Wassereinlagerungen bei Morea Sanol

Nebenwirkung Wassereinlagerungen bei Medikament Morea Sanol

Insgesamt haben wir 86 Einträge zu Morea Sanol. Bei 8% ist Wassereinlagerungen aufgetreten.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Wassereinlagerungen bei Morea Sanol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren370
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,270,00

Wo kann man Morea Sanol kaufen?

Morea Sanol ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Morea Sanol wurde von Patienten, die Wassereinlagerungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Morea Sanol wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Wassereinlagerungen auftrat, mit durchschnittlich 6,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Wassereinlagerungen bei Morea Sanol:

 

Morea Sanol für Verhütung, Akne, prämenstruelles Syndrom mit Wassereinlagerungen, Hauttrockenheit, Hautveränderungen

Ich nehme seit ca. 5 Monaten morea sanoll gegen PMS, Akne und zur Verhütung. Die Akne war durch eine andere Hautpille ohnehin schon besser, die ist nur geringfügig besser geworden. Am Anfang hatte ich etwas zu trockene Haut, das hat sich aber wieder normalisiert. Meine Cellulite hat sich durch die Pille verschlechter, meine PMS ist aber fast weg! Wassereinlagerungen hatte ich am Anfang auch, das bessert sich aber zunehmend.

Morea Sanol bei Verhütung, Akne, prämenstruelles Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolVerhütung, Akne, prämenstruelles Syndrom5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca. 5 Monaten morea sanoll gegen PMS, Akne und zur Verhütung. Die Akne war durch eine andere Hautpille ohnehin schon besser, die ist nur geringfügig besser geworden. Am Anfang hatte ich etwas zu trockene Haut, das hat sich aber wieder normalisiert. Meine Cellulite hat sich durch die Pille verschlechter, meine PMS ist aber fast weg! Wassereinlagerungen hatte ich am Anfang auch, das bessert sich aber zunehmend.

Eingetragen am  als Datensatz 8246
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Morea Sanol für Akne, Hirsutismus mit Wassereinlagerungen

Ich nehme MoreaSanol seit fast 2 Jahre, wegen schwere form von Akne und leichte Behaarung. Meine Haut hat sich einigermaßen verbessert- aber bekomme immer noch Pickeln. Als Nebenwirkung kann ich bei mir nur Wasserablagerung feststellen. Ich bin ganz dünn und hatte nie Celulite gehabt, außerdem bewege mich sehr viel--und jetzt kann ich leider feststellen, dass ich schon Orangenhaut habe. Ich habe vor einigen Monate die Pillen abgesetzt und dann hatte ich ein ziemlich starken Haarausfall. Jetzt hat sich alles wieder normalisiert.( ich nehme die Pillen wieder)Andere Nebenwirkungen sind bei mir nicht aufgetreten( gott sei Dank)!!!

Morea Sanol bei Akne, Hirsutismus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolAkne, Hirsutismus2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme MoreaSanol seit fast 2 Jahre, wegen schwere form von Akne und leichte Behaarung. Meine Haut hat sich einigermaßen verbessert- aber bekomme immer noch Pickeln. Als Nebenwirkung kann ich bei mir nur Wasserablagerung feststellen. Ich bin ganz dünn und hatte nie Celulite gehabt, außerdem bewege mich sehr viel--und jetzt kann ich leider feststellen, dass ich schon Orangenhaut habe. Ich habe vor einigen Monate die Pillen abgesetzt und dann hatte ich ein ziemlich starken Haarausfall. Jetzt hat sich alles wieder normalisiert.( ich nehme die Pillen wieder)Andere Nebenwirkungen sind bei mir nicht aufgetreten( gott sei Dank)!!!

Eingetragen am  als Datensatz 16194
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Morea Sanol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Morea Sanol für Akne mit Pigmentstörungen, Venenleiden, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen

Ich hatte jahrelangen Kinderwunsch, der am Ende unerfüllt blieb. In den ganzen Jahren hatte ich schwer mit Akne zu kämpfen und habe nun wieder angefangen die Pille zunehmen. Zuerst nahm ich einen Monat die Valette. Folgen: Starke Unverträglichkeit, Magenkrämpfe und Gallenprobleme Dann nahm ich zwei Monate die Belara. Folgen: Starke Brustschmerzen und Zwischenblutungen, die den ganzen Monat anhielten. Dann bin ich seit 4 Monaten auf die Morea Sanol umgestiegen, die ich nun definitiv auch absetzten werde. Folgen: Ich bekam schrecklich hässliche Pigmentflecke auf meiner Stirn, die nicht mehr weg gehen wollen. Große braune Flecken, von heute auf morgen waren die da! Wieso? Innerhalb von kurzer Zeit habe ich etliche Besenreißer an den Beinen bekommen, die ebenfalls nicht mehr weggehen. Neuerdings hab ich eine dicke harte knubbelige Ader auf meinem Fuß, die mir bisschen Kopfzerbrechen macht. Es scheint fast so, als würden meine Adern im Allgemeinen alle schnell kaputt gehen und ich hab schon ziemlich Angst vor ner Thrombose. Ich fliege in 9 Tagen in Urlaub, Langstrecke und...

