gut einstellbar. Nach wenigen Tagen machte sich jedoch eine erektile Dysfunktion bemerkbar. Ca. zwei Stunden nach der Einnahme war für den ganzen Tag an einen Geschlechtsverkehr nicht mehr zu denken. Auch das Verlangen danach nahm deutich ab. Diese Nebenwirkung ist im Beipackzettel aufgeführt. Ich habe daraufhin mit meinem Arzt gesprochen und er hat mich zum Urologen überwiesen. Dort bekam ich die schwächsten PDE-5-Hemmer verschrieben, die es gibt, mit der Bitte mich zu melden, wenn ich stärkere bräuchte. Der PDE-5-Hemmer war in dieser Niedrigdosierung beinahe Wirkungslos. Seit geraumer Zeit setze ich die Einnahme von meinem Dreifachmedikament zeitweise aus, da der Blutdruck sich bei mir immer weiter gesenkt hat. Ich messe mehrmals am Tag meinen Blutdruck und nun pendelt er sich auch ohne die Einnahme eines Blutdrucksenkers bei 130/80 ein. Nur wenn er höher wird, nehme ich noch das Medikament. Die erektile Dysfunkton ist an den Tagen, an dem ich meinen Blutdrucksenker nicht nehme, so gut wie verschwunden.

Eingetragen am 22.04.2021 als Datensatz 103863
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Wassereinlagerungen

Hallo, habe seit 3 Wochen das Medikament bekomme . Blutdruck ist super, aber meine Waden und Knöchel sind anständig geschwollen. Morgens geht es, aber im laufe des Tages, wird es schlimmer. Wenn es warm ist wie jetzt ist es schrecklich. Gibt es eine Alternative zu diesem Medikament. Bekommen...

Amlodipin bei Wassereinlagerungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinWassereinlagerungen21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, habe seit 3 Wochen das Medikament bekomme . Blutdruck ist super, aber meine Waden und Knöchel sind anständig geschwollen. Morgens geht es, aber im laufe des Tages, wird es schlimmer. Wenn es warm ist wie jetzt ist es schrecklich. Gibt es eine Alternative zu diesem Medikament. Bekommen candealmo, eine Kombination . Candesatan habe ich ich mega vertragen, ohne irgendwelche Nebenwirkungen. Habe es vor 3 Wochen bekommen, bin nach 1 Woche in den Urlaub gefahren und habe die Hälfte des Urlaubs mit Beine hochlegen verbracht. Leider habe ich keine Info über Nebenwirkungen erhalten......schade

Eingetragen am 08.08.2020 als Datensatz 98849
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Atacand Plus für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Ich kann mich an keine Nebenwirkungen erinnern. Bin sehr dankbar, daß nach 10 Jahren Experimenten endlich mal etwas dauerhaft und bekömmlich wirkt. Gewinne meine alte Lebensqualität langsam wieder.

Atacand Plus bei Bluthochdruck; Norvasc bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Atacand PlusBluthochdruck400 Tage
NorvascBluthochdruck400 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann mich an keine Nebenwirkungen erinnern. Bin sehr dankbar, daß nach 10 Jahren Experimenten endlich mal etwas dauerhaft und bekömmlich wirkt. Gewinne meine alte Lebensqualität langsam wieder.

Eingetragen am 19.02.2010 als Datensatz 22445
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Atacand Plus
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Norvasc
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan, Hydrochlorothiazid, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen

Ich nehme zur Blutdrucksenkung Candesartan 32mg und seit Dienstag (27.04.21) Amlodipin 5mg. Vor dem Amlodipin hatte ich Metoprolol 47,5 mg- dieses vertrug sich nicht so wirklich mit meinem Bronchialasthma. Zu den Nebenwirkungen von Amlodipin: Ich habe seit der ersten Einnahme Kopfweh. Nicht...

Amlodipin bei Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinKopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme zur Blutdrucksenkung Candesartan 32mg und seit Dienstag (27.04.21) Amlodipin 5mg. Vor dem Amlodipin hatte ich Metoprolol 47,5 mg- dieses vertrug sich nicht so wirklich mit meinem Bronchialasthma.

Zu den Nebenwirkungen von Amlodipin:
Ich habe seit der ersten Einnahme Kopfweh. Nicht schlimm, aber es nervt. Dazu kommt ständiges Herzrasen, Puls nur in absoluter Ruhe bei ca. 90, sonst 115-140 was mich wirklich sehr nanstrengt, da ich immer das Gefühl habe gleich abzuheben. Blutdruck senkt sich auch nur mäßig, bin im Moment bei 148/98, mit Metoprolol 105-114/75-70
Ich denke das es noch was dauert um mehr zu sagen, da ich es ja auch erst seit 4 Tagen nehme. Aber das ist meine erste Erfahrung.

Eingetragen am 30.04.2021 als Datensatz 104046
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):114
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge für Bluthochdruck

Tatsächlich konnte der Bluthochdruck unter Kontrolle gebracht werden. Dies liegt aber weniger am Valsartan (das nahm ich vorher solo), sondern vielmehr am Amolodipin. Letzteres ist Teufelszeug. Nebenwirkungen: Enorme Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme (Abnehmen-Versuche zwecklos) und hinzu kam...

Exforge bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ExforgeBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tatsächlich konnte der Bluthochdruck unter Kontrolle gebracht werden. Dies liegt aber weniger am Valsartan (das nahm ich vorher solo), sondern vielmehr am Amolodipin. Letzteres ist Teufelszeug. Nebenwirkungen: Enorme Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme (Abnehmen-Versuche zwecklos) und hinzu kam dann noch ein Ekzem im Gesicht(!!!), dass ich bereits über 8 Monate tolerieren muss und was nicht abheilt. Ich habe Exforge am 28.12. (heute 17.01.) abgesetzt und nehme dafür Spironolacthon. Der Blutdruck stieg zunächst wieder, mittlerweile gehe ich davon aus, dass sich dies mittelfristig mit dem letztgenannten Medikament um 10 mm/hg einpendeln könnte. Meine Testphase soll bis Ende Januar gehen, dann entscheide ich nach engmaschiger Blutdruckkontrolle, ob ich zu Exforge zurückkehre.

Eingetragen am 17.01.2021 als Datensatz 101826
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Exforge
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck

Ich nehme COVERAM bestehend aus 5mg Amlodipin und 5mg Perindopril. seit vier Jahren. Der Blutdruck ist dadurch sehr gut aber leider sind immer mehr Nebenwirkungen aufgetreten. Sehstörungen, Kropf im Hals taubes Gefühl in Finger Verstopfung Problem beim Wasserlösen etc. Immer mehr Probleme...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme COVERAM bestehend aus 5mg Amlodipin und 5mg Perindopril. seit vier Jahren. Der Blutdruck ist dadurch sehr gut aber leider sind immer mehr Nebenwirkungen aufgetreten. Sehstörungen, Kropf im Hals taubes Gefühl in Finger Verstopfung Problem beim Wasserlösen etc. Immer mehr Probleme bekomme ich nun beim Laufen/Gehen, was mich sehr belastet. Seit 4 Monaten wird es immer schlimmer damit und ich weis nicht mehr weiter. Der Arzt machte deswegen einige Test und sagt dass alles i,O. ist. Habe seither 4 andere Medikamente ausprobiert aber leider ohne Erfolg.

Eingetragen am 09.01.2021 als Datensatz 101601
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck

Ich habe Amlodipin als Combi-Präparat mit Ramipril verschrieben bekommen. Zuvor hatte ich nur Ramipril eingenommen. Ich habe eine Stenose an der Nierenarterie und daher ist mein diastolischer Blutdruck zu hoch. Anfangs ging es mir damit noch gut, dann bekam ich immer häufiger starke Blähungen....

