Schüttelfrost bei Cotrimoxazol

Nebenwirkung Schüttelfrost bei Medikament Cotrimoxazol

Insgesamt haben wir 154 Einträge zu Cotrimoxazol. Bei 3% ist Schüttelfrost aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Schüttelfrost bei Cotrimoxazol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg740
Durchschnittliches Alter in Jahren340
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,560,00

Wo kann man Cotrimoxazol kaufen?

Cotrimoxazol ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Cotrimoxazol wurde von Patienten, die Schüttelfrost als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cotrimoxazol wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo Schüttelfrost auftrat, mit durchschnittlich 4,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schüttelfrost bei Cotrimoxazol:

 

Cotrimoxazol für Blasenentzündung mit Müdigkeit, Benommenheit, Unterleibsschmerzen, Kopfschmerzen, Schüttelfrost

Am ersten Tag habe ich noch nichts von den Nebenwirkungen gemerkt. Die Beschwerden meiner Blasenentzündung haben sich auch nur sehr langsam gebessert (Brennen beim Wasserlassen, Drücken und Schmerzen im Nierenbereich). Je länger ich das Medikament genommen habe, umso schlimmer wurden die Nebenwirkungen. Ich habe vorher noch nie Unverträglichkeiten bei einem Medikament gehabt und vertrage vieles, aber dieses Antibiotikum hat mir doch schon sehr zugesetzt. Am zweiten Tag musste ich früher von der Arbeit nach Hause gehen, da ich mich wie in Watte gepackt fühlte und nicht leistungsfähig war. Tags darauf war ich sehr mies gelaunt und auch unwahrscheinlich müde. Am dritten Tag bekam ich fiese Schmerzen im Unterleib und die Nacht auf den vierten Tag war die Hölle. Ich hatte Bauchschmerzen im Oberbauch, leichte Kopfschmerzen, Schmerzen im Unterleib, Schüttelfrost und konnte vielleicht mal eine halbe Stunde durchschlafen. Ich bin froh, wenn ich heute Abend die letzte Tablette nehme und werde dann einen großen Bogen um das Antibiotikum machen. Ich hoffe, dass wenigstens die Bakterien im...

Cotrimoxazol bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolBlasenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am ersten Tag habe ich noch nichts von den Nebenwirkungen gemerkt. Die Beschwerden meiner Blasenentzündung haben sich auch nur sehr langsam gebessert (Brennen beim Wasserlassen, Drücken und Schmerzen im Nierenbereich). Je länger ich das Medikament genommen habe, umso schlimmer wurden die Nebenwirkungen. Ich habe vorher noch nie Unverträglichkeiten bei einem Medikament gehabt und vertrage vieles, aber dieses Antibiotikum hat mir doch schon sehr zugesetzt. Am zweiten Tag musste ich früher von der Arbeit nach Hause gehen, da ich mich wie in Watte gepackt fühlte und nicht leistungsfähig war. Tags darauf war ich sehr mies gelaunt und auch unwahrscheinlich müde. Am dritten Tag bekam ich fiese Schmerzen im Unterleib und die Nacht auf den vierten Tag war die Hölle. Ich hatte Bauchschmerzen im Oberbauch, leichte Kopfschmerzen, Schmerzen im Unterleib, Schüttelfrost und konnte vielleicht mal eine halbe Stunde durchschlafen. Ich bin froh, wenn ich heute Abend die letzte Tablette nehme und werde dann einen großen Bogen um das Antibiotikum machen. Ich hoffe, dass wenigstens die Bakterien im Urin fort sind.

Eingetragen am  als Datensatz 73381
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für harnwegsinfekt mit Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Gliederbeschwerden, Fieber (über 39 °C), Steifigkeit, Übelkeit mit Erbrechen

Sollte dieses Antibiotika wegen Harnwegsinfekt nehmen. Nach der ersten Tablette bekam ich Übelkeit und Erbrechen. Dazu kamen Fieber, Schüttelfrost, steifer Hals, Kopfschmerzen und Gliederschmerzen. Ich nahm noch die zweite Tablette, aber danach ging es nicht mehr. Es war der Horror. Am nächsten Tag bin ich wieder zum Arzt und erhielt ein anderes Antibiotika, davon habe ich keine Nebenwirkungen.

