Visuelle Störungen

Wir haben 2 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Visuelle Störungen.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg800
Durchschnittliches Alter in Jahren560
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,120,00

Die Nebenwirkung Visuelle Störungen trat bei folgenden Medikamenten auf

Venlafaxin (1/90)
1%
Trimipramin (1/278)
0%
Abilify (1/428)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Visuelle Störungen bei Venlafaxin

 

Gewichtszunahme, Alpträume, Wahnvorstellungen, Visuelle Störungen, Blitzlichtsehen bei Venlafaxin 75 für Depression, Panikattacken, Angststörung

Ich habe diese Medis unter anderem wegen schwerer Depressionen, Angststörung, Panikattacken und PTBS. Ich habe seit 2012 ca. 17 kg zugenommen. Am Anfang wurde Venlafaxin aufdosiert von 75 auf 150 und dann auf 225. Aber: bei 225 habe ich heftige Albträume, Wahnvorstellungen und visuelle...

Venlafaxin 75 bei Depression, Panikattacken, Angststörung; trimipramin 50 bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Venlafaxin 75Depression, Panikattacken, Angststörung5 Jahre
trimipramin 50Schlafstörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe diese Medis unter anderem wegen schwerer Depressionen, Angststörung, Panikattacken und PTBS. Ich habe seit 2012 ca. 17 kg zugenommen. Am Anfang wurde Venlafaxin aufdosiert von 75 auf 150 und dann auf 225. Aber: bei 225 habe ich heftige Albträume, Wahnvorstellungen und visuelle Halluzinationen gehabt. Daraufhin wurde wieder runter reduziert auf 150 und jetzt 75. Ich bin mir nicht ganz sicher ob das Medikament noch wirkt, denn in meinem Herzen habe ich wieder dieses "schwarze Loch". Wenn ich Venlafaxin mal vergesse habe ich spätestens nach einem Tag "Pings" im Kopf und Blitze bei jeder Kopfbewegung. ich habe sogar schon meinen Mann anrufen müssen das er mich vom Supermarkt abholt wo ich nur kurz beim Einkaufen war, weil ich einfach nicht mehr laufen konnte.

Eingetragen am  als Datensatz 78837
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin 75
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
trimipramin 50
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Visuelle Störungen bei Abilify

 

Tremor, Schlafstörungen, innere Unruhe, Angstgefühle, Schwindelanfälle, Visuelle Störungen bei Abilify für Psychose

Schwere extrapyramidal-motorische Störungen (EMS, Tasikinesie und beginnende Akathisie), Tremor, Schlafstörungen, Angstgefühle, Schwindelattacken (auch im Bett liegend), Lichtempfindlichkeit, Gewichtszunahme, innere Unruhe, schwere Sehstörungen, stark eingeschränkte visuelle Wahrnehmung (auf die...

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose70 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwere extrapyramidal-motorische Störungen (EMS, Tasikinesie und beginnende Akathisie), Tremor, Schlafstörungen, Angstgefühle, Schwindelattacken (auch im Bett liegend), Lichtempfindlichkeit, Gewichtszunahme, innere Unruhe, schwere Sehstörungen, stark eingeschränkte visuelle Wahrnehmung (auf die Straße gehen war selbstgefährdung), völliger Verlust des räumlichen Vorstellunsgvermögens, Verlust des Zeitgefühls, in Folge all dessen Arbeitsunfähigkeit, abulisch-akinetisches Syndrom (insbesondere beim nachfolgendem Medikamentenentzug).
Mir wurde vor Jahren einmal Zyprexa gegeben, das schwere EMS zur Folge hatte. Trotz Wissen um diesen Umstand wurde mir Abilify gegeben. Eine Fachärztin sagte mir, wenn man einmal mit EMS reagiert hat, reagiert man auch bei den anderen Medikamenten aus der Gruppe so. Es wurde an mir schon mit 6 Substanzen experimentiert, allesamt führten (teilweise schon nach wenigen Tagen) zu deutlichen EMS.
Auf einer Website eines deutschen Arztes fand ich den Hinweis, dass eine Reduktion der Dosis die EMS nicht ändert/reduziert. Aus Erfahrung weiss ich, dass das stimmt.
Ich musste auf ärztliche Anweisung das Medikament 10 Wochen nehmen. Es wurde dann von einem Tag am andern ersatzlos abgesetzt. Das hatte einen schweren Medikamentenentzug zur Folge, der über 12 Wochen an-gedauert hat. Alle Nebenwirkungen, die ich von Einnahmebeginn kannte, wiederholten sich in rückwärtiger Reihenfolge.

Eingetragen am  als Datensatz 78564
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Abilify
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Visuelle Störungen aufgetreten:

Schlafstörungen (1/2)
50%
Angstgefühle (1/2)
50%
innere Unruhe (1/2)
50%
Schwindelanfälle (1/2)
50%
Tremor (1/2)
50%
Wahnvorstellungen (1/2)
50%
Gewichtszunahme (1/2)
50%
Blitzlichtsehen (1/2)
50%
Alpträume (1/2)
50%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]