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Amlodipin als Combi-Präparat mit Ramipril verschrieben bekommen. Zuvor hatte ich nur Ramipril eingenommen. Ich habe eine Stenose an der Nierenarterie und daher ist mein diastolischer Blutdruck zu hoch. Anfangs ging es mir damit noch gut, dann bekam ich immer häufiger starke Blähungen. Es war mir peinlich, da ich sie überhaupt nicht unter Kontrolle hatte. Dazu kamen bald Magenkrämpfe, Durchfälle, Herzflattern, Enge in der Brust und immer wieder juckende Ausschläge im Gesicht und am Hals.Ich habe das Medikament abgesetzt. Leider geht es nicht ganz ohne Arterienerweiterung. Mein Arzt hat mir jetzt Lercanidipin verschrieben. Das ist leider auch nicht ideal, aber schon viel verträglicher.

Eingetragen am 17.07.2020 als Datensatz 98475
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Wassereinlagerungen

Ich habe über 10 Jahre Amlodipin 5mg in Verbindung mit einem Betablocker wegen Bluthochdruck genommen. Zur Zeit geht es mir sehr schlecht und war deswegen nach langer Zeit bei meinem Hausarzt. Da ich 2018 wegen einer Krebserkrankung ( Prostatakrebs] operiert mit anschließender...

Amlodipin bei Wassereinlagerungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinWassereinlagerungen12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe über 10 Jahre Amlodipin 5mg in Verbindung mit einem Betablocker wegen Bluthochdruck genommen.
Zur Zeit geht es mir sehr schlecht und war deswegen nach langer Zeit bei meinem Hausarzt.
Da ich 2018 wegen einer Krebserkrankung ( Prostatakrebs] operiert mit anschließender Strahlenbehandlung.
Um einer weiteren Krebsbildung vorzubeugen, bekam ich sofort eine Hormonbehandlung ( 3 mon. Spritze).
Ich schob die unten aufgeführten Nebenwirkungen auf die Hormontherapie.
Wie sich jetzt herausstellte, soll vermutlich Amlodipin die Ursache sein. Ich habe jetzt ein anderes Medikament bekommen und hoffe auf Besserung.

Eingetragen am 16.10.2019 als Datensatz 92969
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge 5mg/80mg für Bluthochdruck mit Gewichtszunahme, Blähungen, Juckreiz, Konzentrationsmangel, Ödeme, Rückenschmerz

Zu Anfang gute Blutdruksenkung. Aber, jetzt nach 4 Jahren sind die Nebenwirkungen sehr massiv. BLähbauch ,Gewichtszunahme 6 Kg, schwerer Juckreiz -Beine u. am ganzen Körper. Konzentrationsstörung ( demenzartig ) Unterschenkel Ödeme, Muskelkrämfe, trockene Nasenschleimhaut. Sehr schlimm zur...

Exforge 5mg/80mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge 5mg/80mgBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Anfang gute Blutdruksenkung. Aber, jetzt nach 4 Jahren sind die Nebenwirkungen sehr massiv.
BLähbauch ,Gewichtszunahme 6 Kg,
schwerer Juckreiz -Beine u. am ganzen Körper.
Konzentrationsstörung ( demenzartig )
Unterschenkel Ödeme, Muskelkrämfe,
trockene Nasenschleimhaut.
Sehr schlimm zur Zeit, exakt 1/2 Std. nach Einnahme 1 Tabl.,bekomme ich
Rückenschmerzen ( einseitig rechts ), dass ich mich vor Schmerz kaum fortbewegen kann.
Für meinen Hausarzt ein Rätsel.

Eingetragen am 01.08.2018 als Datensatz 84928
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Exforge 5mg/80mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Vocado für Bluthochdruck habe eine sehr trockene Kopfhaut mit Juckreiz mit Schuppen

Ich habe nach Einnahme von Vocado nach 2 Monaten zwei Flecken auf der Kopfhaut, welche schuppenartig waren. In der Zwischenzeit ist der ganze Kopf davon befallen. Die Schuppen fallen wie Schnee von der Kopfhaut. Am Haaransatz rechts und links ist die Haut gerötet und schält sich. Ich habe schon...

Vocado bei Bluthochdruck habe eine sehr trockene Kopfhaut mit Juckreiz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VocadoBluthochdruck habe eine sehr trockene Kopfhaut mit Juckreiz-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach Einnahme von Vocado nach 2 Monaten zwei Flecken auf der Kopfhaut, welche schuppenartig
waren. In der Zwischenzeit ist der ganze Kopf davon befallen. Die Schuppen fallen wie Schnee von der
Kopfhaut. Am Haaransatz rechts und links ist die Haut gerötet und schält sich. Ich habe schon mit
verschiedenen Mitteln vom Haut- bzw. Hausarzt versucht, diese lästige Erscheinung wegzubekommen.
Bis heute nicht geglückt. Ich vermute, dass es das Blutdruckmittel Vocado ist. Mein Hausarzt sagt
das kommt nicht davon. Ich kann das aber nicht glauben.

Eingetragen am 03.08.2010 als Datensatz 26126
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Vocado
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartanmedoxomil, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Blutzuckererhöhung

Nach Nierentransplantation bekam ich erstmals im Leben Amlodipin gegen Bluthochdruck verordnet, in Kombi mit Ramipril. In den folgenden Wochen wurde bei mir ein erstmals aufgetretener Diabetes diagnostiziert. Ursächlich wurden hier seinerzeit die hohen Dosen Kortison ausgemacht. Der Blutdruck war...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Nierentransplantation bekam ich erstmals im Leben Amlodipin gegen Bluthochdruck verordnet, in Kombi mit Ramipril. In den folgenden Wochen wurde bei mir ein erstmals aufgetretener Diabetes diagnostiziert. Ursächlich wurden hier seinerzeit die hohen Dosen Kortison ausgemacht. Der Blutdruck war unter Amlodipin sehr gut, es wurde nach einigen Monaten abgesetzt, weil der Blutdruck besser war. Gleichzeitig besserten sich die Blutzuckerwerte dramatisch.

Nach 1 jahr bekam ich erneut Amlodipin, weil der Blutdruck wieder angestiegen war. Gleichzeitig stieg der Blutzucker erneut an. Nach Absetzen von Amlodipin fielen die Blutzuckerwerte auf normale Werte.

Erst bei einem dritten Ansetzen von Amlodipin einige Monate später (mein Blutdruck schwankt jahreszeitenmäßig) stieg absolut zeitgleich und ohne sonstige Veränderungen der Blutzucker daramatisch an auf bis zu 250 nach 1. und 170 nach 2. Stunde nach Essen, als viel zu hoch. Meine Blutzuckerwerte liegen sonst bei 150 nach1. und 100 nach 2. Stunde.

Hiernach nun wurde Amlodipin offiziell bei mir aktenmäßig abgesetzt und als Mitverursacher meines damaligen Diabetes Schubs angesehen.

Eingetragen am 05.10.2013 als Datensatz 56700
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck

32 Jahre, sportlich, männlich. ca. 5 Tage nach der ersten Anwendung wachte ich mich Druck in der Brust auf, das Gefühl habe ich immer noch ( 10 Tage nach Anwendungsbeginn ) hinzu kommt, ab und an leichte Sehstörungen, habe kurz das Gefühl nicht scharf sehen zu können. Übelkeit sofort nach dem...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

32 Jahre, sportlich, männlich.

ca. 5 Tage nach der ersten Anwendung wachte ich mich Druck in der Brust auf, das Gefühl habe ich immer noch ( 10 Tage nach Anwendungsbeginn ) hinzu kommt, ab und an leichte Sehstörungen, habe kurz das Gefühl nicht scharf sehen zu können.
Übelkeit sofort nach dem Essen, Blähbauch ( hatte ich vorher schon, aber nicht so extrem ).
Nachts muss ich 2-3 mal jetzt raus zum Wasserlassen.
Panikattacken schon ( 2 Stück gehabt ) ca. 1 Stunde nach Einnahme des Medikaments.
Arm kribbelt, beginnt leicht Taub zu werden, starkes Schwitzen, Herzrasen --> fokussiere ich mich, dann ist die Attacke nach 5-10 min vorbei und ich kann wieder schlafen.
Rücksprache mit der Arzt erfolgt morgen, bis jetzt wurde mir telefonisch geraten das Medikament sofort wieder abzusetzen.