Morea Sanol bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolAkne4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte jahrelangen Kinderwunsch, der am Ende unerfüllt blieb. In den ganzen Jahren hatte ich schwer mit Akne zu kämpfen und habe nun wieder angefangen die Pille zunehmen.
Zuerst nahm ich einen Monat die Valette.
Folgen: Starke Unverträglichkeit, Magenkrämpfe und Gallenprobleme
Dann nahm ich zwei Monate die Belara.
Folgen: Starke Brustschmerzen und Zwischenblutungen, die den ganzen Monat anhielten.
Dann bin ich seit 4 Monaten auf die Morea Sanol umgestiegen, die ich nun definitiv
auch absetzten werde.
Folgen:
Ich bekam schrecklich hässliche Pigmentflecke auf meiner Stirn, die nicht mehr weg gehen wollen. Große braune Flecken, von heute auf morgen waren die da! Wieso?
Innerhalb von kurzer Zeit habe ich etliche Besenreißer an den Beinen bekommen, die ebenfalls nicht mehr weggehen.
Neuerdings hab ich eine dicke harte knubbelige Ader auf meinem Fuß, die mir bisschen Kopfzerbrechen macht. Es scheint fast so, als würden meine Adern im Allgemeinen alle schnell kaputt gehen und ich hab schon ziemlich Angst vor ner Thrombose. Ich fliege in 9 Tagen in Urlaub, Langstrecke und mache mir schon so meine Gedanken, ob meine Adern das wohl aushalten?!
Vielleicht übertreibe ich, aber mein Hautarzt hat auch nicht glauben wollen, dass sich die Adern in so kurzer Zeit so verschlechtert haben sollen.
Ich setze die Pille jetzt ab.
Ich brauche nichts zur Verhütung, da ich mit meinem Mann eh keine Kinder bekommen.
Ich wollte nur etwas gegen meine Pickel tun und habe nun mehr Probleme als je zuvor.
Ich frag mich, ob die Pillenhersteller die Nachbehandlungskosten tragen???
Als weitere und eher typische Nebenwirkungen kann ich folgende schildern:
Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, schwere Beine incl. häufigem Ziehen, Stimmungsschwankungen, Haarausfall und Verschlechterung der Cellulite.
Positiv ist nur, dass ich keine Regelschmerzen mehr habe und meine Haut rein ist.
Ich hab zwar keine Pickel mehr, dafür häßliche Felcken im Gesicht, Dellen an Po und
Schenkeln und etliche Besenreißer an den Beinen. Das kann ja wohl unmöglich das Ziel der Pilleneinnahme gewesen sein!!!
Gibt es denn nichts anderes gegen Pickel, außer diesen krankmachenden Pillen?

Eingetragen am  als Datensatz 9513
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Morea Sanol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Morea Sanol für Akne mit Brustschmerzen, Brustwachstum, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Besenreisser

Habe jetzt ein halbes Jahr Morea Sanol genommen, da ich plötzlich mit 24 schwere Akne bekommen habe. Die ersten 2 bis 3 Monate hatte ich extreme Brustschmerzen über den gesamten Zyklus und meine Körbchengröße ist von B auf C-D gestiegen. Die Schmerzen haben jetzt aber seit einiger Zeit aufgehört. Dafür habe ich jetzt festgestellt, dass ich vermehrt Besenreißer an den Beinen bekommen habe und auch eine Ader die aussieht als könnte sie eine Krampfader werden! Zudem habe ich ca. 6 Kilo in der Zeit zugenommen, die auch mit häufigem Sport nicht wieder runterkommen, ebenso wie Wassereinlagerungen. Ich hatte gehofft, dass sich das Gewicht mit der Zeit wieder einpendelt, aber dem ist leider nicht so. Außerdem ist die Verbesserung meiner Haut zwar deutlich sichtbar, aber dann auch nicht so gut, dass ich dafür in Kauf nehme fast ins Übergewicht zu rutschen. Ich werde jetzt weiter nach einer geeigneten Pille für meine Akne suchen. Irgendwas muss ja helfen.

