Abhängigkeit bei MetoHEXAL

Nebenwirkung Abhängigkeit bei Medikament MetoHEXAL

Insgesamt haben wir 108 Einträge zu MetoHEXAL. Bei 1% ist Abhängigkeit aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Abhängigkeit bei MetoHEXAL.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg900
Durchschnittliches Alter in Jahren630
Durchschnittlicher BMIin kg/m233,060,00

MetoHEXAL wurde von Patienten, die Abhängigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MetoHEXAL wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Abhängigkeit auftrat, mit durchschnittlich 8,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Abhängigkeit bei MetoHEXAL:

 

MetoHEXAL für Hypertonie mit Abhängigkeit, Verstopfung

Bei langer Einnahme kommt es zu Abhängigkeit!!! Pech!!! Soll ohne leben, kann es aber nicht. Noch wenn der Krebs hinzugekommen ist und ich immer aus dem Haus muss.

MetoHexal bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetoHexalHypertonie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei langer Einnahme kommt es zu Abhängigkeit!!! Pech!!!
Soll ohne leben, kann es aber nicht. Noch wenn der Krebs hinzugekommen ist und ich immer aus dem Haus muss.

Eingetragen am  als Datensatz 46359
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]