Eingetragen am 29.07.2020 als Datensatz 98662
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Husten, Naselaufen, Erkältung der Nase, Kälte, Durchfälle, Verstopfung, Müdigkeit, Schwindelgefühle, nächtlicher Harndrang, Hautjucken

Ich nehme schon seit Jahren Amlodipin. Seit geraumer Zeit habe ich arge Probleme. Das Medikament wirkt kaum. Mein Blutdruck (systolisch) ist auf 150 bis 170 mmHg gestiegen. Ich habe ständig Husten und eine rinnende Nase, leide unter laufenden Erkältungen, mir ist immer kalt. Meine Knöchel sind...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme schon seit Jahren Amlodipin. Seit geraumer Zeit habe ich arge Probleme. Das Medikament wirkt kaum. Mein Blutdruck (systolisch) ist auf 150 bis 170 mmHg gestiegen. Ich habe ständig Husten und eine rinnende Nase, leide unter laufenden Erkältungen, mir ist immer kalt. Meine Knöchel sind geschwollen, ich habe Verdauungsstörungen, Durchfälle und Verstopfungen, leide unter Müdigkeit und Schwindelgefühle, vemehrtem nächtlichen Harndrang und häufigem Wasserlassen. Ich leide unter Hautjucken und Hautunreinheiten. Diese Nebenwirkungen sind schon fast unerträglich. Gibt es kein besseres Medikament. Ich betreibe sehr viel Sport, den muss ich infolge meiner Erkältungen einschränken. Wer kann mir helfen? Gibt es ein besseres Medikament oder sind alle Blutdruckmittel so schrecklich?

Eingetragen am 01.01.2018 als Datensatz 81088
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Müdigkeit, Schwindel, Tinnitus, Panikattacken, Albträume, Herzstolpern, verschwommenes Sehen, Palpitationen, Dyspnoe, Darmträgheit, Missempfindung der Haut, Ödem an Füßen, Gefühllosigkeit in Fingern

Nach einer Blutdruckkrise Ende Mai bekam ich im KH zuerst 1 Tablette Amlodipin, die eigentlich wirkte. Aber nach 2 Tagen wieder BD-Kriese und müsste ich wieder ins KH. Und bekam 2-te Tablette Amlodipin. Das wirkte, aber nach 4 Tagen hatte ich dritte BD-Krise und wieder ins KH. Anschliesend bekam...

Amlodipin bei Bluthochdruck; nebivolol bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck7 Wochen
nebivololBluthochdruck7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer Blutdruckkrise Ende Mai bekam ich im KH zuerst 1 Tablette Amlodipin, die eigentlich wirkte. Aber nach 2 Tagen wieder BD-Kriese und müsste ich wieder ins KH. Und bekam 2-te Tablette Amlodipin. Das wirkte, aber nach 4 Tagen hatte ich dritte BD-Krise und wieder ins KH. Anschliesend bekam Bettablocker Nebivolol 5mg. BD schwankte zw. 165/95 bis 135/85 in Laufe zwei Wochen sank plötzlich auf 90/65. Das war extrem.
Der Arzt sagte ich soll Abends Tablette Amlodipin komplett weglassen. Das ging absolut nicht-sofort BD über 180/110. Der Rat war nicht zu gebrauchen. Drum setze ich krümelchenweiser die beiden ab. Jetzt nach 2 Wochen Absetzphase von beiden nehme ich Amlodipin morgens 1x5 mg und abends 1x2,5mg. Nebivolol morgens 1x2,4 und abends 1x2,1. Das sind Schätzwerte, weil man kann nicht genau sagen, da ich nur einen winzigen Stück abschneide.
Fazit: Nach 7 Wochen Amlodipin: von Anfang an Schwindel, Palpitationen, verstärkte Tinnitus, Herzklopfen, Albträume, Missempfindungen am Haut, schlechtes Sehen, Schwere in den Beinen und Armen, schnelles Ermüden,ab und zu Unruhe, Dyspnoe, unruhige Beine, Gefüllosigkeit in dem linken Arm, Herzstolpern. Nach einem Monat kamen Ödeme dazu, die übers Knie gehen, trotz Stützstrümpfe.
Das Gute: relativ schnelles Senken vom BD(nachdem Spiegel aufgebaut hat, ca. 2 Wochen), mir ist immer warm.
Nach 7 Wochen Nebivolol: Von Anfang an Ruhepuls statt 80 jetzt 69, Herzstolpern, Panikattaken (ab und zu),sehr niederiges BD nachts (85/54) tags 95/65, kein Ausdauer mehr da, schnelles erschöpft sein.Nach einem Monat kam dazu langsam schlechende Darmträgheit(muss jetzt Laxans benutzen).
Das Gute: kein Herzrasen mehr während der Einnahme, niedrigen Puls (69), allgemein ruhiger geworden, nehme Stress nicht so akkut war, Adrenalin schiest nicht mehr ad hoc.
Allgemeiner Nachteil vom Amlodipin-Nebivolol Gespann: wenn ich sie nur eine Stunde vergesse, dann Herzjagen bis 145 und BD steigt sofort mind. über 150/95. Beinzittern, mehrfaches Wasserlassen sehr hell und nicht zu wenig, Panikataken. Komisch..bin ich jetzt abhängig, schafft mein Körper nicht mehr eigene Regulation herzustellen? Nächtliches Wasserlassen, schlecht ausschlafen, Albträume.
Fazit vom Fazit: Die beiden zu hoch dosiert. Ausserdem, woher kommen Herzrasen bis zu 145/Min, Beinzittern und Panikataken?

Eingetragen am 10.07.2018 als Datensatz 84580
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
nebivolol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Nebivolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge für Bluthochdruck mit Halsschmerzen, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Hauttrockenheit, Atembeschwerden, Zahnfleischbluten

Seit 1,5 Jahren habe ich tierische Halsschmerzen , kann nicht Schlucken. Mein Nacken brannte wie Feuer so das ich nachts nicht mehr Schlafen konnte. Dazu 10 Kilo zugenommen, durch die Schmerzen auch keine Lust mehr mich zu bewegen ( ich bin Fitness -trainer) . Wassereinlagerungen in meinen Beinen...

Exforge bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ExforgeBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 1,5 Jahren habe ich tierische Halsschmerzen , kann nicht Schlucken. Mein Nacken brannte wie Feuer so das ich nachts nicht mehr Schlafen konnte. Dazu 10 Kilo zugenommen, durch die Schmerzen auch keine Lust mehr mich zu bewegen ( ich bin Fitness -trainer) . Wassereinlagerungen in meinen Beinen und trockene Haut und ständig das Gefühl einer Dauererkältung durch den dicken Hals und die Atembeschwerden . In den letzten Wochen Zahnfleischbluten , brauchte bloß mit der Zahnbürste gegen kommen. Rote Flecken an den Beinen. Nach meiner Knie Op im Dezember heilte mein Knie nicht vollständig. Hab vor 6 Tagen den Mist abgesetzt und fühle mich wie neu geboren. Kann wieder Schlucken , Schlafen , Laufen habe Lust mich zu bewegen . Htc Exforge ist Teufelzeug , daß ich dafür Geld bezahlt habe ist sehr ärgerlich

Eingetragen am 21.08.2016 als Datensatz 74196
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Exforge
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge HCT mit Leistungsabfall, Brustschmerzen, Luftnot, Brustenge

die Blutdruck Behandlung mit diesem Med.ist schon Hervorragend.Die Wirkstoff Kombi wirkt sehr schnell, sie brachte eine vernünftige Konstanz im Diastolischen Bereich,auch die systolischen Werte waren ca.10% niedriger Aber die Nebenwirkungen für mich waren enorm. Neben einer Beeinträchtigung...