Cotrimoxazol bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrimoxazolharnwegsinfekt7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sollte dieses Antibiotika wegen Harnwegsinfekt nehmen.
Nach der ersten Tablette bekam ich Übelkeit und Erbrechen. Dazu kamen Fieber, Schüttelfrost, steifer Hals, Kopfschmerzen und Gliederschmerzen. Ich nahm noch die zweite Tablette, aber danach ging es nicht mehr. Es war der Horror. Am nächsten Tag bin ich wieder zum Arzt und erhielt ein anderes Antibiotika, davon habe ich keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 86924
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für harnwegsinfekt mit Kopfschmerzen, Schwindel, Gliederschmerzen, Schüttelfrost, Fieber, Übelkeit, Durchfall, Appetitlosigkeit

Habe Cotrimxal Al forte von meinem Hausarzt erhalten wegen eines hartnäckigen Harnweginfekts verschrieben bekommen, da das erste Antibiotikum nicht angeschlagen hat. Bereits einige Stunden nach Einnahme der ersten Tablette stellten sich rasende Kopfschmerzen und Schwindelgefühl ein. Im Laufe des nächsten Tages lag ich völlig flach mit Gliederschmerzen, Schüttelfrost und Fieber, sowie Übelkeit, Durchfall und Appetitlosigkeit. Zudem hatte ich völlig verschleimte Nasennebenhöhlen. Dieser Status hielt fast 5 Tage an. Jetzt nach Beendigung der Einnahme ist plötzlich meine Nase wieder frei und die starken Kopfsschmerzen sind ebenfalls verschwunden!

Cotrimoxazol al forte bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrimoxazol al forteharnwegsinfekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Cotrimxal Al forte von meinem Hausarzt erhalten wegen eines hartnäckigen Harnweginfekts verschrieben bekommen, da das erste Antibiotikum nicht angeschlagen hat. Bereits einige Stunden nach Einnahme der ersten Tablette stellten sich rasende Kopfschmerzen und Schwindelgefühl ein. Im Laufe des nächsten Tages lag ich völlig flach mit Gliederschmerzen, Schüttelfrost und Fieber, sowie Übelkeit, Durchfall und Appetitlosigkeit. Zudem hatte ich völlig verschleimte Nasennebenhöhlen. Dieser Status hielt fast 5 Tage an.

Jetzt nach Beendigung der Einnahme ist plötzlich meine Nase wieder frei und die starken Kopfsschmerzen sind ebenfalls verschwunden!

Eingetragen am  als Datensatz 67508
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol al forte
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für Blasenentzündung mit Durchfall, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Fieber

hallo also ich habe das medikament wegen einer leichten blasenentzündung bekommen. nach beendigung der behandlung bekam ich durchfall , krämpfe . kopfschmerzen schüttelfrost , gliederschmerzen und fieber. bin so schockiert das man von einem medikament solche nebenwirkungen bekommen kann. die blasenentzündung ich noch da . bekommen jetzt was neues. bin total sauer weil ich deswegen nicht arbeiten kann. mir geht es seit dienstag schlecht und es wirs zawr besser aber der durchfall ist noch da und schlecht ist mir auch noch.

Cotrimoxazol bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolBlasenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo also ich habe das medikament wegen einer leichten blasenentzündung bekommen. nach beendigung der behandlung bekam ich durchfall , krämpfe . kopfschmerzen schüttelfrost , gliederschmerzen und fieber. bin so schockiert das man von einem medikament solche nebenwirkungen bekommen kann. die blasenentzündung ich noch da . bekommen jetzt was neues. bin total sauer weil ich deswegen nicht arbeiten kann. mir geht es seit dienstag schlecht und es wirs zawr besser aber der durchfall ist noch da und schlecht ist mir auch noch.

Eingetragen am  als Datensatz 45552
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):106
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]