Morea Sanol bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolAkne6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe jetzt ein halbes Jahr Morea Sanol genommen, da ich plötzlich mit 24 schwere Akne bekommen habe. Die ersten 2 bis 3 Monate hatte ich extreme Brustschmerzen über den gesamten Zyklus und meine Körbchengröße ist von B auf C-D gestiegen. Die Schmerzen haben jetzt aber seit einiger Zeit aufgehört. Dafür habe ich jetzt festgestellt, dass ich vermehrt Besenreißer an den Beinen bekommen habe und auch eine Ader die aussieht als könnte sie eine Krampfader werden! Zudem habe ich ca. 6 Kilo in der Zeit zugenommen, die auch mit häufigem Sport nicht wieder runterkommen, ebenso wie Wassereinlagerungen. Ich hatte gehofft, dass sich das Gewicht mit der Zeit wieder einpendelt, aber dem ist leider nicht so. Außerdem ist die Verbesserung meiner Haut zwar deutlich sichtbar, aber dann auch nicht so gut, dass ich dafür in Kauf nehme fast ins Übergewicht zu rutschen. Ich werde jetzt weiter nach einer geeigneten Pille für meine Akne suchen. Irgendwas muss ja helfen.

Eingetragen am  als Datensatz 39289
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Morea Sanol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Morea Sanol für Kinderwunsch mit Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit, Libidoverlust, Wassereinlagerungen, Depressionen

Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Libidoverlust, Wassereinlagerungen, Depressionen

Morea Sanol bei Kinderwunsch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolKinderwunsch15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Libidoverlust, Wassereinlagerungen, Depressionen

Eingetragen am  als Datensatz 34381
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Morea Sanol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Morea Sanol für starke Akne mit Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme

Mein Hautarzt hat mir empfohlen, die stärkste Pille (More sanol) gegen Akne einzunehmen. Ich wollte eine schnelle Besserung feststellen, deshlab hat er mir gesagt, dass bei den andren Pillen wie z.B. Belara die Besserung erst in ca. 5 Monaten sichtbar sein wird. Deshalb entschied ich mich für Morea Sanol, die eine baldige Besserung zeigen sollte. Und tatsächlich: Nach 2 1/2 wurde mein Haut von Tag zu Tag besser :-)... Natürlich muss man in Verbindung mit diesem Medikament verstärkt eine zusätzliche Feuchtigkeitscreme anwenden. Aber alles in allem ist es eine einfache Sache mit wenig Aufwand. Jedoch stellte ich nach ca. 5 Monaten fest, dass ich langsam Wassereinlagerungen bekommen hatte. Insegsamt hatte ich 4 Kilo zugenommen... aber das seltsame dran war, dass meine Hosen noch genauso gepasst haben wie vorher und optisch hat man mir die 4 Kilo auch nicht angesehen. Nach 8 Monaten Einnehmzeit entschloß ich mich diese Pille abzusetzen und durch eine leichtere wie Belara zu ersetzen. In erster Linie wechselte ich um mein Normalgewicht wieder zu erreichen und da meine Haut schon...

Mora Sanol bei starke Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mora Sanolstarke Akne8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Hautarzt hat mir empfohlen, die stärkste Pille (More sanol) gegen Akne einzunehmen. Ich wollte eine schnelle Besserung feststellen, deshlab hat er mir gesagt, dass bei den andren Pillen wie z.B. Belara die Besserung erst in ca. 5 Monaten sichtbar sein wird. Deshalb entschied ich mich für Morea Sanol, die eine baldige Besserung zeigen sollte. Und tatsächlich: Nach 2 1/2 wurde mein Haut von Tag zu Tag besser :-)... Natürlich muss man in Verbindung mit diesem Medikament verstärkt eine zusätzliche Feuchtigkeitscreme anwenden. Aber alles in allem ist es eine einfache Sache mit wenig Aufwand. Jedoch stellte ich nach ca. 5 Monaten fest, dass ich langsam Wassereinlagerungen bekommen hatte. Insegsamt hatte ich 4 Kilo zugenommen... aber das seltsame dran war, dass meine Hosen noch genauso gepasst haben wie vorher und optisch hat man mir die 4 Kilo auch nicht angesehen. Nach 8 Monaten Einnehmzeit entschloß ich mich diese Pille abzusetzen und durch eine leichtere wie Belara zu ersetzen. In erster Linie wechselte ich um mein Normalgewicht wieder zu erreichen und da meine Haut schon perfekt war reichte eine schwächere vollkommen aus. Jedoch entschied ich mich erstmal mind. 2 Monate Pause zu machen, um die Wassereinlagerungen abzubauen.

Alles in allem, kann ich diese Pille jedem empfehlen, da man nach ca. 2 Monaten schon eine von Tag zu Tag Besserung zu sehen ist. Jedoch würde ich empfehlen, die Pille nach einer gwissen Zeit wieder absetzten und durch eine schwächere ersetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 11253
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mora Sanol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Morea Sanol für Verhütung mit Gewichtszunahme, Depressionen, Wassereinlagerungen

Gewichtszunahme, Depressionen, Trägheit, Wassereinlagerungen

Morea Sanol bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolVerhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Depressionen, Trägheit, Wassereinlagerungen

Eingetragen am  als Datensatz 20447
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Morea Sanol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]