Exforge HCT

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge HCT5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die Blutdruck Behandlung mit diesem Med.ist schon Hervorragend.Die Wirkstoff Kombi wirkt sehr schnell,
sie brachte eine vernünftige Konstanz im Diastolischen Bereich,auch die systolischen Werte waren ca.10%
niedriger
Aber die Nebenwirkungen für mich waren enorm.
Neben einer Beeinträchtigung meiner Leistungfähigkeit von bis zu 50%,
unter Belastung häufig auftretende Schmerzen im Brustbereich,Engegefühl im Brustbereich,Luftnot
alles in allem ständig das Gefühl zu haben,es ist wieder soweit (KHK Patienten kennen dieses Gefühl).
Nach Absetzen des Medikaments verschwinden die Symptome relativ schnell.

Eingetragen am 30.07.2010 als Datensatz 26048
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Exforge HCT
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck

Nach 3 bis 4 Tagen verspürte ich erstmals einen unangenehm kräftigen Herzschlag, der tagelange anhielt und mich in den Wahnsinn trieb. Brauche Ewigkeiten, manchmal erst gegen 4 Uhr nachts bis ich einschlafe da das Herz sehr unangenehm stark schlug. Des Weiteren verspürte ich kribbelnde Hände und...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 3 bis 4 Tagen verspürte ich erstmals einen unangenehm kräftigen Herzschlag, der tagelange anhielt und mich in den Wahnsinn trieb.
Brauche Ewigkeiten, manchmal erst gegen 4 Uhr nachts bis ich einschlafe da das Herz sehr unangenehm stark schlug. Des Weiteren verspürte ich kribbelnde Hände und Füße welche von links nacht rechts unterschiedliche Temperaturen hatten.
Der Blutdruck schwankt sehr stark ist aber im großen und ganzen besser geworden.

Eingetragen am 05.11.2019 als Datensatz 93378
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Schmerzen

Ich habe das Medikament Amlodipin 5mg in Verbindung mit Valsartan 160mg eingenommen, jeweils eine früh und Abends. Zusätzlich dazu früh eine Bisoprolol-1A 2,5mg und eine Spironolacton. nach ca. vier Wochen habe ich Amlodipin 5mg und Valsartan 160mg als Kombi-Tabletten (Dafiro) eingenommen. Etwa...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament Amlodipin 5mg in Verbindung mit Valsartan 160mg eingenommen, jeweils eine früh und Abends. Zusätzlich dazu früh eine Bisoprolol-1A 2,5mg und eine Spironolacton. nach ca. vier Wochen habe ich Amlodipin 5mg und Valsartan 160mg als Kombi-Tabletten (Dafiro) eingenommen. Etwa zeitgleich bekam ich Gelenkschmerzen in beiden Hüftgelenken und in beiden Schultergelenken sowie verstärkt im auch im Rücken im Lendenwirbelbereich. Rücken und Schultergelenke sind zwar bei mir vorbelastet (Bandscheiben, Schulterlenke beide schon ausgerenkt) aber Dauerschmerzen hatte ich da noch nicht. Ich wache nachts, wenn der erste Tiefschlaf vorbei ist, vor Schmerzen auf, kann in keiner Stellung länger als 10min liegen. Nach ca. acht Wochen habe ich die Nebenwirkungen gelesen. Meine Hausärztin wollte davon nichts wissen. Ich nehme Amlodipin und Valsartan wieder getrennt, keine Verbesserung. Ohne zusätzliche Schmerztablette IBU 400 geht nichts. Ich muss diese nachts um 04:00 etwa nehmen um halbwegs mit geringen Schmerzen die Treppe vom Schlazi nach unten zu kommen.

Eingetragen am 01.11.2018 als Datensatz 86521
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Mit Exforge habe ich endlich ein Medikament ohne gravierende Nebenwirkungen mit ausreichender Blutdrucksenkung bekommen. Nehme morgens 1/2 Exforge 160/10, Blutdruck ist damit morgens um 135/85, bleibt dann aber auch ähnlich. Hatte zunächst gedacht, er wäre zu hoch, weil mein Panasonic-Gerät, wie...

Exforge bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ExforgeBluthochdruck200 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit Exforge habe ich endlich ein Medikament ohne gravierende Nebenwirkungen mit ausreichender Blutdrucksenkung bekommen. Nehme morgens 1/2 Exforge 160/10, Blutdruck ist damit morgens um 135/85, bleibt dann aber auch ähnlich.
Hatte zunächst gedacht, er wäre zu hoch, weil mein Panasonic-Gerät, wie sich herausstellte, mit schwachen Batterien überhöhte Werte anzeigte. Eine 24h-Messung zeigte dann, dass alles in Ordnung ist.
Vorher Diovan, das reichte nicht, davor und zu Diovan Bisoprolol, das sich selbst in geringer Dosierung (2,5) massiv auf die Potenz auswirkte.

Eingetragen am 16.10.2011 als Datensatz 38271
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Exforge
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

amlobeta für Bluthochdruck mit Wassereinlagerungen

Nachdem ich Ramipril nicht vertragen konnte, verschrieb mir mein Hausarzt Amlobeta bes.von Betapharm, das durch einen Zusatzstoff den Wirkstoff nach und nach abgibt. Die Nebenwirkungen sind im Vergleich mit dem ACE Hemmer nicht der Rede wert. Sehr störend sind die Wasseransammlungen in den Beinen.

amlobeta bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
amlobetaBluthochdruck9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich Ramipril nicht vertragen konnte, verschrieb mir mein Hausarzt Amlobeta bes.von Betapharm, das durch einen Zusatzstoff den Wirkstoff nach und nach abgibt.
Die Nebenwirkungen sind im Vergleich mit dem ACE Hemmer nicht der Rede wert. Sehr störend sind die Wasseransammlungen in den Beinen.

Eingetragen am 27.12.2009 als Datensatz 21026
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

amlobeta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforg 10mg für Bluthochdruck mit Atemnot

Mit der Einnahme von Exforge bekamm ich Atemnot bei geringfügister Belastung.

Exforg 10mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforg 10mgBluthochdruck4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit der Einnahme von Exforge bekamm ich Atemnot bei geringfügister Belastung.

Eingetragen am 25.08.2007 als Datensatz 3222
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Kopfschmerzen, Wassereinlagerungen, Bindehautentzündung

Mein Blutdruck wurde sehr gut gesenkt, jedoch litt ich ständig unter leichten Kopfschmerzen und wassereinlagerungen in Händen und Füßen und bekam eine Bindehautentzündung, die einfach nicht besser wurde. Ich habe verschiedene Salben und Tropfen bekommen und meine Augenärztin wusste auch nicht...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Blutdruck wurde sehr gut gesenkt, jedoch litt ich ständig unter leichten Kopfschmerzen und wassereinlagerungen in Händen und Füßen und bekam eine Bindehautentzündung, die einfach nicht besser wurde. Ich habe verschiedene Salben und Tropfen bekommen und meine Augenärztin wusste auch nicht mehr was sie mir noch geben könnte, bis ich fragte ob es an Amlodipin liegen kann, dies hat leider die Vertretung meines Internisten belächelt und meinte das kann nicht sein. Habe mich dann meiner firmenärztin anvertraut und diese gab mir andere Medikamente und siehe da nach einer Woche war die monatelange Qual mit der Bindehautentzündung endlich vorbei.

Eingetragen am 12.01.2015 als Datensatz 65799
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Hautrötung, Wassereinlagerungen

Ichnehme Amlodipin 10mg am Tag. Habe angefangen mit 5 mg. Die Dosis musste--wie bei vielen Nutzern auch--erhöht werden, da das Amlodipin nach einiger Zeit die Wirkung verliert. Am Anfang hatte ich ein unglaubliches Hitzegefühl im Gesicht. Der rote Kopf hielt 1 Woche an. Dann war das wieder weg....

