Suizidgedanken bei NuvaRing

Nebenwirkung Suizidgedanken bei Medikament NuvaRing

Insgesamt haben wir 1191 Einträge zu NuvaRing. Bei 0% ist Suizidgedanken aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Suizidgedanken bei NuvaRing.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1740
Durchschnittliches Gewicht in kg630
Durchschnittliches Alter in Jahren290
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,850,00

Wo kann man NuvaRing kaufen?

NuvaRing ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

NuvaRing wurde von Patienten, die Suizidgedanken als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

NuvaRing wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Suizidgedanken auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Suizidgedanken bei NuvaRing:

 

NuvaRing für Empfängnisverhütung mit Magenschmerzen, Blähungen, Scheideninfektion, Libidoverlust, Übelkeit, Depression, Suizidgedanken

Ich habe den Nuvaring als erstes Verhütungsmittel eingesetzt. Das erste halbe Jahr spürte ich keine Veränderung und alles war bestens. Dann traten immer mehr Nebenwirkungen ein. Als erstes fing es mit Bauchschmerzen und Blähungen an (habe anfangs gedacht, dies hätte nichts mit dem Nuvaring zu tun). Die waren dann irgendwann so schlimm, dass ich zur Ärztin bin und sogar einen Ultraschall gemacht habe. Sie stellten nur fest, dass ich Luft im Bauch habe. Das brachte mir nichts. Ich habe dann etwas meine Ernährung umgestellt und stellte fest, dass Fleisch das schlechteste für meinen Bauch wahr und wurde dann Veggie (bin es bis heute). Die zweite und durchaus schlimme Nebenwirkung waren die Infektionen in der Scheide. Ich musste mindestens jeden zweiten Monat zur FA, da ich so schlimme Schmerzen hatte und Sex unmöglich wurde. Die dritte Nebenwirkung war der Libidoverlust. Dieser war besonders belastend, neben allem noch dazu. Ich war 3 Monate lustlos und dies belastete unsere Beziehung sehr. Das ich nicht wollte und ich immer gedacht habe "Oh nein, jetzt will er wieder..." und es...

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe den Nuvaring als erstes Verhütungsmittel eingesetzt. Das erste halbe Jahr spürte ich keine Veränderung und alles war bestens. Dann traten immer mehr Nebenwirkungen ein. Als erstes fing es mit Bauchschmerzen und Blähungen an (habe anfangs gedacht, dies hätte nichts mit dem Nuvaring zu tun). Die waren dann irgendwann so schlimm, dass ich zur Ärztin bin und sogar einen Ultraschall gemacht habe. Sie stellten nur fest, dass ich Luft im Bauch habe. Das brachte mir nichts. Ich habe dann etwas meine Ernährung umgestellt und stellte fest, dass Fleisch das schlechteste für meinen Bauch wahr und wurde dann Veggie (bin es bis heute).
Die zweite und durchaus schlimme Nebenwirkung waren die Infektionen in der Scheide. Ich musste mindestens jeden zweiten Monat zur FA, da ich so schlimme Schmerzen hatte und Sex unmöglich wurde.
Die dritte Nebenwirkung war der Libidoverlust. Dieser war besonders belastend, neben allem noch dazu. Ich war 3 Monate lustlos und dies belastete unsere Beziehung sehr. Das ich nicht wollte und ich immer gedacht habe "Oh nein, jetzt will er wieder..." und es ihn sehr verletzte. Er fühlte sich dann sehr unattraktiv.
Die vierte Nebenwirkung war, vielleicht in Verbindung mit den Bauchschmerzen, die Übelkeit. Ich fühlte mich immer sehr unwohl und hoffte, dass dies weg geht. Es ging nicht weg und ich konnte nicht mehr so effektiv arbeiten.
Dies alles wirkte sich negativ auf meine Stimmung aus und ich wurde zunehmendst launischer. Manchmal hatze ich sogar Selbstmordgedanken. Ich konnte durch die Übelkeit und durch die Bauchschmerzen nicht mehr richtig schlafen. Das ganze war eine richtige Tourtour für mich und meinen Freund.
Der Nuvaring ist an und für sich nicht schlecht, nur die Verträglichkeit ist ein grosses Problem (welches auch andere hormonelle Verhütungsmittel haben). Ich rate nicht davon ab, im Gegenteil. Wenn man ihn gut verträgt ist er wirklich sehr simpel und sicher!

Eingetragen am  als Datensatz 54345
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

NuvaRing für Empfängnisverhütung mit Migräne, Magen-Darm-Beschwerden, Stuhlveränderungen, Aggressivität, Depressivität, Hautunreinheiten, Suizidgedanken

Positiv ist die einfache und sichere Verhütung, fatal die Nebenwirkungen. Zunächst bemerkte ich keine großen Nebenwirkungen außer gelegentlicher Migräne, mitunter Magen-Darm-Problemen, Schwangerschaftsflecken und Abnahme von Hautunreinheiten. Im dritten und vierten Monat litt ich weiterhin öfters an Migräne, hinzu kamen harter Stuhlgang, Agressionen, depressive Anfälle, mal zunehmende und dann wieder abklingende Hautunreinheiten,vor allem um den Mund und auf den Wangen. Im fünften Monat dauern diese Nebenwirkungen weiter an, nur der Stuhlgang normalisierte sich wieder. Jedoch hat sich vor allem die Depression verschlimmert. Ich war zwar schon vor der Einnahme des NuvaRings schwankend leicht bis mittel depressiv, aber jetzt geht es mir eigentlich fast immer zum kotzen, man löst sich innerlich immer mehr auf. Pille war noch schlimmer. Kondom zu unsicher. Aber bevor ich mich in die Suizidrate einreihe, denke ich lieber nochmal über das Absetzen nach...

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Positiv ist die einfache und sichere Verhütung, fatal die Nebenwirkungen.

Zunächst bemerkte ich keine großen Nebenwirkungen außer gelegentlicher Migräne, mitunter Magen-Darm-Problemen, Schwangerschaftsflecken und Abnahme von Hautunreinheiten. Im dritten und vierten Monat litt ich weiterhin öfters an Migräne, hinzu kamen harter Stuhlgang, Agressionen, depressive Anfälle, mal zunehmende und dann wieder abklingende Hautunreinheiten,vor allem um den Mund und auf den Wangen. Im fünften Monat dauern diese Nebenwirkungen weiter an, nur der Stuhlgang normalisierte sich wieder. Jedoch hat sich vor allem die Depression verschlimmert. Ich war zwar schon vor der Einnahme des NuvaRings schwankend leicht bis mittel depressiv, aber jetzt geht es mir eigentlich fast immer zum kotzen, man löst sich innerlich immer mehr auf. Pille war noch schlimmer. Kondom zu unsicher. Aber bevor ich mich in die Suizidrate einreihe, denke ich lieber nochmal über das Absetzen nach...

Eingetragen am  als Datensatz 21076
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]