Steifigkeit

Wir haben 3 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Steifigkeit.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1630
Durchschnittliches Gewicht in kg760
Durchschnittliches Alter in Jahren470
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,600,00

Die Nebenwirkung Steifigkeit trat bei folgenden Medikamenten auf

Betaferon (1/62)
1%
Cotrimoxazol (1/137)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Steifigkeit bei Betaferon

 

Steifigkeit bei Betaferon für Multiple Sklerose

starke Spastik, Gehprobleme

Betaferon bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BetaferonMultiple Sklerose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starke Spastik, Gehprobleme

Eingetragen am  als Datensatz 76626
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Betaferon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Interferon beta-1b

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Steifigkeit bei Cotrimoxazol

 

Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Gliederbeschwerden, Fieber (über 39 °C), Steifigkeit, Übelkeit mit Erbrechen bei Cotrimoxazol für harnwegsinfekt

Sollte dieses Antibiotika wegen Harnwegsinfekt nehmen. Nach der ersten Tablette bekam ich Übelkeit und Erbrechen. Dazu kamen Fieber, Schüttelfrost, steifer Hals, Kopfschmerzen und Gliederschmerzen. Ich nahm noch die zweite Tablette, aber danach ging es nicht mehr. Es war der Horror. Am nächsten...

Cotrimoxazol bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrimoxazolharnwegsinfekt7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sollte dieses Antibiotika wegen Harnwegsinfekt nehmen.
Nach der ersten Tablette bekam ich Übelkeit und Erbrechen. Dazu kamen Fieber, Schüttelfrost, steifer Hals, Kopfschmerzen und Gliederschmerzen. Ich nahm noch die zweite Tablette, aber danach ging es nicht mehr. Es war der Horror. Am nächsten Tag bin ich wieder zum Arzt und erhielt ein anderes Antibiotika, davon habe ich keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 86924
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Steifigkeit aufgetreten:

Wortfindungsstörungen (1/3)
33%
Müdigkeit (Erschöpfung) (1/3)
33%
Traurigkeit (1/3)
33%
Hitzewallungen (1/3)
33%
Vergesslichkeit (1/3)
33%
Aggressivität (1/3)
33%
Ausschlag am ganzen Körper (1/3)
33%
Schlafprobleme (1/3)
33%
Gliederbeschwerden (1/3)
33%
Kopfschmerzen (1/3)
33%
Fieber (über 39 °C) (1/3)
33%
Schüttelfrost (1/3)
33%
Übelkeit mit Erbrechen (1/3)
33%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]