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ichnehme Amlodipin 10mg am Tag. Habe angefangen mit 5 mg. Die Dosis musste--wie bei vielen Nutzern auch--erhöht werden, da das Amlodipin nach einiger Zeit die Wirkung verliert. Am Anfang hatte ich ein unglaubliches Hitzegefühl im Gesicht. Der rote Kopf hielt 1 Woche an. Dann war das wieder weg. Aber es kam relativ schnell nach ca 3 Wochen zu Wassereinlagerungen an den Knöcheln. Was natürlich schlimmer wurde mit Erhöhung der Dosis. Die Knöchel sind jetzt so geschwollen---wie Ballons sieht dies aus. Und die Haut spannt---das ist oft schmerzhaft. Das ist wohl ein häufiges Zeichen bei der Einnahme von Amlodipin. Das ist auch bekannt bei den Ärzten---die das aber abtun als harmlos. Ich komme in manche Schuhe garnicht mehr rein und werde mir ein neues Medikament geben lassen. Die Wassereinlagerungen sind jetzt schon bis fast unters Knie gewandert. Trotz Sport und ständige Bewegung im Alltag. Ich empfehle das Medikament nicht.

Eingetragen am 11.06.2010 als Datensatz 25169
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Schlafstörungen, Angstzustände, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Akne

Festgestellt wurde bei mir der Bluthochdruck im Februar 2008. Amlodipin ist bereits mein 3. Mittel innerhalb dieser 5 Monate. Die ersten beiden Mittel ( METO HEXAL und RAMIPRIL ) habe ich aufgrund der Nebenwirkungen absetzen müssen. Danach bekam ich dann Amlodipin verschrieben ( 5 mg pro Tag...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Festgestellt wurde bei mir der Bluthochdruck im Februar 2008.
Amlodipin ist bereits mein 3. Mittel innerhalb dieser 5 Monate.
Die ersten beiden Mittel ( METO HEXAL und RAMIPRIL ) habe ich aufgrund der Nebenwirkungen absetzen müssen.
Danach bekam ich dann Amlodipin verschrieben ( 5 mg pro Tag ).
Ich hatte in den ersten Wochen überhaupt keine Nebenwirkungen. Langsam schleichen sich die Nebenwirkungen aber ein : SCHLAFLOSIGKEIT; SCHLAFSTÖRUNGEN; ANGSTZUSTÄNDE; DEPRESSIVE VERSTIMMUNGEN; STIMMUNGSSCHWANKUNGEN; HAUTVERÄNDERUNGEN (PICKELCHEN).
Werde morgen bei meinem Arzt vorsprechen und um ein anderes Medikament bitten.
Übrigens : gegen die Schlaflosigkeit bzw. Schlafstörungen habe ich in letzter Zeit ein rein biologisches Schlafmittel ( aus den Niederlanden, man bekommt es nicht in Deutschland ) eingenommen, damit ich etwas zur Ruhe komme und wenigstens ein paar Stunden schlafen kann. Habe aber das Gefühl, dass die Nebenwirkungen von Amlodipin sich immer mehr verstärken und dieses Schlafmittel nicht mehr richtig wirken kann.

Eingetragen am 14.07.2008 als Datensatz 8991
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cibadrex für Bluthochdruck, Tachykardie, Bluthochdruck, Tachykardie, Bluthochdruck, Tachykardie, Bluthochdruck, Tachykardie mit Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Libidoverlust

Hallo, Ich bin männlich, 47 Jahre alt und hatte Bluthochdruck (160/100) und zeitweiliges Herzrasen (ca. 1x monatlich bis zu 220 Puls). Seit 2 Jahren nehme ich 5 verschiedene Mediakamente. Morgens Cibadrex (Hydrochlorothiazid + Benazepril) und Bisogamma (Bisoprolol). Abends 10mg Norvasc...

Cibadrex bei Bluthochdruck, Tachykardie; Bisogamma bei Bluthochdruck, Tachykardie; Norvasc bei Bluthochdruck, Tachykardie; Tenaxum bei Bluthochdruck, Tachykardie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CibadrexBluthochdruck, Tachykardie700 Tage
BisogammaBluthochdruck, Tachykardie700 Tage
NorvascBluthochdruck, Tachykardie700 Tage
TenaxumBluthochdruck, Tachykardie700 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

Ich bin männlich, 47 Jahre alt und hatte Bluthochdruck (160/100) und zeitweiliges Herzrasen (ca. 1x monatlich bis zu 220 Puls). Seit 2 Jahren nehme ich 5 verschiedene Mediakamente. Morgens Cibadrex (Hydrochlorothiazid + Benazepril) und Bisogamma (Bisoprolol). Abends 10mg Norvasc (Amlodopine) und Tenaxum (Rilmenidinum) und Aspirin Protect. Diese Kombination aus den 5 verschieden Medikamenten hilft mich sehr gut. Blutdruck ist jetzt permanent 120/75 und Puls 65 - 85. Soweit, so gut... aber die Nebenwirkungen machen mir zu schaffen... innerhalb von 2 Jahren habe ich 25 kg zugenommen. Bin 192 cm groß und hatte immer so um die 97 kg gewogen. Jetzt plus 25 kg. Lust auf Sex habe ich kaum noch. Ebenfalls bemerke ich starke Antriebslosigkeit. Bin total faul geworden.
Aber lieber dick und faul als an einer Herzattacke zu sterben.

Gruß Christian

Eingetragen am 11.05.2009 als Datensatz 15226
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cibadrex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Benazepril, Hydrochlorothiazid, Amlodipin, Rilmenidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):123
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Gelenkschmerzen

Der Blutdruck war zwar hervorragend, aber die Nebenwirkungen haben mich das Medikament absetzen lassen. Obwohl nur 2,5mg am Tag eingenommen, waren die Wassereinlagerungen massivst: Beine bis zu den Knien geschwollen, Hände derart geschwollen, daß keine Konturen mehr sichtbar waren und ich...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der Blutdruck war zwar hervorragend, aber die Nebenwirkungen haben mich das Medikament absetzen lassen.

Obwohl nur 2,5mg am Tag eingenommen, waren die Wassereinlagerungen massivst: Beine bis zu den Knien geschwollen, Hände derart geschwollen, daß keine Konturen mehr sichtbar waren und ich keine Faust machen konnte. Kein Gefühl mehr in den Fingern, Feinmotorik durch die Schwellung stark beeinträchtigt, Dinge fielen aus der Hand, weil ich nicht mehr richtig zugreifen konnte - wegen der Schwllung und der Schmerzen (s.u.). Gewichtszunahme von fast acht Kilo in dem einen Monat der Einnahme. Extreme Müdigkeit, starke Gelenkschmerzen (Treppensteigen war zeitweise nahezu unmöglich vor Schmerzen in den Knien und Sprunggelenken, Handgelenke schmerzten bei jeder Bewegung).

Ich bin Mitte 40 und stehe voll im Berufsleben! Zeitweise war ich kaum in der Lage, einen normalen Arbeitstag durchzustehen.

Eingetragen am 08.04.2014 als Datensatz 60654
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trulicity für Hausstaubmilben Allergie, Magenschutz, Schlafstörungen, Depression, Bluthochdruck, Bluthochdruck, Bluthochdruck, Bluthochdruck, Diabetes mellitus Typ I, Übergewicht, Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Mir wurde die Umstellung auf Trulicity als letzter Versuch vor einer Operativen Magenverkleinerung von der Universitätsklinik Tübingen -Zentrum für Stoffwechsel / Diabetes- empfohlen. Der Hausarzt hatte mir ohne Probleme dann erstmal 4x 0,75mg/Fertigpan und dann gleich 12x 1,5mg/Fertigpan...

