Muskelbeschwerden bei Mirena

Nebenwirkung Muskelbeschwerden bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1550 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist Muskelbeschwerden aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Muskelbeschwerden bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1800
Durchschnittliches Gewicht in kg750
Durchschnittliches Alter in Jahren540
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,150,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die Muskelbeschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Muskelbeschwerden auftrat, mit durchschnittlich 3,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Muskelbeschwerden bei Mirena:

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Pigmentstörungen, Übelkeit, Schwindel, Haarwuchs, Gewichtszunahme, Blähbauch, Wassereinlagerungen, Libidoverlust, Cellulite, Sehstörungen, Verdauungsbeschwerden, Ausfluß, Muskelbeschwerden, Pickel, Migräne

Ich möchte von der Mirena Hormonspirale dringend abraten! Die Nebenwirkungen sind enorm! Überdies wurden sie von meiner Frauenärztin verschwiegen, einen Beipackzettel bekam ich nicht. Auch stimmt nicht, daß die Hormonspirale nur lokal wirkt. Die Gebärmutter ist extrem gut durchblutet, die Hormone verteilen sich im ganzen Körper und versuchen ein enormes Chaos. Gemein war, daß sich die Nebenwirkungen schleichend einstellten und - auch weil ich nichts von Nebenwirkungen wußte - nicht mit der Mirena in Verbindung gebracht werden konnten. Die erste Mirena ließ ich mir im Jahr 2000 legen. Das Einlegen war horrorschmerzhaft (noch keine Geburt) und die Schmerzen hielten mindestens eine Woche an und ich überlegte, sie mir gleich wieder rausnehmen zu lassen, aber immerhin hatte sie 300 Mark gekostet. Dann legten sich die Schmerzen und auch die Blutungen ließen mit der Zeit nach. Es schien alles prima und doch stellten sich – so wird mir heute klar - nach einiger Zeit bereits die ersten Nebenwirkungen ein: - Pigmentstörungen im Gesicht (Braune Flecken) - morgendliche Übelkeit -...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte von der Mirena Hormonspirale dringend abraten!
Die Nebenwirkungen sind enorm! Überdies wurden sie von meiner Frauenärztin verschwiegen, einen Beipackzettel bekam ich nicht.
Auch stimmt nicht, daß die Hormonspirale nur lokal wirkt. Die Gebärmutter ist extrem gut durchblutet, die Hormone verteilen sich im ganzen Körper und versuchen ein enormes Chaos.
Gemein war, daß sich die Nebenwirkungen schleichend einstellten und - auch weil ich nichts von Nebenwirkungen wußte - nicht mit der Mirena in Verbindung gebracht werden konnten.

Die erste Mirena ließ ich mir im Jahr 2000 legen. Das Einlegen war horrorschmerzhaft (noch keine Geburt) und die Schmerzen hielten mindestens eine Woche an und ich überlegte, sie mir gleich wieder rausnehmen zu lassen, aber immerhin hatte sie 300 Mark gekostet. Dann legten sich die Schmerzen und auch die Blutungen ließen mit der Zeit nach.
Es schien alles prima und doch stellten sich – so wird mir heute klar - nach einiger Zeit bereits die ersten Nebenwirkungen ein:
- Pigmentstörungen im Gesicht (Braune Flecken)
- morgendliche Übelkeit
- Drehschwindel
- Barthaare am Kinn
2006 dann war es Zeit für die nächste Mirena. Da die Fäden nicht auffindbar waren und ein „Rumstochern“ eines FA ein Horrortrip war und ich dabei beinahe zusammenklappte, musste der Wechsel unter Vollnarkose gemacht werden. Ging auch alles gut, Schmerzen ließen bald nach.
Ca 1 ½ Jahre später ging es los:
- Unkontrollierbare Gewichtszunahme („Rettungsring“, Blähbauch, wie schwanger) von insg. 11 kg in 3 Jahren!!! Ich war immer rank und schlank gewesen und diese Gewichtszunahme belastete mich schwer, vor allem weil ich nichts dagegen tun konnte
- Wasseransammlungen in den Beinen, Venenprobleme
- Vermehrt Cellulite
- Libidoverlust (fast bei Null)
- Augenverschlechterung, Gedrucktes verschwimmt, Schleier vor den Linsen, plötzlich und vehement auftretende Altersweitsichtigkeit (da ich immer super Augen und nie eine Brille hatte war diese Erfahrung auch ein Horror für mich)
- Lebensmittelunverträglichkeiten
- Kälte- und Hitzeempfindlichkeit
- Verdauungsprobleme
- Harte Lymphknoten unter den Achseln und in der Leistengegend
- Orangefarbener stinkender Ausfluß
- Verstärkte dunkle Behaarung an den Unterschenkeln
- Ischiasbeschwerden, Hexenschuß
- Migräne
- Nackenverspannungen
- Abendliche Wadenkrämpfe
- Rheumaähnliche Beschwerden in der linken Schulter
- Schmerzhafte juckende Pickel am Hals-Kinn-Bereich

Außerdem entwickelte ich einige psychische Probleme, die ich aber hauptsächlich einer posttraumatischen Belastungsstörung zuordne (sexuelle Gewalterfahrungen in der Kindheit):
- Panikattacken
- Enge- und Würgegefühle am Hals
- Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit, Depressivität

Hier gibt es auch noch ein Video von mir: http://www.youtube.com/watch?v=8moyEdYnjx0

Eingetragen am  als Datensatz 59191
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]