Taxilan für Stimmungsschwankungen

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 254 Einträge zu Stimmungsschwankungen. Bei 1% wurde Taxilan eingesetzt.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Stimmungsschwankungen in Verbindung mit Taxilan.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm172176
Durchschnittliches Gewicht in kg8474
Durchschnittliches Alter in Jahren4848
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,1923,89

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Taxilan für Stimmungsschwankungen auftraten:

Gewichtszunahme (2/3)
67%
Albträume (1/3)
33%
Harninkontinenz (1/3)
33%
Mundtrockenheit (1/3)
33%
Photosensibilisierung (1/3)
33%
Schlafstörungen (1/3)
33%
Schwitzen (1/3)
33%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Taxilan für Stimmungsschwankungen liegen vor:

 

Taxilan für Psych.Labilität, Impulsstörungen mit Albträume, Schlafstörungen, Harninkontinenz, Photosensibilisierung, Gewichtszunahme

Taxilan also Perazin wirkt schon sehr gut. Ich bekam nur Angstalpträume, schlief schlechter oder zu Zeiten wo man normal wach sein sollte. Wegen starker Blasenschwäche die sich wie Blasenentzündung anfühlte, abgesetzt. 15 mal aufstehen in der Nacht war mir zu stressig. Die Haut wird empfindlicher.... bei Sonne juckt es und generell ist die Wahrnehmung intensiver . Und Gewichtszunahme.

Taxilan bei Psych.Labilität, Impulsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TaxilanPsych.Labilität, Impulsstörungen6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Taxilan also Perazin wirkt schon sehr gut. Ich bekam nur Angstalpträume, schlief schlechter oder zu Zeiten wo man normal wach sein sollte. Wegen starker Blasenschwäche die sich wie Blasenentzündung anfühlte, abgesetzt. 15 mal aufstehen in der Nacht war mir zu stressig. Die Haut wird empfindlicher.... bei Sonne juckt es und generell ist die Wahrnehmung intensiver . Und Gewichtszunahme.

Eingetragen am 13.06.2011 als Datensatz 35153
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Taxilan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Perazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Taxilan-Peranzin für Depressionen, Angststörungen, Psych.Labilität, Selbstzweifel mit Schwitzen, Mundtrockenheit, Gewichtszunahme

Also ich nehm Perazin hauptsächlich wegen einer seit Kindheit bestehenden Angststörung und psych. Labilität. Nehm seit 20 Jahren Psychopharmaka, bisher allerdings nur Benzos und Antidepressiva. Nur in Psychatrie mal Neuroleptikum (Atosil) bekommen, aber nur 6 Wochen oder so. Komm mit dem Perazin relativ gut klar, nehm vormittags 50 mg und bei Bedarf 50-100 mg, abends nehm ich noch 100mg Syneudon. Als Nebenwirkung habe ich Mundtrockenheit und Schwitzen, wobei die auch von dem Syneudon sein können, ebenso wie die Gewichtszunahme. Aus der Psychatrie weis ich, dass manche Patienten von Perazin Hautverfärbungen (braun oder weiss) bekommen haben, aber m.W. war da die Dosierung um einiges höher. Gut finde ich an den Perazin, dass sie mich emotional etwas stabiler gemacht haben und die direkte Wirkung gar nicht bewusst so wahrgenommen wird im Vergleich zu manchen anderen Antidepressiva, die entweder müde machen wie Syneudon oder Aufputschen wie z.B. Citalopram, wo ich wie ein Hamster im Laufrad unterwegs war und gar nicht mehr zur Ruhe gekommen bin.

Taxilan-Peranzin bei Depressionen, Angststörungen, Psych.Labilität, Selbstzweifel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Taxilan-PeranzinDepressionen, Angststörungen, Psych.Labilität, Selbstzweifel40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehm Perazin hauptsächlich wegen einer seit Kindheit bestehenden Angststörung und psych. Labilität. Nehm seit 20 Jahren Psychopharmaka, bisher allerdings nur Benzos und Antidepressiva. Nur in Psychatrie mal Neuroleptikum (Atosil)
bekommen, aber nur 6 Wochen oder so. Komm mit dem Perazin relativ gut klar, nehm vormittags 50 mg und bei Bedarf 50-100 mg, abends nehm ich noch 100mg Syneudon. Als Nebenwirkung habe ich Mundtrockenheit und Schwitzen, wobei die auch von dem Syneudon sein können, ebenso wie die Gewichtszunahme. Aus der Psychatrie weis ich, dass manche Patienten von Perazin Hautverfärbungen (braun oder weiss) bekommen haben, aber m.W. war da die Dosierung um einiges höher.
Gut finde ich an den Perazin, dass sie mich emotional etwas stabiler gemacht haben und die direkte Wirkung gar nicht bewusst so wahrgenommen wird im Vergleich zu manchen anderen Antidepressiva, die entweder müde machen wie Syneudon oder Aufputschen wie z.B. Citalopram, wo ich wie ein Hamster im Laufrad unterwegs war und gar nicht mehr zur Ruhe gekommen bin.

Eingetragen am 06.06.2009 als Datensatz 15894
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Taxilan-Peranzin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Perazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Taxilan wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Taxilan, Taxilan/Perazin, Taxilan200mg, Taxilan-Peranzin, Taxilan, 100, taxilan 25mg, Taxilan 25mg Dragees, taxsilan, travor, Taxilan 300mg, Taxilan Dragees 25mg, Taxilan 100 mg

Stimmungsschwankungen wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Psych.Labilität, Stimmungsschwankungen

[]