Trulicity bei Übergewicht, Diabetes mellitus Typ II; Metformin 1000mg bei Diabetes mellitus Typ I; Nebivolol 5mg bei Bluthochdruck; Amlodipin 5mg bei Bluthochdruck; Valsartan 160mg bei Bluthochdruck; Clonidin bei Bluthochdruck; Duloxetin 60mg bei Depression; Dominal bei Schlafstörungen; Pantoprazol bei Magenschutz; Azarizax Sublingual bei Hausstaubmilben Allergie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrulicityÜbergewicht, Diabetes mellitus Typ II2 Monate
Metformin 1000mgDiabetes mellitus Typ I1 Jahre
Nebivolol 5mgBluthochdruck2 Jahre
Amlodipin 5mgBluthochdruck2 Jahre
Valsartan 160mgBluthochdruck2 Jahre
ClonidinBluthochdruck1 Jahre
Duloxetin 60mgDepression6 Monate
DominalSchlafstörungen6 Monate
PantoprazolMagenschutz2 Jahre
Azarizax SublingualHausstaubmilben Allergie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde die Umstellung auf Trulicity als letzter Versuch vor einer Operativen Magenverkleinerung von der Universitätsklinik Tübingen -Zentrum für Stoffwechsel / Diabetes- empfohlen. Der Hausarzt hatte mir ohne Probleme dann erstmal 4x 0,75mg/Fertigpan und dann gleich 12x 1,5mg/Fertigpan aufgeschrieben. Hab heute die letzte 0,75mg Injektion gespritzt. Geht ohne Probleme: Desinfizieren, Entriegeln, Kappe ab, Aufsetzen auf die Haut und Abdrücken. Warten bis Die 0,5ml vollständig appliziert wurden. Fertig. Tut überhaupt nicht weg, da es sich um eine Dünne Nadel handelt. Man kommt auch nicht in Berührung damit. Nach der Injektion den Pan einfach Entsorgen.

In der 1 Woche nach der 1. Injektion hab ich gespürt, dass ich weniger Hunger habe. Ich bin Einfach länger gesättigt. Gewichtsreduktion von etwa 3kg waren echt Bemerkenswert.

Da ich derzeit im Urlaub bin kann ich mich derzeit nicht wiegen aber ich habe das Gefühl, dass die Fett-Depots und das Viszerale Fett (zwischen den Organen im Bauch) deutlich geschrumpft ist.

Mir passen wieder Hemden und Hosen, die ich davor nicht anziehen konnte.

Ich hoffe, dass die Wirkung so anhält und ich erstmals nach 10 Jahren in einigen Monaten unter 100kg komme. Der Vorteil währe dann, dass man die meisten Medikamente absetzen kann. Hatte vor meinem Krankenhaus-Aufenthalt 22 Präperate von verschiedenen Niedergelassenen Ärzten. In der Klinik wurde aussortiert, dann wären es nur noch 16 und aktuell sind es noch 10 Präperate. Also 12 Medikamente weniger.

Eingetragen am 04.12.2017 als Datensatz 80630
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trulicity
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Metformin 1000mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Nebivolol 5mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Amlodipin 5mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Valsartan 160mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Clonidin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Duloxetin 60mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Dominal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Azarizax Sublingual
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dulaglutid, Metformin, Nebivolol, Amlodipin, Hydrochlorothiazid, Valsartan, Clonidin, Prothipendyl, Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):119
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge für Bluthochdruck mit Empfindungsstörungen, Schweißausbrüche, Schleimhauttrockenheit, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Schlaflosigkeit, Libidoverlust, Muskelkrämpfe, Konzentrationsstörungen

Blutdruck gut gesenkt aber die Nebenwirkungen beeinträchtigen die Lebensqualitat so, dass es nicht tolerierbar ist. Extreme Schwellung der Beine, Kribbeln in den Händen, Gewichtszunahme durch Wassereinlagerungen, Schlaflosigkeit, extreme Schweissausbrüche, trockene Nasenschleimhaut,...

Exforge bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ExforgeBluthochdruck30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Blutdruck gut gesenkt aber die Nebenwirkungen beeinträchtigen die Lebensqualitat so, dass es nicht tolerierbar ist. Extreme Schwellung der Beine, Kribbeln in den Händen, Gewichtszunahme durch Wassereinlagerungen, Schlaflosigkeit, extreme Schweissausbrüche, trockene Nasenschleimhaut, Libidoverlust. Krämpfe in den Beinen beim Sport. Konzentrationsprobleme (evtl. wegen Schafmangel?).

Eingetragen am 03.05.2009 als Datensatz 15044
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Exforge
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Gewichtszunahme, Harndrang, Harndrang während der Nacht, Wassereinlagerung in den Beinen

Trotz täglicher sportlicher Betätigung und Diät erfolgte eine gewichtszunahme. Diese ist nicht NUR auf Wassereinlagerungen zurückzuführen ,(beine sahen furchtbar aus) anscheinend ist es schier unmöglich mit diesem Medikament das Gewicht zu halten oder gar abzunehmen. Ständiger harndrang, vorallem...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Trotz täglicher sportlicher Betätigung und Diät erfolgte eine gewichtszunahme. Diese ist nicht NUR auf Wassereinlagerungen zurückzuführen ,(beine sahen furchtbar aus) anscheinend ist es schier unmöglich mit diesem Medikament das Gewicht zu halten oder gar abzunehmen. Ständiger harndrang, vorallem sobald ich liege. Nachts steht man öfter auf um wasser zu lassen. Tagsüber ist es m.E. nach vertretbar, das nächtliche aufstehen und ständige Gefühl von harndrang aber nicht. Habe die Chemiekeule daraufhin abgesetzt.

Eingetragen am 08.08.2018 als Datensatz 85042
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Vocado für Bluthochdruck mit Hustenreiz

Keinerlei Vorerkrankungen in dieser Form in den letzten Jahrzehnten. Nach einem halben Jahr (Einnahme 1 Tbl. morgens) eine schwere, über mehrere Wochen dauernde Bronchitis. Erfolglose Behandlung durch den Hausarzt. Danach durch CT bestätigte chronische Sinusitis (Nasennebenhöhlen und Stirnhöhlen...

Vocado bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VocadoBluthochdruck14 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keinerlei Vorerkrankungen in dieser Form in den letzten Jahrzehnten. Nach einem halben Jahr (Einnahme 1 Tbl. morgens) eine schwere, über mehrere Wochen dauernde Bronchitis. Erfolglose Behandlung durch den Hausarzt. Danach durch CT bestätigte chronische Sinusitis (Nasennebenhöhlen und Stirnhöhlen verstopft) mit morgendlichen Würgereiz und reichlichen Auswurf. Die Stimme ist seit Monaten in Mitleidenschaft gezogen. Eigenverantwortliches Absetzen des Medikamentes führte sofort zu einer Verbesserung der Situation im Nasen-Rachen-Raum. Normaler Abfluss aus den Nebenhöhlen, morgendlicher Auswurf gegen Null, Würgereiz verschwunden. Für mich eine schwierige Einschätzung der differenzierten Situation da der Bluthochdruck gut behandelt wurde, die tägliche Lebensqualität sich jedoch nicht akzeptabel verschlechert hatte. Die vorhandene Bewertungsmöglichkeit sehe ich problematisch.

Eingetragen am 17.08.2015 als Datensatz 69240
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Vocado
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartanmedoxomil, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Wasseransammlung in den Beinen, Schwellung der Haut an den Knöcheln, Druckempfindlichkeit der Haut

Nehme nach ärztlicher Vorschrift 10mg Amlodipin täglich zur Senkung des Bluthochdrucks. 5mg Früh und 5mg Abends, Einnahme immer direkt nach den Mahlzeiten. Habe relatives Normalgewicht (oberes Ende BMI). Man merkt hautsächlich wenn man sich wenig bewegt, etwas Spannung in den Unterschenkeln in...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck330 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme nach ärztlicher Vorschrift 10mg Amlodipin täglich zur Senkung des Bluthochdrucks. 5mg Früh und 5mg Abends, Einnahme immer direkt nach den Mahlzeiten. Habe relatives Normalgewicht (oberes Ende BMI). Man merkt hautsächlich wenn man sich wenig bewegt, etwas Spannung in den Unterschenkeln in Knöchelnähe. Die Haut im Knöchelbereich ist leicht geschwollen weil Wasser sich staut. Das nehme ich aber nicht jeden Tag wahr. Man kanns ertragen, positiv beeinflussen tut Bewegung oder leichter Sport. Längeres Sitzen ist nicht gut. Weiterhin ist mir aufgefallen, das die Haut gegenüber Druck empfindlicher reagiert. Man bekommt leichter blaue Flecken, so in der Art wenn man beim Arbeiten oder Heben einen schwereren Gegenstand gegen die Gliedmaßen (z.B.Knie) drückt (im Unterbewußstein).
Fakt ist, das Amlodipin das Wasser in den Beinen hält.

Eingetragen am 26.08.2013 als Datensatz 55898
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Norvasc für Bluthochdruck mit Schwindel, Übelkeit, Geräuschempfindlichkeit, Gelenkschmerzen, Knöchelödeme

Musste wegen Blutdruckentgleisung neben dem vorher bereits eingenommenen Diovan dann auch Norvasc einnehmen. Nach ca. 2 Wochen dann wieder einregulierter Blutdruck, allerdings auch vielfältige Nebenwirkungen wie Schwindel, Übelkeit, Geräuschempfindlichkeit. Nach fast einem Jahr nun...

Norvasc bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NorvascBluthochdruck300 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Musste wegen Blutdruckentgleisung neben dem vorher bereits eingenommenen Diovan dann auch Norvasc einnehmen. Nach ca. 2 Wochen dann wieder einregulierter Blutdruck, allerdings auch vielfältige Nebenwirkungen wie Schwindel, Übelkeit, Geräuschempfindlichkeit. Nach fast einem Jahr nun Gelenkschmerzen, immer noch Schwindel, Übelkeit. Zudem Armschmerzen, Geräuschempfindlichkeit und zum Teil Ödem am Fuß. Letztlich werde ich dieses Medikament ausschleichen lassen. Man beachten nur den Beipackzettel mit den enormen Nebenwirkungsmöglichkeiten - steht in keinem Verhältnis zum Nutzen mehr!!

Eingetragen am 26.02.2012 als Datensatz 42177
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Norvasc
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Dafiro HCT für Bluthochdruck mit Erektionsstörungen

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Medikament Dafiro HCT gemacht. Hatte am anfang der Einnahme etwa 2-3 Monate Erektionsstörung, die sich mittlerweile aber vollkommen verflüchtigt hat. Ich denke, das sich der Körper erst einmal auf das Medikament einstellen mußte. Jetzt, nachdem ich Dafiro...

Dafiro HCT bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dafiro HCTBluthochdruck1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Medikament Dafiro HCT gemacht. Hatte am anfang der Einnahme etwa 2-3 Monate Erektionsstörung, die sich mittlerweile aber vollkommen verflüchtigt hat. Ich denke, das sich der Körper erst einmal auf das Medikament einstellen mußte. Jetzt, nachdem ich Dafiro HCT seit einem Jahr einnehme ist mein Blutdruckwert optimal, obwohl ich nur eine Tablette am Tag nehme. Ich kann Dafiro HCT nur empfehlen.

Eingetragen am 18.01.2012 als Datensatz 40992
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dafiro HCT
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Exforge HCT für Depression, Depression, Bluthochdruck mit Schwindel, Übelkeit, Herzrasen, Angstzustände, Schwitzen, Libidoverlust, Frieren, Kaltschweißigkeit, Erektionsstörungen, Penisverkleinerung

Exforge HCT: Nach meinem Schlaganfall habe ich mehrere Medikamente gegen Bluthochdruck eingenommen (bis zu 4 Stück auf einmal). Trotzdem immer Blutdruck um die 180/145. Nach einem Jahr dann auf Exforge HCT eingestellt. Mein Blutdruck hat sich innerhalb von 24 h auf 130/85 normalisiert....

Exforge HCT bei Bluthochdruck; Citalopram bei Depression; Solvex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Exforge HCTBluthochdruck7 Monate
CitalopramDepression3 Tage
SolvexDepression3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Exforge HCT: Nach meinem Schlaganfall habe ich mehrere Medikamente gegen Bluthochdruck eingenommen (bis zu 4 Stück auf einmal). Trotzdem immer Blutdruck um die 180/145. Nach einem Jahr dann auf Exforge HCT eingestellt. Mein Blutdruck hat sich innerhalb von 24 h auf 130/85 normalisiert.

Citalopram: Schwindel, starke Übelkeit, Herzrasen, Angstzustände, Schwitzen, Libidoverlust. Vor allem wegen der starken Übelkeit Medikament dach drei Tagen abgesetzt.

Solvex: ständiges Frieren, kalter Schweiß, Erektionsstörungen, Mini-Penis. Da ich eh schon Erektionsprobleme hatte, wurden diese durch Solvex noch verstärkt. Habe Medikament nach drei Tagen wieder abgesetzt. Habe jetzt beim Wasserlassen wenigstens wieder was in der Hand.

Eingetragen am 21.10.2010 als Datensatz 29074
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Exforge HCT
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Citalopram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Solvex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Hydrochlorothiazid, Citalopram, Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck

Ich wußte bisher nichts von Sodbrennen als mögliche Nebenwirkung von Amlodipin. Ich habe schon länger ein Problem mit Reflux. Deshalb ist es mir nicht besonders aufgefallen. Seit einigen Wocen nehme ich kein Amlodipin mehr (Blutdruck hat sich gebessert) und seitdem habe ich kein Sodbrennen mehr....

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wußte bisher nichts von Sodbrennen als mögliche Nebenwirkung von Amlodipin. Ich habe schon länger ein Problem mit Reflux. Deshalb ist es mir nicht besonders aufgefallen. Seit einigen Wocen nehme ich kein Amlodipin mehr (Blutdruck hat sich gebessert) und seitdem habe ich kein Sodbrennen mehr. Zufall? Nebenwirkung? Ich nehme voläufig kein Amlodipin mehr ein, freue mich über das nicht mehr auftretende Sodbrennen und beobachte weiter.

Eingetragen am 10.08.2020 als Datensatz 98874
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck

Ich habe Amlodipin 5mg 2x tägl, in Komination mit Candesartan 32 mg (2x16mg tägl) 2 Jahre eingenommen. Neben den üblichen Nebenwirkungen von Amlodipin: Knöchelschwellungen, traten bei mir große gelbe Blasen mit stinkender Flüssigkeitsabsonderung auf. Von Hausarzt und Apotheker monatelang...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Amlodipin 5mg 2x tägl, in Komination mit Candesartan 32 mg (2x16mg tägl) 2 Jahre eingenommen. Neben den üblichen Nebenwirkungen von Amlodipin: Knöchelschwellungen, traten bei mir große gelbe Blasen mit stinkender Flüssigkeitsabsonderung auf. Von Hausarzt und Apotheker
monatelang falsch behandelt mit Jodsalbe, dignostizierte erst die Hautärztin ein allergische Ekzem, das sie erfolgreich mit Cortisonsalbe behandelte. und kommentierte, dass sie so etwas Schlimmes noch nie gesehen hatte und eine Sepsis mit Verlust zumindest des Beines aufgrund der ständig offenen Wunden möglich gewesen wäre. Die gelben Blasen mit stinkender Flüssigkeit, die an Verbrennungen durch die Herkulesstaude erinnern, kamen zum Frühsommer des nächsten Jahres wieder. Heute weiß ich:
Amlodipin wirkt stark phototoxisch, UV-Licht durch Fensterscheibe und Kleidung reicht aus, diese furchtbaren Verbrennungen zu verursachen. Der Beipackzettel informiert nicht hinreichend über diese schlimme Nebenwirkung von Amlodipin

Eingetragen am 18.06.2020 als Datensatz 97949
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck

Ich nehme Amlodipin seit ungefähr 15 Jahren. Vor ungefähr 2 Jahren fing es an, dass ich in Abständen von 6 Monaten ein geschwollenes Gesicht bekam. Meine Augen waren so stark geschwollen, dass ich nichts mehr sehen konnte. Mein Gesicht war puderrot und brannte wie Feuer. Keiner konnte mir helfen,...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Amlodipin seit ungefähr 15 Jahren. Vor ungefähr 2 Jahren fing es an, dass ich in Abständen von 6 Monaten ein geschwollenes Gesicht bekam. Meine Augen waren so stark geschwollen, dass ich nichts mehr sehen konnte. Mein Gesicht war puderrot und brannte wie Feuer. Keiner konnte mir helfen, ich ging dann zum Hautarzt und er sagte mir, dass es an den Amlodipin liegt, ich konnte das garnicht glauben, ich nehme die doch schon 15 Jahre. Aber wie sich herausgestellt hat, liegt es wirklich an den Amlodipin. Ich habe die jetzt abgesetzt und muß sehen, was ich stattdessen nehmen kann. Diese Schmerzen im Gesicht, das möchte ich auf keinen Fall mehr.

Eingetragen am 06.05.2020 als Datensatz 97197
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck

Dosierung 2,5mg/d - bei mir ausreichend zur Absenkung auf das gewünschte Niveau. In den ersten dreißig Tagen täglich Nasenbluten und nach dem Aufstehen stark gereizter Rachenbereich. Nach c. 35 Abklingen der Beschwerden. Nach ca. 35 Tagen Auftreten temporärer starker einseitiger...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dosierung 2,5mg/d - bei mir ausreichend zur Absenkung auf das gewünschte Niveau.

In den ersten dreißig Tagen täglich Nasenbluten und nach dem Aufstehen stark gereizter Rachenbereich. Nach c. 35 Abklingen der Beschwerden.
Nach ca. 35 Tagen Auftreten temporärer starker einseitiger Nackenschmerzen (Schmerzskala 6-8) mit Bewegungseinschränkung und oft störend beim Schlafen. Dauerhafter Grundschmerz (2-4).

Nach eintägigem Absetzen der Tabletten grundlegende Besserung - der Zusammenhang scheint also eindeutig gegeben!

Eingetragen am 15.02.2020 als Datensatz 95561
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck

Amlodipin führt bei mir ab einer Dosis von 5mg am Tag zu Muskelkrämpfen. Hauptsächlich in Fußsohlen und Unterschenkeln. Teilweise aber auch in den Händen. Im Unterschied zu normalen Muskelkrämpfen, gehen diese Krämpfe nicht sofort weg, wenn ich den Muskel dehne oder benutze. Teilweise halten die...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Amlodipin führt bei mir ab einer Dosis von 5mg am Tag zu Muskelkrämpfen. Hauptsächlich in Fußsohlen und Unterschenkeln. Teilweise aber auch in den Händen. Im Unterschied zu normalen Muskelkrämpfen, gehen diese Krämpfe nicht sofort weg, wenn ich den Muskel dehne oder benutze. Teilweise halten die Krämpfe mehrere Minuten lang an. Sie treten fast immer Nachts auf, teils bis zu 4 mal in der Nacht. Aber auch Tagsüber kommt es vor.
Durch ein Absetzen des Medikamentes sind die Krämpfe verschwunden. Mit Lercanidipin statt Amlodipin treten keine Krämpfe auf.

Eingetragen am 08.05.2019 als Datensatz 90042
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Schlafstörungen, Parästhesien, Gelenkbeschwerden, Pankreatitis, Ösophagitis, Brustschmerz

Parästesien, Schmerzen in der Brust, Ösophagitis, Schlafstörungen, aufgrund Kombination mit Lisinopril eine Funktionsstörung des Pankreas (diese Kombination kann Pankreaskrebs auslösen, Risiko sehr hoch, Med. Studien im Internet zu finden. Ich kenne einen Fall, der Mann war soweit fit, ist mit...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Parästesien, Schmerzen in der Brust, Ösophagitis, Schlafstörungen, aufgrund Kombination mit Lisinopril eine Funktionsstörung des Pankreas (diese Kombination kann Pankreaskrebs auslösen, Risiko sehr hoch, Med. Studien im Internet zu finden. Ich kenne einen Fall, der Mann war soweit fit, ist mit etwas über 60 an Pankreaskrebs gestorben und hatte diese Medikamentenkombination), Verdauungsprobleme, Tennisarm, Atemwegsprobleme

Eingetragen am 26.04.2019 als Datensatz 89812
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeitsgefühl

Nehme das Medikament Abends ein vor den Schlafengehen und da 10 mg. Sind jetzt 3 TAGE vergangen und muss einigemal Wasser ablassen gehen so ca 2-4 mal am Abend. Am Morgen nach den Frühstück Übelkeit und den ganzen Tag Kopfschmerzen. Warte jetzt ab wie sich der Blutdruck einstellt, weil ich...

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme das Medikament Abends ein vor den Schlafengehen und da 10 mg.
Sind jetzt 3 TAGE vergangen und muss einigemal Wasser ablassen gehen so ca 2-4 mal am Abend.
Am Morgen nach den Frühstück Übelkeit und den ganzen Tag Kopfschmerzen.
Warte jetzt ab wie sich der Blutdruck einstellt, weil ich mein neues Blutdruckmessgerät bekomme das alte bewerte Stethoskop wo ich mir sicher sein kann zwecks Blutdruck!!
Werde mich in einigen Wochen wieder melden wie sich dann der Blutdruck eingestellt hat.

Eingetragen am 27.03.2019 als Datensatz 89189
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck

Ich musste von Amlodipin 5 mg Fairmed wegen massiver Blutungen im Mund, Nase und Darm umsteigen auf Amlodipin 5 mg 1A Pharma. Das endete nach 14 Tagen mit einem geschwollenen Kehlkopf, komplett zerstörter Mundschleimhaut, zahlreichen Aphten und Schluckbeschwerden, die ich mit Eis kühlen musste....

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste von Amlodipin 5 mg Fairmed wegen massiver Blutungen im Mund, Nase und Darm umsteigen auf Amlodipin 5 mg 1A Pharma. Das endete nach 14 Tagen mit einem geschwollenen Kehlkopf, komplett zerstörter Mundschleimhaut, zahlreichen Aphten und Schluckbeschwerden, die ich mit Eis kühlen musste. Ich habe das abgesetzt und 5 Tage später sind alle Nebenwirkungen weg.

Eingetragen am 14.02.2019 als Datensatz 88381
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amlodipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):114
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Dafiro HCT für Bluthochdruck mit Erektionsstörungen, Gangunsicherheit, Wasseransammlung in den Beinen, Müdigkeit (Erschöpfung)

bin selber Bluthochdruckpatient aufgrund fehlender Sport und Übergewicht (134 kg), die Medikamenten wirken am Anfang sehr gut, aber die starken Nebenwirkungen sind dann nachts oft auf Toilettengang,, oft müde morgens bis abends, starke Erektionsstörungen (da hilft nur noch Viagara oder ähnlichen...

Dafiro HCT bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dafiro HCTBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bin selber Bluthochdruckpatient aufgrund fehlender Sport und Übergewicht (134 kg), die Medikamenten wirken am Anfang sehr gut, aber die starken Nebenwirkungen sind dann nachts oft auf Toilettengang,, oft müde morgens bis abends, starke Erektionsstörungen (da hilft nur noch Viagara oder ähnlichen Tabletten aus Ausgleich), nachdem ich paar kg abgenommen hatte, konnte ich die Medikamentenstärke reduzieren und leider nach 2 Jahren hat die Wirksamkeit bei mein Körper wohl aufgehört und wieder gewechselt zu zu sein stärkeren Dosis.

Eingetragen am 18.10.2018 als Datensatz 86278
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dafiro HCT
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin, Valsartan, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):132
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Amlodipin

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von Banderas52
Banderas…
Benutzerbild von pesko
pesko
Benutzerbild von peter581949
peter581…

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 605 Benutzer zu Amlodipin

[]